Wann Betriebskosten und Heizkosten abrechnen?

Dieses Thema im Forum "Fristen" wurde erstellt von Binasti, 15.12.2014.

  1. #1 Binasti, 15.12.2014
    Binasti

    Binasti Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin grade leider total verwirrt.
    Ich bin ein absoluter Vermieteranfänger.

    Mein Mieter ist am 15.05.2014 eingezogen. Müssen die Betriebskosten, Nebenkosten und die Heizkosten jetzt zum 31.12.14 abgerechnet werden oder zum 31.04.15?
    Das Internet hat mich total durcheinander gebracht.

    Liebe Grüße und vielen Dank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    321
    Welcher Zeitraum ist im Mietvertrag vereinbart?

    Normalerweise bis 31.12.2015
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Das kommt darauf an, wie du dein Abrechnungsjahr legen willst. Beginnt das Abrechnungsjahr im Januar (also Abrechnungsjahr = Kalenderjahr), dann wird zum 31.12. abgerechnet. Beginnt das Abrechnungsjahr im Mai, wird zu Ende April abgerechnet. Wenn im Mietvertrag dazu keine Vereinbarungen getroffen sind, kannst du dir was aussuchen.

    Das Abrechnungsjahr kann man auch umstellen, wenn das mal erforderlich werden sollte. Das darf nur nicht willkürlich erfolgen, sollte also jeweils begründbar und insgesamt die Ausnahme sein.


    Geht der Kanzlerin auch öfter mal so. :D
     
  5. #4 Taliesin, 15.12.2014
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    ich rechne meine Betriebskosten seitdem ich das Haus habe, immer zum 30. Juni des Jahres ab.

    In den Mietverträgen ist das übrigens nicht vermerkt, da steht nur die übliche Formulierung über die jährliche Abrechnung drin.

    Gruß
    Tali
     
  6. #5 Binasti, 15.12.2014
    Binasti

    Binasti Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Im Mietvertrag ist vereinbart: Betriebskosten sind einmal jährlich abzurechnen.
    Ein genauer Zeitpunkt wurde nicht festgelegt.
    Eigentlich hatte ich vor die kosten zum 31.04.2015 abzurechnen, da der Mieter dann ein Jahr in der Wohnung wohnt.
    Der Zeitraum darf doch höchstens nur 12 Monate betragen, sehe ich das richtig? Dann wäre der 31.12.15 ja zu spät.
     
  7. #6 Taliesin, 15.12.2014
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe auch schon Zeiträume von >12 Monaten angesetzt, wenn der Mieter zum Beispiel im April oder Mai eingezogen ist. Einer der Vorteile der Abrechnung im Sommer ist, dass sich solche "Über"-Monate heizkostentechnisch nicht so sehr bemerkbar machen. Die Heizung ist im Regelfall ja doch der größte Posten in der Abrechnung, wenn man eine Zentralheizung hat.
    Das mag so vielleicht nicht korrekt sein, aber wo kein Kläger da kein Richter.

    Gehe ich recht in der Annahme, dass Du nur diesen einen Mieter hast?

    Gruß
    Tali
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Gibt es keine anderen Mieter im Haus? Denn dann sollten die Zeiträume möglichst gleich liegen.


    Ja.


    Aber der 31.12.14 wäre nicht zu spät.
     
  9. #8 Binasti, 15.12.2014
    Binasti

    Binasti Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Genau, nur ein Mieter bei dem es auch bleibt.
    Also wenn es rechtens ist die Abrechnung zum 31.04.2015 zu machen, dann werde ich das auch so handhaben. Jetzt würde mir die Abrechnung nicht so in den Kram passen, da ich grade in den letzten schwangerschaftswochen bin. ;-)
    Eventuell nehme ich dann für die Abrechnung die Hilfe einer Firma in Anspruch.
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254

    Das wird sich ja kaum noch das ganze Jahr hinziehen? Für die Abrechnung hast du 12 Monate Zeit, auch wenn man das natürlich nicht länger als unbedingt nötig aufschiebt.
     
