Warmwasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer?

Diskutiere Warmwasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer? im Kantine Forum im Bereich Off-Topic; Ich überlege in einer vermieteten Wohnung die Warmwasserversorgung sowie den Herd von Gas auf Strom umzustellen. Dabei variieren die Kosten...

  1. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    7
    Ich überlege in einer vermieteten Wohnung die Warmwasserversorgung sowie den Herd von Gas auf Strom umzustellen. Dabei variieren die Kosten offenbar erheblich. Ich habe bisher mit zwei Elektrikern gesprochen und es haben sich zwei Varianten herauskristallisiert:

    Ein Boiler ist mit unter 1000 Euro die günstige Variante, da hier nicht viel zu machen ist, wenn die Leitungen für Boiler und Herd reichen. Die Frage ist, ob 50 Liter für einen 2 Personenhaushalt zum banden / duschen reichen.

    Die Alternative, Durchlauferhitzer, ist anspruchsvoller da der Hauptverteiler erneuert werden müsste. Hier wären ca. 3000 Euro fällig.

    Was wäre sonst noch zu beachten?

    Die restlichen Einheiten werden übrigens gewerblich genutzt und kümmern sich um ihr Warmwasser, je nach Bedarf, selber.
     
  2. Anzeige

  3. #2 lostcontrol, 10.11.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    946
    Ich finde Durchlauferhitzer besser, weil sie nicht so viel Platz brauchen (meistens baut man sie ja ins Bad, und da ist häufig eh nicht viel Platz).
    Vom Stromverbrauch her schenken sich Boiler und Durchlauferhitzer eigentlich nichts (sagt unser Elektriker, und das glaub ich ihm auch nach dem er mir's vorgerechnet hat).

    Wir haben in vielen Mietwohnungen Durchlauferhitzer im Bad und in der Küche kleine Boiler für die Spüle.
     
  4. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    574
    Wir haben auch DE. Finde es praktisch, passt unter jeden Waschtisch. Die Leitung muss es nur hergeben.

    Das mit dem 50l Boiler kannst Du Dir selber beantworten, ob es reicht.

    Zum baden brauchst Du 100 l Wasser je nach Größe der Wanne. Jetzt stelle Dir 50 Liter in einer Badewanne vor. Würde Dir das reichen? Unter 100l würde ich nicht anfangen. Schließlich willst Du nicht warten, bis die 2. 50l sich im Boiler erwärmt haben. Boiler ist immer hoch im Stromverbrauch, weil das Wasser immer auf Themperatur gehalten werden muss. Wir haben noch eine Wohnung die mit Boiler funktioniert. Sie stöhnt über die Stromkosten zahlt wohl 350€ alle 2 Monate mit 2 Kindern. Sobald Geld im Topf ist, wird umgerüstet auf DE. Dann kommt da auch etwas zusammen, weil die Stromleitung es auch nicht hergibt. Aber sei mal ehrlich, willst Du so ein Teil im Bad zu hängen haben?
     
  5. Pharao

    Pharao Gast

    Hi Susi

    dir sind die Unterschied zwischen Boiler und Durchlauferhitzer bekannt :?

    Also mal grob, einmal muss man immer das Wasser auf Temperatur halten, auch wenn man nur kurz warmes Wasser benötig und beim anderen wird nur warmes Wasser bei Bedarf erzeugt. Desweiteren ist ein großer Boiler nicht so flexibel was den Standort angeht und fällt deswegen i.d.R. optisch immer sehr stark auf, was bei der Vermietung auch unpraktisch seinen kann.

    Die Warmwasserversorgung kannst du ja umstellen, aber den Gasanschluss für den Herd würde ich weiterhin drinnen lassen, auch wenn ggf. der ein oder andere Mieter den nicht nutzen wird und stattdessen lieber auf Strom kocht. Beides anbieten zu können ist m.E. aber schon ein Vorteil und ob auf das Gasrohr nun ein Stopfen drauf kommt oder ein Ventil, das macht preislich nicht die Welt aus. Vorausgesetzt natürlich, man will nicht die gesamte Gasleitung hier entfernen lassen.

