Wärmemengenzähler für Warmwasser

Diskutiere Wärmemengenzähler für Warmwasser im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, guten Tag. In meinem vermieteten 3-Fam.Haus mit Gas-Zentralheizung geschieht die Abrechnung des Warmwassers noch mit Wasserzähler &...

  1. McLean

    McLean Gast

    Hallo, guten Tag.

    In meinem vermieteten 3-Fam.Haus mit Gas-Zentralheizung geschieht die Abrechnung des Warmwassers noch mit
    Wasserzähler & Formel.
    Ab 2014 soll dazu ja ein Wärmemengenzähler verwendet werden.
    Außer "dieser" Tatsache finde ich dazu keine weiteren Informationen.
    Soll - um der Heizkostenverordnung gerecht zu werden nun nur die am Wasserboiler verbrauchte Wärmemenge gemessen werden (also 1 WMZ) - und kann die Abrechnung der einzelnen Mietparteien weiterhin über die vorhandene Warmwasserzähler geschehen, oder muß ANSTELLE der alten Warmwasserzähler nun je ein Wärmemengenzähler (also 3 WMZ) eingebaut werden ? Letzteres würde mir logisch erscheinen - aber ich weiß es eben nicht !
    Kann denn der Wasserzähler einfach durch einen WMZ ersetzt werden, oder sind da größere Maßnamen fällig - z.B. aufstemmen der Wand oder sowas ?

    Grüße - Mclean
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Nur die Wärmemenge die zur Warmwasserbereitung benötigt wird muss gemessen werden. Die Verteilung auf die Mieter erfolgt wie gehabt über die Warmwasserzähler.

    Den Wärmemengenzähler einzubauen ist in der Regel kein großes Problem. An der Heizanlage sind die Leitungen meist frei zugänglich. Unsere Monteure benötigen dafür nur 1-2h incl. entleeren, befüllen und Neuisolation der Leitungen.
     
  4. McLean

    McLean Gast

    Vielen Dank für die Antwort.
    Das ist ja schön dass ich dann nur "einen" WMZ brauche, aber das System verstehe ich leider nicht.
    Was ändert sich denn bzw. was soll sich denn durch den WMZ ändern, wenn die Abrechnung weiterhin
    über die Warmwasserzähler geschieht ? Wem nutzt denn dieser WMZ ?

    McLean
     
  5. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Stuttgart
    Dadurch wird die genaue Energiemenge gemessen welche für die Erwärmung des Wassers benötigt wird.
    Aufgrund er immer besseren Dämmung der Gebäude erfolgt so eine besser Aufteilung der Wärme nach Heizung und WW.
     
  6. McLean

    McLean Gast

    Also wird die Wärmemenge der einzelnen Parteien nicht mehr errechnet,
    sondern nur noch deren anteilmäßiger Verbrauch (m³) zur
    gemessenen Gesamtwärmemenge des WMZ (für WW) herangezogen. Richtig ?

    McLean
     
  7. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Stuttgart
    Richtig, die Berechnung durch die Formel fällt dann weg.
     
  8. McLean

    McLean Gast

    Na dann ist ja alles klar !

    Dankeschön - Gruß
    McLean
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.313
    Zustimmungen:
    539
    Na hoffentlich...
    Es kommt auch darauf an, nach welchen System die WMZ installiert sind.
    Mein MFH hat 2 WMZ, welche den Heizkreislauf und die Brauchwassererwärmung messen.
    Die Anzeigen vergleichend, kann ich also genauestens ermitteln, wv. % der Gesamtheizkosten für Heizung und dto. für Brauchwassererwärmung draufgehen/-gingen. Bei uns waren es bspw. zuletzt 77,31% zu 22,69%.
     
  10. McLean

    McLean Gast

    Ja genau so wird's gemacht und so habe ich es auch verstanden:

    Drei Parteien mit Fußbodenheizung und je ein WMZ.
    Und für's Warm/Kaltwasser drei Kalt-und Warmwasserzähler - und ein WMZ an der Heizungsanlage.

    Danke für die Antworten.
    Gruß - McLean
     
Thema: Wärmemengenzähler für Warmwasser
Die Seite wird geladen...

Wärmemengenzähler für Warmwasser - Ähnliche Themen

  1. Haus mit ELW Heizkosten Warmwasser berechnen!?

    Haus mit ELW Heizkosten Warmwasser berechnen!?: Hallo, ein paar Daten zuerst... Haus mit ELW... Haus(60%)(165m2)/// ELW (40%) (110m2) Eine Wärmepumpe (Luft) zwei Wärmemengenzähler (1x Haus)...
  2. Warmwasser Umstellung von Gas auf Strom

    Warmwasser Umstellung von Gas auf Strom: In einer vermieteten Wohnung soll die Warmwasserversorgung von Gas auf Strom umgestellt werden. Die Gasleitung ist reparaturbedürftig und die...
  3. Warmwasser- und Heizkosten korrekt kalkulieren

    Warmwasser- und Heizkosten korrekt kalkulieren: Guten Tag und ein frohes neues Jahr an alle, Im Voraus möchte ich mich entschuldigen, für alle Schreibfehler, die ich hier machen werde: Deutsch...
  4. Wärmezähler Warmwasser - Fußbodenheizung extra?

    Wärmezähler Warmwasser - Fußbodenheizung extra?: Guten Abend, in einem 3 Familienhaus verfügen alle Wohnung über eine Fußbodenheizung. Der Energieverbrauch der Fußbodenheizung wird über einen...
  5. Warmwasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer?

    Warmwasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer?: Ich überlege in einer vermieteten Wohnung die Warmwasserversorgung sowie den Herd von Gas auf Strom umzustellen. Dabei variieren die Kosten...