Wäscheleinenverbot auf Balkon

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Saarfrank, 19.06.2009.

  1. #1 Saarfrank, 19.06.2009
    Saarfrank

    Saarfrank Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Wir wohnen seit über 5 Jahren in der Wohnung, ohne Trockenraum. Im Sommer hängen wir unsere Wäsche meistens an Wäscheleinen auf dem Balkon auf. Nun plötzlich meint unser Vermieter, dass wir die Leinen ohne seine Zustimmung angebracht haben und diese nun sofort zu entfernen haben.
    Eine Wäscheleine ist an einem Holzsichtschutz angebracht, der mittels 4 schweren Eisenträgern an der Balkonbrüstung angebracht ist. Die Eisenträger sind mittels "Bolzen" an der Außenwand festgemacht. Die Außenwand ist mit Eternitplatten verkleidet. Zwei Platten, an denen die Bolzen drin sind, sind gerissen. Unser Vermieter behauptet nun, dass sich durch die Wäsche auf der Wäscheleine, der Sichtschutz verbogen hätte und dadurch die Beschädigungen an den Eternitplatten entstanden wäre.
    Wir sollen nun auch die Schilfrohrmatten, die wir am Balkongeländer haben abmontieren, da diese nicht genügend luftdurchlässig wären und somit eine Beschädigung des geländers nicht ausgeschlossen wäre.
    Der Schaden soll non durch eine Fachfirma auf unsere Kosten beseitigt werden.

    1. Kann der Vermieter einfach so nach 5 Jahren Duldung der Wäscheleinen sagen, dass wir die abmachen sollen?
    2. Sind Schilfrohrmatten wirklich nicht luftdurchlässig? *lach*
    3. Der Vermieter muss doch erst mal beweisen, dass der Schaden wirklich durch unsere Wäsche entstanden sein soll, oder?

    Ich persönlich finde dies alles sehr lächerlich.

    Was meint ihr dazu?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 19.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    also zum einen würd ich mal annehmen, dass das nach 5 jahren duldung eigentlich ins gewohnheitsrecht übergehen müsste.
    zum anderen hab ich aber schon mehrfach urteile gelesen, dass die wäsche so aufgehängt werden muss, dass ihr anblick die anderen nicht stört bzw. die optik des hauses nicht verschandeln darf.

    rein vom technischen her finde ich das gut und sinnvoll - immerhin ist wäschetrocknen in der wohnung ganz sicher nicht optimal, auch dann nicht, wenn man die wohnung wirklich gut lüften kann und das auch tut. die schimmelgefahr steigt nun mal enorm, und da denke ich dass man die gefahr für die bausubstanz nicht unterschätzen sollte.

    naja - das ist so 'ne sache für sich. wenn die direkt auf den eternitplatten aufliegen, dann kann sich da schon feuchtigkeit sammeln, und leider schimmelt schilf ja schon sehr gerne. er mag ja durchlässig sein, aber er liegt halt auf.
    ich frag mich aber was das dem eternit anhaben könnte - soweit ich weiss ist der doch absolut nicht feuchteempfindlich?

    könnt ihr beweisen dass es nicht so ist?
     
  4. #3 Kletschmeister, 19.06.2009
    Kletschmeister

    Kletschmeister Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    dem erternit ist das 100% egal... haben das Asbestzeug erst 1999 von den Balkonen entfernt und ich habe das Kackzeug als Unkraut- & Wühlmaus-Sperrwand eingebudelt und die sehen immer noch aus wie neu... benimmt sich wie eine Plastiktüte im Meer - praktisch unkaputtbar.
     
  5. #4 lostcontrol, 19.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    eternit enthält nicht zwingend asbest *hinweis*

    ohje, da wär ich aber vorsichtig - wenn's tatsächlich asbesthaltiges eternit ist, dann kann das ja für die pflänzlein nicht gut sein...
     
  6. #5 Christian, 19.06.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Losti,

    warum nicht?

    Ich bin immer der Ansicht gewesen, daß lediglich die Fasern krebserregend sind, wenn sie in die Lunge geraten. Und das tun sie nur, wenn man die asbesthaltigen Eternitplatten sägt, bricht, bohrt, ...
    Wenn die einfach nur so im Boden stecken, passiert m.E. nichts.
     
  7. #6 lostcontrol, 19.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    jo, so kenn ich das auch (und wir haben immer mal wieder mit asbesthaltigem eternit zu tun gehabt) - aber wenn ich immer sehe wieviel gewalt ich anwenden muss um gewisse dinge in den boden zu "stecken"...
    aber wir wollen nicht abschweifen, is ja nich das thema, oder?
     
  8. #7 Saarfrank, 20.06.2009
    Saarfrank

    Saarfrank Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht lest das noch jemand.