    Desweiteren wäre zu überlegen, ob es Sinnvoll ist hier die Warmwasserversorgung auf nur ein Gerät zu legen, gerade weil das m.E. oft nicht so einfach möglich ist. Alternativ wäre dann zB., das man in der Küche einen kleinen 5l-Boiler (zB unter der Spüle) verbaut, der dann auch über eine normale Steckdose betrieben werden kann und für`s Bad einen elektrisch gesteuerten Durchlauferhitzer, wofür man allerdings einen Starkstromanschluss benötigt.

    Vielleicht, das es bei den Durchlauferhitzer unterschiedliche Arten gibt :?

    Einmal gibt es Durchlauferhitzer die mit normalen Steckdosenstrom laufen und einmal die Starkstrom (bzw. Dreiphasenwechselstrom) benötigen. Ersteres ist i.d.R. nicht zu empfehlen, weil der Wasserdurchlauf hier doch sehr sehr gering ist. Preislich gibt es aber auch Unterschiede, der günstigste wird wohl i.d.R. der hydraulische Durchlauferhitzer sein. Allerdings kann es da leicht passieren, das wenn sich der Wasserdruck in der Leitung verändert (zB weil jemand die Klospülung betätigt), das dann in der Dusche schlagartig sehr heißes oder kaltes Wasser ankommt. Bei einem elektronischen Durchlauferhitzer kann das nicht passieren, dafür ist dieser aber i.d.R. etwas teurer in der Anschaffung.



     
    Alex_B gefällt das.
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.595
    Zustimmungen:
    4.947
    Grundsätzlich ja, aber die Temperatur muss dann höher eingestellt sein, was auf Dauer den Wirkungsgrad reduzieren würde. Sinnvoll wäre also: Vor dem Baden hochstellen, danach wieder runter. Auch wenn das wieder einmal nach Mieter-Bashing klingt: Bei einer zunehmenden Anzahl von Leuten habe ich meine Zweifel, ob sie die Bedienung eines Boilers u.a. in solchen Fällen verstehen können oder wollen. Beim Durchlauferhitzer erscheint mir das weniger problematisch.


    Das ist der Punkt: Der DLE braucht eine deutlich höhere Anschlussleistung. Von den 2000 € Differenz kann man für lange Zeit eine Gastherme halten ...

    Ich würde mir überlegen, ob an der Verteilung noch andere notwendige Maßnahmen absehbar sind, zumindest wenn das Thema nicht eilt. Auch wenn ich den DLE grundsätzlich bevorzuge (falls die Entscheidung für "Warmwasser mit Strom" steht), kommt man bei diesen Kosten doch ins Grübeln.
     
  7. #6 lostcontrol, 10.11.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    946
    Du vergisst dass das Wasser aus dem Boiler immer so heiss ist, wie man's einstellt - auf größter Stufe ist das auf jeden Fall nicht nur warm, sondern HEISS ist - das MUSST Du mit Kaltwasser mischen.

    Ich glaube mein alter Boiler hatte 80 Liter, da hat das grad so hingehauen mit dem Bad nehmen - allerdings hat's dann erstmal gedauert bis neues Warmwasser da war, teilweise hab ich da auch erstmal gewartet bis ich mich in die Wanne geklappt habe.

    Man muss so einen Boiler aber auch nicht rund um die Uhr auf höchster Stufe laufen lassen, dann zieht er natürlich endlos Strom, auch deutlich mehr als ein Durchlauferhitzer.
    Ich kenn das mit Boilern so, dass man sie tagsüber auf kleiner, höchstens mittlerer Stufe laufen lässt, und bevor man ein Bad nehmen will dreht man halt rechtzeitig hoch. Ich fand das sehr lästig dass man da immer so vorplanen musste, schon deshalb würde ich einen Durchlauferhitzer IMMER vorziehen. Der macht Dir spontan genau dann Warmwasser wenn Du's haben willst. Dafür braucht er zwar deutlich mehr Energie - aber eben nur kurzfristig. Der Boiler saugt den ganzen Tag Strom, vor allem natürlich wenn Du ihn durchgängig auf volle Pulle laufen lässt.
    Also ich war jedenfalls sehr froh als ich das Ding hier im Privathaus losgeworden bin (jetzt hab ich 'ne thermische Solaranlage mit zentralem Speicher).

    Frag sie mal auf welcher Stufe der Boiler läuft.

