Was macht einen guten Vermieter aus?

Dieses Thema im Forum "VF - Ankündigungen!" wurde erstellt von wolle, 17.09.2005.

  1. wolle

    wolle Gast

    Hallo,

    als Mieter hat man es ja nicht gerade leicht :D
    Wenn man endlich eine bezahlbare Wohnung gefunden hat, muss man auch noch mit dem Vermieter klar kommen.
    ...und das gestaltet sich manchmal als die größere Hürde :(

    Als Vermieter sieht es nur wenig anders aus.
    Was ist das für ein mieter, wird er die Miete zahlen können? Feiert er vielleicht 6 Tage die Woche und stört die anderen Mieter?

    Wie würdet ihr aber den GUTEN VERMIETER definieren bzw wie stellt ihr euch den
    guten Vermieter vor??
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hase101, 17.09.2005
    hase101

    hase101 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    na ich denke ein guter Vermieter ist jemand, der nicht nur Geldforderungen hat sondern auch ein nettes Wort mal übrig hat bzw mit dem man als Mieter reden kann, wenn irgendwas nicht in Ordnung ist.

    Und von Vermieter Seite würde ich sagen , ein guter Mieter ist jemand, der a) regelmässig und pünktlich zahlt , b) die Wohnung / Haus in Ordnung hält und der nicht wegen jeder Kleinigkeit ankommt, das er dies oder jenes ersetzt haben WILL ...ich schreibe dieses " Will" extra gross weil es ja auch sachen gibt , wo ein Vermieter sehr wohl einsieht, das es erneuert werden müsste.


    Ist ein Mieter handwerklich z.b. begabt und kann viele Dinge alleine erledigen, kann ich mir vorstellen, das zum Beispiel Material für Deckenvertäfelung auch vom Vermieter übernommen werden könnte, wenn der Mieter dann das selber anbringt. Ein gutes Gespräch miteinander ist auf jeden Fall oft sehr nützlich
     
  4. #3 OLIausOS, 12.10.2006
    OLIausOS

    OLIausOS Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    In meiner ersten Wohnung war der Vermieter super.
    Wollte ich eine Lampe anbringen, hat er mir geholfen. Sofort und unbürokratisch freundlich offen mit nem Spruch auf den Lippen - so musste ich nie das Gefühl haben der will nur in meiner Wohnung nachschauen!

    Ansonsten hat er mich in ruhe gelassen und wenn wir uns gesehen haben gabs ab und zu n kurzen small talk.

    Sonntags gabs manchmal kuchen und kekse von seiner Frau und zu Weihnachten oder GEburtstag n kleines Tütchen mit Naschereien, hat man sich zufällig im Treppenhaus gesehen wurde sich wirklich freundlich gegrüsst.

    So fällt es auch als mieter super leicht hilfsbereit und kulant zu sein wenn irgendwas ist. Auch wird dann das anliegen des vermieters zum eigenen --> Erhaltung der Meitsache

    :bier
     
  5. piale

    piale Gast

    das mit der handwerklichen Begabung wurde ja schon angesprochen. Unsere neue Mietwohnung wurde vom Vormieter so desolat hinterlassen, dass wir viel investieren und renovieren mussten (was heißt mussten, eher wollten, zum 6x drüberstreichen wollten wir nicht).
    Unserem Vermieter machten wir den Vorschlag, ob er nicht als Anerkennung uns die 3. Rate der Kaution erlassen wollte, und siehe da, er erließ sie uns. Das hat uns natürlich sehr gefreut und wir werden sicher die eine oder andere Investition tätigen.
     
  6. Maja

    Maja Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Ich habe die beste Vermieterin die es gibt.

    So eine liebe, herzensgute, Verständnisvolle Frau. Wenn mal was in der Wohnung kaputt sein sollte schickt sie (meist am selben Tag) noch ein Handwerker vorbei. Die Miete ist sowas von günstig und weit unterm Mittelwert für diese Gegend/Größe.

    Sie pflegt den persönlichen Kontakt zu den Mietern und das einzige worauf Sie wert legt, sind nette Leute in Ihren Häusern die sich wohlfühlen.

    In diesem Haus sehen das alle so wie ich, leider aber nicht in Ihren anderen Häusern, da gibt es doch tatsächlich noch Mieter, die solcher Dame auf den Wecker fallen...
     
  7. #6 Martens, 13.10.2006
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Maja,

    ist denn heute Muttertag? :banana

    bis denn,
    Christian Martens
     
  8. Maja

    Maja Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    :lol

    Dann würde ich wenigstens reich Erben...
     
