Wann ist eine Besichtigung eine Besichtigung und wann eine Abnahme ?

Dieses Thema im Forum "Übergabe Ein- oder Auszug" wurde erstellt von PeterP, 14.04.2014.

  1. PeterP

    PeterP Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wann ist eine "Besichtigung" eine Besichtigung und wann eine "Abnahme" ?

    Soweit ich weiß gibt es da rechtliche Unterschiede. Ein Abnahme-Protokoll führt abschliessend alle Mängel auf und nur verdeckte Mängel könnte der Vermieter später noch anführen.

    Es wird hier doch wohl nicht auf die Bezeichnung des Protokolls ankommen - oder?

    Gruss
    Peter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.859
    Zustimmungen:
    502
    Hi PeterP,

    also bei einer Besichtigung gehe ich nur durch die Wohnung durch. Bei einer Abnahme mach ich das zwar auch, aber ich bekomme anschliessend auch u.a. die Wohnungsschlüssel, schreibe mir die Zählerstände auf und vermerke ggf. auch Mängel, ect. Bei einer Abnahme muss man aber nicht zwangsläufig ein Protokoll an fertigen, auch wenn das oft sehr ratsam ist.
     
  4. PeterP

    PeterP Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    liege ich sehr weit daneben, wenn ich sage:

    Abnahme ist, wenn man alle Schlüssel zur Whg am Ende der Mietzeit erhält. Und die Annahme der Schlüssel sollte man nur in besonderen Fällen verweigern.

    Eine Pflicht eine Abnahme in der Whg zu machen und ein Protokoll zu erstellen gibt es nicht - liegt aber im Interesse der Beteiligten.

    Der Mieter kann die Schlüssel dem Vermieter auch einfach auf sicherem Weg zukommen lassen.

    Ist die Wohnung zum entsprechenden Termin fristgerecht und schriftlich gekündigt, dann wäre damit das Mietverhältnis beendet.

    Fordert der Vermieter später die Beseitigung von "Mängeln", dann muss der Mieter wieder einen Schlüssel/Zutritt erhalten. Hat in dieser Zeit auch ein Makler und auch der Vermieter einen Schlüssel und es entstehen neue Schäden, dann wird es recht schwer einen Verursacher klar zu benennen.

    Gruss
    Peter
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.859
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    nicht umbedingt, denn die Abnahme muss nicht zwangsläufig am Mietende passieren. Das geht auch schon vor offiziellen Mietende oder ggf. auch nach offiziellen Mietende, wenn der Mieter und du damit einverstanden sind.

    Auch die Schüssel sind m.E. nicht zwangsläuftig eine Abnahmevoraussetzung, denn der Mieter muss nicht zum Abnahmetermin erscheinen. Es reicht, wenn er dir irgendwie den Zugang zur Wohnung ermöglicht, spätestens bei offiziellen Mietende, zb Schlüssel bei den Nachbarn abgeben oder in deinen Briefkasten werden.

    Deswegen macht man gerne vor der Abnahme einen Besichtigungstermin. Da kann man den Mieter schon mal grob sagen, was alles gemacht werden muss oder wie man sich das ggf. vorstellt. Ansonsten, die Wohnung muss m.E. bei Mietende vom Mieter Mangelfrei zurück gegeben werden, denn alles nachträgliche hindert dich ja ggf. an einer Neuvermietung.

    Also bei mir gibt es sowas nicht. Entweder ich habe alle Schlüssel oder ich habe keinen Schlüssel von der Wohnung. Sowas wie, ein Schlüssel bei mir, einen beim Ex-Mieter, ect, das fange ich erst garnicht an.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Statt hier einen sehr abstrakten Sachverhalt zu diskutieren, könntest du doch einfach dein Problem schildern. Was willst du machen und welches Problem gibt es dabei?


    Von Besichtigungen mache ich gar keine Protokolle. Vielleicht ein paar Notizen für mich privat ...


    Einfach mal über die wortwörtliche Bedeutung nachdenken. "Abnahme" ist, wenn man jemandem etwas "abnimmt". Ich halte das für eine von mehreren denkbaren Bezeichnungen für eine Handlung, bei der du am Ende zum Besitzer der Wohnung wirst. Das wird normalerweise mit der Übergabe der Schlüssel verbunden sein - Ausnahmen bestätigen die Regel ...


