Wartung Feuerlöscher

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von garfield1711, 24.09.2008.

  1. #1 garfield1711, 24.09.2008
    garfield1711

    garfield1711 Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben einen Altbau und haben uns jetzt endlich mal Feuerlöscher zur Sicherheit zugelegt.
    Diese sind im Treppenhaus montiert.
    Jetzt ist es ja so, das die Mieter alle schon ziemlich lange hier wohnen und in den Mietverträgen auch nichts bezüglich der Wartungskosten für Feuerlöscher steht.
    Die Wartungskosten sollten dann aber doch auf die Nebenkosten umgelegt werden.
    Kann man da Nachträglich noch was machen?
    Immerhin waren die Feuerlöscher ja jetzt erst eine Neuanschaffung.

    Danke schon mal für Eure Tips.

    Gruß
    Garfield
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 24.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    also nur mal so am rande:
    feuerlöscher zu warten ist teurer als die neuanschaffung...
    ich hatte das problem auch erst, und wir haben uns entsprechend für ersatz anstatt für wartung entschieden...

    wenn die feuerlöscher nicht verlangt werden (also per bauamt oder feuerschutzbehörde etc.) kannst du vermutlich deren wartung ohnehin nicht umlegen.
    und das scheint ja der fall zu sein, sonst hättet ihr ja schon welche gehabt, oder?
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das ist unzutreffend...

    Voraussetzung für die Umlage von Betriebskosten ist - neben der grundsätzlichen Umlagefähigkeit - ausschließlich eine entsprechende Vereinbarung. Ob der Feuerlöscher - Aufzug - Spielplatz - oder was sonst auch immer vorgeschrieben ist oder nicht, spielt keine Rolle. Wenn die Einrichtung vorhanden ist und Wartungskosten anfallen, können diese Kosten bei entsprechender VEreinbarung auch umgelegt werden.
     
  5. #4 lostcontrol, 24.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    klingt logisch, aber: die einrichtung wurde ja gerade erst getätigt, es liegt also keine entsprechende vereinbarung vor...
     
  6. #5 garfield1711, 24.09.2008
    garfield1711

    garfield1711 Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Deswegen habe ich gefragt.
    Gerade in einem Altbau kann sich so ein Feuerlöscher schon mal lohnen.
    Es ging auch nur um die Wartungskosten.
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wenn der Mietvertrag einen hinweis auf die BetrKV oder die II.BV enthält, ist die Umlage möglich. Fehlt sogar dieser Hinweis und sind deshalb alle bisherigen NK extra aufgeführt, dann ist eine umlage nicht möglich.
     
  8. #7 Christian, 25.09.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was spricht dagegen, die Mieter zu fragen, ob sie bereit sind sich an den Wartungskosten zu beteiligen? Entweder innerhalb der NK oder direkt?
    Fragen kostet nix, und im günstigsten Fall geben Sie euch das schriftlich.

    Mal nur so zum besseren Verständnis: Über welche Beträge in welchen Abständen reden wir hier überhaupt?

    Und noch eine Zusatzfrage, die auch mich persönlich betrifft: Muss/sollte ein Feuerlöscher immer peinlichst genau nach Termin gewartet werden? Habe selber einen im Keller hängen, bei dem mal wieder eine Wartung fällig wäre ... wie risikoreich ist es, den Termin zu überziehen?
     
  9. #8 lostcontrol, 25.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    das risiko dabei: es könnt brennen und das ding tut nicht...

    aber ernsthaft:
    wartung ist bei den dingern wirklich teurer als neue zu kaufen.
    ein neuer löscher kostet im baumarkt ca. 10 euro - die wartung kostet ca. 25 euro, zumindest bei uns hier in der gegend.
    ich würd empfehlen ihr macht euch mal schlau wie das bei euch aussieht, bevor ihr über die umlage der wartungskosten soviel nachdenkt.

    übrigens muss man die dinger zum warten auch wegbringen - was bedeutet dass man in dieser zeit eigentlich ersatz brüchte. den lassen sich die wartungsfirmen aber leider auch bezahlen...

    ok - ich bin ein bisserl sauer diesbezüglich - ich hab das gefühl dass dieses ganze feuerlöscher-wartungstheater nichts als reine geldmacherei ist.
    dann kriegen unsere mieter halt alle 10 jahre neue löscher à 10 euro das stück. bevor ich deswegen 'ne riesen-diskussion anfange und mich über wartungskosten streite zahl ich das aus der portokasse.
     
