Warum zahlt das Jobcenter erst immer am ende des Monats?

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von Tigerfisch, 17.04.2013.

  1. #1 Tigerfisch, 17.04.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    warum zahlt denn das Jobcenter (Dortmund) immer erst zum ende des Monats die Mieten? Laut Gesetz und Mietvertrag muss es doch spätestens nach am 3 . Werktag eingehen.

    Bin am überlegen , wegen einer Neuvermietung. Wie sollte man vorgehen? Wenn der eventuell zukünftige Mieter sagen wie mal zum 1. Mai einziehen möchte , wie lange braucht das Jobcenter für eine Genehmigung? es werden wohl nur Mohnungen bis zu 50 qm und 352 € Gesamtmiete übernommen. Da es aber knapp 40 € teuer ist(inkl. Nebenkosten wird es wohl vom Bearbeiter genehmigt werden müssen.

    Kaution 2MM

    Denn der eventuelle Mieter möchte schon gerne jetzt in die Wohnung zum renovieren. Aber ohne Kautionszahlung und Zusage ist dass wohl keine gute Idee?!
    Die Kaution möchte ich auch gerne vor der Schlüsselübergabe haben (zumindestens eine MM).

    Eine Möglichkeit wäre ja noch, wenn der Mieter die Kaution vorab selbst bezahlt und er sie dann wieder bekommt, wenn das Jobcenter diese bezahlt hat? Was meint ihr?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Wir erhalten die Gelder vom Jobcenter immer Ende des Monats für den nächsten Monat, also am 26./27.03. für den April.
     
  4. #3 Tigerfisch, 17.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hmm laut Telefonat ist das so:

    Arbeitlosengeld 1 (zuständig Agentur für Arbeit)

    wird im voraus bezahlt

    Arbeitslosengeld II (=Harz4) (zuständig Jobcenter)
    wird ende des Monats bezahlt


    aber es wird doch ende des Monats bezahlt für den gleichen Monat?
    also ende März für den März !!! oder nicht?


    Laut dem Jobcenter kann man ein schreiben aufsetzen, und damit verhindern das die Mietzahlung dem Kunden ausgezahlt wird. Könnt ihr das bestätigen?
     
  5. #4 Pharao, 17.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    das JobCenter zahlt immer am Anfang des Monats für den kommenden Monat. D.h. wenn du schon am Ende des Monats die Miete bekommst, dann ist das sicherlich für den nächsten Monat gedacht.

    Wenn alles vorab abgeklärt wurde, dann dauert die Bearbeitung nicht so lange. Allerdings ist es wichtig, das der Kunde bzw dein Mieter das alles vorab (also bevor der Mietvertrag unterzeichnet wird) mit dem JC abgeklärt hat, denn davon hängt ab, ob ggf. auch eine höhere Miete als bisher bezahlt wird oder ob es Umzugskosten gibt, ect.

    Wenn es zu teuer ist, wird es m.E. auch nicht genehmigt werden.

    Ohne das ich hier jetzt was schlecht reden will, aber dir muss im Vorfeld klar sein: "einen nacktem kann man nicht in die Tasche greifen". Wenn der Mietvertrag erstmal unterschrieben ist, dann hast du erstmal das Nachsehen, da Mieter relativ gut geschützt werden, auch wenn sie ihren Pflichten nicht nachkommen.

    Falsch, es ist genau andersum.

    Alg1 gibt es (wie das übliche Gehalt i.d.R. auch) immer am Monatsende für den laufenden Monat. Alg2 gib es immer am Monatsanfang für den laufenden Monat. Das es Alg2 immer im Voraus gibt, kannst du im §41 SGBII nachlesen, wo es u.a. heißt Zitat: "Die Leistungen sollen jeweils für sechs Monate bewilligt und monatlich im Voraus erbracht werden."

