Was sinnvoll im Mietvertrag zu vereinbaren?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Prüfer, 18.03.2008.

  1. #1 Prüfer, 18.03.2008
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    was ist sinnvoll bei einer neu Renovierten Wohnung im Mietvertrag unter "§29 Sonstige Vereinbarung" zu vereinbaren?

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vermieterheini1, 18.03.2008
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Was soll den bei "Sonstige Vereinbarung" stehen???
     
  4. #3 Prüfer, 18.03.2008
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Das Frage ich ja weil ich es selber nicht weiß.

    Ich hatte dort immer stehen: Tapeten müssen abgerissen werden und Löcher verputzt.

    Da ich immer eine Unrenovierte Wohnung vermietet habe.

    Aber jetzt habe ich die Wohnung renovieren lassen da keine die Wohnung ohne Tapeten mieten wollte.

    Möchte daher selbstverständlich das die Leute die Bude auch wieder Renoviert übergeben später falls es Gesetzlich möglich ist.

    Weiß nur nicht was ich genau schreiben soll damit es auch Wasserdicht ist.

    Im Mietvertrag-Vordruck von Haus und Grund seht halt: Im allgeeinen nach 7 Jahren schönheitsrep usw.

    Nur schon nach ein paar Jahren sieht de Wohnung auf jeden fall nicht mehr so aus wie jetzt.


    Gruß
     
  5. #4 Vermieterheini1, 18.03.2008
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    "Möchte dass die Bude wieder Renoviert zurückgegeben wird"
    <= Das ist der Wunschtraum jedes Vermieters.
    Wenn der Mieter das nicht freiwillig macht, wird es auch ein Wunschtraum bleiben.

    Beschränke dich auf das (derzeit) Machbare!
    Jede Textänderung und Ergänzung an den Formulierungen des neuesten Vertragsformulars von Grund&Haus kann das Ganze entwerten.
     
  6. #5 Prüfer, 18.03.2008
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    :wink :? :D

    Habe Angst wenn ich schreibe: "Wohnung muss bei Mietende Fachmännisch renoviert übergeben werden", das der Mieter dann halt gar nichts Renovieren muss laut aktuellen Gesetzen. Bin kein Profi und habe nur die eine Wohnung :tröst

    Gruß
     
  7. #6 lostcontrol, 18.03.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    *ggg* - wollen kann man viel...

    also ich hab aus den "sonstigen vereinbarungen" einen anhang gemacht, in dem gewisse details genauestens beschrieben werden, das müssen die mieter auch immer nochmal extra unterschreiben.

    da steht aber eigentlich nichts bezüglich renovierung (wir vermieten fast nur unrenoviert), sondern so spezialgeschichten wie die wartung der ölkachelöfen, dass das bohren in fliesen mit dem vermieter abgesprochen werden muss, dass türen und türrahmen nicht ohne absprache gestrichen werden dürfen, besonderheiten der kehrwoche, dass die mitvermieteten geräte entsprechend der vorliegenden betriebsanleitungen gewartet werden müssen (z.b. boiler entkalken), dass es sich um einen historischen gewölbekeller handelt, dass also im kellerabteil nichts feuchteempfindliches gelagert werden sollte (bzw. dass keine entsprechenden schadensersatzansprüche geltend gemacht werden können etc.), ausserdem noch die sache mit der heizöl-übernahme vom vormieter usw.
    - all so zeuchs halt...

    kurz gefasst: eigentlich nichts was nicht schon vorgegeben wäre, nur eben nochmal klar in aller deutlichkeit gesagt.

    ganz wasserdicht ist das natürlich auch nicht, ich weiss.
    aber es hilft ungemein, wenn die mieter das nochmal explizit durchlesen und unterschreiben müssen.
     
  8. #7 Vermieterheini1, 18.03.2008
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Prüfer,

    "Bin kein Profi und habe nur die eine Wohnung"
    a) Meinst du das beeindruckt einen Richter?
    b) Ich auch


    =================================================


    Hallo lostcontrol,

    Formulierungen wie "der Mieter muss Boiler entkalken, warten lassen, usw." sind falsch!

    Es gibt bereits Gerichturteile, dass Mieter damit geistig weit überfordert sind. Somit ist dieser Passus ungültig mit der Folge, dass
    1. der Mieter nichts muss
    2. Geräte mangels Wartung kaputt gehen
    3. ein Mietmangel entsteht
    4. der Mieter zu Recht mindern kann

    Die einzig richtige Methode ist, dass der Vermieter alle Warungsarbeiten, Inspektionen usw. beauftragt und dem Mieter in Rechnung stellt (so der Mietvertrag richtig abgeschlosen wurde).
     
  9. #8 Prüfer, 18.03.2008
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Nein darum frage ich ja ob ich so etwas schreiben kann oder lieber nicht da der Mieter dann eventuell von allen Pflichten entbunden ist?


    Oder lieber gar nichts schreiben und wenn der Mieter im 6 Jahr auszieht ohne etwas zu streichen oder neu zu tapezieren habe ich Pech gehabt.

