Vorzeitiger Auszug/Übergabe und Zutritt Vermieter

Diskutiere Vorzeitiger Auszug/Übergabe und Zutritt Vermieter im Übergabe Ein- oder Auszug Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo! Folgender Sachverhalt: Meine Mieterin zieht aller Voraussicht nach auf den 31. Mai aus, der Mietvertrag läuft aber noch bis 31. Juli. Wir...

  1. #1 alien2001, 15.05.2019
    alien2001

    alien2001 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Folgender Sachverhalt: Meine Mieterin zieht aller Voraussicht nach auf den 31. Mai aus, der Mietvertrag läuft aber noch bis 31. Juli. Wir haben nicht vor, nochmal zu vermieten.

    1. Wenn die Schlüsselübergabe und Co (z.B. Zähler ablesen usw.) bereits am 31. Mai gemacht wird, der Vertrag aber bis 31. Juli läuft, muss die Miete trotzdem bis 31. Juli bezahlt werden, richtig?
    Oder hat die vorzeitige Übergabe darauf irgendeinen Einfluss?

    2. Ich darf die Wohnung "normalerweise" trotz bereits erfolgtem Auszug/Übergabe bis zum 31. Juli nicht betreten, auch richtig oder? (Einliegerwohnung hat separaten Eingang, aber auch eine Verbindungstür im Treppenhaus)

    Vielen Dank im voraus!
     
  2. Anzeige

  3. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    983
    Nicht wenn das nachvollziehbar auf betreiben der Mieterin passiert.
    Betreten schon, immerhin hat die die Mieterin ja den Schlüssel gegeben, aber wenn du weiter Miete haben willst, muß die Nutzung der Wohung für die Mieterin weiterhin möglich sein. Also solche Sachen wie Umbauten oder Sanierungsmaßnahmen usw. sollte man vor Vertragsende bleiben lassen.
     
  4. #3 Papabär, 15.05.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.267
    Zustimmungen:
    1.842
    Ort:
    Berlin
    Richtig.

    In Gegenden mit entsprechender Nachfrage gehe ich folgendermaßen vor:
    Zunächst einmal mache ich keine Abnahme, sondern bestenfalls eine Vorabnahme. Dabei erkläre ich dem Mieter, dass wir höchstwahrscheinlich kurzfristig einen Nachmieter finden würden - und ihn damit entsprechend eher aus dem Mietvertrag entlassen könnten - wenn wir die Wohnung zeitnah in einen vorzeigbaren Zustand versetzt bekommen. Die meisten Mieter unterschreiben mir daraufhin gerne einen Dreizeiler, dass wir bereits während der Mietzeit mit den Arbeiten beginnen, und danach Wohnungsbesichtigungen mit Interessenten durchführen dürfen. Zu diesem Zweck lassen wir und gegen Quittung 1 Wohnungsschlüssel aushändigen. Manche bestehen vlt. auf eine ordentliche Zählerablesung bevor die Handwerker kommen und kiloweise Strom und Wasser verbrauchen. Aber diese Ablesung machen wir ohnehin immer ... also kein Problem.
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  5. #4 alien2001, 15.05.2019
    alien2001

    alien2001 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Super, danke Euch für die Infos!
     
  6. gasfy

    gasfy Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Wie verhaelt es sich, wenn der Mieter ALLE Schluessel uebergeben moechte und ein Uebergabeprotokoll erstellt wird. Miete wird aber bis Monatsende gezahlt. Kann ich dann trotzdem keine Renovierungsarbeiten vornehmen? Die Schluesseluebergabe und das verfruehte Uebergabeprotokoll sind ja vom Mieter angefragt.
     
  7. #6 RP63VWÜ, 31.05.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    194
    Lasse Dir schriftlich bestätigen, dass der Mieter keine Einwände gegen Dein "vorzeitiges" Betreten hat.
    Das Gegenteil ist ja durchaus üblich:
    Du übergibst einem neuen Mieter einen Schlüssel und erlaubst ihm, bereits vor Mietbeginn den Umzug vorzubereiten.
    Dies mache ich in der Regel mündlich, Zahlung der Kaution vorausgesetzt.
    In diesem Fall würde ich aber auf die Schriftform bestehen.
     