  9. #8 aspren01, 23.10.2006
    aspren01

    aspren01 Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ich war ja selber auch fuer ein paar Jahren Mieter und da habe ich die folgenden Eigenschaften meines Vermieters geschaetzt:

    - faire Preise - keine Abzocke
    - Mieter wird als wichtiger 'Kunde' angesehen und auch so behandelt
    - professionelle/korrekte Betriebskosten-Abrechnungen
    - schnelle und unkomplizierte Behebung von Problemen
    - freundlichen Kontakt zwischen Mietern & Vermietern
    - immer erreichbar
     
  10. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    zu Punkt1: kompliziert wird es meist erst durch den Mieter.
    zu Punkt2: Gestern nacht hat mich jemand auf dem Handy angerufen. Ein Notfall: Die Spülung lief durch.... Um 4 Uhr morgens ist das schon wirklich tragisch...
     
  11. Maja

    Maja Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    @ capo

    Du bist Nachts um vier für deine Mieter erreichbar?

    Also das ist ja was was für mich einfach nicht infrage kommt. Vielleicht ist es egoistisch aber wer mich bei meinem Schlaf stört... oh oh :zwinker
     
  12. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    :motzki vergessen, das Handy auszuschalten :motzki
     
  13. #12 lostcontrol, 24.10.2006
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    *ggg* capo - tja, so ist das mit der händi-nummer...

    aber jetzt haste ja wenigstens 'n grund dem mieter mal eben zu erklären, wofür der haupthahn wichtig ist *g*

    mitleidig
    lostcontrol
     
  14. Maja

    Maja Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Da bin ja nun beruhigt, bin schon fast vom Glauben abgefallen :zwinker

    Ja, dass mit den Handys ist echt fies, irgendwann passiert mir das auch nochmal zum Glück habe ich so ein tiefen Schlaf das ich es evtl. auf leiser Stufe nicht mal hören würde
     
  15. #14 OLIausOS, 24.10.2006
    OLIausOS

    OLIausOS Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Tröste dich doch damit, dass dir der Mieter dafür auch Geld gibt!

    Meine Güte, beschwert euch mal nicht ... wenn der Mieter eben dachte es könnte was schlimmes sein?! Besser einmal zuviel angerufen als einmal zu wenig.

    Und wieso wird es eigentlich erst du den Mieter kompliziert? Das musste mir doch jetzt mal jemand erklären
     
  16. #15 lostcontrol, 24.10.2006
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.625
    Zustimmungen:
    841
    FALSCH.
    die hausverwaltung wird NICHT vom mieter bezahlt. hausverwaltung kann auch nicht umgelegt werden.

    durch mieter wird manches erst kompliziert, weil:
    z.b. meine demnächst endlich ausziehende mieterin jetzt mal eben den übergabetermin von 30.10. auf 31.10 morgens (wenn ich bei der arbeit bin) verlegt hat (trotz ausdrücklicher schriftlicher terminbestätigungen beiderseits) und ich jetzt sämtliche handwerker und vor allem die nachmieter (mitsamt ihrem umzugswagen) umterminieren muss. DAS ist z.b. kompliziert.
     
  17. Maja

    Maja Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Natürlich machen es nicht alle Mieter kompliziert, aber es gibt schon einige Mieter da fällt man einfach vom Glauben ab.

    Und du musst doch zugeben, dass man nicht Nachts um vier bei jemand anruft weil die Spülung durchläuft. Da kann man auch bis morgens warten. Verwaltungen haben auch Ihre Öffnungszeiten! Wenn du Hunger hast um 4 bekommst du bei Sky auch kein Brot und musst auf den nächsten morgen warten. :lol
     
  18. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    @ OLIausOS

    kompliziert, weil: Erst die Mieter auf die Idee kommen, man würde sie übers Ohr hauen wollen. Vermieter sind nunmal böse und andere gibt es eben nicht.
    Bsp:
    Vor der Mietrechtsreform:
    Mieter hat schimmel in der Wohnung - Vermieter schaut- sagt, wie er wieder weg geht - Mieter beobachtet den schimmel und wenn er größer wird -> Anruf und Vermieter reagiert - wenn er weg geht ist das erledigt.
    Jetzt:
    Mieter hat schimmel -Anwalt fordert Mietminderung- Gutachter wird bestellt- Feststellung: Mieter lüftet nicht- Noch ein Gutachter. Ergebnis: Vermieter sollte besser dämmen- Gegengutachten: Mieter lüftet nicht - Ergebnis: Kompromiß; Vermieter dämmt und Mieter lüftet - Mieterhöhung wegen Modernisierung- Mieter widerspricht- hin und her - Vermieter gewinnt.