    Kannst du bitte einen solchen besonderen Fall nennen?


    Nein. Mietverhältnis und Besitzverhältnisse sind getrennt zu betrachten. Bei einer Kündigung zu Ende April und Rückgabe der Wohnung am 30.04. um 16 Uhr endet das Mietverhältnis trotzdem erst um 24 Uhr. Geht auch umgekehrt und in vielen anderen Konstellationen.
     
  7. PeterP

    PeterP Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Problem gibt es bisher zum Glück keines, aber die Frage:
    Welche rechtliche Bedeutung hat eine gemeinsamen Besichtigung (Mieter/Vermieter) einer gekündigten Whg vor Ende des Mietverh. ohne Erstellung eines Protokolls?

    Gruss
    Peter
     
  8. #7 Pharao, 16.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.859
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    garkeine, weil eine Besichtigung keine Abnahme bzw. keine Übergabe darstellt. Und interessant ist eigentlich nur, wie gibt der Mieter bei Übergabe die Wohnung an den Vermieter zurück ? Mal abgesehen davon, was willst du denn bei einer Besichtigung großartig protokollieren :?
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Das hat Pharao schon beantwortet: Keine.

    Trotzdem würde ich bei solchen Terminen Worte wie "mängelfrei" aus meinem Vokabular streichen und generell vermeiden, dem Mieter den Eindruck zu vermitteln, dass alles in bester Ordnung sei. Das bringt niemandem was (entscheidend ist der Zustand bei Rückgabe), weckt vielleicht falsche Erwartungen beim Mieter und letztendlich habe ich den Ärger.
     
  10. PeterP

    PeterP Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der HuG hat mich darauf hingewiesen, dass eine gemeinsame Besichtigung kurz vor Ende des Mietverhältnisses im Zweifel die Verjährungsfrist von 6 Monaten in Gang setzt; auch wenn noch keine abschliessende Abnahme / Übergabe erfolgt ist.

    @Pharao: Bei einer Besichtigung kann ich ja theoretisch genauso genau schauen und "protokollieren" wie bei einer Abnahme ;-)

    Eine "Besichtigung" bei der ich nicht alle Schlüssel zur Whg zurück erhalte, sondern der Mieter noch Schlüssel behält um Mängel zu beseitigen, ist also nicht als "Abnahme", Übergabe oder Rückgabe zu betrachten ?!

    Gruss
    Peter
     
  11. #10 Pharao, 25.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.859
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    und warum sollte man das tun als Vermieter ?

    Was nützt das dir, was nützt das dem Mieter :? Dir nützt das garnix und wahrscheinlich trifft dann genau das zu, was die "HuG" gesagt hat, weil man das ja dann durchaus schon als Abnahme bezeichnen kann, wenn ich alle Mängel aufschreibe, ect.

    Seit wann bekommt man bei einer BESICHTIGUNG die Wohnungsschlüssel ausgehändigt ?????

    Sorry, entweder ich mache eine Besichtigung oder ich mache eine Abnahme. Das kann doch jetzt nicht so schwer sein, den Unterschied zu verstehen ?!

    Und bei einer Abnahme kann bzw. sollte man natürlich ggf. eintragen, das man nicht alle Schlüssel erhalten hat, wenn dem so ist. Bei einer Annahme trage ich auch alle Mängel ein oder lese ggf. den Strom ab, ect. Das alles macht man bei einer Besichtigung eben NICHT, warum auch ? Macht ja keinen Sinn.
     
  12. #11 Papabär, 25.04.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Es gibt tatsächlich so etwas wie Vorabnahmen ... also eigentlich keine richtigen Abnahmen, sondern Besichtigungen, bei denen der Vermieter sich ein Bild vom Zustand machen - und den Mieter auf evtl. noch zu beseitigende Mängel hinweisen kann.

    Wir haben mehrere Häuser übernommen, in deren alten Mietverträgen eine solche Vorabnahme 4-6 Wochen vor der eigentlichen Abnahme regelmäßig vereinbart ist. In vielen Fällen ist dies nicht einmal unpraktisch - denn so lässt es sich organisieren, dass die Handwerkerkolonne in die Whg. einrückt, sobald der Möbelwagen des Mieters um die Ecke gebogen ist.