    Wenn es berechtige Gründe gibt, kann man das verlangen. Ansonsten ist das freiwillig was der Kunde dem Amt in Auftrag geben kann, ABER auch i.d.R. jederzeit wieder Widerrufen kann. Ist also keine wirkliche Sicherheit. Vorsicht auch bei U-25-jährigen, da es dort auch bei kleinen Verstößen schon eine 100% Sanktion geben kann.
     
  6. #5 Tigerfisch, 17.04.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,

    ihr habt recht, das es unter normalen Umständen z.B. ende März für April gezahlt wird.
    Gibt aber auch Ausnahmem. Muss ich noch mal alle Unterlagen vom Vorbesitzer durchgehen.

    Die Kaltmiete inkl. Nebenkosten darf wohl nicht über 352 € sein. Die Heizkosten kommen noch obendrauf.
     
  7. #6 Pharao, 17.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    in der Regel gibt es da meines Wissens keine Ausnahmen, warum auch wenn einem die Leistung am Anfang des Monats zusteht, warum sollte man dann erst am Ende auszahlen ?

    Ansonsten, wenn der Mieter schon bei dir wohnt, dann kannst du natürlich ggf. eine Mieterhöhung (siehe dazu Mietvertrag was vereinbart ist) machen. Sollte die Miete nach der Mieterhöhung zu teurer sein für den Kunden, so wäre das ja erstmal nicht dein Problem. Der Mieter bekommt in der Regel dann noch für 6 Monate auch die zu teure Wohnung bezahlt vom Amt, nur muss er spätestens danach dann die Kosten irgendwie senken (zb durch Umzug oder Untervermietung, ect) oder diese Mehrkosten dann selber aus seiner Regelleistung bezahlen.

    Anders ist es, wenn du Neuvermietest und hier die Wohnung von Anfang an zu teurer ist. Hier wird es m.E. erst garnicht genehmigt werden, sodass hier gleich der Kunde diese Mehrkosten selber tragen muss, wenn er diese Wohnung anmietet.
     
  8. #7 Papabär, 17.04.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Konkrete Fälle von nachschüssigen Zahlungen sind mir auch nicht bekannt ... aber im bereits genannten §41 SGB II heißt es ja
    Abweichungen wären also theoretisch denkbar.


    Wenn ich den ET richtig verstanden habe, dann ging´s hier weniger um die Miethöhe, als vielmehr um den Zeitpunkt der ersten Zahlungen.

    Bei den Jobcentern gibt es so eine Art Buchungsschnitt. Meist liegt der so um den 20. des Monats. Was bis dahin bewilligt - und zur Auszahlung angewiesen ist, geht noch pünktlich für den Folgemonat raus ... der Rest ist dann eben erst beim nächsten Zahlungslauf dabei.

    Wenn also - trotz evtl. vorliegender Umzugsbewilligung & Angemessenheitsbescheinigung - der unterschriebene Mietvertrag erst später vorgelegt wird oder die Zahlungsfreigabe aus anderen Gründen erst später erfolgt, dann wird die 1. Miete eben erst zusammen mit der Miete des Folgemonats angewiesen ... üblicherweise betrifft dies aber wirklich nur die erste Miete.



    Na, Vorsicht ... im worst case können diese "Mehrkosten" 100% der vereinbarten Miete ausmachen.

    Wenn man als Vermieter aber auf die Angemessenheitsbescheinigung besteht (nach erfolgtem Angebot) und sich vom potentiellen Mieter gleichzeitig eine Abtretungserklärung hat unterschreiben lassen, dann bekommt man i. d. R. eine Bestätigung über die Zahlung der vollen Miethöhe (natürlich immer vorbehaltlich des tatsächlichen MV-Abschlusses). Wieviel davon dann aus den Grundleistungen des Kunden zugeführt wird, kann dem Vermieter eigentlich egal sein.
     
  9. #8 Tigerfisch, 18.04.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi, danke für eure Hilfe. Aber ich denke, ich hab einen anderen Mieter gefunden. Da der eine Mieter gerade erst raus ist (auch vom Jobcenter) und es gerade noch mal so ohne Räumungsklage ging, habe ich doch etwas Angst davor mir wieder so etwas einzufangen.

    Der hatte in den drei Jahren nicht einmal gewischt, Fenster geputzt,.... unvorstellbar....

    ...leider behält man immer nur das negative im Kopf (die haben wahrscheinlich kein Verhältnis zum Geld oder zum anderen Eigentum)....dabei gibt es sicherlich so viele andere Beispiele.
     
  10. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    natürlich kommt das immer auf die Person drauf an und nicht darauf welchen Beruf sie hat oder ob irgendwelche SGB-Leistungen gezahlt werden, aber in der Regel ist es schon so, das mit fremden Eigentum etwas anders ungegangen wird, wie mit eigenem Eigentum.

    Auf jeden Fall viel Glück, das dir dein nächster Mieter etwas mehr Freude im positiven Sinne bereitet ;)
     
  11. #10 Tigerfisch, 19.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,

    hab mich dann doch lieber anders entschieden. Der Vormieter hat drei Jahre nicht geputzt, gewischt,......hatten zwar damals durch sein äüßeres schon bedenken, aber er wurde uns als zuverlässiger Mieter empfohlen. Haben dann eine gute Tat vollbracht und ihn genommen. War wohl doch ein Fehler.

    Ein anderer muss noch Betriebskosten zahlen (seit einem halben Jahr), und gibt dieses einfach nicht beim Jobcenter an. Er hätte andere Sachen um die Ohren. Wahrscheinlich bleibt da auch nur anmahnen.
    Da wird schon alles bezahlt und die halten es nicht für nötig einfach das Schreiben weiterzuleiten.


    Es tut mir zwar Leid für die anderen Wohnungssucher, aber die können sich bei den bösen Mietern bedanken.
     
  12. #11 atsiz77, 19.04.2013
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Hast du denn keine Kaution genommen? Zumindest kannst du ja davon die ausstehenden Beträge einziehen. Wenn die ausziehen.
     
  13. #12 Tigerfisch, 23.04.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi ich habe das Haus erst seit kurzem. Die Mieter wurden mit übernommen. Aber ab jetzt nur noch mit Kaution.
     
Thema: Warum zahlt das Jobcenter erst immer am ende des Monats?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann zahlt das arbeitsamt

    ,
  2. wann zahlt arbeitsamt

    ,
  3. wann zahlt das jobcenter

    ,
  4. wann zahlt agentur für arbeit,
  5. zahlt arbeitsamt rückwirkend,
  6. wann zahlt die agentur für arbeit,
  7. wann zahlt das arbeitsamt diesen monat,
  8. zahlt jobcenter im voraus oder rückwirkend,
  9. wie zahlt jobcenter,
  10. wann zahlt jobcenter,
  11. WANN ZAHLT JOBCENTER GELD,
  12. zahlt das arbeitsamt rückwirkend oder im voraus,
  13. miete vom amt anfang oder ende des monats,
  14. zahlt das arbeitsamt am anfang oder ende des monats,
  15. wie zahlt das jobcenter,
  16. wie zahlt das arbeitsamt,
  17. jobcenter zahlt rückwirkend,
  18. job center zahlt folgemonaet,
  19. zahlt das amt die miete am ende des monats,
  20. wann zahlt jobcenter geld aus,
  21. sag mir mal was das heißt erstmal Ende April für Monat April,
  22. arbeitsamt zahlt wann,
  23. wann zahlt job,
  24. zahlt das amt rückwirkend,
  25. wann zahlt immer das arbeitsamt
Die Seite wird geladen...

Warum zahlt das Jobcenter erst immer am ende des Monats? - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?

    Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?: Hallo, ich hatte bei meinem letzten Mieter das Problem, dass dieser zwar zum 01. Mai gekündigt hatte, aber nicht im Traum daran dachte auch...
  4. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  5. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...