Wartung des Badezimmerlüfters - wer zahlt?

Dieses Thema im Forum "Kleinreparaturen" wurde erstellt von Seddy, 25.08.2012.

  1. Seddy

    Seddy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    in der nachfolgenden Situation bin ich der Mieter.

    In meiner Wohnung gibt es nur ein innen liegendes Bad mit Lüfter. Im letzten Winter hatten wir im Bad und in einigen anderen Zimmern leichten Schimmelbefall.
    Darüber habe ich mich beschwert, weshalb im Frühjahr ein Architekt und ein Mitarbeiter einer Hausmeisterfirma den Schaden begutachtet haben. Bei der Begutachtung wurde festgestellt, dass der Badlüfter defekt (zu schwach) sei, was den Schimmel begünstigt hat. Als Feststellmethode wurde ein Feuerzeug vor den laufenden Lüfter gehalten. Man sagte mir (nur mündlich) der Lüfter müsse getauscht werden.
    Danach ist lange nichts passiert, worauf ich mich beim Vermieter beschwert habe. Dieser hat mich dann wieder an die Hausmeisterfirma verwiesen um einen Termin für den Austauch zu vereinbaren. Das habe ich getan und der Termin hat stattgefunden.
    Bei dem Termin wurde nun aber festgestellt, dass der Lüfter in Ordnung ist und er wurde nicht getauscht.
    Da der Lüfter nicht getauscht wurde ist die Rechnung des Hausmeisters (70€) nicht hoch genug um über die im Mietvertrag vereinbarte Grenze für Kleinreparaturen (100€) zu reichen.
    Der Absatz im Mietvertrag scheint (für mich als Laien) gültig zu sein.
    Muss ich diese unnötig entstandene Rechnung übernehmen, oder gibt es eine Möglichkeit die Rechnung an den Vermieter oder die Hausmeisterfirma weiterzureichen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Seddy,

    ich tippe bei dir darauf, das die Abluft irgendwo verstopft ist, gerade wenn der Lüfter nicht defekt ist.

    Meiner Meinung musst du das nicht übernehmen, da dies m.E. nicht zur Kleinreparaturklausel gehört, wenn eine falsche Diagnose vorlag. Letztlich wäre fraglich, ob nicht derjenige die Rechnung übernehmen müsste, der hier auch die falsche Diagnose festgestellt hat, den wegen dieser Person sind ja die Kosten erst entstanden.
     
  4. Seddy

    Seddy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Abluft scheint nicht verstopft zu sein, die Belüftung funktioniert einwandfrei. Mir wurde lediglich geraten den Luftfilter zu waschen, was ich getan habe.
    Das Problem ist nur dadurch entstanden, dass mir gesagt wurde der Lüfter sei defekt und ich keine Ahnung hatte.
    Ich vermute aber, dass ich an der Stelle nichts beweisen kann weil ja alles nur mündlich gesagt wurde. Zusätzlich kenne ich zwar den Namen des Architekten, aber nicht den des Hausmeisters der die Behauptung geäußert hat. Nach dem Wochenende versuche ich das herrauszufinden.
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    würde ich ganz schön dreist nennen, wenn genau dieser Hausmeister dir was in Rechnung stellen will: "Da der Lüfter nicht getauscht wurde ist die Rechnung des Hausmeisters (70€) ...."

    Weist du zufällig, ob jede Wohneinheit einen eigenen Luftschacht hat ? Denn dann benötigst du eigentlich garkeinen Lüfter. Natürlich musst du aber in beiden Fällen bei einem innenliegenden Bad immer für "frischluft" sorgen. Der beste Lüfter nutzt nix, wenn du die Badezimmertüre luftdich zumachst, nach dem "5-Stunden-Sauna-Bad".

    Was jetzt "waschen" da großartig helfen soll, das er dann auf wundersame Weise besser "zieht", das entzieht sich meiner Kenntnis ?! Dein PC-Lüfter funktioniert auch ausreichend, wenn "schmock" drauf ist.
     
  6. #5 BarneyGumble2, 25.08.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Ein PC-Lüfter hat aber auch selten einen Filter...
     
  7. #6 Pharao, 25.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Seit wann hat ein 08/15 Badlüfter einen Filter ? Und auch wenn ein Filter dran ist, so kann der m.E. garnicht voll genug sein, das die Funktion nicht mehr gegeben ist.
     