    Mit meinem letzten Auto bin ich auch regelmäßig zum TÜV gefahren - in dem Wissen zunächst keine Plakette - aber einen aussagekräftiges Mängelbericht zu erhalten. So konnte ich gezielt reparieren (lassen).
     
  13. #12 Pharao, 25.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.859
    Zustimmungen:
    502
    :74: Papabär,

    keiner bestreitet wohl, das eine Vorabbesichtigung sinnlos wäre, aber wenn ich hier schon was protokollieren will (zb um meine Handwerker besser "organisieren" zu können), dann mach ich das privat für mich. Da muss der Mieter nix Unterschreiben und bekommt auch kein Kopie davon. Dem Mieter sage ich höchstens (also rein mündlich) was er ggf. noch machen sollte bis zur Abnahme.
     
  14. PeterP

    PeterP Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    @Pharoa:
    Ich bin noch nicht lange Vermieter und leider kein alter Hase. Da macht man noch Sachen die .... Deshalb lese ich hier im Forum und stelle Fragen - auch um eine Einschätzung zu erhalten welche (rechtlichen) Auswirkungen sich ergeben können.

    Bei der Besichtigung habe ich nur für mich protokolliert/fotografiert und dem Mieter die erkannten Mängel mündlich mitgeteilt. Meine "Notizen" wurden nicht unterschrieben und nicht ausgehändigt. Einen Schlüssel anzunehmen war vielleicht nicht die beste Idee.

    Gruss
    Peter
     
  15. #14 Papabär, 25.04.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    :? Ähm ... doch! :15:
     
  16. #15 Leipziger82, 25.04.2014
    Leipziger82

    Leipziger82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    Vorabnahmen sind auch bei mir gängige Praxis, einfach nur, um diverse Unklarheiten bezgl. Schönheitsreparaturen im Vorfeld zu klären.
    Es gab bei Abnahmen schon oft ein böses Erwachen, beispielsweise, wenn die Mieter der Meinung sind, es würde neue Gesetze geben, wonach sie keine Schönheitsreparaturen ausführen müssten.

    Bei einer Besichtigung nimmt man generell auch keine Schlüssel entgegen. Möglicherweise kann dies dann tatsächlich als Abnahme verstanden werden.
     
Thema: Wann ist eine Besichtigung eine Besichtigung und wann eine Abnahme ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Muss Vermieter besichtigung protokollieren?

Die Seite wird geladen...

Wann ist eine Besichtigung eine Besichtigung und wann eine Abnahme ? - Ähnliche Themen

  1. Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?

    Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?: Darauf warte ich wirklich brennend, in der Hoffnung, dass sich dann auch hier die Spreu vom Weizen trennt. Ich arbeite mit genügend...
  2. Ab wann Mieterauskunft?

    Ab wann Mieterauskunft?: Ab wann würdet Ihr eine Mieterselbstauskunft mit sämtlichen Dokumenten einfordern? Ich habe bald eine Wohnung, wenn die Räumung bald durch ist,...
  3. Falschaussagen Makler im Exposé und bei der Besichtigung

    Falschaussagen Makler im Exposé und bei der Besichtigung: Hallo, ich habe letzte Woche den Mietvertrag für meine neue Wohnung unterschrieben. Die Wohnung war als 2-Raumwohnung im Internet ausgeschrieben,...
  4. NK-Abrechng.: Bis wann muss der Mieter Nachforderung begleichen?

    NK-Abrechng.: Bis wann muss der Mieter Nachforderung begleichen?: Hallo und einen schönen Sonntag, gemäß § 286 Abs.3 BGB wird eine Nachforderung, vorausgesetzt die Abrechnung ist inhaltlich und formell...
  5. Bis wann Kaution zurückzahlen?

    Bis wann Kaution zurückzahlen?: Ich habe hier eine Mieterin, die diesen Monat keine Miete gezahlt hat und in diesem Monat auszieht. Ich hatte ihr zweimal geschrieben, dass die...