was sind Werbungskosten etc.

Dieses Thema im Forum "Steuer - Vermietung und Verpachtung" wurde erstellt von zwaehn, 15.03.2015.

  1. zwaehn

    zwaehn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    Dieses Jahr wollte ich es selbst versuchen die Steuer zu machen.
    Dazu hab ich einige Fragen.
    Welche Rechnungen kann ich von den Mieteinnahmen abziehen?
    Hab gelesen das wenn man zB eine Wohnungstür kauft diese kosten von den Mieteinnahmen abziehen kann und auf das was übrig bleibt Steuern zahlt.

    Welche Rechnungen kann ich über Jahre absetzen?
    Wenn ich zB das Bad neu mache und komplett 5000 Euro zahlt kann ich das in einem Jahr angeben oder muss ich das in mehreren Jahren angeben?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immodream, 15.03.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo,
    ich gehe davon aus, das du schon einmal die Anlage V ( Vermietung und Verpachtung ) einer Steuererklärung gesehen hast.
    Auf der Vorderseite werden die Einnahmen eingetragen, auf der Rückseite die Abschreibung, evtl. Zinsen und die Ausgaben für Reparaturen.
    In Zeile 39 werden die Ausgaben aufgelistet, die du komplett in einem Jahr absetzten willst.
    Du hast aber auch die Möglichkeit, Rechnungsbeträge auf bis zu 5 Jahre zu verteilen.
    Du mußt einfach versuchen, in einem Jahr in dem du hohe Mieterträge oder anderes Einkommen hast, soviel wie möglich abzusetzen oder in einem Jahr mit geringeren Mieteinnahmen ( z. b. wegen Umbau, Leerstand ) so wenig wie möglich abzusetzen und auf bessere Einkommensjahre zu verteilen.
    Selbst wenn du angefangen hast, einen Rechnungsbetrag auf 5 Jahre zu verteilen, kannst du in den nächsten Jahren , je nach guter Einnahmesituation auch den Rest des Rechnungsbetrages auf weniger als 5 Jahre verteilen.
    Grüße
    Immodream
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    341
    Mein Kenntnisstand ist da anders.
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Wer hat es bisher gemacht? Das sollte doch eigentlich als Vorlage taugen ...

    Alle, die mit der Vermietung in Zusammenhang stehen.


    So funktioniert das im Prinzip.


    Da gibt es drei grundsätzliche Varianten:
    • Abschreibung zusammen mit dem Gebäude, i.d.R. über 50 Jahre. Das passiert hauptsächlich, wenn man nach Anschaffung die 15 %-Grenze in den ersten drei Jahren überschreitet, außerdem wenn neuer Wohnraum geschaffen wird und bei erheblichen Verbesserungen.
    • Sofortiger, vollständiger Abzug. Das gilt für kleinere Maßnahmen (das wird regelmäßig sehr weit gefasst) und insbesondere laufende Kosten. Anlage V nennt selbst einige Beispiele.
    • Erhaltungsaufwendungen, die über 2 bis 5 Jahre verteilt werden. Das ist sozusagen der Mittelweg.


    Meiner auch.
     
  6. zwaehn

    zwaehn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also wir ( Ich und meine Frau) haben 2013 ein Haus gekauft mit drei Wohnungen. Wir brauchten kein Kredit.
    Dann haben wir einiges Renoviert mit viel kosten und wenig Mieteinnahmen in dem Jahr, aber es musste gemacht werden.
    Da haben wir zB Asbest entfernen lassen mit einer Rechnung von ca 4800 Euro.
    Bis jetzt (also ein Jahr) haben wir es vom Steuerberater machen lassen.
    Jetzt weiss ich zB nicht ob er die ganze Summe von der Asbestrechnung angegeben hat oder ob man das in mehreren Jahren machen kan, bzw ob ich das noch für letztes Jahr mit angeben muss.
    Was ich auch nicht ganz verstehe was genau kann ich über mehrere Jahre absetzen?
    Wenn ich zB eine neue Heizung kaufe für 10.000Euro, wie setze ich die ab?
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    341
    zwaehn:

    "Da haben wir zB Asbest entfernen lassen mit einer Rechnung von ca 4800 Euro.
    Bis jetzt (also ein Jahr) haben wir es vom Steuerberater machen lassen.
    Jetzt weiss ich zB nicht ob er die ganze Summe von der Asbestrechnung angegeben hat oder ob man das in mehreren Jahren machen kan,"
    - Ich würde mir die Kopien der vergangenen Steuererklärungen anschauen.

    "Was ich auch nicht ganz verstehe was genau kann ich über mehrere Jahre absetzen?
    Wenn ich zB eine neue Heizung kaufe für 10.000Euro, wie setze ich die ab?"
    - Beispiel: Investition in 2014 von 10.000€, die auf 5 Jahre verteilt werden soll.
    Anzusetzen in Anlage V, Spalte 41, Feld 57: 10.000€, weiter rechts daneben in Feld 38: 2.000€.
    Summe(n) unten in Zeile 50.
     
