Was kostet eigentlich ein Immobilienmakler?

Dieses Thema im Forum "Makler" wurde erstellt von himan, 06.09.2007.

  1. himan

    himan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    was kostet mich eigentlich ein Immobilienmakler? Ist der umsonst, denn schließlich bekommt er ja Geld durchs vermitteln? :stupid
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dr.No

    Dr.No Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ein Makler arbeitet nie umsonst, höchstens vergeblich ...

    Ob der Makler vom Mieter, Vermieter oder von beiden Geld bekommt hängt
    von seiner Vereinbarung ab. Da gilt in Deutschland Vertragsfreiheit.
     
  4. #3 Martens, 07.09.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Das ist doch mal eine schlüssige Argumentation!

    Erinnert mich irgendwie an: Wozu Atomkraftwerke? Bei uns kommt der Strom aus der Dose.

    :Blumen
    Christian Martens
     
  5. #4 sauerkraut, 24.01.2008
    sauerkraut

    sauerkraut Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    allerdings nach oben hin gedeckelt auf 2 monatsmieten +mehrwertsteuer (faktor 2,38)
     
  6. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Im Allgemeinen zahlt den Makler der Mieter.
    Ausnahme: Der Vermieter beauftragt den Makler.
    Wohlgemerkt im Vermietungsbereich.
    Höchstens beträgt es 2 Monatskaltmieten + Mwst = 2,38+ Kaltmieten

    Verkauf:
    Aufteilung in 2 hauptsächliche auftragsarten
    Alleinauftrag -> ein Makler handelt im Auftrag des Verkäufers. Der Eigentümer darf keine eigenen Handlungen für einen Verkauf unternehmen.
    qualif Alleinauftrag -> Mehrere Makler handeln im Auftrag des Verkäufers. Der darf auch selbst tätig werden.


    Beim Verkauf zahlt üblicherweise sowohl der Käufer und der Verkäufer halbe-halbe. 3% höherer Preis (Provisionsanteil vom Käufer) + 3% vom Verkäufer
    sind also 6% + MwSt. sind dann 7,14 % vom Marktwert/ Kaufpreis. Das ist jedoch die obergrenze, soviel ich weiss.
    Es gibt auch Makler, die nur 5%+MwSt berechnen.
     
  7. #6 LMB-Immo, 24.01.2008
    LMB-Immo

    LMB-Immo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Capo, Capo :wink

    Da ging einiges durcheinander:

    Es sind 3 Auftragsarten:

    der einfache Maklervertrag-> Verkäufer kann mehere Makler beauftragen und selber Tätig werden.

    der Alleinauftrag-> Kein weiteren Makler, aber der der Auftraggeber kann selber tätig werden.

    Quali. Alleinauftrag-> alles läuft über den Makler

    Obergrenzen für Provisionen gibt es nicht. Nur Ortübliche Provisionen. Was machst Du wenn Du ein Objekt für 20.000€ verkaufst (1200€ Nettoprov.), da brinste Geld mit. 2000€ müssen schon sein.

    Gruß

    Lothar Berg
     
  8. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wie schön, dass es immer einen gibt, dem es auffällt :o
     
  9. #8 web-wohnungen, 24.02.2008
    web-wohnungen

    web-wohnungen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben Vertragsfreiheit. Wer die Musik bestellt bezahlt sie auch.
    Wenn der Makler erfolgreich gearbeitet hat hat er seine Provision verdient.
    Die Provisionshöhen sind in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich. Bei Vermietung an Privat sind sie gegenüber dem Mieter auf max. 2 MM kalt zzgl MwSt begrenzt.
     
  10. #9 ImmobilienmaklerWiesbaden, 16.03.2014
    ImmobilienmaklerWiesbaden

    ImmobilienmaklerWiesbaden Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Irgendeiner muss den Job ja machen... ^^
     
  11. #10 lostcontrol, 16.03.2014
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.620
    Zustimmungen:
    840
    Wenn er allerdings satte 6 Jahre dafür braucht, wird er davon nicht überleben können...
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Er versucht doch nur, seinen Werbelink in der Signatur zu platzieren.
     
