Wann für Balkon 50 %?

Dieses Thema im Forum "Wohnungsgröße" wurde erstellt von Binasti, 02.01.2014.

  1. #1 Binasti, 02.01.2014
    Binasti

    Binasti Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich weiß, dass man für den Balkon 25 bis 50 % berechnen kann.

    Wann wäre es denn gerechtfertigt für den Balkon 50 % zu verlangen?

    Reicht z.B. ein schöner Ausblick?

    Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Das ist schon etwas verkürzt dargestellt: Der Regelfall sind 25 %, begründet kann man nach oben bis zu 50 % abweichen. Ohne Not würde ich diese Diskussion nicht anfangen.


    Wenn man in der WoFlV noch etwas nachliest, findet man, dass man für unbeheizte, nach allen Seiten umschlossene Flächen 50 % berechnen darf. Wenn ein Balkon nun nicht vollständig nach außen abgeschlossen ist, aber immerhin weitgehend, könnte man damit eine solche Erhöhung begründen. Vielleicht nicht gleich auf 50 %, aber zumindest mehr als 25 %.


    Auch das ist eine mögliche Begründung, aber diese Diskussion würde ich niemals freiwillig anfangen.
     
  4. #3 Pharao, 02.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Binasti,

    du müsstest m.E. darlegen, warum dieser Balkon nicht der Regelfall ist der nur mit 25% gerechnet wird. Zum Beispiel, wenn der Balkon eine außergewöhnliche Lage hat oder der Mietvertrag vor 2004 bestand, dann rechtfertigt das m.E. 50%. Eine wirklich detailierte Auflistung, wann man mit 50% rechnen darf, das habe ich aber auch noch nicht gefunden.

    Zumal, solange der Fehler in der Flächenberechnung für diese Wohnung insgesamt unter 10% liegt, auch wenn der Mieter den Balkon mit 25 einberechnen würde, statt wie du mit 50, dann ist das ganze eh uninteressant. Interessant wird es also eh erst, wenn der Fehler mit 25 gerechnet 10% oder mehr ausmachen würde.

    Egal ob gerechtfertigt oder nicht, ich würde dir aber trotzdem anraten nur mit 25% zu rechnen, denn da bist du auf der ganz sicheren Seite. Ich mein, letztlich will ich zum Beispiel für meine Wohnung xy eine Miete x haben, ganz egal wieviel m2 die Wohnung letztlich hat. Und in meinen MV trauchen m2 so gut es geht auch nicht mehr auf, denn ich vermiete "Wohnungen" und nicht "m2".
     
  5. #4 Binasti, 02.01.2014
    Binasti

    Binasti Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Okay, alles klar. Vielen Dank für eure Hilfe und die schnellen Antworten :)
     
Thema:

Wann für Balkon 50 %?

Die Seite wird geladen...

Wann für Balkon 50 %? - Ähnliche Themen

  1. Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?

    Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?: Darauf warte ich wirklich brennend, in der Hoffnung, dass sich dann auch hier die Spreu vom Weizen trennt. Ich arbeite mit genügend...
  2. Balkon: äußeres Erscheinungsbild und Sicherheit

    Balkon: äußeres Erscheinungsbild und Sicherheit: In meinen Miethäusern ist Tierhaltung nach Vereinbarung erlaubt. Ein Mieter hat bei Einzug die Erlaubnis zur Haltung der vorhandenen Katze...
  3. Ab wann Mieterauskunft?

    Ab wann Mieterauskunft?: Ab wann würdet Ihr eine Mieterselbstauskunft mit sämtlichen Dokumenten einfordern? Ich habe bald eine Wohnung, wenn die Räumung bald durch ist,...
  4. NK-Abrechng.: Bis wann muss der Mieter Nachforderung begleichen?

    NK-Abrechng.: Bis wann muss der Mieter Nachforderung begleichen?: Hallo und einen schönen Sonntag, gemäß § 286 Abs.3 BGB wird eine Nachforderung, vorausgesetzt die Abrechnung ist inhaltlich und formell...
  5. nach 50 Jahren aus einem Laden wieder zwei Läden machen

    nach 50 Jahren aus einem Laden wieder zwei Läden machen: Ein Laden ist seit ca. 50 Jahren durchgehend vermietet. Im ersten Vertrag, ein ausgefüllter Formularvertrag, sind "2 Läden (1+2)" vermietet. Im...