Wann sollte die Kautionsrückzahlung erfolgen?

Dieses Thema im Forum "Sicherheitsleistung" wurde erstellt von Issa, 10.01.2011.

  1. Issa

    Issa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vor über nem halben Jahr bin ich aus meiner alten Wohnung ausgezogen. Kleinere Mängel bei der Wohnungsübergabe sollten von der Kaution abgezogen werden (beschlossen in gegenseitigem Einvernehmen mit dem Vermieter), die Heizungen habe ich alle ablesen lassen auf Wunsch des Vermieters (die Ablesung erfolgt ansonsten jedes Jahr im April, es wurde also für die 3 Monate danach nochmal zwischenabgelesen). Seit 5 Monaten wohnen neue Mieter in der Wohnung.

    Problem: Ich habe bisher noch gar nichts vom Vermieter gehört. Auf mein Schreiben, ob evtl. schon eine Abrechnung über die Mietkaution erfolgt sei, bekam ich keine Antwort (ich dachte mir, wenn da Neue drin wohnen in der Wohnung, dann müßten die kleinen Mängel ja längst behoben sein oder die Wohnung wurde mitsamt Mängeln vermietet). Die Telefonnummer stimmt auch nicht mehr (es steht auch keine neue Nummer im Telefonbuch). Ich kann praktisch den vermieter nicht erreichen, zumal er auch nicht vor Ort wohnt.

    Wann sollte denn eine Abrechnung über die Mietkaution und dessen Auszahlung erfolgen? Zumal längst Neue in der Wohnung wohnen und extra eine Zwischenablesung gemacht wurde. Bei der Wohnungsübergabe hieß es, spätestens in 2 Monaten, aber ich hab nichts mehr gehört :-(

    (Die Kaution besteht aus einem Sparbuch mit der Kautionssume)

    LG Issa
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Taliesin, 10.01.2011
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Moin,

    zu wann wäre denn bei einem Fortbestehen des Mietvertrages die Abrechnung fällig gewesen? Zum Jahresende?

    Viele Abrechnungen können nur dann richtig erstellt werden, wenn alle Zahlen für das Abrechnungsjahr vorliegen, weil dann die Beträge der Mietparteien in Relation zur Gesamtsumme berechnet werden.

    Zum Beispiel Wasser: Es kann passieren, dass die Summe aller Zwischenzählerverbräuche höher ist, als das der berechnete Verbrauch. Also wird die Gesamtsumme ins Verhältnis auf die einzelnen Parteien umgelegt, damit jeder seinen (relativen) Anteil bezahlt.
    Deine Wohnung hat zwar zum Zeitpunkt Deines Auszugs einen gewissen Zählerstand, aber gerecht berechnen kann man den von Dir zu bezahlenden Betrag erst, wenn alle Zwischenzähler im Jahresturnus abgelesen werden, um die Gesamtsumme aufzuteilen.

    Allerdings kannst Du eine Teilsumme vorher zurückverlangen. Der Vermieter kann in etwa das zurückbehalten, was wahrscheinlich für Dich an Nebenkostennachzahlung heraus käme.

    Gruß
    Tali
     
  4. Issa

    Issa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Die Abrechnung erfolgte jedes Jahr im April und wurde ca. Juni/Juli zugestellt, also gerade da, wo ich am Umziehen war für das Jahr 2009. Weil das eben wiede rein Jahr dauern würde bis dahin, sollte ich die Heizung nach meinem Auszug ablesen lassen (was in meinen Augen unnötig war, da die Heizung ab dem 1.4. grundsätzlich abgestellt wurde, aber ich habs machen lassen, weil Vermieter das gerne wollte).

    Wir hatten uns drauf geeinigt, daß für die wenigen Wochen nach der letzten Abrechnung 150 Euro von der Kaution noch einbehalten werden für evtl. eine Nachzahlung der Nebenkosten für diese Wochen, der Rest sollte laut Vermieter (abzüglich der Mängelinstandsetzung - ich weiß nicht, wie hoch die war und ob überhaupt Mängel behoben wurden) 2 Monate nach meinem Auszug an mich ausgezahlt werden.