    Also das mit der Klospülung halte ich für ein Gerücht bzw. ich krieg da ganz schräges Kopfkino - wieso ist das Klo an der Warmwasserleitung angeschlossen?

    Wir haben mittlerweile in fast allen Mietwohnungen Durchlauferhitzer, das wurde peu à peu umgerüstet im Zusammenhang mit Badezimmersanierungen (da musste ja eh auch an die Elektrik).
    Klagen gab's da eigentlich nie - abgesehen von den Fällen wo tatsächlich schon wieder ein Gerät ausgetauscht werden musste, aber das hast Du auch mit Boilern.

    In kleinen Badezimmern würde ich schon allein aufgrund der Optik keine Boiler einbauen - das wär auch was für die "Galerie der grusligsten Badezimmer" - da hingen auch immer diese Riesenkästen drin, oft halb über der Badewanne *schauder*.
     
    Alex_B gefällt das.
  8. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    749
    Ort:
    NRW
    die Frage wäre genauso
    "wieso ist der Durchlauferhitzer an der Warmwasserleitung angeschlossen?" :144:
     
  9. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    zum Durchlauferhitzer führt erstmal eine Kaltwasserleitung, die erst dann zur Warmwasserleitung wird .... :91:

    Und nein, Klospülung ist kein Gerücht. Letztlich hängt das aber von den Gegebenheiten vor Ort ab, es muss sich hierbei nur der Wasserdruck, der beim hydraulischen Durchlauferhitzer ankommt, ändern. Bei einem elektronisch gesteuerten Durchlauferhitzer kann das nicht passieren, dafür ist der aber i.d.R. etwas teurer in der Anschaffung.


     
  10. Bovary

    Bovary Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    253
    Also mal ehrlich. Heutzutage ein Boiler in einer Mietwohung, dann kann man dem Mieter ja gleich einen Badeofen zur Verfügung stellen?
    Wir hatten (vor gefühlt 50 Jahren) im Wochenendhaus eine Art Boilerlösung mit ca. 50 Liter. Direkt nacheinander duschen, ging da schon mal nicht.
     
  11. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.297
    Zustimmungen:
    3.290
    Ort:
    Mark Brandenburg
    deshalb hat man die Wanne vollgelassen und alle nacheinander oder möglichst auch gemeinsam die ganze Familie ab in die Wanne....
    Ich kenn das noch mit Holzhacken und nach der Schule die erste Tat ist Badezimmerofen anheizen und im Winter halt auch die anderen Räume, da hat halt der letzte der das Haus verlassen hat noch ne Kohle aufgelegt, dass es nicht ganz auskühlt. Wegen diverser Rückübertragungsansprüche jüdischer Opfergemeinschaften dauerte das bis Ende der 90er an. Ich kenne auch noch nen Haus das hat bis heute aktive Ofenheizung und Badeöfen. Da es bei einem Sanierungsversuch im letzten Jahr einen Todesfall gab wird das wohl auch noch eine weile so bleiben...
     
  12. #11 Fremdling, 11.11.2016
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    565
    Igitt, Du rufst alte Bilder vor mein geistiges Auge, die von dem grauen Schmand aus Fett, Schweiß, Schmutz, Hautbröseln & Co. auf der Wasseroberfläche in der Zinkwanne nur so strotzen.
    Lass' das bitte! :41:
    Plädiere für einen elektronisch geregelten Durchlauferhitzer, wenn es eine Komfortwohnung sein soll.
     
  13. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.450
    Zustimmungen:
    1.313
    Ich habe mir jetzt das bildlich vorgestellt, pfui Deixel.:sauer028:
     
  14. Bovary

    Bovary Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    253
    Ja, an diese "schöne, alte Zeit" erinnere ich mich auch noch sehr gut. :)
    Nicht zu vergessen, die 1 - 2 Tonnen Kohle jedes Jahr in den Keller schippen. Gute Steinkohle gab es selten...meist nur die bröselige Braunkohle mit einem Haufen Schlackeanteil.
    Ich hatte den Vorteil, dass wir im Keller eine Schwerkraftheizung hatten, so musste ich nach der Schule nur einmal Feuer machen. Dafür hat es knapp 2 Stunden gedauert, bis die Wärme dann oben ankam. Wenn meine Eltern von Arbeit kamen, war es dann warm. :) Dafür hat der Vater mir früh immer den Ofen sauber gemacht und schon alles zum Anzünden vorbereitet. Früher war halt alles besser ... ähmm ... oder doch nicht ganz.

