Warmwasser und Heizung verschiedene Umlagschlüssel???

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von gast, 03.07.2006.

  1. gast

    gast Gast

    Darf Vermieter A die Warmwasserberechnung wie folgt aufschlüsseln?

    Heizung 50% nach Verbrauch 50% nach qm
    Wasser-Erwärmung 30% nach qm 70 % nach Verbrauch

    Muss er nicht beides gleich abrechnen? Ist beides über den Thermomess abgerechnet nach Ablesung und steht auf der gleichen Rechnu
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Insolvenzprofi, 03.07.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    o man, dass erste mal dass ich überfragt bin,,, ich gehe davon aus, dass dieses zulässig ist, sofern das Warmwassergedöns nicht über den Boiler erfolgt... aber dieses habe ich noch nie erlebt. mal schauen was die anderen sagen
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wie sieht es mit dem Mietvertrag aus? Welche Verteilung ist dort angegeben?

    Damit sind beide Berechnungen unabhängig voneinander und können auch unterschiedlich angesetzt werden, würde ich sagen... :shame
     
  5. #4 samoniaki69, 04.07.2006
    samoniaki69

    samoniaki69 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten, hab ich mir schon gedacht. Im Mietvertrag bezieht sich der Vermieter auf genau die Paragraphen.
    Schade, weil wir nur 20 % des gesamten Verbrauchs haben (3 Familienhaus) und wir durch die 50/50 Verteilung schön viel nachzahlen dürfen obwohl wir nicht so viel verbraucht haben.
    Naja, wir ziehen ja bald ins Eigenheim um. :zwinker
     
  6. #5 CS Immobilien, 05.07.2006
    CS Immobilien

    CS Immobilien Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Das mit den 20 % vom Gesamtverbrauch hat ja mit deiner Wohnung nur indirekt zu tun. Den die 50/50 Regelung erfolgt ja nur in deiner Wohnung und wird getrennt von den anderen berechnet.
     
  7. #6 samoniaki69, 06.07.2006
    samoniaki69

    samoniaki69 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Verstehe ich jetzt nicht ganz...
    Wir haben nur 58 Punte verbraucht, das gesamte Haus (3 Wohnungen) ca.330 Punkte und dann wenn die Ölrechnung angenommen 4.000 € wäre, werden schon mal 2.000 € auf die qm verteilt (Vermieter 85, wir 85, oben 65) Also ist unsere Grundgebühr wesentlich höher wie der eigentliche Verbraucht, deshalb wäre 30/70 Verteilung für uns besser. Aber wie ich sehe kann das der Vermieter variabel verteilen.
     
  8. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Hier werden mal wieder Gerechtigkeitserwägungen angestellt, die ausschließlich durch die persönliche Interessenlage bestimmt sind. Dabei wird aber der wesentliche Aspekt für die Aufteilung der Gesamtkosten in Grundkosten und Verbrauchskosten völlig ausgeblendet. Auch der Niedrigverbrauchsnutzer, der an einem möglichst hohen Verbrauchskostenanteil interessiert ist, verlangt mit großer Selbstverständlichkeit, dass Heizung und Warmwasser jederzeit in ausreichendem Umfang zur Verfügung stehen. Für die Vorhaltung der Anlagenleistung fallen zwangsläufig Kosten an. Diese Kosten müsste man in Gerechtigkeitserwägungen mit einbeziehen. Die Vorhaltekosten kann man als konstant ansehen. Damit machen die Vorhaltekosten mit insgesamt sinkendem Verbrauch einen steigenden Anteil an den Gesamtkosten aus. Unter Gerechtigkeitsaspekten müsste der Niedrigverbrauchsnutzer also tendenziell mit einem höheren Grundkostenanteil belastet werden. Es bedarf keiner weiteren Erörterung, dass diese unterschiedlichen Einflüsse nur schwer in einer einheitlichen Kostenverteilung zusammenzufassen sind, die auch noch den Beifall aller Beteiligten finden soll.
     
  9. #8 samoniaki69, 07.07.2006
    samoniaki69

    samoniaki69 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe durchaus die Thematik, nur wundert es mich dass das Wasser 30/70 verteilt wird und die Heizung 50/50. Ich fände die 30/70 Regelung wesentlich fairer. Aber ich denke die Vermieter haben das schon mit Absicht so verteilt, weil die mehr Heizung verbraucht haben als wir, und das schon die ganze Zeit über.
     
Thema: Warmwasser und Heizung verschiedene Umlagschlüssel???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warmwasserberechnung

    ,
  2. kosten wassererwärmung ölheizung

    ,
  3. thermomess abrechnung verstehen

    ,
  4. warmwasserversorgung über heizung,
  5. warmwasserkosten ölheizung,
  6. warmwasserermittlung,
  7. aufteilung heizung warmwasser bei gewerbeimmobilien,
  8. warmwasserkosten 50,
  9. warmwasserkosten 50 : 50,
  10. vorhaltekosten heizung,
  11. Abrechnung Heizung und Warmwasser,
  12. warmwasservorhaltekosten,
  13. vorhaltekosten warmwasseraufbereitung,
  14. warmwasserkosten 50:50,
  15. brunata verteilung warmwasser heizung,
  16. 50:50 wasserabrechnung,
  17. was sind vorhaltekosten bei heizkosten,
  18. warmwasser 30:70 heizung 50:50 verschiedene,
  19. verteilung unterschiedliche warmwasser heizung,
  20. grundkosten nutzfläche heizung warmwasser unterschiedlich,
  21. wer kennt thermomess,
  22. aufteilung heizung warmwasser,
  23. Warmwasserkosten 30 70,
  24. kosten für die wassererwärmung bei ölheizung,
  25. heizungsanlage warmwasserversorgung 70 30
Die Seite wird geladen...

Warmwasser und Heizung verschiedene Umlagschlüssel??? - Ähnliche Themen

  1. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...
  2. An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.

    An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.: Hallo, bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie...
  3. Wärmezähler Warmwasser - Fußbodenheizung extra?

    Wärmezähler Warmwasser - Fußbodenheizung extra?: Guten Abend, in einem 3 Familienhaus verfügen alle Wohnung über eine Fußbodenheizung. Der Energieverbrauch der Fußbodenheizung wird über einen...
  4. Warmwasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer?

    Warmwasser mit Boiler oder Durchlauferhitzer?: Ich überlege in einer vermieteten Wohnung die Warmwasserversorgung sowie den Herd von Gas auf Strom umzustellen. Dabei variieren die Kosten...
  5. Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?

    Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?: Hallo, ich bin nur Mieter in einem MFH, mache dort nebenberuflich die Hausmeisterdienste. Mich würde mal interessieren, wie die Eigentümer im...