  8. Seddy

    Seddy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Der Lüfter wurde gemessen. Mit verdrecktem Filter etwa 35m³/h ohne etwa 40m³/h. Der Filter war tatsächlich dreckig, aber selbst die 35m³/h waren noch OK wurde mir gesagt.
    Ob es der gleiche Hausmeister war kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber es war sicher ein Mitarbeiter der gleichen Hausmeisterfirma.
    Wegen des eigenen Luftschachts bin ich zwar nicht sicher, aber da über mir noch 3 Etagen kommen die genau gleich aufgebaut sind vermute ich, dass alle innen liegenden Wohnungen den gleichen Luftschacht nutzen.
     
  9. #8 BarneyGumble2, 26.08.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Genau, als ob sich Filter irgendwann zusetzen würden! So ein Blödsinn...
    Deshalb muss man z.B. bei nem Auto die Luft-, Benzin- bzw. Diesel- und Ölfilter auch nie reinigen oder austauschen:verrueckt009:
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Zurück zum Thema:

    Zurück zum Thema:

    Wer hat die Firma Hausmeisterservice bestellt?
     
  11. #10 Pharao, 26.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    kurze Abscheifung: wäre es den so schlimm bei einem Luftfilter im Badezimmer, wenn sich der Filter zersetzen würde ? Oder wenn er nur noch mit 2/3 Kraft arbeitet ?

    Sorry, aber Luft,- Benzin- oder Ölfilter im Auto wechselt man aus einem ganz anderen Grund ! Ist also überhaupt nicht vergleichbar mit einem Badezimmerlüfter und diesen Filter.

    Hi,

    genau das ist das was ich meine. Auch ein dreckiger Filter funktioniert in der Regel ausreichend. Das dies nicht auf alles zutrifft sollte klar sein, aber wir reden hier von einem Badlüfter.

    Ob`s der gleiche Hausmeister war spielt m.E. keine Rolle. Wichtiger dagegen finde ich, das es ein Mitarbeiter dieser Firma war. Ich würde es als dreist ansehen, wenn hier diese Firma überhaupt was in Rechnung stellt, für so eine unfachmännische Falschaussage.

    Das kann man so leider nicht pauschal sagen, denn die Luftschächte können auch nebeneinander sein. Dh. wenn überhaupt sieht man das eher im Dachboden, wie breit dort der Karmin ist oder/und duch genaues Messen, wo die Lüftungen im Bad sitzen.

    Hi,

    ich schätze mal das dies derjenige war, wo sich der Fragesteller beschwert hat. Zitat: "Darüber habe ich mich beschwert, weshalb im Frühjahr ein Architekt und ein Mitarbeiter einer Hausmeisterfirma den Schaden begutachtet haben"
     
  12. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Pharao,


    Also ich kenne nur Gründe,
    die auch auf den Badezimmerlüfter zutreffen würden.
    Ist zwar OT aber vielleicht kannst du das etwas präziser schildern,
    ich lehrne ja auch noch gerne dazu. :150:


    VG Syker
     
  13. #12 Pharao, 26.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    hier fängt es eben schon damit an, das man einen Filter nicht vergleichen kann, wo Flüssigkeiten durchgehen, evtl sogar Druck drauf ist oder wo nur reine Luft oder Gase durchgehen .

    Bei Flüssigkeiten mit Druck kann der Filter platzen und das will man i.d.R. nicht. Bei Flüssigkeiten allgemein kann der Filter auch komplett "zu" gehn, auch das will man i.d.R. nicht. Bei Gasen kann zB die Eigenschaft verloren gehn und auch das will man i.d.R. nicht. Ob man deswegen wechseln muss bzw wann man wechseln sollte, das steht eh auf einem ganz anderen Blatt. Hersteller sind nicht gerade bekannt dafür, das die Angaben was irgendwelche Intervalle vom Hersteller sind, immer Sinnvoll seinen müssen ..... (ok, als Laie muss man darauf vertrauen)

    Bei Luft sieht das aber wieder ganz anders aus. Und einen Luftfilter im Auto wechselt man auch aus einem ganz anderen Grund, als zb einen Wasserfilter. Du kannst einfach nicht einen Filter x mit anderen Filtern y vergleichen, die nicht vergleichbar sind !

