Was soll ich noch tun?! Bitte um Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Gast007, 17.02.2016.

  1. #1 Gast007, 17.02.2016
    Gast007

    Gast007 Gast

    Hallo, bin neu hier und gleich einige Fragen und ich hoffe es gibt Lösungen....

    Zuerst muss ich euch die Geschichte von Anfang an erzählen, sonst versteht man es nicht.

    Mein Freund und ich sind fast 3 Jahre zusammen und letztes Jahr im Oktober zusammengezogen. Er hat ein großes Haus gekauft (hatte davor schon andere eigene Immobilien) was sich in zwei voneinander getrennte Wohnungen und Keller unterteilen lässt. Wir haben das Erdgeschoss bezogen. Der Verkäufer, ein alter Herr, hat einen Großteil seiner Sachen dort gelassen - war alles so abgesprochen. Wir haben so komplette Küchenausstattung zB bekommen. Wir haben das Erdgeschoss komplett Renoviert und Möbiliert und einiges an Geld dort reingesteckt.

    Nun ja, dann trat Ende November ein Problem in der Wohnung seiner Schwester mit Freund auf, weil sie Schimmel hatten und sie müssten sofort raus. Die Schwester fragte bei mir nach ob sie vorrübergehend bis sie was anderes haben erstmal zu uns könnten. Bis dato kam ich mit beiden super zurecht, weshalb ich hilfsbereit sein wollte und erstmal zustimmte. Sie konnte ihren Bruder nicht erreichen, weil er ins Krankenhaus musste, ich hatte also auch meine Gedanken woanderst.

    Naja es hieß dann sie kommen den und den Tag zum sauber machen etc. Ich stelle mich also oben in die Wohnung und habe 4 Stunden Sachen zusammengeräumt die noch vom Verkäufer da waren. Dann kam plötzlich die Nachricht "Abbruch wir ziehen nicht mehr zu euch!". War ich natürlich erstmal stinke sauer und dachte dann aber ok ist halt so.
    Am nächsten Morgen bekomme ich die Nachricht, sie bräuchten den Schlüssel weil sie die nächsten Tage ins Haus wollen. Bin dann erstmal kalt geblieben und habe gemeint dass ich dazu erst mit meinem Freund Reden muss. Ich kann so ein hin und her absolut nicht leiden!
    Sie sind dann die besagten Tage auch hin um sauber zu machen da wurden als Bilder geschickt was sie alles so in den Schränken gefunden haben. Die Schränke Haben ihnen zu dem Zeitpunkt nicht gehört ebenso nicht die Sachen und ich mag's nicht wenn man durch unsere Sachsn schnüffelt.

    Ab da habe ich garnichts mehr gesagt bekommen und durch die Blume erfahren, dass sie die nächsten 3 Jahre mindestens da wohnen wollen. Hat mir natürlich garnicht gepasst und alles ist ziemlich eskaliert.


    So, soviel zur Vorgeschichte. Natürlich nervt mich ständig was wo ich aber oft genug sage, komm reg dich nicht auf, bringt eh nichts. Nur leider halten sich die beiden nicht an Regeln. Mein Freund sagt immer er kann nichts machen da es Familie ist. Sie haben einen festen Mietvertrag mit Hausordung
    und weil sie die komplette Miete für 130qm nicht zahlen können sind wir 300€ mit der Miete runter gegangen.

    Sie schaffen es nur mit widerwilliger Aufforderung den gelben Sack nach vorne zu bringen, im Winter haben sie nicht einmal die Aussentreppe und weg zur Straße von Schnee und Eis befreit und auch schon gewisse Provokationsaktionen von ihnen gab es schon. Es wird oben total rumgetrampelt und mich Störrt es einfach nur. Man kann sich nachmittags nicht mal hinlegen weil man nur Getrampel hört, die Treppe wird runter gesprungen.

    Zu ihrer Wohnung für eine Treppe hoch, die wurde noch nicht einmal geputzt, da habe ich von Sonntag an bis morgen eine Frist gesetzt, da ich morgen eine Putzparty zuhause habe und wie siehts aus wenn im Eingangsbereich die Treppe wie sau aussieht?!
    Und mein Freund will nicht verstehen, dass sie die Treppe die nach oben führt alleine sauber machen muss und die Treppe in den Keller zu den Gemeinschaftsräumen wir uns abwechseln müssen, da wir sie beide benutzen.