  10. #9 Christian, 25.09.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    :top : Sehe ich genau so.

    Wie wahrscheinlich ist das denn? Wird der Inhalt des Löschers nach 2 Jahren hart? Oder entweicht der Druck? Oder ist es wahrscheinlich, daß der Löscher nach 10 Jahren ohne Wartung noch löscht, nur halt nicht garantiert?
     
  11. #10 lostcontrol, 25.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    erfahrungswert:
    das risiko dass irgendwelche hirnlosen kiddies (sorry) mit dem ding rumgespielt haben und man a) 'ne riesen-sauerei im treppenhaus hat die keiner putzen will weils ja keiner gewesen ist und in der folge b) das ding dann leer ist wenn man's braucht ist am höchsten.
    ach ja - ich hab c) vergessen: das risiko dass im bedarfsfall keiner peilt wie das ding überhaupt funktioniert (ob leer oder nicht) sollte man auch nicht unterschätzen...

    bitte nicht böse sein - aber ich reagier ein bisserl allergisch auf das thema - die grössten probleme die wir mit den dingern haben sind weder anschaffung noch wartung sondern vielmehr missbrauch, diebstahl und blödelei...
    wartungskosten? dass ich nicht lache. eigentlich sollte man die dinger jeden tag auf vorhandenheit und funktionsfähigkeit kontrollieren. bei uns hat noch keiner tatsächlich das wartungs-fälligkeitsdatum erreicht (ok, bis auf den der im heizungskeller hängt).
     
  12. #11 Suzuki650, 25.09.2008
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiß muß ein vorh. Feuerlöscher auch nach Termin gewartet werden, da wenn ein FL vorhanden ist muß er auch im Falle des Falles funktionieren sonst gibt es Probleme mit der Versicherung.
    Wie das dann aber mit dem schon erwähnten Vandalismus ist :gehtnicht

    Suzi
     
  13. #12 pragmatiker, 25.09.2008
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    nee. lost control so ist es auch nicht. in denmeisten formularverträgen sind ja alle betriebskosten fein säuberlich aufgelistet und der kluge vermieter streicht davon auch nichts raus. steht zB im vertrag: umlage der hausmeisterkosten und es gibt keinen hausmeister, wird natürlich auch nix umgelegt. wird aber dann doch später mal einer eingestellt, dann kann er auch umgelegt werden. (selbstredend nur in finanzieller hinsicht :lol)

    das nicht vorhandensein einer einrichtung zu beginn des mietverhältnises dürfte wohl keine zugesicherte eigenschaft sein, dass sie auch nie angeschafft wird (egal ob feuerlöscher, putzfrau, hausmeister oder kabelTV)
     
  14. #13 lostcontrol, 25.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    ok, das mag ja sein.
    aber es bleibt zu hinterfragen ob das denn in den mietverträgen der fall ist.
    bei mir stehen keine feuerlöscher drin in den mietverträgen bei den betriebskosten - und ansonsten nur die übliche klausel von wegen öffentliche abgaben usw.

    und ich frag mich halt auch, ob der vermieter die dinger überhaupt warten lassen soll / darf wenn die wartung das doppelte bis dreifache der neuanschaffung kostet? können die mieter dann nicht letztendlich auf das gebot der wirtschaftlichkeit pochen?

    was ist mit denjenigen löschern die auf wundersame weise beine kriegen oder von besagten hirnis kaputtgemacht werden? darf der ersatz auch umgelegt werden? ist das dann nicht-umlegbare instandhaltung?
    wenn keine feuerlöscher vorgeschrieben sind, muss man dann diejenigen, die man aus purer menschenfreundlichkeit aufgehängt hat, überhaupt ersetzen?

    darf ich die hirnlosen kiddies wenigstens mal verprügeln wenn das treppenhaus wieder voller löschpulver oder -schaum ist? oder darf das nur der umgelegte hausmeister? und wer bezahlt die putzfrau?
     
  15. #14 pragmatiker, 25.09.2008
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0

    die eltern wegen verletzung der aufsichtspflicht oder direkt gegen die kinder (deliktsfähigkeit im BGB beginnt vor 18 jahren !) wenn man -wie leider meistens- nicht weiss wers war: du.
     
