Wann ist eine Entnahme aus der Instandhaltungsrücklage durchzuführen?

Dieses Thema im Forum "WEG-Verwaltung" wurde erstellt von JFibu, 02.07.2013.

  1. JFibu

    JFibu Gast

    Ein Beispiel wie es wohl jeder kennt. Im Rahmen der ETV wird z.B. folgender Beschluss gefasst:
    Die Eigentümer beschließen die Sanierung von xyz. => Beschlussannahme
    Weiterhin beschließen die Eigentümer für die o.g. Sanierung einen Betraf von 100 T€ aus der Instandhaltungsrücklage zu entnehmen. => Beschlussannahme

    Der Betrag wird dann offenbar gleichlaufend aus den Sparbüchern und der Instandhaltungsrücklage entnommen. Aufgrund rechtlicher notwendiger Abklärungen verschiebt sich die Maßnahme um ein 3/4 Jahr.

    Abgesehen von dem Zinsnachteil gewinnt dieses Thema an Brisanz weil selbständige Untergemeinschaften vorliegen und ein Teil der Gemeinschaften nun Quasi Liquiditätsengpässe aus diesen vorzeitigen Entnahmen finanziert bekommt.

    Daher die Frage: Ist die Entnahme mit Beschluss zulässig oder ist auf die Maßnahme zu warten?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fremdling, 02.07.2013
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    135
    Hallo JFibu,

    in WEGs gibt es keine 'selbständigen Untergemeinschaften'; falls doch, läuft da m.E. was falsch. Insofern kann es auch keine Liqui-Engpässe in einer Untergemeinschaft geben, die eine andere Untergemeinschaft finanzieren muss. Es kann nur eine Gesamtgemeinschaft geben, deren Instandhaltungsrücklage auch der Gesamtgemeinschaft zusteht.

    Zinsnachteil (Gelder nun auf KK?) lässt sich durch Rückbuchung der Gelder auf das verzinsliche Anlagekonto abwenden.
     
  4. JFibu

    JFibu Gast

    Hallo Fremdling,
    besten Dank für die Antwort, allerdings hilft es nichts mir zu erklären, dass es solche Einheiten nicht gibt wenn Sie doch bei uns in der Teilung geregelt sind. Dort steht: "Hiermit wird bestimmt, dass folgende wirtschaftlich und verwaltungsmäßig, soweit möglich voneinander getrennte Einheiten gebildet werden..." Heißt ein Konto fürs Tagesgeschäft und getrennte Rücklagen.

    Zu Hinterfragen warum, wieso oder dies im Grunde anzugreifen bringt an der Stelle leider nichts. Und das Zurücküberweisen scheitert dann genau an der Stelle. Mein Verdacht ist, dass Liquiditätsengpässe (die alle Untergemeinschaften betreffen) aus den Rücklageentnahmen einzelner Untergemeinschaften beglichen werden.
     
  5. #4 Fremdling, 03.07.2013
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    135
    Hallo JFibu,

    konkret zu 'Daher die Frage: Ist die Entnahme mit Beschluss zulässig oder ist auf die Maßnahme zu warten?'

    Selbstverständlich ist die Entnahme (Anlage => KK) mit Beschluss zulässig, wenn die Maßnahme kurzfristig ansteht und entsprechende Liquidität für die Bezahlung der Rechnungen bereit stehen muss. Das Timing hängt dann selbstverständlich von der Art der Anlagen und deren Verfügbarkeit/Kündigung ab (z.B. 30-Tage-Festgeld rechtzeitig auslaufen lassen). Verzögert sich die Umsetzung wider Erwarten deutlich, ist je nach Anlageform auch eine geeignete Wiederanlage (KK => Anlage) sinnig.