    Mein Freund setzt keine klaren Grenzwn für sie und die Tanzen ihm auf der Nase rum. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Weder freundliches Gerede noch daraufhingeweise noch anbrüllen bringt was.

    Man gibt ihnen so viel und man bekommt nur Arschtritte! Wenn ich in so einer Situation gewesen wäre, da würde ich mich einen feuchten Dreck trauen und mich so verhalten, egal ob fremder Vermieter oder Bruder als Vermieter!

    Hatte jemand von euch schonmal so eine Situation? Was habt ihr gemacht?

    Bei den Eltern stehe ich inzwischen auch als die Böse da die sie nicht verstehen können warum ich nicht möchte dass die da oben wohnen. Ich bin so sauer und mit den Nerven am Ende.

    Die Beziehung wird auch ständig auf neue hatte Proben gestellt und es gibt ständig Stress wegen denen....

    Ach und übrigens, die haben auch noch zwei Papageie, die wie ich finde einen Höllenlärm machen. Eventuell steht bei mir aus dass ich Telearbeit machen kann, aber wie bei so einem Krach?!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Gast007,

    Das ist ja mal wieder eine ganz schön heftige Geschichte.
    Ich hab jetzt noch nicht ganz verstanden wer ist genau Eigentümer und wer Vermieter?
    Nur dein Freund oder ihr beide gemeinsam?

    VG Syker
     
  4. #3 ImmerPositiv, 17.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Hallo,

    Das tut mir echt leid dass Eure Beziehung unter den gegebenen Umständen leidet. Aber ich kann es nachvollziehen.

    Okay ...Dein Freund hat das Haus allein gekauft ? Also Du lebst dort mit ihm aber bist nicht Miteigentümer?

    Seine Schwester hat einen gültigen MV und zahlt Miete.

    Natürlich hat sie sich auch an Regeln und Hausordnung zu halten (die eigentlich im MV steht oder beigelegt wird)

    Wenn kann nur Dein Freund als VM da etwas machen ...schwierig oft wenn es die eigene Familie ist und ihn das vlt nicht so stört.

    Schwierig ...Blut ist oft dicker als....

    Wenn Du da gegen die Wand rennst und alle machen was sie wollen und das von deinem Freund als Eigentümer und Vermieter hinnimmt ...dann bleibt, wenn es wirklich so ist eigentlich nur :

    Entweder runter kommen und es so mit hinnehmen

    Vlt noch mal ein ruhiges Gespräch suchen und versuchen das sachlich erst mit Deinem Freund und dann den Mietern zu klären.

    Geht das auch nicht dann würde ich persönlich meine Köfferken packen und mich in eine hübsche kleine Whg verziehen.

    So sehe ich die Situation aus deinen Informationen zu dem Sachverhalt.

    LG
     
    Syker gefällt das.
  5. #4 Gast007, 17.02.2016
    Gast007

    Gast007 Gast

    Also mein Freund ist der Vermieter und alleinige Eigentümer.
    Ich zahle den Abtrag fürs Haus mit also im Prinzip auch Miete und halte mich an die Regeln. Ich mache egal zu welcher Tageszeit die Türen leise zu und versuche normal die Treppe runterzugehen und Treppenhaus und Keller immer sauber zu halten, Müll nach vorne bringen, Schnee schieben, Laub rechen, etc.

    Wenn die oben drüber nicht da sind (waren jetzt ne Woche im Urlaub) da war alles so entspannt bei mir und meinem Freund. Ich habe das Gefühl er ist auch immer sehr gereizt wenn sie da sind, gibt es aber nicht zu. Seine Schwester geht immer schnell bei seinen Eltern petzen und dann gibts für ihn wieder eine drauf, deswegen denke ich versucht er ziemlich nix zu machen...

    Weiß leider nicht wo ich hin soll :/ Mama hat gesagt ich brauch nicht mehr ankommen :D ich habe halt auch einige Tiere (3 Katzen, die haben wir zusammen und 3 Chinchillas die wir uns auch zusammen geholt haben) und da findet man erstens nicht so schnell was und 2. möchte ich nicht ausziehen, weil er die Große Liebe ist (es ist bis auf oben drüber sonst alles bestens in Ordnung) und das Haus ist ein Traum, sowas hatte ich mir immer gewünscht und er auch.... Ich möchte es keinesfalls so aufgeben.