  16. #15 lostcontrol, 25.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    sowas in der art plane ich auch für die künftigen mietverträge...
    oder noch einfacher, ich verweise auf die betriebskostenverordnung. weniger papier und garantiert alles drin was erlaubt ist.

    warum nur dachte ich mir das schon?
    die kinder sind übrigens die allerliebsten, nettesten, brävsten kinder auf gottes erdboden (und vermutlich im kompletten universum) und würden niemals auf solche ideen kommen, weil sie ja sonst nur in sonntagsklamotten auf dem sofa sitzen und in der bibel lesen...

    dass ich die putzfrau nicht umlegen könnte, da bin ich mir aber nicht so sicher.
    ist das nicht wie bei ungeziefer oder gerümpel auf gemeinschaftsflächen dass wenn der verursacher nicht gefunden wird, die kosten auf alle mieter umgelegt werden können?

    aber ich bin im mom guter hoffnung dass zumindest diese hälfte des problems bald geklärt sein wird und wir dann wieder ein kinderloses haus haben.
    gestohlen wird aber sicherlich auch weiterhin werden, es sei denn wir sperren den privaten teil des treppenhauses komplett nochmal ab.
     
  17. #16 Eddy Edwards, 27.09.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Ich bin mir da eigentlich wiederrum sicher. Wenn der Hausmeister nach der Silvesternacht den Müll einsammelt, werden diese Aufwendungen auch umgelegt. Und wenn nun mal einer mit einem Feuerlöscher die Neujahrsnacht begrüßt...
     
Thema: Wartung Feuerlöscher
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wartung Feuerlöscher Betriebskosten

    ,
  2. nebenkostenabrechnung feuerlöscher

    ,
  3. nebenkosten feuerlöscher

    ,
  4. betriebskosten feuerlöscher,
  5. nebenkosten wartung feuerlöscher,
  6. nebenkostenabrechnung feuerlöscher wartung,
  7. feuerlöscher betriebskosten,
  8. wartung feuerlöscher umlagefähig,
  9. feuerlöscher wartung Betriebskosten,
  10. feuerlöscher nebenkostenabrechnung,
  11. Wartungskosten Feuerlöscher umlagefähig,
  12. nebenkostenabrechnung wartung feuerlöscher,
  13. wartung feuerlöscher mieter oder vermieter,
  14. wartung feuerlöscher mieter,
  15. feuerlöscher wartung nebenkosten,
  16. betriebskosten wartung feuerlöscher,
  17. feuerlöscher nebenkosten,
  18. betriebskostenabrechnung feuerlöscher,
  19. umlagefähige betriebskosten wartung feuerlöscher,
  20. wartung feuerlöscher umlegbar,
  21. wartung feuerlöscher heizkostenabrechnung,
  22. betriebskosten feuerlöscherwartung,
  23. wartung feuerlöscher in nebenkostenabrechnung,
  24. umlage wartung feuerlöscher,
  25. wartung feuerlöscher umlagefähige kosten
Die Seite wird geladen...

Wartung Feuerlöscher - Ähnliche Themen

  1. Kostensteigerung Wartung von Feuerwehranschluss

    Kostensteigerung Wartung von Feuerwehranschluss: Hallo, die Wartungskosten für den Feuerwehranschluss haben sich von 2013 auf 2015 fast verdoppelt. Ist das bei Euch auch so? Welche Gründe...
  2. Feuerlöscher in der Tiefgarage

    Feuerlöscher in der Tiefgarage: Hallo Zusammen, wollte mal die Einschätzung der viel geschätzten Foristen bekommen. Es geht um eine Tiefgarage in München, diese hat 23...
  3. Einbau/ Wartung Rauchmelder

    Einbau/ Wartung Rauchmelder: Ist der Einbau/Anschaffung Rauchmelder umlagefähig?
  4. Beschluss über Bestellung Feuerlöscher in Sondereigentumseinheiten

    Beschluss über Bestellung Feuerlöscher in Sondereigentumseinheiten: Hallo, ein Verwalter einer Wohnanlage mit 30 Sondereigentumseinheiten will beschließen lassen, dass von der WEG 30 Feuerlöscher für sämtliche...
  5. Rauchmelderpflicht in Niedersachsachsen. Wartung, Dokumentation, Kosten

    Rauchmelderpflicht in Niedersachsachsen. Wartung, Dokumentation, Kosten: Hallo! Da bis Ende des Jahres die Wohnungen mit Meldern ausgestattet werden müssen, mach ich mich nun (ich hoffe rechtzeitig) daran. In unserem...