Wartungshandbuch für (Ver)mieterpflichten

Diskutiere Wartungshandbuch für (Ver)mieterpflichten im Renovierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ausgelöst zu Fragen bei der Installation und Funktionsprüfung von Rauchmeldern stellt sich mir die Frage, wie ihr bei selbst verwalteten...

braut

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
388
Zustimmungen
121
Hallo,

ausgelöst zu Fragen bei der Installation und Funktionsprüfung von Rauchmeldern stellt sich mir die Frage, wie ihr bei selbst verwalteten Vermietungen die Wartungsintervalle prüft und einhaltet. Macht ihr das per Kalender, Excel-Tabelle, aus dem Kopf - und welche Punkte kontrolliert ihr regelmäßig?

Ich habe hier im Forum oder sonstwo bisher kein brauchbares Wartungshandbuch gefunden. Vielleicht schaffen wir es hier, diverse relevante Punkte zusammenzutragen?

Was fällt euch ein mit Objekt, rechtliche Relevanz, empfohlenem Wartungsintervall, Praxistipp?

1 Rauchmelder
1.1 je nach Bundesland jährliche Funktionsprüfung vorgeschrieben durch Vermieter/Eigentümer oder an Mieter delegierbar
1.2 sollte jährlich erfolgen
1.3 üblicherweise verliert man bisher nicht den Versicherungsschutz, wenn man die Prüfung versäumt

Soll ich alles in einem Beitrag zusammeneditieren und ggf. irgendwann als Excel-Tabelle veröffentlichen? Oder sollte man hier jeden Punkt einzeln diskutieren? Ich mach mal letzteres für die Modularität.
 

braut

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
388
Zustimmungen
121
2 Silikonfugen
2.1 "Silikonfugen sind Wartungsfugen" - beliebte Handwerkerausrede für Pfuschausführung
2.2 sollte jährlich erfolgen. Prüfung auf Schimmelbefall, vor allem aber auf Abrisse. Gerade im Außenbereich wichtig
2.3 ggf. im Rahmen der Kleinreparaturklausel vom Mieter zu erledigen. Indikator für Schimmel, Lüftung, Badpflege
 

braut

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
388
Zustimmungen
121
3 Warmwasserzähler
3.1 sind alle 5 Jahre durch geeichte Exemplare zu erneuern, wenn für die Abrechnung relevant
3.2 spätestens alle 5 Jahre - andernfalls wird die Abrechnung ggf. ungültig
3.3 Absperrhähne vor/ nach Zählern helfen beim Ausbau. Kosten durch den Handwerker: ca. 200 €/alle 5 Jahre

4 Kaltwasserzähler
4.1 sind alle 6 Jahre durch geeichte Exemplare zu erneuern, wenn für die Abrechnung relevant
4.2 spätestens alle 6 Jahre - andernfalls wird die Abrechnung ggf. ungültig
4.3 Absperrhähne vor/ nach Zählern helfen beim Ausbau. Kosten durch den Handwerker: ca. 200 €/alle 6 Jahre
 

braut

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
388
Zustimmungen
121
5 Wasserabsperrhähne
5.1 -
5.2 einmal im Jahr sollte man alle Hähne komplett zudrehen, komplett aufdrehen und wieder eine halbe Drehung zudrehen, um deren Verkalken und Festfressen zu verhindern
5.3 kann man z.B. erledigen, wenn man den Außenwasserhahn für die Winter-Frostgefahr abdreht und dessen Leitung ablässt
 
Darth_Vader

Darth_Vader

Benutzer
Dabei seit
13.10.2021
Beiträge
92
Zustimmungen
28
6 Stromzähler / Elektrizitätszähler
6.1 nach 16 Jahren für Elektrizitätszähler mit Induktionswerk (mit Läuferscheibe)
6.2 nach 8 Jahren für Elektrizitätszähler mit elektronischem Messwerk
 

Tinnitus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.11.2019
Beiträge
440
Zustimmungen
149
Darth_Vader ist der Zweitaccount von braut?
 

braut

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
388
Zustimmungen
121
Seit wann gehörst auch du zu den Verschwörungstheoretikern?

Übrigens unglaublich, was manche "impfkritische Aufklärer" "zum Wohle unserer Kinder" unternehmen - aktuell z.B. eine versteckte Rasierklinge unter einem Querdenker-Aufkleber auf einer Spielplatzrutsche in Leipzig, damit man sich bei dessen Entfernung verletzt.
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
2.872
Zustimmungen
1.398
Ort
Westerwald
Die Idee eines Handbuches find ich gut.