  8. gasfy

    gasfy Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Danke RP63VWUE!
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.001
    Zustimmungen:
    4.240
    Das ist unnötig. Durch die Rückgabe der Schlüssel wird der Vermieter wieder Besitzer der Wohnung und darf sie betreten, wann und wie er lustig ist.

    Das ändert aber nichts daran, dass dem Mieter auch danach noch ein Minderungsrecht zusteht, falls der Vermieter z.B. durch umfangreiche Baumaßnahmen die Nutzung der Wohnung nicht mehr (erneut) verschaffen könnte. Der Mieter kann auch nicht wirksam auf sein Minderungsrecht verzichten.


    Gelegentlich soll Mietrecht leicht asymmetrisch sein. Und der Vergleich hinkt.
     
    dots gefällt das.
  10. #9 RP63VWÜ, 31.05.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    194
    Ich habe nicht über rechtliche Belange geschrieben, sondern über das, was im "real life" durchaus üblich ist.
    Selbstverständlich nimmt der Vermieter bei Übernahme sämtlicher Schlüssel der Wohnung diese wieder in Besitz.
    Es ist zunächst mal quasi eine "Schenkung", deren konkrete Auswirkungen ich gerne schriftlich erklärt haben möchte.
    Welche Alternative bleibt mir denn als Vermieter?
    Warten, bis der Mietvertrag ausläuft?
    Klar, wenn ich etwas zu verschenken habe.
    Gegenfrage: Kennst Du Urteile, wo der (Ex-) Mieter "plötzlich" so eine Vereinbarung widerruft (und Recht bekommt)?
    Und selbst wenn:
    Dann zahle ich schlicht die anteilige Miete aus; jedenfalls kann ich aktiv werden.
    Unterm Strich die sinnvollste und günstigste Lösung.
     
  11. gasfy

    gasfy Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Mein Mann zweifelt meine Ansicht an und ich haette gerne Klarheit (kann mich auch belehren lassen :) )
    Wenn ich dann den Schluessel uebergebe, dann wir das Uebergabeprotokoll erstellt.

    Unsere potentielle Mieterin hatte ein "Vorabprotokoll" und dann ein "Offizielles Protokoll" bei Mietvertragsbeginn vorgeschlagen. Da waehrend dieser Zeit renoviert werden sollte, sah ich das Risiko also voll bei uns.

    Ich habe nun gar keine Lust mehr, hier noch gross im Gespraech zu bleiben. Muss man sich in einer Gegend mit Vermieter-Markt weiter mit sowas beschaeftigen?

    Vielen Dank im voraus fuer jegliche Gedanken hierzu.
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.001
    Zustimmungen:
    4.240
    Nochmal langsam zum mitschreiben für mich: Ihr verhandelt mit einer Mietinteressentin. Es soll nun ein Übergabeprotokoll erstellt werden, dann erhält die Mieterin bereits Schlüssel zur Wohnung(?), dann werden durch euch noch Arbeiten in der Wohnung durchgeführt, dann erst beginnt der Mietvertrag und dazu wird dann noch ein "richtiges" Protokoll erstellt? Falls ich das richtig verstanden habe: Das ist eine schlechte Idee.

    Erstens übergebe ich die Wohnung nicht, wenn ich selbst noch Zugang brauche. Was mache ich denn, wenn der Mieter in der Zwischenzeit schon Dinge aufbaut/aufstellt, die mir im Weg sind? Was mache ich, wenn der Mieter eigene Schließzylinder einbaut? Und dadurch löst sich dann auch schon das Problem der zwei Übergaben. Sofern der Mieter Zusicherungen will, dass nach Vertragsschluss und vor Übergabe noch bestimmte Dinge in der Wohnung passieren (Reparaturen, Renovierungen, Umbauten, ...), dann kommt das in den Mietvertrag.