  8. #7 immodream, 16.03.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo Andres, hallo Berny,
    es war mal eine Zeit so, das man nicht mehr wählen konnte, wenn man sich einmal festgelegt hatte.
    Wenn ich die Steuererklärung meines Sohnes und meine Steuererklärung vergleiche, habe ich das Gefühl, das jeder Finanzbeamte selbst beim gleichen Finanzamt das unterschiedlich handhabt.
    Ich gebe z. B. seit dreißig Jahren immer nur die Nettomieteinnahmen an und bastele mir für die Zeit der Wohnungsleerstände eine zusätzliche Nebenkostenabrechnung.
    Nachdem ich mit meinem Sohn seine erste Steuererklärung für sein Mietobjekt erstellt habe, hat sein Sachbearbeiter verlangt, die Bruttomieteinnahmen anzugeben und die Betriebskosten als Ausgaben anzugeben.
    Ich liste immer alle Rechnungen auf und füge die auch im Original bei, mein Sohn hat einfach Summe X als Reparaturkosten angegeben, ohne Rechnungen beizufügen.
    Genauso unterschiedliche Erfahrungen hab ich mit unserem Finanzamt bei der Einhaltung der 15 % Grenze bei Neuerwerb und Reparaturkosten gemacht.
    Es scheint also ein großer Spielraum bei der Bewertung von Steuererklärungen zu geben.
    Mein jüngster Sohn hat z. B. einen richtigen echten Finanzbeamten erwischt, den haben wir aber mit Einsprüchen und Androhung von Dienstaufsichtsbeschwerden ausgebremst.
    Daher ist es immer schwierig, Jemanden genaue verbindliche Steuertipps zu geben.
    Grüße
    Immodream
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    341
    Hallo immodream,
    das Thema hatten wir vor geraumer Zeit schon mal.

    "Ich gebe z. B. seit dreißig Jahren immer nur die Nettomieteinnahmen an und bastele mir für die Zeit der Wohnungsleerstände eine zusätzliche Nebenkostenabrechnung."
    - Weiss ich.:zwinkernd003:

    "Nachdem ich mit meinem Sohn seine erste Steuererklärung für sein Mietobjekt erstellt habe, hat sein Sachbearbeiter verlangt, die Bruttomieteinnahmen anzugeben und die Betriebskosten als Ausgaben anzugeben."
    - Falsch. BK sind als Einnahmen in Zeile 13, Feld 04, einzutragen.

    "Ich liste immer alle Rechnungen auf und füge die auch im Original bei, mein Sohn hat einfach Summe X als Reparaturkosten angegeben, ohne Rechnungen beizufügen."
    Das sind Werbungskosten, anzugeben ab Zeile 33.

    "Es scheint also ein großer Spielraum bei der Bewertung von Steuererklärungen zu geben."
    - Das sehe ich differenzierter. Faul, wie ich nun mal bin, fülle ich einfach das Formular AnlageV aus.

    "Daher ist es immer schwierig, Jemanden genaue verbindliche Steuertipps zu geben.
    - Siehe unten...:smile033:
     
  10. #9 immodream, 17.03.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo Berny,
    wenn man den Text der Anlage V liest, steht in Zeile 9-12 Mieteinnahmen ohne Umlagen und unter 13 werden die Umlagen eingetragen.
    Trotzdem hat der Sachbearbeiter meines Sohnes gebeten, unter der Zeile Mieteinnahmen die Bruttomieten anzugeben. Das hab ich dann getan. Selbstverständlich habe ich nicht noch einmal unter Zeile 13 die Umlagen eingetragen.
    Grüße
    Immodream
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    341
    Da würde mich doch mal interessieren, wie der Mitarbeiter sein klar vorschriftswidriges Handeln erklärt. Bei mir würde er auf Granit stossen.
     
Thema: was sind Werbungskosten etc.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was sind zb werbungskonsten forum

Die Seite wird geladen...

was sind Werbungskosten etc. - Ähnliche Themen

  1. Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage

    Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage: Sachverhalt: Mit dem Mieter besteht ein alter Mietvertrag. In dem Mietvertrag werden lediglich an Umlagen die "NK pauschal für Heizung und Wasser"...
  2. Werbungskosten kurzzeitige Untervermietung

    Werbungskosten kurzzeitige Untervermietung: Hallo liebe Mitglieder, ich möchte gerne wissen, welche Werbungskosten ich in Abzug bringen kann in der Steuererklärung für letztes Jahr. Habe...
  3. Wer trägt Reparaturkosten etc.

    Wer trägt Reparaturkosten etc.: Es handelt sich um ein Mietshaus mit 7 Wohnungen, das ich vor 5 Jahren von meinem Vater geerbt hatte. Mein Vater hatte 2008 eine SAT Anlage...
  4. Muss der Vermieter unser Bad renovieren (Keine Fliesen, Steckdose ohne Erdung, etc.)?

    Muss der Vermieter unser Bad renovieren (Keine Fliesen, Steckdose ohne Erdung, etc.)?: Hallo, wir leben in einer sehr alten Wohnung schon über 10 Jahren. Vermutlich ist das Haus 100+ Jahre alt, es gibt leider keine Pläne oder...