    Das nenne ich kompliziert. Aus dem täglichen Geschäft kennt wohl jeder die lustigen Ideen, die Mieter mit halbwissen an den Tag legen können um 20€ raus zu schlagen. Leider selten mit erfolg. Wenn sie weniger Ärger machen würden, wäre mehr Geld für wichtige Dinge da. Überleg mal, was man mit dem Gehalt eines RAes alles bezahlen könnte (neue Toilette, 10 Steckdosen mehr oder andere netten Dinge..)
     
  19. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben mal so eine interne Statistik gemacht. Demnach verursachen 10% der Kunden/Mieter 70% der gesamten Servicekosten.

    Egal ob Stromrechnung, Heizkostenabrechnung oder die komplette Nebenkostenabrechnung. Es sind immer wieder dieselben Pappenheimer die mit ihrem Halbwissen bei uns zahlreiche Arbeitsplätze erhalten.
     
  20. #19 OLIausOS, 24.10.2006
    OLIausOS

    OLIausOS Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ok, und wer bezahlt die Hausverwaltung dann? Macht das jemand ehrenamtlich?
    Du musst zugeben, dass es schon aus laufenden Mieteinnahmen finanziert wird. Es mag kein Grund sein um die Miete zu erhöhen, aber die Hausverwaltung ist nötig um überhaupt vermieten zu können.

    Na und das mit dem verschobenen Auszugstermin ... da kann ich auch nur den Kopf schütteln.

    Verwaltungen mögen ihre Öffnungszeiten haben, aber wenn es mal einen Notfall geben sollte, ist es besser man ist erreichbar. Wie gesagt, der Mieter ist entweder ne Holbratze und hat von nichts ne Ahnung und deshalb angerufen oder er ist n kleiner Schisser. Freut euch dass er angerufen hat. Wenn tatsächlich nen Rohrbruch oder whatever war und er hängt erst am nächsten morgen nen Zettel ran ... suchts euch aus!

    Und übrigens ... für unsere Kunden bin ich auch ausserhalb der Öffnungszeiten da! Ob das Umbauarbeiten nach Feierabend (bis Mitternacht) sind oder frühanlieferungen um 4 Uhr morgens. Wer bezahlt ist bei uns König. Und Könige haben das Recht auf einen ruhigen Einkauf ohne Bohrmaschinenlärm und das Recht auf frische Ware. :hase

    @ capo

    Ich gebe dir Recht. Oftmals, ohne Betrachtung des Einzelfalles, verkompliziert ein Anwalt die Sache in extremo. Dennoch gibt es Fälle (Mich !) in denen ein Anwalt vielleicht die sinnigste Aternative ist. Denn der Vermieter will vor allem eines, Kohle machen.
     
  21. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das ist mindestens so falsch, wie das alle Mieter nur zocken wollen. Auf beiden Seiten gibt es solche und solche. Nur leider haben manche Mieter die Scheuklappen auf und sehen nur das, was sie sehen wollen. Meistens bekommen die Mieter es noch nicht einmal mit, dass sie wohlwollend behandelt werden, meist noch VOR Einzug.
    Klar, die Bilanz muss am Ende stimmen. Das kann aber auch sozial verträglich gehen.
    mE fehlt den Mietern die Fähigkeit, zu Unterscheiden, was der Vermieter tun muss und was Mieterpflichten sind.

    Nur mal so am Rande: Welchem Mieter ist bewußt, dass er einen Schlüssel bei einer Person seines Vertrauens während seiner längeren Abwesendheit deponieren muss?
     
Thema: Was macht einen guten Vermieter aus?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. guter mieter

    ,
  2. guter vermieter

    ,
  3. warum sind sie ein guter mieter

    ,
  4. gute vermieter,
  5. warum bin ich ein guter mieter,
  6. Was macht einen guten Vermieter aus,
  7. was macht einen guten mieter aus,
  8. was ist ein guter mieter,
  9. wie werde ich ein guter vermieter,
  10. woran erkennt man einen guten vermieter,
  11. ein guter vermieter ist,
  12. ein guter mieter,
  13. bester Vermieter,
  14. wer bezahlt die hausverwaltung,
  15. mieterlüftet nicht,
  16. mieteinnahmen was bleibt übrig,
  17. wann würdet ihr den vermieter sonntags anrufen,
  18. wie werde ich ein bessere vermieter,
  19. vermieter schickt handwerker am selben tag,
  20. dem vermieter eine gute,
  21. bester vermieter schlecht,
  22. wie bin ich ein guter vermieter,
  23. guter verein für vermieter,
  24. vermieter sonntag anrufen,
  25. abgezockt vom vermieter jetzt räumungsklage gewonnen
Die Seite wird geladen...

Was macht einen guten Vermieter aus? - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...