    Ich finde es nur schade, dass mein Freund so unter deren Fittichen steht wo ich mich oft frage ob er Gehirnwäschen verpasst oder weswegen er sonst alles hinnimmt. Bei anderen Mietern ist er nicht so. Wird was nicht eingehalten oder so dann steht er auf der matte und versuchtes zu klären und dass das so nicht geht. Warum er das bei seiner Schwester nicht kann ist mir ein Rätsel :(

    Ja die Hausordnung war Anlage zum Mietvertrag, sie haben allerdings bei jedem Pubkt gemeckert.
     
  6. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.261
    Zustimmungen:
    317
    Ort:
    Berlin
    Sorry, als ich diesen Satz gelesen habe, hätte ich mir die restliche Lektüre auch sparen können.:smile013:
    Mach dir vieleicht erst mal selber klar was dein Ziel ist. Andere Menschen zu versuchen zu erziehen, oder zu ändern, und das mit Mitteln der Hausordnung und des Mietrechts wird sehr wahrscheinlich nicht klappen.
    Da du aber noch nicht mal Eigentümerin des Hauses bist, fällt es mir wirklich schwer dir juristisch irgend was zu raten.
     
    dots und ImmerPositiv gefällt das.
  7. #6 Gast007, 17.02.2016
    Gast007

    Gast007 Gast

    Und Umziehen geht noch aus einem Grund nicht: Geld.
    Ich habe gerade die Ausbildung beendet und bin erstmal nur befristet eingestellt, danach steht alles in den Sternen und ich habe momentan viele Kosten wegen Medikamenten, da ich eine chronische Krankeheit habe und die Krankenkassen die Medikamente nicht bezahlen. Da ist mir mein Freund ja auch entgegengekommen und hat gesagt ich soll weniger Miete bezahlen und von dem Geld die Medikamente bezahle. Das geht woanderst nicht mehr.... :/
     
  8. #7 ImmerPositiv, 17.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Ohje, Du Arme.

    Das ist das wenn Familie zur Miete wohnt ...wir haben auch Familie bei uns wohnen aber da läuft alles wie bei anderen Mietern auch. Also keinen FamilienBonus großartig.

    Es kann gut sein dass Dein Freund sich nicht traut was zu sagen weil es Familie ist,seine Schwester und wenn Muddi auch noch dazu was zu sagen hat ....nicht einfach für ihn wenn er ggfls bearbeitet wird nach dem Motto: Das ist Deine Schwester Junge ...oder: Ich bin Deine Schwester blabla...

    Ja, schwierig die Situation für Dich.

    Ich sagte ja oben schon:

    Bei Gelegenheit nochmal das Gespräch mit Deinem Freund suchen und ihm auch ehrlich sagen wie sehr Dich das belastet.

    Man könnte auch die Schwester als Mieterin mit der Nase auf ihre Pflichten stupste nur muss dass dein Freund dann machen ...ich meine die Gute kann sich in einem anderen Mietshaus nicht auch so aufführen da hätte sie schon richtig Ärger

    Solo und da haben wir wieder Thema Mieter ist die Schwester des ET und VM.

    Ich kann dir nur wünschen dass du mit deinem Freund zusammen eine Lösung findest und Ruhe einkehrt.

    Oder du musst Dich damit abfinden dass es so ist wenn sich da nichts ändert.

    Ausziehen ist keine Option für Dich, ich kann es auCh irgendwo verstehen ...aber du solltest jetzt für Dich sorgen bevor die Nerven ganz platt liegen, dann wieder auf die Beine kommen...nicht einfach,glaube mir !

    Viel Glück und LG
     
  9. #8 Gast007, 17.02.2016
    Gast007

    Gast007 Gast

    Ich kam bis dato mit ihnen zurecht, weil ich sie nicht jeden Tag gesehen habe, sondern nur mal auf Geburtstagen und das waren 3 im Jahr ;) die beiden sind komisch für sich, womit man zurecht kommt als außenstehende Person. Sie jetzt aber jeden Tag in deiner Nähe zu haben hält man nicht aus.

    Ich möchte zum einen Gerechtigkeit, dass wenn ich mich an die Regeln halten muss sie es auch tun müssen und sich nicht so aufmüpfig verhalten und ständig mehr vordern. Und ob jemand so etwas schonmal hatte und wie er das gelöst hat.