    Klar, du kannst jetzt noch Argumentieren, ein Luftfilter (also hier jetzt den Badlüfter) der "voll" ist verbraucht mehr Strom oder hat weniger Leistung oder das Gerät nimmt schaden. Aber spielt es hier eine Rolle, das der Lüfter hier evtl weniger Leistung hat ? Wird er deswegen gleich kaputt gehn oder vielleicht gleich explodieren ? Oder reicht die zu bewegende Luftmasse deswegen nicht mehr aus für`s Bad ? Oder ist das so ein krasser Mehrverbrauch an Strom ?

    Klar, ich kann dir auch x Gründe nennen, warum es Sinnvoll seinen könnte/kann/ist, seinen PC-Lüfter oder die Kühlrippen gelegendlich mal zu reinigen. Das bedeutet aber nicht, das es zwingend notwenig seinen muss.

    Und vielleicht beschädigt der unbedarfte Laie beim Reinigen auch mehr, als es später dann Nutzen wird ? Ich meine, nicht jeden Filter kann man einfach waschen wie man es hier dem Fragesteller angeraten wurde .....

    Und genau deswegen hab ich mir auch die Frage stellt: "Was jetzt "waschen" da großartig helfen soll, das er dann auf wundersame Weise besser "zieht", das entzieht sich meiner Kenntnis ?!"
     
  14. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Pharao


    Das ist mir schon klar,
    aber Luft ist doch Luft,
    egal ob Auto oder Badezimmer.


    Bevor so ein Filter platzt oder implodiert
    wirst du sicherlich auch ganz andere Probleme haben.


    Wenn du hiermit Filter, bei "Gasmasken" meinst,
    dann würde ich nicht drüber nachdenken ob die Herstellerangaben sinnvoll sind.


    Naja bei einem Auto gibt der Auto/Motorhersteller den Wartungsintervall vor,
    nicht der Filterhersteller.
    Auch ist es nicht unbedingt nötig orginal z.B. VW, Mercedes, BMW Filter zu nutzen,
    ich kaufe meine Filter bei einem speziellen Zubehörhandel,
    dort bekommeich die Filter vom Originalzulieferer des Autoherstellers
    (allerdngs dann ohne Logo von VW, Mercedes, BMW, usw.)
    zu einem wesentliche günstigeren Preis.


    Ich habe die Filter nicht verglichen.
    Aber warum wird deiner Meinung nach ein Luftfilter in einem Auto
    aus anderen Gründen gewechselt als in einem Badezimmer?
    M.E. gibt es nur diesen einen Grund:

    Meiner persönlichen Meinung nach trifft nur die zu bewegende Luftmasse zu,
    und je nach dem wie der Filter ausgelegt ist,
    könnte diese Beeinträchtigung auch die Schimmelbildung begünstigen.


    Jetzt wirfst du zwei verschiedene Dinge durcheinander:
    1.) Filter
    2.) Lüfter
    Meine PC´s haben zwar Lüfter, aber keinen Filter.


    Das ist richtig, ich könnte mir aber vorstellen,
    das der Filter dieses Badezimmerlüfters durchaus waschbar ist.


    Ich vermute mal, dass dieser Filter einem "Schwamm" ähnelt,
    wie sie z.B. bei Aquarien oder Teichen verwendet werden.


    VG Syker
     
  15. Seddy

    Seddy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Um mich auch mal wieder einzumischen:
    Der Filter ist tatsächlich ähnlich wie ein Schwamm und er war relativ dreckig von Staub. Ob die Reinigung wirklich einen Unterschied macht kann ich nicht sagen, aber er sieht besser aus.

    Wer hat die Hausmeisterfirma beauftragt?
    Hier gibt es zwei Fälle: 1: Der Termin mit dem Architekten. 2: Der Termin an dem der Lüfter getauscht werden sollte.
    Zu 1: Die Hausverwaltung hat den Architekten beauftragt, dieser hat sich mit mir in Verbindung gesetzt zwecks Terminabsprache. Wer den Hausmeister mitgeschickt hat ist mir unbekannt, aber ich gehe davon aus, dass das die Hausverwaltung war, weil der Hausmeister an dem Tag auch noch etwas anderes kontrolliert hat was mit dem Bad nichts zu tun hatte. Diese Kontrolle betraf die Fensterschaniere in den anderen Zimmern und wurde in allen Wohnungen im Haus durchgeführt.
    Zu 2: Streng genommen war das wohl ich. Meine Hausverwaltung hat mir mitgeteilt, dass die Firma sich mit mir in Verbindung setzen wird um einen Termin zu vereinbaren. Als das nach einigen Tagen nicht passiert ist habe ich dort angerufen und ich hatte das Gefühl, dass die Person mit der ich gesprochen habe keine Vorkenntnisse zu meinem Fall hatte. Die Rechnung ist allerdings direkt an meine Vermieter gerichtet und wurde mir nur als Kopie von meiner Hausverwaltung zugesendet. Ein Mindestmaß an Kommunikation war wohl also nötig.
     
