Was kann ich tun um eine Wohnung in Frankfurt zu bekommen???

Dieses Thema im Forum "Immobilien - Angebote" wurde erstellt von sarahar, 27.03.2014.

  1. #1 sarahar, 27.03.2014
    sarahar

    sarahar Gast

    Hallo erstmal,ich denke ich erzähle erstmal meine Geschichte.......
    und zwar:
    Vor ca einem Jahr zogen meine Kinder und ich von Cuxhaven Niedersachen,hier her nach Frankfurt am Main,wegen einen Jobangebot (Ausbildungsplatz),da mir aber die Kita promt hier angekommen sagte das unser Platz vergeben ist für meinem Sohn (3,5) konnte ich meine Ausbildung nicht anfangen.Muss dazu sagen wir wollten eig vorübergehend nur bei Bekannten unter kommen und sitzen hier jetzt schon fast nen Jahr,zu fünft in einer 3 Zimmerwohnung und zu dritt in einem ca. 10 qm Zimmer :\.Ich habe keinen Anspruch mich in Frankfurt Wohnungssuchend zu melden,da wir noch kein ganzes Jahr hier sind und alle Vermieter sagen mir,das ich als Harz Vier Empfänger garnicht erst in die Auswahl komme bzw gar nicht in Betracht gezogen werde zukünftiger Mieter zu werden.A:Ich bin nicht verschuldet in Harz Vier gerutscht,B:selbst arbeitende Leute können sich kaum sie Mieten leisten,wieso verdammt sind die hier so hoch,haben Vermieter kein Herz?C:Wie kann ich ich ohne Wohnamt an eine Wohnung kommen...mir ist fast alles egal,hauptsache in Bornheim,3 Zimmer,von mir aus renovierungbedürftig und bitte auf Alg2 Niveau...ab ende der Sommerferien ist der kleinste endlich in der Kita und ich kann mich um Arbeit kümmern!!!!!(WAs ich nach fast vier jahren "Heimarbeit" auch unbeding MÖCHTE!!!!)Ich verstehe nicht wieso ich in eine Schublade gesteckt werde,was kann ich denn noch tun um eine Wohnung für uns zu bekommen????Ich bin einfach nur noch verzweifelt,vielleicht kann mir jemand bzw uns Helfen????Meine E-Mail Adresse ist ********* und meine Telefonnr ist ******** Bitte Bitte,es muss doch ein Vermieter sein der Bitte etwas hier in Frankfurt Bornheim hat für uns kann Polizeiliches Führungszeugnis vorlegen,sind Deutsch mit nem Hauch Südamerikanisch (Curacao),ich bin 28 und meine Kinder fast 10 und 4,für alle weiteren Informationen steh ich gern zur verfügung unter der angegebenen Handynr oder per E-Mail!!!!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Leipziger82, 27.03.2014
    Leipziger82

    Leipziger82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    Warum Bornheim?

    Hallo,

    warum versteifst Du dich so auf Bornheim?
    Der Wohnungsmarkt in FFM ist bekanntermaßen sehr schwierig, weshalb Du als wohnungssuchende ALG 2 Empfängerin praktisch kaum Chancen haben wirst.
    Die Vermieter sind auch nicht herzlos, sondern denken wirtschaftlich.
    Wenn ich als Eigentümer/Verwalter mehrere Interessenten habe, nehme ich den mit der besten Bonität.

    Als Tipp: Kita-Platz und Wohnung am Stadtrand suchen. Da sind die Erfolgsaussichten erheblich höher.
     
  4. #3 Bürokrat, 27.03.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Es hat nichts mit herzlosigkeit zu tun eine Miete zu verlangen die der Markt akzeptiert.
    Es ist völlig gerechtfertigt dass nach den letzten mageren Jahrzehnten endlich die Mieten etwas anziehen.

    Außerdem musst du bedenken dass die Mieten in D. mit Ausnahme weniger Städte im europäischen Vergleich und bezogen auf den Durchschnittsverdienst immer noch niedrig sind.

    Warum versuchst du nicht eine Wohnung des sozialen Wohnungsbaus zu bekommen?
     