    Das beste Ziel wäre raus mit denen :P aber da kann ich (leider) nicht drauf einwirken (außer mit fiesen Sachen, sowas mache ich aber nicht).

    Anderes Ziel wäre: sie halten sich einfach an die Regeln und versuchen sich eifach etwas leider zu verhalten. Mich interessiert es nämlich nicht wie oft sie von der Küche zum Bad gehen und wie oft sie sich lieb haben.
     
  10. #9 Gast007, 17.02.2016
    Gast007

    Gast007 Gast

    ImmerPositiv, genau so ist's mit seiner Familie! Sein Vater sollte uns auch vorschreiben wie wir was machen soll, da hab ich mich dann eingemischt und gesagt dass es unseres ist und wir selbst entscheiden was gemacht wird. Da ist er ziemlich stinkig geworden.

    Das Gespräch Habe ich mehrmals gesucht, er wirkt schnell gereizt dabei, weil es ihn nervt. Kann ich natürlich verstehen. Ich werde es heute Abend nochmal probieren. Vorallem auch sagen dass sie die Treppe immer noch nicht sauber hat. Dort liegten Erde, Sand, Matschfußabdrücke, ja selbst Stücke von Blättern liegen dadrauf und ich schäme mich dafür wenn Gäste kommen.

    Im Winter wurde die Marquise ausgefahren, da hab ich drauf hingedeutet dass das so nicht geht, Müll wurde auf dem Balkon gelagert, weil die Gemeinde Probleme hatte Mülltonnen zu bestellen und die beiden zu aul waren um diese spezialmüllsäcke zu holen. Auch wird ständig nur gefordert, aber ein danke hat man bis heute noch nicht gehört, dass sie die Wohnung bekommen haben.
     
  11. #10 ImmerPositiv, 17.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Du,ich kenne das wenn Mann genervt ist ...

    Ich denke es ist besser wenn Du einen Moment abwartest wo er nicht gestresst oder genervt ist.....

    Oh Papa hat auch mitmischen wollen *omg*...

    Ich drücke Dir die Daumen, ich denke es ist wirklich besser erstmal abzuwarten bis Dein Freund ausgeglichener ist , es bringt nichts wenn ihr Euch in die Haare bekommt usw...

    Deine Gäste kannst Du notfalls vorbereiten...auf den Zustand des Trepenhauses wenn es so schlimm ist.

    LG
     
  12. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735

    Dein Freund scheint ein gutmütiger Mensch zu sein was nun mal gerne ausgenutzt wird.
    Leider kann nur Dein Freund für Ordnung im Haus sorgen, er ist der Vermieter. Du könntest jederzeit ausziehen
    und Dir notfalls einen anderen Freund zulegen, der Dir mehr Ruhe bietet. Andere Männer haben auch Geld, und um das geht es hier offfensichtlich in erster Linie. Wäre eine Überlegung wert.
     
    dots, sara und Syker gefällt das.
  13. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Gast 007,

    Das ist leider ein Problem das mit dem Mietrecht nicht zu lösen ist.
    Ich hatte eingangs spontan gedacht, da hilft nur ausziehen und Schlussstrich. Das hast du nun ausgeschlossen.
    Da hilft vermutlich nur eine Paartherapie oder ein Forum in diese Richtung.

    Ich wünsche dir aber viel Glück
    Syker
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  14. #13 ImmerPositiv, 17.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Ja so ist es leider, Syker hat es nochmal in kurze Worte gesagt.

    Alles Liebe
     
    Syker gefällt das.
  15. #14 Gast007, 17.02.2016
    Gast007

    Gast007 Gast

    Falls es so rüber kam dass es mir um sein Geld geht nein :o
    Als ich ihn kennen gelernt habe hatte er ja nichts, die Immobileien hat er von seinem Opa in den 3 Jahren geerbt. Hätten wir das Haus nicht gefunden wären wir warscheinlich selbst erstmal in ne Mietwohnung und Krankheit habe ich mir auch nicht ausgesucht ;)

    Ich putze jetzt erstmal meinen Teil fertig und gucke obs bis heute abend erledigt ist. Die Leute die von meiner Familie kommen die wissen die Umstände und da hab ich schon gesagt dass das nicht mein Teil ist. finde es nur so schade, weil die Treppe ist gleich das erste was man sieht und das wirft einfach kein schönes Bild. Wir sind noch recht jung (mein Freund 22, ich 19, oben drüber die 18 und 20) und da gibts ja manchmal so schöne Vorurteile..... jung, alles haben, aber nix machen.
     