  13. #12 maklerbeobachter, 09.06.2014
    maklerbeobachter

    maklerbeobachter Gast

    Was kostet eigentlich ein Immobilienmakler?
    a)Er kostet dem Auftraggeber erst einmal viel Zeit, denn der Makler
    -will einen Maklerauftrag haben (zusätzliche Zeit für Vertragsgestaltung)
    -will viele Unterlagen vom Auftraggeber haben
    -will am Wochenende seine Ruhe haben, was viele Interessenten abschreckt, also das Ergebnis beeinträchtigt, die Suchdauer verlängert oder den Kaufpreis verringert.
    b)Dann kostet der Makler viel Geld. Wenn der Maklerlohn vom Käufer bezahlt wird, zieht der Käufer den Maklerlohn vom Kaufpreis ab. Der Käufer hat eine finanzielle Grenze, und wenn er nun mehr Nebenkosten hat, hat er weniger Geld für den reinen Kaufpreis.
    c)Also: Makler sind nicht nur entbehrlich, sondern schädlich.
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ohne dass ich mich hier an der Ehrenrettung der Maklergilde versuchen zu wollte, aber bisher haben alle Makler die es in meinem Umfeld versucht haben schon gesehen, dass ihre Hauptarbeitszeit in der Freizeit ihrer Mitmenschen und Kunden liegt. Also durchaus auch Bereitschaft da es, dass es Abends mal länger wird oder auch so einiges am WE abgewickelt wird. Der Samstag ist eher der klassische Besichtigungstag.

    Gerade auf letzteres sollte man quasi bestehen, wenn man auch arbeitende Mieter haben möchte.
     
  15. #14 Überbayer, 14.07.2014
    Überbayer

    Überbayer Gast

    Maklerkosten

    Zum Vorstehenden:
    -was heiß "versuchen zu wollte"?
    -was heißt "Bereitschaft da es"?

    Die Zugehörigkeit zu einer Gilde setzt eine Ausbildung voraus und eine förmliche Aufnahme in die Gilde. Beides ist bei Maklern nicht vorausgesetzt, so dass man nicht von einer Maklergilde sprechen kann.
     
Thema: Was kostet eigentlich ein Immobilienmakler?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kosten immobilienmakler

    ,
  2. was kostet ein makler

    ,
  3. was kostet ein makler in berlin

    ,
  4. was kostet immobilienmakler,
  5. Makler Berlin Kosten,
  6. markler kosten,
  7. was kosten immobilienmakler,
  8. wie teuer ist ein immobilienmakler,
  9. wieviel kostet ein immobilienmakler,
  10. was kostet ein immobilienmakler,
  11. wie teuer ist ein makler,
  12. was kostet ein markler,
  13. immobilienmakler berlin kosten,
  14. kosten für immobilienmakler,
  15. kosten makler,
  16. was kostet makler,
  17. was kosten makler,
  18. wie viel kostet ein makler,
  19. immobilienmakler kosten,
  20. kosten makler berlin,
  21. wie teuer ist ein makler in berlin,
  22. ab wann kostet ein makler,
  23. marklerkosten,
  24. immobilienmakler was kostet,
  25. was kostet der Makler
Die Seite wird geladen...

Was kostet eigentlich ein Immobilienmakler? - Ähnliche Themen

  1. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  2. eigentlich weg oder ? Zwangsräumung

    eigentlich weg oder ? Zwangsräumung: Hallo, meine Mietnomaden sind nun endlich kurz vor Ablauf Räumungsschutz vor 14 Tagen ausgezogen. Dachte ich zumindest. Kein Schlüssel zurück...
  3. Erfahrungen mit Immobilienmakler ....

    Erfahrungen mit Immobilienmakler ....: Hallo. Ich bin ehem. Hauseigentümer aus Leipzig. Und ich habe im Rahmen eines Hausverkaufs sehr eigentümliche Erfahrungen mit der Immobilienfirma...
  4. Wieviel kostet ein Mieterwechsel?

    Wieviel kostet ein Mieterwechsel?: So liebe mieterfreundlichen Vermieter, wieviel kostet einem Vermieter denn, wenn er einen neuen Mieter suchen muss? Mit freundlichen Grüßen...
  5. Immobilienmakler aus Gütersloh stellt sich vor

    Immobilienmakler aus Gütersloh stellt sich vor: Wir von Altmeyer Immobilien bieten unseren Kunden: WEG-Verwaltung, SEV-Verwaltung, Mietverwaltung und ebenso Verkauf und Vermietung von...