7. Gas-Hausschau (nach DVGW-TRGI 2018)
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.708
Zustimmungen
1.956
Hallo,
meine Mieter sind schon genervt, wenn im Frühjahr der Schornsteinfeger zur Heizungsüberprüfung kommt, im Herbst die Sanitärfirma zur Wartung der Heizung und ich noch gegen Ende des Jahres den Zählerstand der Kaltwasseruhren wissen will.
Die aufgeführten Dinge erledige ich immer vor der Wiedervermietung ( Silikonfugen prüfen/ erneuern, Kaltwasserzähler austauschen , Fenster nachstellen und schmieren ,Rauchmelder oder Rauchmelderbatterien wechseln) .Das regelmäßige zu- und aufdrehen der früher üblichen Ventile habe ich mir abgewöhnt .
Mußte dann regelmäßig die Packungen nachziehen und irgendwann waren die undicht .
Ich warte bis ich die zum Pumpenwechsel oder Heizungszählerwechsel benutzen muß und lasse die dann durch Kugelventile erneuern.
Die kann man dann auch im eigenen Haus 2 mal im Jahr schließen und öffnen.
Grüße
Immodream
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
2.872
Zustimmungen
1.398
Ort
Westerwald
Das regelmäßige zu- und aufdrehen der früher üblichen Ventile...
Eher beim Mieterauszug prüfen ob die Eckventile noch schließen und wenn nicht halt tauschen.
Oft genug "sibbeln" die und wenn dann nichts daran angeschlossen wird, wirds blöd.
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.708
Zustimmungen
1.956
Hallo Ferdl,
die Eckventile werden meistens von den Mietern " getestet " wenn die ihre Küchen ausbauen .
Der Austausch bei undichten Eckventilen ist für handwerklich Begabte kein Hexenwerk, wenn man wie bei meinen Wohnungen für jede Wohnung ein Wohnungsabsperrventil vor der Wasseruhr eingebaut hat.
Grüße
Immodream
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
2.872
Zustimmungen
1.398
Ort
Westerwald
die Eckventile werden meistens von den Mietern " getestet " wenn die ihre Küchen ausbauen .
jepp, aber ich schaue nach ob die auch wirklich dicht schließen, denn nicht jeder Mieter schließt da auch wieder einen Wasserhahn an und wenn dass dann Jahrelang vor sich hin sifft, ists blöd für mich.
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.708
Zustimmungen
1.956
Hallo Ferdi,
wenn ich die Wohnungsabnahme nach dem Auszug des Mieters mache und der seine Küche abgebaut hat, fällt mein Blick immer sofort auf die Eckventile im Küchenbereich . Undichtigkeiten kann man ja sehr einfach erkennen .
Grüße
Immodream
 

Nanne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.02.2014
Beiträge
6.695
Zustimmungen
1.407
ch habe hier im Forum oder sonstwo bisher kein brauchbares Wartungshandbuch gefunden. Vielleicht schaffen wir es hier, diverse relevante Punkte zusammenzutragen?
Noch habe ich das Sog.Wartungshandbuch im Kopf gespeichert; aber ich werde mir das
alles auch schrifltlich zusammenstellen, man weiß ja nie. Eine gute Idee.
 

braut

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
388
Zustimmungen
121
Dann mach' ich mal weiter
7 Rückspülfilter
7.1 rechtlich -
7.2 einmal jährlich spülen
7.3 -
 

braut

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
388
Zustimmungen
121
8 Legionellenprüfung
8.1 für Vermieter laut Trinkwasserverordnung (TrinkwV) mindestens alle drei Jahre, Informationspflicht der Mieter; für Trinkwasserspeicher ab 400 Liter bzw. drei Liter Volumen in der Warmwasserleitung
8.2 mindestens alle drei Jahre, empfohlen jährlich
8.3 mittlerweile wird die Prüfung auch für kleinere Anlagen und Durchlauferhitzer empfohlen. Gerade bei leerstehenden Wohnungen sollte wöchentlich die Warmwasserleitung durchgespült werden, vor allem bei längeren Stichleitungen ohne Zirkulation,

Diskussion:
Manche Heizsysteme bieten Legionellenprogramme an. Diese können z.B. einmal wöchentlich gefahren werden. Dabei sollte der Trinkwasserspeicher auf mindestens 70 Grad erhitzt werden. Bei schon vorhandenem Legionellenbefall fördert ein nur kurzes Hochfahren auf 60 Grad sogar das Legionellenwachstum. Aber Vorsicht: Nicht alle Installationen vertragen so hohe Temperaturen. Außerdem kann eine stark wechselnde Wassertemperatur zu heißen Überraschungen am Wasserhahn führen. Außerdem verbraucht es mehr Energie.

Haus und Grund nennt die Prüfpflicht bereits ab drei Wohnungen Haus & Grund Baden | Legionellenprüfung - dort werden Rabatte von ca. 35 % angeboten, 235 € für Eigenentnahme, 300 € für Prüfung durch Minol.
 

braut

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
388
Zustimmungen
121
9 Fehlerstromschutzschalter (FI, RCD)
9.1 rechtlich nur im gewerblichen Bereich vorgeschrieben - z.B. in Laboren und auf Baustellen täglich
9.2 Im Privatbereich sollte dieser zweimal jährlich getestet werden
9.3 Es empfiehlt sich, dies immer beim Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit durchzuführen. Dafür muss man einfach am FI-Schalter die Prüftaste betätigen, um ihn auszulösen. Danach einfach wieder anschalten und ggf. alle Uhren neu stellen.
 

braut

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
388
Zustimmungen
121
10 E-Check
10.1 rechtlich nicht vorgeschrieben
10.2 freiwillige Prüfung z.B. alle 10 Jahre
10.3 Kosten etwa 10 €/Gerät, 200-300 €/Wohnung
 

braut

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
388
Zustimmungen
121
11 Wartung Heizungsanlage
11.1 Prüfung der Abgasanlage mindestens jährlich
11.2 Wartung laut Anleitung, üblicherweise jährlich
11.3 Leitungsdruck der Anlage kann mehrfach jährlich geprüft und ggf. nachgefüllt werden

Der Schornsteinfeger kommt üblicherweise jährlich, bei Pelletsanlagen oder Kaminöfen sogar zweimal jährlich. Die Funktion und Wartung der Heizung übernimmt er nicht. Das kann man selbst machen, einen Handwerker beauftragen oder mit einem Wartungsvertrag erledigen. Was gemacht werden muss unterscheidet sich deutlich von Anlage zu Anlage. Eine Pelletsheizung braucht vielleich eine mindestens monatliche Leerung des Aschekasten sowie jährliche Reinigung des Brennkessels, während eine Gasheizung weitgehend wartungsfrei laufen kann
 
Thema:

Wartungshandbuch für (Ver)mieterpflichten

Oben