  5. #4 sarahar, 27.03.2014
    sarahar

    sarahar Gast

    Erstmal Dankeschön,für die Antwot....
    Ich versteife mich aus dem Grund auf Bornheim,weil meine Tochter hier die Grundschule besucht,seit einem Jahr und mein Sohn nach einem Jahr suchen,endlich einen Kitaplatz gefunden hat.
    Klar sind die Mieten für dieses Umgebung angepasst es gibt ja auch Mieten die relativ "günstig" sind,nur wird mir dann bei denen gesagt "Alg2 Empfänger,die nehmen wir nicht...Da haben wir Angst um unsere Wohnung,um die Miete ect.",dass finde ich kann doch nicht sein,es werden alle Alg2-Bezieher in eine Schublade gesteckt und das grenzt schon an diskriminierung meiner Meinung.Ich war jetzt vier jahre wegem meinem Sohn zu Haus und ich will jetzt endlich wieder raus von zu Hause *schwer zu glauben?*
    Deswegen gerne Bornheim weil beide Kinder auf einen Weg abzugeben sind und ich denn in zukunft weiter kann zur Arbei,will übrigens ne "weitere Ausbildung" zur Mediengestallterin\in Digital und Print machen.
    Es fehlt einfach nur noch nen zu Hause,besonders für die Kinder...seit einem Jahr hat meine Tochter keine Freunde mit nach Haus bringen können,weil Sie sich so schämt auch ich hätte gern wieder mal Besuch um einfach mal nen normaler Mensch zu sein...Aber ich bekomme nur absagehn,deswegen frage ich hier im Mieter under Vermieter Forum ob hier jemand was hat,im Internet gehen die Anzeigen genau so schnell rein wie sie auch wieder raus sind.Vielleicht kennt hier halt jemand einen Vermieter oder Vermietet gar selbst hier irgendwas in der nähe...Seckbach wär auch noch zu machen vom Weg her denke ich....

    meine E-Mail Adresse steht oben in der Frage genau wie meine Handynr.,wenn irgendwer was weiß oder hat oder noch Fragen hat kann er sich sehr gerne bei mir melden :)
     
  6. #5 sarahar, 27.03.2014
    sarahar

    sarahar Gast

    Frage?Warum bin ich gezwungen als Alg2 Empfänger gezwungen an den Stadtrand zu ziehen,wenn hier meine Chancen auf arbeit viel höher sind????Und klar wollen die Vermieter eine gewisse Sicherheit "LOGISCH" aber das Jobcenter zahlt doch die Warmiete und Jahresabrechnungen ect.,direkt an den Vermieter wo ist denn da keine Sicherheit???
     
  7. #6 Bürokrat, 27.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Es ist halt leider so dass man als Vermieter mit Harz IV-Empfängern prozentual mehr schlechte Erfahrungen macht. Das mag auf dich im speziellen nicht zutreffen aber leider besitzt kein Vermieter einen Röntgenblick.

    Folgende Gründe verschlechtern deine Chancen:

    1, Das Amt zahlt die Miete nur solange an den Vermieter wie du die Abtretungserklärung nicht zurückziehst, was du jederzeit machen kannst
    2, Du hast kein Vermögen auf das man im Falle von Schäden zurückgreifen kann.
    3, Du bist als Arbeitslose ständig in der Wohnung, d.h. die Abnutzung ist größer
    4, Du hast von deinen Bezügen noch 2 Kinder zu versorgen, wenn das Geld knapp wird ist die Chance dass du die Miete noch bezahlen kannst minimal.
    5, Sollte es zu Nichtzahlung der Miete oder Zerstörungen kommen bist du als Alleinerziehende mit 2 Kindern nur sehr schlecht wieder aus der Wohnung herauszubekommen da hier vielfältige Schutzmechanismen greifen
    6, Natürlich spielen auch Vorurteile eine Rolle und als Alleinerziehende mit 2 Kindern und Harz IV Empfämngerin sind deine Chancen auf dem Wohnungsmarkt in Gebieten mit einem Überangebot an Mietern leider schlecht.
    7, Die Tatsache dass du momentan bei Freunden wohnst verbessern deine Chancen nicht, da bisher kein geregeltes Mietverhältnis existiert...
    Auf dem Land wo ein Überangebot an Wohnungen herrscht wären die Chancen weit besser...
     