    Gruß
     
  10. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Unwirksam

    keine Chance

    Wasserdicht ist ein Zustand, der im Mietrecht einfach nicht zu erreichen ist. Falls das Formular Regelfristen von 3/5/7 Jahren vorsieht, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass diese Fristen demnächst wegen einer behaupteten Verbesserung von Materialien als nicht mehr zeitgemäß und in der Folge als unangemessene Benachteiligung auch dann angesehen werden, wenn sie nicht starr sind.
    Das sinnvollste dürfte sein, auf Fristen ganz zu verzichten und für die Schönheitsreparaturen zu vereinbaren "der Mieter trägt die laufenden Schönheitsreparaturen".

    Dafür wird die Miete bezahlt... So sieht es zumindest die Rechtsprechung.
     
  11. #10 lostcontrol, 18.03.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    vermieterheini1 - ich weiss das, drum schrieb ich ja: es ist nicht ganz wasserdicht.
    ABER: mittlerweile leg ich bei der mieter-auswahl auch grössten wert auf ein gewisses mass an intelligenz. und ich gehe mit denen (unter zeugen) den kompletten vertrag punkt für punkt durch und frage auch immer nach ob alles klar ist.

    vermieterheini1 - letztendlich hilft bei geistiger überforderung ohnehin nichts - da hängt dann eigentlich ALLES was in so 'nem vertrag steht in der luft.
    100%ige sicherheit kriegste eh nie - letztendlich muss man halt schauen dass man "gute" mieter findet.

    UND: ich glaub der knackpunkt dabei ist die unterschrift darunter. wenn man etwas nicht versteht, sollte man es nicht unterschreiben. sehen wir ja hier im forum oft genug, wie wenig leute eigentlich ihren eigenen mietvertrag tatsächlich genau kennen und sich dann wundern, dass sie sich an die vertragsbedingungen halten müssen...
     
  12. #11 Prüfer, 18.03.2008
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Danke,

    hätte ja sein können das ich etwas zusätzliches vereinbaren könnte das mir als Vermieter etwas weiter helfen würde, scheint aber net der Fall zu sein, Schade.


    Gruß
     
  13. #12 Vermieterheini1, 18.03.2008
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Prüfer,

    jetzt hast du es verstanden.

    Versuchen kann man es - ein fairer Mieter wird da mitmachen.
    Aber bei einem "Mieter, der seine Rechte kennt" sind solchen Formulierungen sehr schädlich!
    Und wer weis heute schon mit absoluter Sicherheit, wie der Mieter in zig Jahren sein wird. Arbeitslos durch Heuschrechennomaden, verbittert, aufgehetzt, ... ?

    Man muss schon froh sein IN DER THEORIE das zu bekommen was derzeit (noch) zulässig ist. Ob man in der Praxis sooo viel bekommt wird die Zukunft zeigen.
     
  14. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Unwirksame Vertragsbedingungen werden auch dann nicht wirksam, wenn der Mieter den Inhalt tatsächlich verstanden hat und wirksame Vertragsbedingungen werden auch nicht durf besondere Blödheit eines MIeters unwirksam.

    Der Knackpunkt ist, dass es nun mal das AGB-Recht gibt und damit die Vorstellung von Richtern über Zumutbarkeit für die Wirksamkeit von Vereibnarungen entscheidend ist.
     
  15. #14 lostcontrol, 18.03.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    jepp, seh ich auch so.
    das hängt dann vom richter ab (falls notwendig), und dann wird man sehen was passiert. ich hoffe aber sehr dass das in nächster zeit nicht so weit kommen wird.

    letztendlich gibt's ja nur noch herzlich wenig sicherheit für den vermieter im mietrecht.
    entsprechend werden auch wir künftig klarere fronten schaffen müssen und z.b. ohne bodenbeläge vermieten.
     
Thema: Was sinnvoll im Mietvertrag zu vereinbaren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizölübernahme

    ,
  2. mietvertrag sonstige vereinbarungen

    ,
  3. boiler entkalken mieter

    ,
  4. sonstige vereinbarungen mietvertrag,
  5. heizölübernahme vermieter,
  6. mietrecht heizölübernahme,
  7. heizöl übernahme hauskauf,
  8. mietvertrag sinnvolle sonstige vereinbarungen,
  9. boiler entkalken sinnvoll,
  10. Mietvertrag Heizölübernahme,
  11. Boilerentkalkung Mieter,
  12. mietvertrag wohnung ohne tapete,
  13. was im mietvertrag vereinbaren vermieter,
  14. sonstige vereinbarungen im mietvertrag nie abgesprochen,
  15. übernahme heizöl mietvertrag?,
  16. Mietvertrag neu renoviert,
  17. urteil zur boiler entkalkung,
  18. gerichtsurteil für boilerentkalkung,
  19. mietvertrag sinnvolle vereinbarungen,
  20. müssen mieter boilerwartungen zahlen wenn es im mietvertrag steht,
  21. passus mietvertrag fliesen,
  22. mieter unterschreibt für heizölübernahme,
  23. heizölübernahme hauskauf,
  24. heizölübernahme steht nicht im mietvertrag,
  25. haus mieten heizölübernahme
Die Seite wird geladen...

Was sinnvoll im Mietvertrag zu vereinbaren? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  3. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  4. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...
  5. Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall

    Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall: Sehr geehrte Forumsteilnehmer, ich möchte im Folgenden eine Idee hier in das Forum zur Diskussion stellen. Sie kennen die Situation vielleicht...