    LG Issa
     
  5. #4 Christian, 10.01.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ob der Vermieter die Mängel behoben hat, ist letztendlich egal. Du hast dem Vermieter Schäden zugefügt (durch die Mängel), also musst du ihm den Wert ersetzen.

    Ob der Vermieter das Geld einsteckt oder das Geld für die Reparaturen ausgibt, kann dir egal sein.
     
  6. Issa

    Issa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Zugefügt in dem Sinne nicht. Durch einen Durchzug gab es einen Sprung in einer Glasscheibe, die mittig in einer Holztür (aus dem Jahre 1965) sitzt. Der Durchzug entstand, weil wegen einem Wasserrohrbruch im Stockwerk über mir, in meinem Badezimmer die Wand aufgestemmt werden mußte, und die Handwerker die Türen offen ließen. Hierbei ist die Tür mit der Glasscheibe zugeknallt und hatte seitdem einen Sprung. Die Handwerker stritten das ganze ab, also muß ich dafür gerade stehn als ehem. Mieter. Ich hätte schon gerne gewußt, welche Kosten dafür veranschlagt worden sind (egal obs nun behoben ist oder nicht).


    LG Issa
     
  7. #6 Christian, 10.01.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du den Schaden nciht verursacht hast, musst du dafür auch nciht zahlen, folglich darf dir auch ncihts vond er Kaution abgezogen werden.

    Die Frage ist nur: Sieht dein Vermieter das genau so wie du, oder ist das nur deine persönliche Einschätzung, daß du den Schaden nicht verursacht hat?

    Siehs mal so: Der Vermieter hat dir eine Wohnung mit intakter Glasscheibe in der Tür zur Verfügung gestellt. Prinzipiell musst du dem Vermieter die Wohnung auch so wieder zurückgeben.
    Daß du die Tür offenstehen lassen hast, obwohl mit Durchzug zu rechnen war, ist doch nicht die Schuld des Vermieters oder der Handwerker. Schließlich kann eine Etage über dir immer mal eine Tür aufstehen oder aus anderen Gründen Durchzug entstehen.
     
  8. Issa

    Issa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich mußte zu dem Zeitpunkt die Wohnung für 2 Stunden verlassen, als ich wiederkam stand die Tür offen und es war ein Sprung in der Scheibe. Als ich vorher ging, habe ich die Tür zugemacht, ich habe sie nicht offen gelassen.
    Aber darum geht es mir gar nicht, ich habe mich ja längst drauf geeinigt mangels Beweise, daß der Schaden von der Mietkaution abgerechnet wird.
    Mir geht es jetzt darum, wie lange der Vermieter sich noch Zeit lassen darf mit der Abrechnung und Rückzahlung der Kaution, es ist schon ein ein halbes Jahr her und abgemacht waren 2 Monate, es wohnen längst wieder Mieter in dieser Wohnung.


    LG Issa
     
  9. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Aus §556 BGB:
    Also soweit ich weiss darf der Vermieter die Kaution ca. 1 halbes Jahr einbehalten und danach eben noch einen Anteil für eine vermutete Nebenkostennachzahlung. Je nachdem wie teuer die Scheibe war, wie hoch die Miete und wieviel Kaution bezahlt wurde, könnte es also noch eine Weile dauern bis die Rückzahlung der Kaution fällig ist. Meiner Meinung nach müsste der Vermieter aber trotzdem so langsam mal eine Teilabrechnung vorlegen, selbst wenn die Scheibe samt Einbau 300€ gekostet hätte und die Gesamtkaution nur 400€ betragen hätte und der Vermieter sicher das Recht hätte die 100€ vorerst aufgrund der NKs einzubehalten.

    Wenn du noch vor Ort bist könntest du dir ja mal von den aktuellen Mieter die aktuellen Kontaktdaten des Vermieters geben lassen und diesen nochmal drauf ansprechen.
     
  10. Issa

    Issa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Das halbe Jahr ist schon um, aber ich hab ja nichtmal ne Antwort vom Vermieter bekommen und telefonisch geht nichts mangels Nummer. Ich wohne leider auch nicht mehr vor Ort bei der alten Wohnung, so daß ich dort mal fragen könnte :-(

    Wenn ich nun den Vermieter erneut anschreibe, würd ich schon gerne auf diese 6 Monate hinweisen, nur kenn ich mich mit dem Mietrecht nicht aus.


    LG Issa
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.734
    Zustimmungen:
    332
    Hallo Issa,
    wann war der genaue Rückgabetermin der Mietsache an den VM?
    Von wann bis wann war der (üblicherweise zwölfmonatige) Betriebskostenabrechnungszeitraum?
     
  12. Issa

    Issa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Auch heute ist immer noch Stand der Dinge:

    Vermieter reagiert auf nichts, auch nicht auf Einschreibebriefe.

    Wenn ich richtig informiert bin, ist der Vermieter pleite :-(
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.734
    Zustimmungen:
    332
    Hallo Issa,
    ich würde einen Mahnbescheid an die letzte Dir bekannte Adresse beantragen.
     
Thema: Wann sollte die Kautionsrückzahlung erfolgen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kautionsrückzahlung schreiben

    ,
  2. kautionsrückzahlung 2011

    ,
  3. kautionsrückzahlung

    ,
  4. wohnungsübergabe kautionsrückzahlung,
  5. kaution nach wohnungsübergabe,
  6. rückzahlung mietkaution anspruchsgrundlage,
  7. kautionsrückzahlungsfrist,
  8. schreiben kautionsrückzahlung,
  9. rückzahlung kaution mietwohnung,
  10. mietkaution rückzahlung fälligkeit,
  11. kautionsrückzahlung frist 2011,
  12. kautionsrückzahlung bei mängeln,
  13. rückzahlung kaution nach wohnungsübergabe,
  14. rückzahlung kaution wohnungsübergabe,
  15. kautionsrückzahlung halbes jahr,
  16. kautionsrückzahlung frist,
  17. kaution rückzahlung frist,
  18. kautionsrückzahlung nach wohnungsübergabe,
  19. wie lange dauert die rückzahlung der kaution,
  20. wie schreibe ich eine rückzahlung,
  21. wohnungsübergabe ohne mängel kaution,
  22. wann erfolgt kautionsrückzahlung,
  23. mietkaution rückzahlung frist,
  24. anspruch auf kautionsrückzahlung,
  25. rückzahlung der kaution nach wohnungsübergabe
Die Seite wird geladen...

Wann sollte die Kautionsrückzahlung erfolgen? - Ähnliche Themen

  1. Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?

    Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?: Darauf warte ich wirklich brennend, in der Hoffnung, dass sich dann auch hier die Spreu vom Weizen trennt. Ich arbeite mit genügend...
  2. Ab wann Mieterauskunft?

    Ab wann Mieterauskunft?: Ab wann würdet Ihr eine Mieterselbstauskunft mit sämtlichen Dokumenten einfordern? Ich habe bald eine Wohnung, wenn die Räumung bald durch ist,...
  3. NK-Abrechng.: Bis wann muss der Mieter Nachforderung begleichen?

    NK-Abrechng.: Bis wann muss der Mieter Nachforderung begleichen?: Hallo und einen schönen Sonntag, gemäß § 286 Abs.3 BGB wird eine Nachforderung, vorausgesetzt die Abrechnung ist inhaltlich und formell...
  4. Bis wann Kaution zurückzahlen?

    Bis wann Kaution zurückzahlen?: Ich habe hier eine Mieterin, die diesen Monat keine Miete gezahlt hat und in diesem Monat auszieht. Ich hatte ihr zweimal geschrieben, dass die...
  5. Ab wann spiegelt sich 0% Leitzins in Baudarlehen?

    Ab wann spiegelt sich 0% Leitzins in Baudarlehen?: Guten Morgen Community, ich hätte mal eine Frage an die erfahrene Vermieterschaft, insbesondere an diejenigen, die Ihren Bestand ständig durch...