  8. #7 sarahar, 27.03.2014
    sarahar

    sarahar Gast

    Es zeigt das och in keinem geregelten Mietverhältnis lebe?Wie denn wenn ich zugezogen bin und eine blöde Sache nach der anderen passiert,ich versteh auch (hört man ja immer wieder in den Medien)das es ein gewisses Risiko besteht aber "Hallo?" Ich kann wenn der Vermieter will so einiges einreichen bei Ihm,zB. irgendwelche Nachweise vom Ehemaligen Vermieter aus Cuxhaven, Polizeiliches Führungszeugnis,alles eigentlich was erwünscht wär nur danach fragt kein Vermieter.... Alg2-Bezieher ist gleich Alg2-Bezieher und ich darf den Mist von irgendwelchen Schmarotzern,Betrügern o.ä. ausbaden,wo ist denn da die Gerechtigkeit und durch solch eine Einstellung soll ich mich an irgendeinen Stadtrand zwengen lassen das ist ganz schön traurig!!!!Wo ist denn da die Chancengleichheit bitte???Und ich bin nich permanent in der Wohnung, nur weil ich zwei Kinder habe,im Gegenteil ich bin mit meinen Kindern so viel es geht draußen, gerade weil wir hier neu in Frankfurt sind und wir noch nicht alles kennen....und warum sollte ich es nicht wollen,dass das Jobcenter die Miete für mich überweiSt?Das ist doch beste was einem eigentlich passieren kann und selbst wenn dje Miete überwiesen wird,hat meiner Meinung nach ein Alg2 Empfänger immer noch genug und muss die Miete nich einbehalten!Ich finde die Einstellung mancher Vermieter einfach nicht ok,alle in eine Schublade zu stecken es muss doch andere Dinge geben sich die Sicherheit geben zu lassen das der Mieter halt kein Mietnomade o.ä. ist.....und ich denke kann die Sicherheit geben!Davon mal abgesehen, jeder kann in so ein Situation kommen mal vom Staat abhängig zu sein auch Vermieter, da sollte jeder mal drüber nachdenken. :(
     
  9. #8 Leipziger82, 27.03.2014
    Leipziger82

    Leipziger82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    Ich würde gar nicht so weit gehen, alle ALG 2 Empfänger als Schmarotzer oder ähnliches zu bezeichnen. Es geht einfach nur um die Sicherheiten.
    Ich habe in meiner damaligen Tätigkeit in der Vermietung auch oft gehört, dass Zahlungen schließlich über das Amt kommen und danach keine Probleme entstehen können. Es gab trotzdem eine Vielzahl von Mietern, die ganz schnell wieder gekündigt worden sind. Es gibt keine dauerhafte Garantie, dass Zahlungen vom Amt geleistet werden, denn dazu bedarf es schon der Mitarbeit der Leistungsempfänger.
    Mögliche Nachzahlungen aus Nebenkostenabrechnungen werden im Übrigen nicht zwingend vom Jobcenter übernommen. Das ist ein Irrglaube. Grundlegend muss ein Antrag gestellt werden, der sehr intensiv geprüft wird. Ist der Sachbearbeiter der Meinung, die Nebenkosten/Verbrauch sind zu hoch, gehst Du leer aus.

    Zur Einstellungsfrage einiger Vermieter:
    Der Wohnungsmarkt in Frankfurt gibt es nun mal her, dass der Vermieter bei den Interessenten die Qual der Wahl hat. Warum sollte er an Dich vermieten?
    Weil Du eine saubere Vormietbescheinigung hast? Die haben andere auch, aber dazu eine bessere Bonität.
    Verabschiede dich von dem Gedanken, dass die Vermieter nette Samariter sind, die nur das beste für Dich wollen. Es dreht sich nur ums Geld. Aus Mitleid wirst Du keine Wohnung bekommen.
    je höher das Einkommen, desto höher die Chance eine Wohnung zu bekommen.

    Ich selbst wohne in einer Stadt, in welcher der Wohnungsmarkt etwas entspannter ist, aber trotzdem würde ich nicht ohne weiteres an dich vermieten (ist nicht persönlich gemeint).
    Deine Vita ist einfach nicht sonderlich gut:
    - Alleinerziehend mit zwei Kindern
    - ALG 2 Empfängerin
    - Ihr habt seit einem Jahr indirekt keinen festen Wohnsitz
    - mit 28 keine Berufsausbildung (zumindest vermute ich das mal, sorry wenn das nicht stimmt).

    Wenn ich so was als Vermieter höre, klingeln bei mir alle Alarmglocken.
    Fakt ist, dass Du nicht in der Situation bist, in der Du großartige Wünsche äußern kannst (auch wenn es nur der Stadtteil ist).


    Im übrigen wirst Du nicht gezwungen an den Stadtrand zu ziehen, weil Du Leistungsempfängerin bist, sondern weil das verfügbare "Einkommen" zu gering ist.
    Ich selbst stehe voll im Berufsleben, kann (oder will) es mir aber nicht leisten, in der Nähe des Stadtzentrums zu wohnen.
    Chancengleichheit und Gerechtigkeit bemisst sich immer an der Geldbörse.

    Der User Bürokrat hat das schon sehr treffend zusammengefasst, warum Du es schwer hast.

    Eine Wohnung in Bornheim zu finden wäre vermutlich der Weg des geringsten Widerstandes.
    Ich persönlich würde dann eher die Option in Erwägung ziehen, die Kinder entsprechend umzumelden und an den Stadtrand zu ziehen.
    Die Frage ist, was deinen Kindern lieber ist: Weiterhin mit Mutti in einem 10m² Zimmer zu wohnen oder vielleicht doch die Schule zu wechseln und dafür ein eigenes Kinderzimmer zu haben. Für die Entwicklung der Kinder ist diese Situation sicher nicht förderlich.
     
  10. #9 sarahar, 27.03.2014
    sarahar

    sarahar Gast

    Die Argumentation ist schon einleuchtend.... ABER ob es die richtige ist wage ich zu bezweifeln, ich selbst einige Vermieter (leider nicht in Frankfurt) aber ich kenne Sie, die nicht nur auf Geld aus sind,die sich aus eigener Kraft und Arbeit überhaupt erst hochgearbeitet haben und die nicht nur ans Geld denken, den es Freude bereitet anderen Menschen zu helfen ....Es ist schade das die meisten Vermieter so denken, dass es nur ums Geld geht,weil wie gesagt ich bin unverschuldet in die Situation eines Alg2 Empfänge es gekommen und das kann JEDEM passieren und JEDER wäre Dankbar dafür wenn er dann eine Chance bekommen würde zu beweisen das es auch anders geht,wie der Großteil denkt!Und ich werde nicht an den Stadtrand ziehen,weil ich hier die besseren Möglichkeiten und Chancen habe und ein weiterer Schulwechsel und ein weiteres Jahr Kitaplatz Suche wäre auf keinen Fall besser für die Kinder,da bin ich mir ziemlich sicher auch wenn diese Situation nicht optimal ist!Und ich mache hier nocht auf Mitleid,ich habe versucht meine Situation zu schildern um auf etwas Verständnis zu stoßen und evtl jemanden zu finden der da helfen kann,der eben nicht nur ans finanzielle denkt und glaubt....Und nochmal,finde die Einstellung der meisten Vermieter einfach nur traurig und die Wohnungsnot vieler Menschen, wird früher oder später dazu führen, dass die Politik sich einschalten muss und gegen das ganze Komerzielle etwas tut...Falls trozdem jemand etwas weiß oder etwas hat,steht oben in der Frage wie gesagt Handynr. und E-Mail,ich würde mich sehr freuen,wenn es doch noch Andersdenkende Menschen hier in Frankfurt gibt! Mfg
     
  11. #10 Leipziger82, 27.03.2014
    Leipziger82

    Leipziger82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    Es geht immer um das liebe Geld, sonst könnte man Wohnungen auch kostenlos "mieten". Die von Ihnen genannten Vermieter, die sich aus eigener Kraft hochgearbeitet haben, haben dies sicher nicht durch leichtsinniges Wirtschaften erreicht, sondern durch knallhartes Kalkulieren und Verhandeln.
    Ich war auch kein Vermieter, der nur (!) ans Geld denkt, aber es spielt eben eine nicht unerhebliche Rolle.
    Als kleiner Eigentümer muss ich damit mein Lebensunterhalt verdienen (oder zumindest einen Teil), als Angestellter im Konzern muss ich die Vorgaben des Wirtschaftsunternehmens beachten.

    Was an der Einstellung traurig ist, kann ich nicht nachvollziehen. Würden Sie blind ein Auto kaufen, nur weil Ihnen der arme Verkäufer leid tut? Auch Sie würden das Beste für Ihr Geld wollen.

    Nehmen Sie es nicht persönlich, aber wo Sie aktuell auf 10m² die besseren Möglichkeiten sehen, ist mir ein Rätsel.

    Eine Wohnungsnot gibt es nicht (oder kaum). Das Problem ist schlicht und einfach nur, dass die Bevölkerung zu hohe Ansprüche stellt. Ich kann nicht in der Innenstadt wohnen, wenn ich es mir nicht leisten kann. Am Stadtrand gibt es in der Regel genügend Wohnraum der bezahlbar ist, auch wenn dies mit gewissen Abstrichen verbunden ist.
    Ich persönlich würde auch gern einen Mercedes fahren, kann es mir aber nicht leisten. Ähnlich ist es mit den Immobilien. Die hochklassigen Wohnungen in guter Lage sind nun mal den Menschen vorbehalten, die das nötige Kleingeld besitzen.

    Ansonsten könnten wir nun weiter diskutieren, was moralisch korrekt oder falsch ist und warum das nicht in der Realität funktioniert, aber dann würden wir über das Ziel hinausschießen.
    Ich wünsche viel Erfolg bei der Wohnungssuche und hoffe, dass Sie bei weiteren Rückschlägen tatsächlich einen Umzug an den Stadtrand in Erwägung ziehen.
    Ich muss kein Hellseher sein um festzustellen, dass Ihr Wunsch/Anliegen vermutlich fruchtlos bleiben wird.
     
  12. #11 sarahar, 27.03.2014
    sarahar

    sarahar Gast

  13. #12 anna, 27.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2014
    anna

    anna Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Und warum gehst du dann nicht zurück ? Deine Ausbildung kannst du doch auch in Cuxhaven machen. Ich sehe in Frankfurt mit deinen Ansprüchen und Voraussetzungen keine Chancen für dich - so hart das klingt.

    Vor drei Jahren haben wir bei der Vermietung Herz gezeigt und den Verstand außen vor gelassen. Das hat uns einiges an Nerven und Geld gekostet. Bei diesen Mietern war auch immer alles "unverschuldet". Das hat sich wie ein roter Faden durchgezogen. Ist ja auch bequem. Auto-Motor zwei mal in dieser Zeit kaputt, weil kein Öl nachgefüllt wurde. Heizung kaputt, weil keine Wartung gemacht wurde usw usw..... Die Autos haben nichts getaugt, die Heizung natürlich auch..... Deshalb waren sie immer unverschuldet in Geldnöten.

    Dieser Alptraum hat jetzt zum Glück ein Ende und wir lassen das Haus leer stehen. Ich kann mittlerweile jeden Vermieter verstehen, der sich das nicht antun will.

    Gruß
    Anna

    PS Wäre nett, wenn du in deine Posts ein paar Absätze machst. Sie zu lesen ist anstrengend.
     
  14. #13 sarahar, 27.03.2014
    sarahar

    sarahar Gast

    So 1. Will ich keine Luxus wohnung,sonder wie da oben steht bin ich auch vollkommen zufrieden mit einer renovierungbedürtigen Wohnung.Was daran traurig ist das anscheinend für Menschen wie Ihnen nur wichtig ist,wie die Menschen an sich finanziell bestückt sind und allein die Tatsache ist menschlich gesehen schon sehr traurig!Und bessere Möglichkeiten, da ich endlich nach 1Jahr nen Kiatplatz gefunden habe für meinen Sohn,meine Tochter ne schöne Schule besucht und dort auch Freundschaften geschlossen hat und Bornheim ist wie Sie es selbst schon sagen "Stadt" also ziemlich Zentral und mit zwei Kindern alles ziemlich gut zu erreichen!Demnach habe mich hier in der unmittelbaren Umgebeung überall beworben, warum soll ich dann ans Ende der Welt ziehen wo wir wieder alles aufgeben müssen???Wenn man mal drüber nachdenkt leuchtet das doch ein "nehmen Sie das bitte nicht persönlich ;) " und wie gesagt es geht hier weder um nen Mercedes o.ä. sondern einfach um "bezahlbaren" Wohnraum und um eine ganz schlicht und einfache 3 Zimmerwohnung die ich als momentan NOCH Alg2-Bezieher beziehen darf!Und es gibt keine Wohnungsnot????Lesen sie Zeitung,schauen Sie Nachrichten????Warum sonst sollten bis zu 30.000 neue Wohnungen allein in Frankfurt gebaut werden,weil sich niemand die Mieten mehr leisten kann,so sieht es nunmal leider aus!!!!(selbst Berufstätige nicht) und das liegt ganz allein daran das die meisten Menschen nur ans Geld denken und das ist ziemlich traurig!!!!
     
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.382
    Zustimmungen:
    1.416
    Ort:
    Mark Brandenburg
    eh - ja, dann ziehe nach Cuxhaven und vielleicht bekommst du noch den Vorstand der Dt. Bank und anderer dazu auch ihre Zentralen dahin zu verlegen, dann sieht's da Job- und Einkommensmäßig vielleicht auch mal so aus wie in Frankfurt/Main...
    In einigen Dörfern der Uckermark kannst auch ein ganzes Haus mit Garten über 1000m² für unter 400€ mieten- sicher ganz toll für Kinder. Ok- wenn die letzten 3 Rentner versterben, bist alleine in dem Dorf und der nächste Arbeitgeber über 50km entfernt, die nächste freie Stelle fast 100...
     
  16. #15 sarahar, 27.03.2014
    sarahar

    sarahar Gast

    In Cuxhaven kann man den Beruf zur Mediengestalterin in Digital und Prinz leider nicht erlernen,ich bin hier schon nicht aus Spaß hergekommen sondern um mich weiter zu bilden!

    Und da ist es wieder es werden alle in eine Schublade gesteckt :/ Und jetzt hab ich endlich Betreuung für beide Kinder und soll das alles wieder aufgeben wegen so "SORRY" aber Geldgeier die meinen,zieh mal an Stadtrand wo wir schon den Rest des Abschaums hingezwungen haben,nein sage ich dazu!Ich lasse mich nicht abstempeln und ICH weiß das ich nicht zur der Sorte gehöre wie die meisten hier denken!

    Mir tut es wirklich für jeden Vermieter leid an so komische Leute geraten zu sein aber es muss doch möglich sein das sich ein Mensch beweisen kann ,durch gewisse Nachweise ect.(weiß ja nicht genau wie es rechtlich ausschaut beim Vermieter) aber das muss doch machbar sein,ich kann nur sagen das ich alles was ich kann offen legen werde um eine günstige Wohnung, wie gesagt auch Renovierungsbedürftige bekommen kann...Man kann ja alles Vertraglich absichern eigentlich....
     
  17. #16 Pharao, 27.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Hi Sarahar,

    Fakt ist doch mal: An wen der Vermieter vermieten will/wird, das obliegt ganz alleine beim Vermieter. Ist der Vertrag erstmal abgeschlossen, bekommt schliesslich ein Vermieter einen unliebsamen Mieter auch nur noch schwer raus + die Risiken auf Kosten sitzen zu bleiben, ect. Und je nach Fall sind die Kosten nicht gerade unerheblich.

    Und ja, als Alg2 Bezieher hat man es eben nicht einfach, aber gibt auch Vermieter die vermieten nicht an Anwälte, Lehrer, WG´s oder Ausländer, ect. Warum ist letztlich egal, das muss jeder Vermieter selber entscheiden.

    Wenn du das anders handhaben würdest, falls du selber Eigentum zum vermieten hättest, dann hindert dich auch keiner daran, das ggf. anders zu machen. I.d.R. ändert sich aber die Einstellung dann ganz schnell, wenn man einmal an den falschen Mieter geraten ist oder ggf. die Immobilie noch abgezahlen darf, ect ....


    Achja, im übrigen hab ich als Vermieter gerade im Durchschnitt 5-15 min Zeit mir ein persönliches Bild vom Mietinteressenten zu machen, alles andere sind dann nur noch Fakten. Andersum, du hast für die Dauer einer Wohnungsbesichtigung Zeit einen Vermieter zu überzeugen, das du der richtige Mieter wärst, denn deine Fakten sind ja jetzt eher nicht so toll, um das vorsichtig auszudrücken.
     
  18. #17 sarahar, 27.03.2014
    sarahar

    sarahar Gast

    Ps. ein erneuter Umzug gerade 600km ist wohl mehr als umständlich wenn man bedenkt das man theoretisch einfach ne Wohnung anmietet also manch Äußerungen sollten bisschen mehr bedacht werden bevor man sie äußert....wobei hier einige Äußerungen an sich schon frech sind wenn man bedenkt,dass ich eigentlich nur Beruflich weiter kommen will und deswegen hier sitze...aber sowas nennt man dann wohl "Mobbing-Flashmob"
     
  19. #18 sarahar, 27.03.2014
    sarahar

    sarahar Gast

    Klar liegt es beim Vermieter, sagt ja auch keiner was anderes...allerdings die Tatsache das so mit Menschen umgegangen wir finde ich persönlich nicht fair.... und genau man ist Vorsichtiger,wenn einem so etwas passiert ist,glaub ich auf's Wort nur ob es am Mieter lag,eher hat sich der Vermieter schriftlich, Vertraglich nicht genug abgesichert!Und weil so Deppen Blödsinn baut bin ich die jenige die es ausbadet....anscheinend willkommen in der Realität.... es ist trozdem unfassbar was man sich anhören muss weil man umzieht um Beruflich weiter auf zu steigen, sorry das ich nicht reich geboren bin oder ich nen reichen Kerl geheiratet hab der mir alles finanziert...müsst ihr alle Glück gehabt haben :/
     
  20. #19 sarahar, 27.03.2014
    sarahar

    sarahar Gast

    Und das was hier läuft ist diskriminierend gegen Alleinerziehende und Alg2 Empfänger....schade
    Aber denke ich Werd früher oder später Glück bei der Wohnungssuche haben....Danke für all eure Aufmerksamkeit und schönen Abend!!!!
     
  21. #20 Pharao, 27.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    507
    Sorry, aber deine Äußerungen a la "Vermieter wären alle herzlos und denken nur an`s Geld", ect sind auch schon sehr verallgemeinert, zumal es unabhängig davon JEDEM frei steht, mit wem er einen Vertrag eingehen will !

    Um`s mal ganz deutlich zu sagen, es steht dir auch frei ggf. selber eine Immobilie zu kaufen, damit man nicht vom bösen Vermieter ausgebeutet wird. Das du dir das z.Z. nicht leisten kannst oder das du beruflich weiterkommen willst, ect das ist alles dein Privatzeug. Aber du kannst doch deswegen keinen Vermieter als herzlos, ect bezeichnen, nur weil der Vermieter Risiken minimieren will, gerade wenn er die Immobilie noch jahrzehnte abbezahlen darf.
     
Thema: Was kann ich tun um eine Wohnung in Frankfurt zu bekommen???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ich bekomme in frankfurt keine wohnung

    ,
  2. kann mir keine wohnung in frankfurt leisten

Die Seite wird geladen...

Was kann ich tun um eine Wohnung in Frankfurt zu bekommen??? - Ähnliche Themen

  1. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  2. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  3. Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG

    Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG: Hallo, ich bin Eigentümer einer vermieteten ETW in eine WEG mit 8 Wohneinheiten. Die Positionen Abwasser und Wasser werden nach einem...
  4. Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen

    Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen: Hallo zusammen, bin zum ersten Mal hier und hoffe ich kann einige Infos bezüglich meines Vorhabens von euch erhalten: Ich würde sehr gerne ein...
  5. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...