  11. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    NRW
    Die Erstellung der NK Abrechnung auch auf den Zeitraum bis 31.12.14 kannst du bis Ende 2015 machen. Ist also nicht eilig.
    Sinnvoll ist bei der Erstellung der NK, den Abrechnungszeitraum auf den Termin der Abrechnungszeiträume der Versorger abzustimmen, hauptsächlich der Heizung.
    Meist ist das der 31.12.
     
  12. #11 Taliesin, 16.12.2014
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    ich habe meinen Gasversorger gebeten, meine Abrechnung im Mai zu erstellen, damit ich zum Ende Juni aktuelle Zahlen habe. Das ging ohne Probleme. Ein Telefonanruf hat genügt.

    Gruß
    Tali
     
  13. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Erstmal wäre das der 30.04.

    Würde auch den bisherigen Abrechnungsturnus verwenden, mit welchem Zeitraum wurde denn bisher abgerechnet? War das Haus bis 14.05.2014 denn auch vermietet?


    @Taliesin
    Wenn die Gasabrechnung zum 31.05. erstellt wirst, hast Du Zahlen zum 31.05. und keine Zahlen zum 30.06., also solltest Du entweder zum 30.06. abrechnen lassen oder die Abrechnung zum 31.05. machen
     
  14. #13 Taliesin, 16.12.2014
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Könnte ich tun, aber dann bekäme ich die Abrechnung vom Versorger erst irgendwann im Juli.
    Ich sehe zu, dass meine Mieter bis spätestens 7.Juli ihre Abrechnung im Briefkasten haben.
    Muss ich vielleicht nicht, mach ich aber ;)

    Gruß
    Tali
     
  15. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Dann stimmt aber die Angabe Deines Abrechnungszeitraumes nicht, der geht ja nur bis 31.05.
     
  16. #15 sara, 16.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2014
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    NRW
    Du hast also im Mai 2014 vor Einzug der Mieter die jährliche Gasabrechnung des Versorgers auf diesen Termin umgestellt und nun wird dieser Turnus weitergeführt Abrechnung Mai 2015?

    Ist schon ungewöhnlich... :unsicher001:
    Normalerweise ist der Jahreszeitraum für die gesamten NK-Abrechnungen einfacher.

    was ist das denn für ein Argument und warum eigentlich?
    Naja, man kann es sich auch ein wenig schwer machen...

    Ich habe meine Jahresabrechnungen meist im April erstellt. Viel früher ginge auch gar nicht.
     
  17. #16 Taliesin, 16.12.2014
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Betriebskostenabrechnung mache ich immer (seit dem letzten Jahrtausend) zum 30.6. Den Turnus habe ich vom Vorbesitzer des Hauses übernommen, kenne es also nicht anders.

    Der Versorger rechnet zum Ende Mai das Gas ab, sodass ich im Juni die Verbrauchsdaten und Abschlussrechnung des Versorgers bekomme. Diese Zahlen, die ja die letzten 12 Monate umfassen, packe ich als Verbrauch des Hauses in die Heizkostenabrechnung und verteile sie nach Fläche und Verbrauch an die Bewohner.
    Ich sehe Euer Problem nicht, ob die Daten nun von Januar-Dezember oder von Juni bis Mai gezählt werden, der Verbrauch bleibt sich doch gleich? Und dass die Zählerdaten von den Versorgern nicht mit den Eigenablesungen tagesgenau überein stimmen, ist Silvester (mitten in der Heizsaison) relevanter als im Sommer, wenn zum Teil gar kein Gas verbraucht wird.

    Ist das so? Ist doch nur Gewohnheitssache?

    Wieso erst im April?

    Ich setze mich am 1. Juli hin und tippe alle Zahlen in meine Tabellen und berücksichtige die Zahlungen des Juli (je nachdem, wie es hinkommt). Wenn jemand später überweist, kommt die BK-Rate auf die Abrechnung des Folgejahres.
    Im Normalfall ist meine Betriebskostenabrechnung zu Mitte August abgeschlossen (alle Zahlungen aus- und eingegangen)
    Ich glaub ein Muster hatte ich hier mal gepostet.