    Wir hatten uns zwischenzeitlich mit der Hausverwaltung in Verbindung gesetzt und um einen Gesprächstermin gebeten. Zuständige Ansprechpartnerin war zwischenzeitlich auch im Urlaub, hat sich auch nochmal gemeldet, hat momentan viel zu tun, denkt aber an die Terminvereinbarung.
    Zwischen unserem Vermieter und uns war seither auch Funkstille, obwohl er im selben Haus wohnt.
    Vor zwei Tagen sprach er mich an bzgl. einer ganz anderen Sache, kam dann aber auf das Thema Wäscheleine - wir hatten selbige nicht abmontiert und die Schilfrohrmatten sind auch noch dran. Er erwähnte u.a. dass er sich einen Kostenvoranschlag eines Dachdeckers hat machen lassen - die Beseitigung des Schadens wird ca. 900 Euro kosten. er war selbst verwundert und fragte den handwerker, wie es zu so einem Preis komme. Dieser sagte ihm, dass er ja keinen Lehrjungen die Leiter hochjage (sind gute 6 Meter). Er müsse ein Gerüst aufbauen, was natürlich kostet. Daraufhin fragte ich unseren Vermieter, wie denn damals der Sichschutz angebracht wurde. Er sagte dann, dass der Handwerker sich über die Balkonbrüstung gebeugt, die Löcher in die Außenwand gebohrt und die Bolzen befestigt hat. Ist also wirklich keine große akrobatische Leistung. Die Brüstung ist etwa 40 cm breit. Man kann sich also recht bequem mit dem Oberkörper drauflegen.
    Heute kam nun ein Schreiben des Rechtanwalts unseres Vermieters, datiert mit dem Datum vor drei Tagen, also vor unserem Gespräch, mit der Aufforderung, den Betrag bis Mitte August zu begleichen - ansonsten droht eine Klage. Sollten wir die Wäscheleinen nicht abmontieren, droht uns der Vermieter mit Kündigung.

    Was sollen wir nun tun? Unserem Vermieter trauen wir eh nicht mehr. Mit dem zu reden macht keinen Sinn.
    Sollen wir mit der Hausverwaltung nochmal sprechen oder gleich mit dem Anwalt unseres Vermieters. Ich bevorzuge die Variante Hausverwaltung. Mit denen hatten wir ja nach dem ersten Schreiben Kontakt aufgenommen.
    Und hat jemand von euch schonmal so eine Rechnung von einer Dachdeckerei erhalten? Für zwei Lose Eternitplatten gute 900 Euro zahlen? Das steht irgendwie in keiner Relation.
     
Thema: Wäscheleinenverbot auf Balkon
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wäscheleine auf dem balkon

    ,
  2. wäscheleine balkon

    ,
  3. wäscheleine balkongeländer

    ,
  4. wäscheleine für balkon,
  5. Wäscheleine aúf balkon,
  6. wäscheleinen auf dem balkon,
  7. wäscheleine balkon verboten,
  8. Wäscheleinen balkon,
  9. balkon entfernen kosten,
  10. wäscheleine balkon ohne bohren,
  11. eternitdach wäsche aufhängen,
  12. wäscheleine vermieter,
  13. darf man wascheleine auf dem balkon,
  14. wäscheleine balkon mietwohnung,
  15. wäscheleine an balkongeländer,
  16. balkon wäscheleine,
  17. wie hoch darf die wäscheleine auf dem balkon sein ,
  18. eternitplatten sägen,
  19. eternitplatten balkon,
  20. balkonsanierung. was tun.,
  21. wäscheleine balkon eigentumswohnung,
  22. wäscheleine balkon befestigen,
  23. wäscheleine befestigen am balkon,
  24. wäscheleine auf terrasse,
  25. schilfrohrmatten verbot
Die Seite wird geladen...

Wäscheleinenverbot auf Balkon - Ähnliche Themen

  1. Balkon: äußeres Erscheinungsbild und Sicherheit

    Balkon: äußeres Erscheinungsbild und Sicherheit: In meinen Miethäusern ist Tierhaltung nach Vereinbarung erlaubt. Ein Mieter hat bei Einzug die Erlaubnis zur Haltung der vorhandenen Katze...
  2. Kann der Vermieter Aufstellen einer Klemmmarkise auf Balkon untersagen?

    Kann der Vermieter Aufstellen einer Klemmmarkise auf Balkon untersagen?: Kann der Vermieter Aufstellen einer Klemmmarkise auf Balkon untersagen? Andere Mieter haben sie auch, waren jedoch nicht so naiv, vorher...
  3. Nachträgliche Installation Balkone

    Nachträgliche Installation Balkone: Hallo zusammen, ich überlege mir gerade nachträglich an meinem MFH 10 Balkone anbringen zu lassen. Ich habe allerdings keine Ahnung, wie so etwas...
  4. Balkon/Dachterrasse: Wie weit geht Sondereigentum?

    Balkon/Dachterrasse: Wie weit geht Sondereigentum?: Ein Balkon bzw. eine Dachterrasse ist in der Regel Gemeinschaftseigentum. Lediglich der Aufbau (z. B. Plattenbelag) und die Innenseiten gehören...
  5. Wer pflegt Holz auf dem Balkon

    Wer pflegt Holz auf dem Balkon: Guten Tag, in einer Mietwohnung habe ich den Balkon renovieren und den Boden mit Holz auslegen lassen. Es muss in regelmäßigen Abständen mit...