    @TE: Tu Deinen Mietern was Gutes und lass das mit dem Boiler sein.
     
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.297
    Zustimmungen:
    3.290
    Ort:
    Mark Brandenburg
    na zumindest hatte es mehr Nachhaltigkeit, wenn man die Zeugen Jehovas mit der Axt in der Hand empfangen hat...
     
    dots gefällt das.
  16. #15 Nanne, 12.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2016
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.450
    Zustimmungen:
    1.313
    ..und gesünder. Man konnte die Kirschen direkt vom Baum stehlen, ohne zu fürchten vergiftet zu werden.
     
  17. #16 lostcontrol, 12.11.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    946
    Niemand ist gezwungen eine Wohnung mit Boiler zu mieten...
     
  18. #17 lostcontrol, 12.11.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    946
    Och - das kriegen manche Leute auch als Singles problemlos hin...
     
  19. #18 lostcontrol, 12.11.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    946
    Tja - komisch dass die Leute das an so 'nem urgemütlichen Kamin im Wohnzimmer so gaaaaaaaaarnicht zu stören scheint... (Zumindest nicht die ersten ein, zwei Jahre - danach wird das Ding erfahrungsgemäß meist auch nur noch zu besonderen Anlässen angezündet und das Holz lässt man sich in handliche Stücke gehackt anliefern.)
     
  20. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    7
    Das Problem ist, dass der Durchlauferhitzer sehr teuer wird, weil der Hauptverteiler erneuert werden müsste. Da ist die Ersparnis gegenüber der Reparatur der Gasleitung nur noch minimal. Und bei der Miete kommen die Investitionen auch nie wieder rein.

    Da das ganze nur wegen eines Verbrauchers gemacht werden muss, ist meine Laune entsprechend schlecht. Danke also für's aufheitern.
     
  21. #20 lostcontrol, 12.11.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    946
    Die Gasleitung zu erhalten kommt nicht in Frage? Und Gas-Durchlauferhitzer? Ich hab damit zwar keine aktuellen Erfahrungen, aber da gibt's doch auch moderne Geräte?
     
Thema: Warmwasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter bitten boiler in durchlauferhitzer tauschen

    ,
  2. Gasrohr mit Gasdurschlauferhitzer

    ,
  3. Vermieter tauscht Wärmepumpe mit kleinem boiler

    ,
  4. alter boiler über der badewanne,
  5. darf der vermieter warmwasser abrechnen obwohl mit boiler warmwasser erjotzt wird
Die Seite wird geladen...

Warmwasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer? - Ähnliche Themen

  1. Warmwasser berechnen ohne Wärmemengezähler

    Warmwasser berechnen ohne Wärmemengezähler: Hallo zusammen, ich habe das Haus meines Vaters übernommen und stehe nun vor der Nebenkosten-/Betriebskostenabrechnung und habe dabei folgendes...
  2. Abrechnung Heizkosten und Warmwasser Einliegerwohnung

    Abrechnung Heizkosten und Warmwasser Einliegerwohnung: Hallo zusammen, ich habe mich hier heute angemeldet, weil ich den gesamten Sonntag damit zugebracht habe, zu lesen und zu lesen, aber keine...
  3. Probleme Abrechnung Warmwasser

    Probleme Abrechnung Warmwasser: Hallo Zusammen, wir haben Ende 2017 ein Haus mit Einliegerwohnung gekauft, die Erdgeschosswohnung bewohnen wir seit Anfang 2018 selbst, die...
  4. Warmwasser und Heizungswasser bei 2 Familien Wohnhaus ?

    Warmwasser und Heizungswasser bei 2 Familien Wohnhaus ?: Hallo, folgende Facten: Zweifamilen Wohnhaus je 74m2 Wohnfläche mit je 2 personen. 1 Wohnung nutzte ich selbst ! Es gibt eine Luftwärepumpe mit...
  5. Abrechnung Warmwasser über zentralen Boiler

    Abrechnung Warmwasser über zentralen Boiler: Hallo Zusammen, in unserem 2 Familienhaus wird Warmwasser für beide Wohneinheiten in einem zentralen elektrischen Boiler mit Solarthermischen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden