Was können wir tun und was kann bzw. darf die Vermietung tun?!

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von franzi, 13.07.2006.

  1. franzi

    franzi Gast

    hallo,
    mein freund und ich stehen vor einem großen problem. wir wohnen zur zeit in einer wohngemeinschaft. unter uns wohnt eine ältere dame die recht unbeliebt im haus ist und wir haben uns wegen den ewigen schimpftiraden und drohungen von dieser dame schon mit unserer vermietung auseinandergesetzt. diese meinten wir sollten verständnis für sie haben, da sie alt und allein sei. wir haben uns damit einverstanden erklärt da wir nicht an streit innerhalb des hauses interessiert sind. vor einiger zeit haben wir 2 katzen aufgenommen die nun der neuste streitgrund mit der älteren dame sind. angeblich würden sie ihr den schlaf rauben (durch ausdauerndes toben). wir sind der dame soweit engegengekommen, dass wir die katzen über nacht im flur gelassen haben um so den angeblichen lärm über ihrem schlafzimmer zu vermeiden. nun haben wir von der vermietung eine mail bekommen die soviel enthält wie. der zusatnd das die frau jeden tag anruft ist untragbar und die katzen würden in diesem haus kein neues zuhause finden. wir sollen die tiere soforrt aus der wohung entfernen. die tiere waren nur vorrübergehend in pflege aber wir haben uns mit dem gedanken getragen sie zu behalten, da sie sie sonst ins tierheim müssten. kann die vermietung aufgrund der anrufe einer alten dame ,die wie sie selbst sagten dement sei, uns kündigen oder zwingen die tiere abzugeben? im haus werden noch 2 hunde gehalten. wieso also dürfen wir keine katzen halten ? wir sind etwas ratlos und wissen nicht wie wir handeln sollen. wir lernen bzw. studieren und eine eigene wohnung geschweige denn den umzug können wir uns nicht leisten. was können oder müssen wir tun???


    franzi und matze
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ihr hättet den Vermieter um Erlaubnis bitten sollen. Jetzt versagt der Vermieter natürlich die Tierhaltung. Ist im Mietvertrag die Tierhaltung angesprochen?
     
  4. Franzi

    Franzi Gast

    hallo,
    vielen dank für die schnelle antwort...
    im mietvertag ist die haltung von tieren, die nicht im käfig gehalten werden, untersagt. bei unserem einzug jedoch bekamen wir auf die frage hin ob eine katzenhaltung möglich wäre keine ablehnung sonder eher eine postive antwort. hinzu kommt das zwei weitere mietparteien des hauses im besitz eines hundes sind. die nachlässigkeit von uns die hausverwaltung zu informieren war ein großer fehler und tut uns auch leid. wir haben die tragweite anscheinend völlig unterschätzt. doch wieso gelten für andere mietparteien andere regeln als für uns? wir haben uns nichts zu schulden kommen lassen, haben sogar das mähen des hinterhofes übernommen. hinzu kommt das der vermieter persönlich das gespräch mit uns gesucht hat da die alte dame sich ständig beschwert und wir darauf einmal mit einer e-mail reagiert haben in der wir die sachlage richtig gestellt haben. niemand im haus beschwert sich über uns. die anderen mietparteien belächeln die alte dame und selbst die vermietung hat uns gebeten rücksicht zu nehmen. in gegenseitigem einverständnis haben wir uns mündlich mit dem vermieter geeignet die beschwerden und schimpftirraden der alten dame zu überhören. wir sehen ein, dass es für die hausverwaltung kein zustand ist ständig mit solchen anrufen konfontiert zu werden. aus der e-mail der hausverwaltung ist herrauszuhören das die katzenhaltung aufgrund eben dieser ständigen beschwerden untersagt ist.
    ist es jetzt unser pech unser zimmer über dem von der alten dame zu haben? hätten wir uns beschwert über die einschränkungen die wir aus rücksicht und um dem stress zu umgehen vorgenommen haben und über das hundegbelle wären wir dann nicht in dieser situation? ein auszug wären mit kosten verbunden die weder mein freund noch ich tragen könnten:-( uns gefällt es sehr gut hier und wir würden uns gern mit den Parteien zusammensetzen um eine lösung zu finden, aber nicht unter dem gesichtspunkt die katzen ins tierheim zu stecken nur damit die alte, demente dame die vermietung nicht mehr belästigt...
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Dass die Verwaltung so (ungerecht) reagiert, ist verständlich, da es hier ein Problem mit dem Tier gibt. Deswegen muss die Verwaltung auf den Vertrag verweisen.
    DFas ist ähnlich wie das abstellen von Fahrrädern. Solange sich niemand beschwert bzw das in einem vernünftigen Rahmen bleibt, hält sich die "nette" Verwaltung zurück. Kommt die erste Beschwerde eines Nachbarn, wird natürlich das Treppenhaus als Fluchtweg bezeichnet und der Brandfall konstruiert.

    Also ist es wirklich pech, dass ihr eine solche Nachbarin habt. Redet mit der Verwaltung, ob die eine Idee haben, wie man eine Lösung herbeiführen kann.
    (Kinder würden ja ein ähnliches Problem entstehen lassen ;) ) ruhig auch die Hundhaltung zum Thema machen...
     
  6. Franzi

    Franzi Gast

    hi, danke für die antwort. wir haben jetzt um ein gespräch mit der verwaltung und dem vermieter gebeten. hoffentlich findet sich ein lösung die alle zufriedenstellt...seufz. nochmal vielen dank

    franzi
     
Thema: Was können wir tun und was kann bzw. darf die Vermietung tun?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann ich als mieter verhindern das ein kampfhund einziehen soll

    ,
  2. vermietung an alte dame

    ,
  3. kann ich als mieter das hausverkauft verhindern

    ,
  4. Vermietung Katzenhaltung,
  5. darf ein mieter einen dementen hund halten,
  6. alte dame dement katze ins tierschutzhaus,
  7. wo kann mit alten Kampfhund einziehen,
  8. mietvertrag kampfhunde,
  9. katzenhaltung vermietung,
  10. Was können wir in einer Hausgemeinschaft tun um eine sich nicht an die Regeln haltene Mieterin zu verweisen
Die Seite wird geladen...

Was können wir tun und was kann bzw. darf die Vermietung tun?! - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  4. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...
  5. Zweifamilienhaus und Heizkostenverordnung bzw. Warmmiete

    Zweifamilienhaus und Heizkostenverordnung bzw. Warmmiete: Hallo Forum, nach langem mitlesen habe ich nun doch die erste konkrete Frage bzw. Angelegenheit: Es geht um die Abrechnung der Heizkosten, zu...