  16. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    735
    Was, wenn das vorhanden wäre?
     
  17. #16 ImmerPositiv, 17.02.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Du das sehe ich nicht ganz so, ich kenne viele junge Leute die eine eigene Whg haben oder in einer WG leben und die meisten davon sind ordentlicher als sie vlt sogar zu Hause waren ;-))

    Ich bin damals mit 16 daheim ausgezogen und habe auch meine Pflichten erledigt neben Ausbildung usw.

    Mein Sohn ist auch vor 1/2 Jahr mit seiner Freundin zusammen gezogen und siehe da ...ich dachte erst das wäre nicht mein Kind ...die Whg der Beiden ist immer tipo-Topp und eingerichtet sind sie auCh super (also es fehlt ihnen an nichts ) gut Mama und Papa haben auch etwas gesponsert und bei meinem Sohnemann wurden die ersten Versicherungen fällig :-))

    Das ist heute schon anders als vor über 35 Jahren ... :-)

    Alles Liebe
     
  18. #17 BHShuber, 17.02.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    München
    Hallo,

    ein Grundsatz für jegliche Vermietung, niemals an Familienmitglieder oder Freunde, gilt jedenfalls für mich!

    Ansonsten, es ist auch wenn es dich aufregt, nicht deine Angelegenheit, du bist weder Eigentümer noch Vermieter, lediglich der Lebensabschnittsgefährte des Freundes.

    Deinen Anweisungen muss ein Mieter, auch wenn das Familie des Freundes ist, keine Folge geleistet werden, ich weis das ist ernüchternd allerdings die Realität und wenn du das einmal verstanden hast, dann lebst du viel entspannter.

    Denn du hast eigentlich nur zwei Möglichkeiten, die Eine, du lässt es so laufen wie dein Freund es mit sich machen lässt und mischt dich nicht mehr ein oder versuchst auf Kosten deiner Nerven und Gesundheit, sowie Unverständnis des Freundes und dessen Verwandten das Chaos zu ordnen.

    Was du und dein Freund im Innenverhältnis bezüglich der Abzahlung des Hauses ausgemacht habt oder wie ihr das mit den Eigentumsverhältnissen dann regelt wollt, ist nicht das Problem eines Mieters auch wenn dieser Familienmitglied ist, das lässt man dich auch jetzt schon spüren!

    Eigentlich hast du gar nichts zu melden, du bist nicht Eigentümer und auch nicht der Vermieter, denk mal darüber nach, solange dein Lebensgefährte nicht mit dir an einem Strang zieht bist du auf verlorenem Posten, leider und sehr schade für dich!

    Gruß

    BHShuber
     
    ImmerPositiv, sara und Nanne gefällt das.
  19. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    NRW
    Da würde ich da auch einfach dran vorbeischauen...
    Denn du benutzt diese Treppe doch nicht.
    Lohnt sich dafür der Stress mit dem Freund?
     
    dots und ImmerPositiv gefällt das.
  20. #19 Gast007, 18.02.2016
    Gast007

    Gast007 Gast

    Es ist eskaliert.
     
  21. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hört sich nicht gut an, erzählst du uns das etwas genauer?
     
Thema: Was soll ich noch tun?! Bitte um Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. muss ich meinem Vermieter von meinen Chinchillas erzählen

Die Seite wird geladen...

Was soll ich noch tun?! Bitte um Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  2. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  3. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  4. Bitte um Rat

    Bitte um Rat: Hallo, guten Tag Mein Name ist Maren und ich bitte um Hilfe, bzw. Rat. Mit Vermietungen hatte ich bis vor kurzer Zeit nichts zu tun. Nach dem Tod...
  5. Was könnte ich einem Mietinteressen anbieten, was müßte er tun im Gegenzug für eine geringere Miete?

    Was könnte ich einem Mietinteressen anbieten, was müßte er tun im Gegenzug für eine geringere Miete?: Ich habe einen Mietinteressent, der eine Wohnung von mir mieten möchte. Allerdings ist ihm der Preis zu hoch. Ich fragte nach seiner Vorstellung...