  16. #15 Pharao, 27.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Ich kürze mal ab, damit wir wieder zum eigentlichen Thema kommen.

    Hi,

    rein theoretisch bräuchte man garkeinen Filter im Bad. Wofür ? Höchsten zum Schutz des Lüfters, aber .....
    Wenn das Bad einen eigenen Abluftschacht hat (also wie früher üblich), dann wird garkein Lüfter benötig, weil der Karmineffekt das von alleine schafft.

    Und auch wird so ein Filter nie so voll werden können, das der Lüfter ganz versagt. D.H. auch mit vollen Filtern ist das Bad ausreichend "gesichert". Und genau das hat der Fragesteller ja mittlerweile auch bestätigt ==> Mit verdrecktem Filter etwa 35m³/h ohne etwa 40m³/h

    Diese 5 m3/h werden m.E. nicht verantwortlich für einen evtl Schimmelbefall sein. Das hat m.E. mit Sicherheit andere Gründe. Entweder läuft der Lüfter allgemein zu kurz, also zu wenig "Dreck"-Luft die abtransportiert wird oder evtl sorgt man hier nicht für genügend Frischluft oder ...(?)...

    Da siehst du mal was es alles gibt .... Kann`s dir aber gleich sagen, spar dir das Geld, bringt nicht wirklich was.

    Die meisten Filter sind Einweg. Klar es gibt die aus Alu (oder was die sind, zB bei Dunstabzugshauben) und die sind Waschbar. "Stofffilter" wäscht man meines Wissens eigentlich nicht, zumal die Matten auch nicht soviel kosten.

    Wenn du denkst Filter würden nie platzen bzw macht man nicht und wechselt lieber vorher, dann nenn ich dir mal ein paar Firmen wo das üblich ist aus reiner extremer Sparsamkeit. Lieg aber sicherlich auch daran, das diese Filter nicht 1-2€ kosten und .... und ....
     
  17. #16 Martens, 27.08.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Du machst hier unzutreffende Annahmen.

    Der Filter sorgt dafür, daß der Schmodder sich nicht in den Abluftschächten absetzt und diese verstopft. Die Verstopfung führt zu Querschnittsverengungen mit der Folge, daß die Lüftung nicht mehr funktioniert und ggfs. die Motore durch Überhitzung ausfallen.

    Wozu hat ein Automotor denn einen Luftfilter? Der Motor läuft auch ohne Filter, allerdings werden dann Partikel durch den Motor gejagt, die diesen auf die Dauer mechanisch zerstören.
    Das Ergebnis ist somit identisch für Lüftung und Automotor: System defekt.

    Nein, der Filter setzt sich tatsächlich immer weiter zu, bis er so voll ist, daß kein Durchgang mehr erreicht wird. Manchmal stirbt der Lüftermotor jedoch vorher, siehe oben.

    Dies sind unzutreffende Annahmen, die zu falschen Schlüssen führen.
    Lüfter sind wichtig für die Entfernung von Feuchte aus der Wohnung, welcher Durchsatz da noch tolerabel ist, bevor es zu weiteren Schäden (z.B. Schimmel) kommt, kann man aus diesen Daten nicht ersehen.

    Christian Martens
     
  18. #17 Papabär, 27.08.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Sowas ist mir schon passiert ... lt. Eigentümer sollte ich die Vorgabe des Schornsteinfegers auf Auswechselung der Filtermatten ignorieren (vermutl. weil der Schornsteinfeger gleich schrieb, dass seine eigene Firma dies bei Beauftragung gerne erledigen würde ...). Ein halbes Jahr später ist der Lüftermotor auf´m Dach durchgebrannt. Kostenpunkt rund 800,- € (ohne Montage)!