    Gruß
    Tali
     
  18. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    1.425
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Bis die Abrechnung für das Jahr (den Dezember) 2014 spätestens zu erstellen ist, kann mit etwas Glück der kleine Racker schon fast laufen!
    So plumpe Ausreden lassen wir hier nicht gelten. Oder wie meine Nachbarin* immer sagt: Schwangerschaft ist keine Krankheit.

    *(3 Söhne, FA für Urologie)
     
  19. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Schön wenn es so einfach geht, ich habe die letzten Abrechnungen für den Zeitraum 1.1.13-31.12.13 vorletzte Woche gemacht. Warum so spät?

    Weil wir manche Rechnungen von Versorgern erst im Februar/März oder später bekommen, es mit ein paar Zahlen eintippen nicht getan ist, ok ich darf auch 1.250 Wohnungen abrechnen und nicht nur 1-5 oder so. Ausserdem sollte der Jahresabschluß der Genossenschaft komplett fertig sein bevor ich anfang mit Abrechnen sonst hab ich evtl. x Korrekturen zu machen.
     
  20. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    1.425
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Du hast also keinen Garten und keine sonstige Tätigkeit die im Außenbereich stattfindet.
    Ich habe im Sommer weder Zeit noch Lust mich da für die Abrechnungen hinzusetzen. Habe daher auch in einem Haus den Turnus von der Jahresmitte auf das Kalenderjahr umgestellt. Nebenbei sind viele Mieter aufgrund ihrer Urlaubsaktivitäten da gerne etwas klamm, da passt's im Herbst oder Frühjahr meist besser.

    ...Wobei die einzige Mieterin die sich über die Abrechnung (grundlos) beschwert hat war eine die fast 280€ zurück bekam. Was kann ich dafür, dass Sie ihren dauerduschenden (Ex-?)Liebhaber und ihren (volljährigen) Sohn vor die Tür gesetzt hat und mir nichts mitteilt?
     
  21. #20 Taliesin, 16.12.2014
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Um das noch zu präzisieren, ich lese jeden 1. des Monats die Zähler im Haus ab, Da ich die Heizkreise mit WMZ überwache, habe ich alle Zähler im nur für mich zugänglichen Keller. Das gilt auch für die Wasserzähler (bis auf einen). Auch diese Daten tippe ich in meine Tabellen und versende an meine Mieter (so sie es wollen) jeden Monat eine PDF-Datei mit den Zählerständen inklusive Verbrauchsdiagramm für Wasser, Strom und Heizung. Der Mieter mit dem Wasserzähler in der Wohnung ist mir für den Service dankbar und schickt mir jeden 1. ein Foto des Zählers, sodass mein Daten aktuell sind. Davor habe ich diesen Zähler nur jährlich abgelesen und für den Wasserzähler den Mittelwert des Vorjahres eingetragen.
    Da ich selber im Haus wohne ist das für mich keine große Sache, da ich eh gerne ein Auge auf meine Verbräuche habe. Insofern ist die Nebenkostenabrechnung für die Mieter keine übermäßig große Überraschung, das Diagramm berücksichtigt die Daten der letzten 18 Monate.

    Mittlerweile bin ich von Excel auf Access gewechselt, da sind die Ausdrucke noch leichter geworden (ist allerdings ein bisschen Arbeit, bis man dort ist.) Andere sammeln Bierdeckel ;)

    Mein Haus beinhaltet 3 Wohnungen und 2 Gewerbeeinheiten. Zudem einen wirtschaflich unabhängigen Anbau, der von meiner Heizung mit versorgt wird.

    Gruß
    Tali
     
Thema: Wann Betriebskosten und Heizkosten abrechnen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wärmemesser an mieter verrechnen

Die Seite wird geladen...

Wann Betriebskosten und Heizkosten abrechnen? - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  2. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...
  3. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  4. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  5. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...