Warmwasserzähler

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von irene123, 05.08.2010.

  1. #1 irene123, 05.08.2010
    irene123

    irene123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich besitze ein 2-Familienhaus.
    Unten wohne ich allein und über mir meine Mieter(4 Personen)

    Nun hat mir die Firma Brunata mitgeteilt, daß es Pflicht ist im gesamten Haus Warmwasserzähler zu installieren.
    Also im allen Badezimmern, WCs, Waschküche, Küche.
    Das wären dann insgesamt 6 Zähler.

    Meine Mieter wohnen schon über 10 Jahre bei mir und wir hatten nie Probleme mit der Abrechnung.
    Wir verbrauchen ca. 2000l Öl im Jahr.

    Ist der Einbau dieser Zähler wirklich Pflicht und lohnt sich das überhaupt?
    Da kann man doch kein Geld mit sparen.

    Und was das kostet?
    Die Zähler, der Einbau, das Ablesen, die Wartung.

    Also:
    Wollen die nur Geld verdienen oder lohnt sich der Einbau?

    Danke
    Irene
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die Frage, ob sich das lohnt, stellt sich zumindest dann nicht, wenn nach Heizkostenverordnung abgerechnet werden muss.

    Bei einem Gebäude mit nicht mehr als 2 Wohnungen, von denen der Vermieter eine selbst bewohnt, kann mit dem Mieter eine von der Heizkostenverordnung abweichende Verteilung der Heiz- und/oder Warmwasserkosten wirksam vereinbart werden.

    Wenn die Warmwasserkosten bisher nicht verbrauchsabhängig abgerechnet wurden, könnte man von einer entsprechenden Vereinbarung durch langjährige Übung ausgehen. Damit würde die Pflicht zum Einbau von Warmwasserzählern entfallen.

    Alternativ könnte mit dem Mieter auch wirksam vereinbart werden, dass die Heizkosten nicht mehr verbrauchsabhängig abgerechnet werden sollen. Der Vertrag mit dem Ablesedienst könnte dann gekündigt werden.
     
  4. #3 lostcontrol, 05.08.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    830
    lass dich von brunata nicht verscheissern - die wollen nur geld an dir verdienen.
    in deine fall (2-parteien-haus in dem eine partei vom eigentümer/vermieter selbst bewohnt wird) ist das definitiv NICHT pflicht.
    das ist die ultimative frechheit dass brunata dich da quasi "erpressen" will.
    du kannst in deinem fall mit deinen mietern abrechnen wie du willst - oder auch garnicht. es steht dir völlig frei.
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Beim nächsten Besuch vom Brunatamann kannst Du ihn ja mal fragen ob er schonmal was von der Heizkostenverordnung gehört hat. Wenn ja, dann würde ich fragen ob er bis 2 zählen kann.

    RHMV und Losti haben völlig Recht. In Deinem Fall sind Warmwasserzähler sowie Heizkostenverteilgeräte keineswegs vorgeschrieben.
     
  6. #5 irene123, 05.08.2010
    irene123

    irene123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und vielen Dank

    Ich habe da was von 2014 gelesen, daß es ab da Pflicht ist.

    Gilt das dann auch für mich?

    Gruss
    Irene
     
  7. #6 lostcontrol, 05.08.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    830
    wo haste das denn gelesen und gilt das auch für die sondersituation 2-familien-haus in dem der vermieter/eigentümer eine partei selbst bewohnt?

    wichtig ist erstmal dass es IM MOMENT für dich NICHT gilt.
    und brunata würd ich kündigen. in meine augen sind das unlautere mittel, die da eingesetzt werden um an dein geld zu kommen.
     
  8. #7 sarahkekxxx, 08.05.2013
    sarahkekxxx

    sarahkekxxx Gast

    Hallo,
    ich als Hausbesitzer bewohne zwei Wohneinheiten in einem Haus; eine dritte ist vermietet. Muss ich hierbei Warmwasserzähler, die ab Ende 2013 Pflicht sind, einbauen lassen? Man könnte ja argumentieren, dass nur zwei Parteien im Haus wohnen und davon eine Partei die Eigentümer sind und daher der Paragraph der Wasserverordnung gilt, der besagt, dass man bei zwei Wohneinheiten keine Zähler installieren muss. Streng genommen könnte man aber auch argumentieren, dass es drei Wohneinheiten gibt, von denen halt zwei vom Vermieter und eine von einem Mieter bewohnt werden.
    Wie ist die rechtliche Lage in diesem Falle?
    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  9. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo sarahkekxxx


    Kannst du dieses "bewohne zwei Wohneinheiten" mal etwas präziser erklären?


    VG Syker
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Mit solch einer Frage hat sie wohl nicht gerechnet...:evil:
     
Thema: Warmwasserzähler
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warmwasserzähler pflicht

    ,
  2. Warmwasserzähler

    ,
  3. warmwasseruhren pflicht

    ,
  4. brunata warmwasserzähler,
  5. warmwasserzähler einbaupflicht,
  6. warmwasseruhr pflicht ,
  7. einbaupflicht warmwasserzähler,
  8. einbau warmwasserzähler pflicht,
  9. warmwasseruhren,
  10. warmwasseruhr,
  11. pflicht einbau warmwasserzähler,
  12. warmwasserzähler werden pflicht,
  13. warmwasserzaehler,
  14. sind warmwasserzähler pflicht,
  15. kündigung brunata,
  16. pflicht warmwasserzähler,
  17. pflicht zum einbau von warmwasserzählern,
  18. warmwasserzähler brunata,
  19. warmwasserzählerpflicht,
  20. Warmwassermengenzähler,
  21. warmwasserzähler pflicht ab 2013,
  22. warmwasser zähler pflicht,
  23. einbau von warmwasserzählern,
  24. warmwasserzähler vorgeschrieben,
  25. warmwasserzähler wird pflicht
Die Seite wird geladen...

Warmwasserzähler - Ähnliche Themen

  1. Bitte bestätigen Rauchmelder und Warmwasserzähler

    Bitte bestätigen Rauchmelder und Warmwasserzähler: Rauchmelder mieten - > die jährliche Miete als sonstige Beko auf WE verteilen -> rechtlich ok? Kaufen könnte eine Modernisierung darstellen -> 11...
  2. Warmwasserzähler

    Warmwasserzähler: Hallo, wie oft müssen eigentlich WWZ getauscht werden? Ist ein WWZ mit folgendem "Eichzeichen" noch OK? [ATTACH] Gruss Peter
  3. Heizkosten: Einheitspreis ermitteln, Warmwasserzähler nötig?

    Heizkosten: Einheitspreis ermitteln, Warmwasserzähler nötig?: Hallo, ich habe 2 Fragen. Anbei die Beschreibung meiner Situation: Ich habe seid kurzem ein Haus. Im Haus befindet sich 1 Wohnung die vermietet...
  4. Schätzung Warmwasserzähler unverschämt hoch - mehr als 100,- € zuviel!

    Schätzung Warmwasserzähler unverschämt hoch - mehr als 100,- € zuviel!: die Vorgeschichte: wegen der von mir eingebauter Küche (weswegen der Zähler unzugänglich ist) hat der Vermieter in der Betriebskostenabrechnung...