    Solche Fließmatten gibt´s als Meterware im Baumarkt. Wenn man sich die selber zurechtschneidet, betragen die Materialkosten pro Lüfter weniger als 1,- €. Unsere Hausmeister haben immer ein paar m² vorrätig - wenn´s Probleme mit der Abluft gibt, dann tauschen die die Filter ohne mit der Wimper zu zucken aus. Meist dauert sogar das Schreiben des jeweiligen Arbeitsberichtes schon länger.

    Ich sehe nicht, dass so ein Filter dem regelmäßigen Zugriff des Mieters ausgesetzt ist ... von daher würde sich mir die Frage nach der Kleinreparaturklausel garnicht stellen.

    Wenn hier die Durchzugsgeschwindigkeit lediglich auf 35km/h reduziert wird (sowas messen die? Unglaublich!), dann liegt der Verdacht nahe, dass der Filter nicht die Ursache war. Ein interessanter Punkt wurde von Pharao schon angesprochen: Damit der Lüfter auch bei geschlossener Badezimmertür funktionieren kann, muss in irgendeiner Form die Zuführung von trockener Frischluft gewährleistet sein, denn die Lüftermotoren haben i.d.R. nicht genug Power um im Bad ein Vakuum zu erzeugen (das wäre aus gesundheitlichen Gründen auch ganz unpraktisch).

    Der übliche Weg für die Luftzufuhr sind hier Lüftungsschlitze/Lüftungsgitter in der Badezimmertür. Habt ihr sowas?
     
  19. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Papabär,

    Ich hab mir grad vorgestellt die Badezimmertür öffnet nach außen.


    VG Syker
     
  20. Seddy

    Seddy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben keine Luftschächte in der Badezimmertür und das Badezimmer grenzt an einen Flur der auch kein Fenster hat. Deshalb steht die Badezimmertür eigentlich immer offen und auch die Wohnzimmertür damit in den Flur Frischluft kommt. Das Wohnzimmer hat allerdings auch nur eine Balkontür die man nicht kippen kann. Alle Fenster im Wohnzimmer kann man nicht öffnen. Ach ja, im Wohnzimmer ist auch noch die Kochniesche - an dem Ende des Raums das am weitesten von der Balkontür entfernt ist und direkt neben der Tür zum Flur. Diese ganze Wohnung ist eine Fehlkonstruktion.
    Musste mal gesagt werden.

    Wieder zum Thema: Ich habe mit dem Architekten telefoniert der am ersten Termin da war. Er hat mich gebeten ihm die Rechnung zu schicken um dann mit der Hausverwaltung zu "diskutieren". (Ich weiß seinen genauen Wortlaut nicht mehr.) Die für meine Wohnung zuständige Mitarbeiterin der Hausverwaltung ist aber im Urlaub und kommt Montag wieder. Bis dahin wird also vermutlich kein Fortschritt zu berichten sein.
     
Thema: Wartung des Badezimmerlüfters - wer zahlt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. badlüfter filter wechseln

    ,
  2. luftfilter bad wechseln

    ,
  3. filter im bad wechseln

    ,
  4. wartung lüfter bad,
  5. badlüfter defekt kosten,
  6. wartung badlüfter,
  7. badlüfter Filter reinigen,
  8. badlüfter defekt wer zahlt,
  9. luftfilter badezimmer reinigen,
  10. lüftung bad wartung,
  11. lüfter im bad reinigen,
  12. luftfilter badezimmer,
  13. badlüfter vermieter ,
  14. filter badezimmerlüfter,
  15. lüfter im bad defekt,
  16. lüftungsanlage bad wartung,
  17. lüftung im bad reinigen,
  18. reinigung lüfter im bad,
  19. bad filter wechseln,
  20. bad lüftung laut knattert staub,
  21. Reinigung Badlüfter,
  22. lüftungsfilter bad wechseln,
  23. lüfter im bad defekt wer zahlt,
  24. muessen luftfilter in der wohnung vom vermieter gewechselt werden?,
  25. lüftung bad defekt
Die Seite wird geladen...

Wartung des Badezimmerlüfters - wer zahlt? - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...
  3. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  4. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  5. Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?

    Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?: Ich habe DOMUS 4000 zur Verwaltung und Abrechnung eigener Immobilien angeschafft. Suche andere Anwender zum Erfahrungsaustausch, an manchen...