    Grundsätzlich: Bei ordentlicher Verwaltung gibt es i.d.R. keine Liquiditätsengpässe. In besonderen Fällen lässt sich das aber mit einer einmaligen Sonderumlage dauerhaft erschlagen. Auch wird ein sehr kurzfristiger Rückgriff auf die Instandhaltungsrücklage als pragmatische 'Überbrückung' hier und da sehr wohl praktiziert und allseits tolleriert.

    Sorry, verstehe nicht ganz, was in Deinen Anfragen die sich wandelnden Begriffe bedeuten; 'selbständige Untergemeinschaften'? - 'ein Teil der Gemeinschaften'? - 'voneinander getrennte Einheiten'? Insofern kann ich leider wohl doch mit keiner Antwort helfen. Schon gar nicht zu Deinem Verdacht, zu dem am besten der Verwalter Dir gegenüber Stellung beziehen könnte.

    Bin damit raus!
    Gruß
    Fremdling
     
  6. JFibu

    JFibu Gast

    Besten Dank - hilft mir schon! Die Thematik Untergemeinschaften ist schon sehr speziell!
     
  7. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das spezielle daran ist, dass die Untergemeinschaften nur den Vereinbarungen der für jeden Einzelfall unterschiedlichen Teilungserklärungen/Gemeinschaftsordnungen unterliegen.

    Letztlich handelt es sich bei aber immer um Vereinbarungen über Stimmrecht und Kostenverteilung in den jeweiligen Fällen.
     
Thema: Wann ist eine Entnahme aus der Instandhaltungsrücklage durchzuführen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. entnahme aus instandhaltungsrücklage

    ,
  2. können WET über eine sondernentnahme aus der Instandhaltungsrücklage beschliessen

    ,
  3. weg instandhaltungsrücklage entnahme

    ,
  4. entnahme aus rücklage anlage v,
  5. weg entnahme aus instandhaltungsrücklage,
  6. entnahme instandhaltungsrücklage für anschaffung,
  7. Stimmrecht Entnahmen Rücklage in WEG,
  8. entnahmen instandhaltungsrücklage,
  9. instandhaltungsrücklage untergemeinschaft weg,
  10. Hausverwalter Instandhaltungsrücklagen Liquiditätsengpässe,
  11. Kostenverteilung bei Entnahme aus Instandhaltungsrücklage,
  12. bis wann ist eine schwimende entnahme bei öltanks zulässig,
  13. entnahme instandhaltungsrücklage steuer wann,
  14. instandhaltungsrücklage entnahme,
  15. mehrfamilienhaus 100 finanzierung sinnig,
  16. entnahme aus der instandhaltungsrücklage,
  17. reparaturrücklagen eigentumswohnung entnahme,
  18. hartz 4 instandhaltungsrücklage,
  19. instandhaltungsrücklage untergemeinschaften,
  20. entnahme durchzuführen
Die Seite wird geladen...

Wann ist eine Entnahme aus der Instandhaltungsrücklage durchzuführen? - Ähnliche Themen

  1. Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?

    Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?: Darauf warte ich wirklich brennend, in der Hoffnung, dass sich dann auch hier die Spreu vom Weizen trennt. Ich arbeite mit genügend...
  2. Ab wann Mieterauskunft?

    Ab wann Mieterauskunft?: Ab wann würdet Ihr eine Mieterselbstauskunft mit sämtlichen Dokumenten einfordern? Ich habe bald eine Wohnung, wenn die Räumung bald durch ist,...
  3. NK-Abrechng.: Bis wann muss der Mieter Nachforderung begleichen?

    NK-Abrechng.: Bis wann muss der Mieter Nachforderung begleichen?: Hallo und einen schönen Sonntag, gemäß § 286 Abs.3 BGB wird eine Nachforderung, vorausgesetzt die Abrechnung ist inhaltlich und formell...
  4. Bis wann Kaution zurückzahlen?

    Bis wann Kaution zurückzahlen?: Ich habe hier eine Mieterin, die diesen Monat keine Miete gezahlt hat und in diesem Monat auszieht. Ich hatte ihr zweimal geschrieben, dass die...