    Es steht dir in jeder Marktsituation frei, diese Dinge nach deinem Ermessen zu regeln.


    Im "real life" interessiert sich der Mieter nicht die Bohne dafür, was der Vermieter nach Rückgabe der Mietsache in der Wohnung veranstaltet. Die ganze Fragestellung betrifft also ein etwas spezielles Klientel.


    Du erhältst für diese Zeit Miete, also kann man nicht von verschenken sprechen.


    Nein, aber ich kenne Fälle, in denen der Mieter tatsächlich die Minderung geltend gemacht hat. Es ist meine persönliche Rechtsauffassung, dass daran auch eine solche "Vereinbarung" nicht geändert hätte.


    Das sehe ich doch ganz genau so. Ich sehe nur absolut nicht die Notwendigkeit, dass durch eine offensichtlich rechtswidrige Vereinbarung noch unnötig komplizierter zu machen.
     
  13. gasfy

    gasfy Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Die potentielle Mieterin wollte waehrend der Zeit Arbeiten auf eigene Kosten und Regie uebernehmen. Sie haette zu diesem Zeitpunkt alle Schluessel gehabt.
     
  14. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.001
    Zustimmungen:
    4.240
    Ok, aber was soll die zweite Übergabe dann?
     
  15. gasfy

    gasfy Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2018
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    War nicht meine Idee sondern die Idee der potentiellen Mieterin. Meine Vermutung ist, dass das Risiko der Renovierung auf uns geschoben werden sollte.
    Vielleicht zu kompliziert.. ich habe es ja auch nicht verstanden :)
    Danke trotzdem Andres!
     
  16. #15 Papabär, 04.06.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.267
    Zustimmungen:
    1.842
    Ort:
    Berlin
    Solange dem Altmieter dadurch Nachteile entstehen, gehe ich da mit.

    Wenn diese abweichende Vereinbarung jedoch zum Vorteil des Mieters ist (hier frühere Entlassung aus dem Mietverhältnis aufgrund Neuvermietung), sehe ich keinen Grund, warum sie unwirksam sein sollte.
     
Thema:

Vorzeitiger Auszug/Übergabe und Zutritt Vermieter

Die Seite wird geladen...

Vorzeitiger Auszug/Übergabe und Zutritt Vermieter - Ähnliche Themen

  1. NK Abrechnung nach Auszug aus der Wohnung

    NK Abrechnung nach Auszug aus der Wohnung: Hallo, der Vormieter meiner Wohnung ist im April 2019 ausgezogen. Die letzte Miete (März) hat er nicht bezahlt. Da er eine Kautionsversicherung...
  2. Probleme mit Vermieter

    Probleme mit Vermieter: Ich habe ein großes Problemmit meinemVermieter. Ich habe im Januar ein Schreiben von der Verwaltung bekommen, das ich 4.500Euro Schulden habe....
  3. Ich werde Vermieter - Fragen zu bestehenden Mietverträgen und Änderungen

    Ich werde Vermieter - Fragen zu bestehenden Mietverträgen und Änderungen: Guten Tag, ich werde bald die alten Mietverträge übernehmen. Ich möchte einige Änderungen vornehmen, wie z.b.: - das Erlauben von Haustieren,...
  4. Genehmigung vermieten

    Genehmigung vermieten: Gutentag, ich bin Niederlander, entschuldigung für mein Deutch in vorhand :) Wir (frau und ich) haben ein Haus in Rlp gekauft. Dieses haus wird...
  5. Haus an Sohn und seine Freundin vermieten, was bei Trennung

    Haus an Sohn und seine Freundin vermieten, was bei Trennung: Hallo, ich möchte mein Haus an meinen Sohn und seine Freundin vermieten. Aus steuerlichen Gründen soll es ein Mietvertrag über 66 % der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden