Was das Spiel "Papers, Please" mit Vermietung zu tun hat

Diskutiere Was das Spiel "Papers, Please" mit Vermietung zu tun hat im Was nicht passt - der Small-Talk Forum im Bereich Off-Topic; Vor kurzem wurde mir die Ähnlichkeit des Vermietungsprozesses mit dem sehr erfolgreichen Computerspiel "Papers, Please" deutlich. Handlung Der...

  1. #1 Maik Hering, 16.01.2020
    Maik Hering

    Maik Hering Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    3
    Vor kurzem wurde mir die Ähnlichkeit des Vermietungsprozesses mit dem sehr erfolgreichen Computerspiel "Papers, Please" deutlich.

    Auch beim Vermietungsprozeß schaue ich mir immer wieder die Kontoauszüge an, stelle Frage dazu und höre manchmal deprimierende Geschichten. Immer muß ich dabei das Risiko des Mietausfalls miteinbeziehen.

    Der falsche Weg ist es natürlich, einen Mieter zuzulassen, der dem Konto nach nicht in der Lage sein wird, die Miete zu bezahlen, aber dich mit Hundeaugen ansieht.
     
  2. Anzeige

  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.392
    Zustimmungen:
    2.251
    Ort:
    Münsterland
    ..., erkenne / enntarne / identifiziere ich erfolgreich per https://de.wikipedia.org/wiki/Bankauskunft.

    Vielen Dank für die treffende Formulierung.
     
  4. #3 teilhalt, 22.01.2020
    teilhalt

    teilhalt Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2017
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    41
    Die Bankauskunft soll aber nicht die Schufa-Auskunft ersetzen, oder? Weil so wie ich das verstehe sagt die Bankauskunft ja nur was über die Kontoführung aus. Schulden beim Versandhandel/Telfonanbieter/etc. tauchen da ja nicht auf?
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.392
    Zustimmungen:
    2.251
    Ort:
    Münsterland
    Jau.
    Schulden beim Versandhandel/Telfonanbieter/etc interessieren mich aber nicht, solange bisher eine Miete(oder vergleichbares) in entsprechender Höhe gezahlt wurde und laut Bankauskunft davon auszugehen ist, dass das in Zukunft so bleibt.
     
    teilhalt gefällt das.
  6. #5 immobiliensammler, 22.01.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    3.172
    Ort:
    bei Nürnberg
    Die tauchen aber in der Schufa-Auskunft auch nicht auf!
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 22.01.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.817
    Zustimmungen:
    2.937
    Jein, kommt auf die Auskunftsart an.

    Ich frage die Schufa-Auskunft nicht selber ab, sondern lasse mir das von Mietinteressenten geben. Obwohl ich immer den Hinweis auf Schufa für Vermieter gebe und auch nur das fordere, erhalte ich überwiegend die teurere Selbstauskunft über Schufaeinträge. Da tauchen dann auch gelegentlich Kundennr. mit und ohne Schulden bei bestimmten Versandhäusern, Vertragskündigungen von Wem mit Grund (z.B. Kundenwunsch oder Zahlungsprobleme) und Ähnliches auf, neben jeder ehemaligen und aktiven Bankverbindung und Versicherung des Interessenten, teilweise Arbeitgeber, ...

    Entweder ist mir das früher nicht aufgefallen oder die Einträge bei Schufa-Selbstauskunft haben sich geändert.
    Ziemlich Übel, was so alles an Infos von der Schufa gesammelt wird...
     
    teilhalt gefällt das.
  8. #7 immobiliensammler, 22.01.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    3.172
    Ort:
    bei Nürnberg
    Die Selbstauskunft ist etwas anderes als die Schufa-Auskunft, da muss nach BDSG bzw. jetzt ja DSGVO alles angezeigt werden.

    Generell gibt es für die Schufa A und B-Kunden, A-Kunden sind vor allem Banken, die erfahren z.B., dass der Kunde ein Girokonto hat, auf dem 5.000 Euro Kreditlinie eingeräumt wurde, zwei Kreditkarten und einen Ratenkredit über 20.000 mit 60 Monatsraten hat, aber nicht bei welcher Bank (steht aber in der Selbstauskunft drin).

    Als B-Kunde (das bist Du als Vermieter) bekommst Du nur die Auskunft, ob der Name überhaupt bekannt ist und ob Negativmerkmale vorhanden sind. Diese gehen aber bei der Schufa im Gegensatz zu anderen Auskunftei wie z.B. Bürgel (die früher auch viel für Vermieter gearbeitet haben) über die reine Wiedergabe der Eintragungen in den Schuldnerverzeichnissen hinaus, da wurden z.B. Vertragskündigungen, eingemeldete offene Salden nach Kreditkündigung etc. angezeigt, Daten eben die die Schufa meist exklusiv hat.
     
Thema:

Was das Spiel "Papers, Please" mit Vermietung zu tun hat

Die Seite wird geladen...

Was das Spiel "Papers, Please" mit Vermietung zu tun hat - Ähnliche Themen

  1. Vermietung von Einfamilienhaus als WG - Erfahrungen?

    Vermietung von Einfamilienhaus als WG - Erfahrungen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum, denn ich wollte mir mal bei erfahrenen Vermietern einen Rat einholen, da ich über diverse...
  2. Vermietung von der Tiefgarage

    Vermietung von der Tiefgarage: Guten Tag, Wir besitzen eine Eigentumswohnung und dazugehörige Tiefgarage und wir wohnen zur Zeit in der Wohnung und nutzen der Garage. Der...
  3. Uneinigkeit über Übergabetermin mit Vermieter

    Uneinigkeit über Übergabetermin mit Vermieter: Guten Abend, dürfen hier auch Mieter Beiträge schreiben? Wie sollte ich mich am besten verhalten? Am 29.02. endet das Mietverhältnis. Da eine...
  4. [Brauche Rat] Kündigung auf Eigenbedarf & Vermieter-Oma mit Juristenphobie

    [Brauche Rat] Kündigung auf Eigenbedarf & Vermieter-Oma mit Juristenphobie: Hallo Liebe Forumsgemeinde, ich benötige in einer etwas verzwickten Sache euren Rat. Aktuelle Sachlage: Dreiparteienhaus (Eigentümer ist mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden