Was sollen wir in diesem Fall nur machen?

Dieses Thema im Forum "Übergabe Ein- oder Auszug" wurde erstellt von Burgherrin01, 16.03.2010.

  1. #1 Burgherrin01, 16.03.2010
    Burgherrin01

    Burgherrin01 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Leute,

    anders konnte ich dieses Thema nicht nennen, denn es ist verzwickt:

    Folgender Fall:

    geplante Wohnungsübergabe (besenrein) war Samstag vergangene Woche.

    Wir vermieten im eigenen Haus eine Einliegerwohnung.

    Die Mieterin ist ungeplant am Donnerstag zu mir gestürmt, gab mir den Schlüssel und sagte: kannst Du mal den Rest meines Umzuges überwachen (der lief noch komplette 4 Stunden) ich muss zum Arzt.

    Jetzt ist diese Dame aber SOFORT ins Krankenhaus gekommen, wo sie immer noch liegt.

    Den Zählenstand haben wir mal eben mit ihrem Enkel geklärt, MEHR nicht.

    Diese Dame hatte eigentlich noch eine Putzfrau organisierren wollen, da die Wohnung mehr als versifft war.

    Jetzt haben wir seit dem nichts gehört, mussten ALLES alleine machen.

    Ihren Sperrmüll entsorgen, alles reinigen (und es war mehr als dreckig, für die Küche bracuhte ich 6 Stunden), Keller leer räumen, Pappe entsorgen, Müll wegbringen etc, eben alles. Wir haben Lampen abgeschraubt, die ihr Enkel dann abgeholt hat, Gardinenstangen entfernt, eben wirkliche alles.

    So Leid mir die Dame tut, wir hatten nun 4 Tage von früh bis abends Arbeit...

    Was kann man in so einem Fall machen?
    Wir würden gerne eine Rechnung stellen, mit Arbeits, Reinigungsmitteln und Müllentsorgungskosten.

    Können wir dies?

    Übernahmeprotokoll quasi leer, nur Zählerstände vermerkt.

    Ach ja, alle Schlüssel zum Haustürschloss haben wir auch noch nicht.

    Und bevor nun einer von Euch sagt, "selber Schuld das Ihr das gemacht habt". Wir mussten es, da in zwei Tagen neue Mieter einziehen werden...

    Was würdet Ihr machen?

    Danke für Eure Antworten

    Gruss

    Silvia und Uwe
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 16.03.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    warum nicht?
    ihr hättet doch auch mit dem enkel ein übergabeprotokoll anfertigen können?

    also ich an eurer stelle hätte es dem enkel überlassen, sich darum zu kümmern.
    aber dafür ist es jetzt wohl zu spät, leider.
    der enkel hätte eine putzfrau organisieren können, den ganzen kram entsorgen können usw.

    natürlich könnt ihr das in rechnung stellen, aber dass ihr einfach die sachen aus dem keller entsorgt habt könnte z.b. noch ärger geben.
    ich hätte vermutlich den keller gelassen wie er ist und lieber die neuen mieter noch vertröstet diesbezüglich (mit nachlass natürlich).

    selber schuld seid ihr schon, vor allem weil ihr euch das selbst aufgeladen habt und nicht den enkel habt machen lassen.
     
  4. #3 Thomas76, 16.03.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Das euer Vorgehen rechtlich recht unglücklich war, hat ja lostcontrol schon erwähnt.Da ihr alles nüchtern betrachtet freiwillig gemacht habt, wird es wohl schwer mit einer rechtlich begründeten Forderung.

    Allerdings könnte man, da eine offizielle Übergabe seitens der Mieterin ja so nicht stattgefunden hat, sicherlich auch einiges an Forderungen gegen diese Stellen, immerhin hat sie die Wohnung zu einem gewissen Datum zurückzugeben.Bliebe weiter die Frage, ob bei der Dame überhaupt etwas zu holen wäre ?

    Ich würde ihr einfach den ganze Aufwand in Rechnung stellen und den Betrag von der Kaution einbehalten.Wenn ihr das nicht paßt, kann sie ja klagen.
     
  5. #4 Michael_62, 16.03.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mal die Kirche im Dorf lassen, zwei Schritte zurücktreten und dann mal in Ruhe durchatmen.

    Wenn jemand ins Krankenhaus geht, dann nicht freiwillig.

    Insoweit drehe einfach mal den Spiess um und denke es sei dir passiert.

    Bei solchen Dingen bin ich sehr gelassen und kulant. Das ist kein Ausnutzen sondern eine echte Notlage in der sich Menschen helfen.

    Ob man dafür berechnet ist eine moralische Dimension, weniger eine wirtschaftliche.

    Ob die Berechnung haltbar ist, wird sich danach richten, ob eine Beauftragung vorliegt (Schlüssel + Machmal = Beauftragung) und ob eine Abrechung sittenwiedrig ist.

    Eine Vergütung des realen Aufwandes eines ergleichbaren Drittanbieters wird sicherlich nicht sittenwiedrig sein.
    Die Moralische Dimension musst du mit dir selbst klären.

    Wenn wir in solchen Momenten nur pekunär denken, bricht unsere Gesellschaft zusammen.
     
  6. #5 Thomas76, 16.03.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Dazu müßte man noch die weiteren Umstände kennen, z.b. wie das Verhältnis zur Ex-Mieter sonst so war.Und wo waren denn z.B. der Enkel oder andere Verwandte der Frau, als die Notlage eintrat ?

    Aber ansonsten sind die hilfsbereiten Gedankengänge natürlich richtig.
     
  7. #6 Burgherrin01, 17.03.2010
    Burgherrin01

    Burgherrin01 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch allen schon einmal für Eure Antworten.

    Das was Michael schrieb, ist voll und ganz unsere Meinung. Sie kann nichts für Ihre Krankheit, das ist eine Sache.

    Uns geht es schlichtweg darum, Dinge erledigen haben zu MÜSSEN (weder der Enkel, noch die Tochter hätten auch nur einen Finger krum gemacht (uns doch egal...ich will mit diesem Haus nichts zu tun haben), und wir hatten keine Zeit, da übermorgen neue Mieter einziehen darauf zu bestehen), die sehr aufwändig waren.

    Die Situation ist überhaupt sehr kompliziert...das würde hier den Rahmen sprengen.

    Finanziell geht es der Dame sehr gut, aber ob sie zahlen will ist ne andere Sache.

    Eine Mietkaution gibt es nicht, auch hier würde die Erklärung zu lang werden; aber nur kurz: bis zum 31.12.2009 war diese Einliegerwohnung noch im Eigentum der Dame, wir haben gekauft, mit dem Hintergrund eines Zeitmietvertrages, da klar war, das die Dame auszieht. Da das Verhältnis immer recht "human" war, haben wir für die 2 1/2 Monate auf ne Kaution verzichtet.

    Wir machen das nun mal so, das wir einfach ne Endrechnung für Müllentsorgung und Reinigung zum besenreinen Zustand stellen, dann warten wir ab, was passiert.

    Ach, und noch zum Thema "einfach so Dinge aus dem Keller zu entsorgen": diese Dinge wollte sie entsorgen lassen, hat es aber einfach noch nicht getan.

    Wie gesagt, danke für Eure Antworten

    Silvia und Uwe
     
  8. #7 Christian, 17.03.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silvia, hallo Uwe,

    besucht die Dame doch einfach mal im Krankenhaus und frag mal ganz nett, wie sie sich die ganze Sache vorstellt. Vielleicht ist sie ja von sich aus bereit, euch für die geleistete Arbeit zu bezahlen.

    Einen Versuch wäre es wert, und dabei kann man nur gewinnen, nicht aber verlieren.

    Das Schloss würde ich austauschen (evtl. den Nachmieter fragen, ob der das nicht sowieso vorhat, dann könnt ihr euch das sparen - obwohl das auch nach hinten losgehen könnte, wenn der weiß, daß die Vormieterin noch einen Schlüssel hat. Wenn dann was fehlt ...).
     
  9. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Also ich stell mir jetzt mal vor, ich lieg im Krankenhaus und mein netter VM schaut vorbei und fragt mich auf die ganz nette Art, wie ich mir das denn mit der Bezahlung des Umzugs vorstellen würde. Sorry, geht gar nicht und sei es auch noch so nett formuliert.
    Wenn man Leute im Krankenhaus mit noch zu zahlenden Umzugskosten (die so hoch nicht sind) konfrontiert und damit wirklich jeden Anstand vergisst, dann hilft auch die freundlichste Formulierung nichts mehr.
     
  10. #9 lostcontrol, 17.03.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    erst mal schlaumachen, ob die dame wirklich noch im krankenhaus ist und nicht schon in der neuen wohnung fleissig einrichtet...
     
Thema: Was sollen wir in diesem Fall nur machen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnungsübergabe nicht stattgefunden

    ,
  2. was können wir in diesem fall tun

    ,
  3. was machen wir in diese fall.

    ,
  4. versiffte kueche übergeben,
  5. was sollen wir in diesem Fall zu tun,
  6. wohnungsübergabe nicht stattgefunden auszug,
  7. Was sollten wir in diesem Fall machen,
  8. zählenstand am tag der wohnungsübernahme,
  9. wohnungsübergabe nicht stattgefunden vermieterrecht,
  10. wohnungsübergabe eskalation,
  11. wohnungsübergabe lampen,
  12. was machen wir in diesen fal,
  13. wohnungsabgabe nach putzen komplizierter vermieter,
  14. wohnungsübergabe lampen und gardinenstangen waren von vermieter,
  15. die wohnungsübergabe nicht stattgefunden,
  16. wohnungsübergabe besenrein,
  17. was machen wir in dem fall,
  18. küche versifft vermieter,
  19. wohnungsuebergabe kueche versifft,
  20. auszug übergabe wochenende,
  21. was machen wir mit dem fall,
  22. was machen wir in so einem fall,
  23. in diesem falle mache,
  24. wohnungsübergabe vom mieter aus nicht stattgefunden,
  25. was machen wir in diesem fall
Die Seite wird geladen...

Was sollen wir in diesem Fall nur machen? - Ähnliche Themen

  1. Bäume fällen lassen.... wie macht ihr das ?

    Bäume fällen lassen.... wie macht ihr das ?: Wir haben auf einem Grundstück 4 Nadelbäume. Höhe ca. 10 m und die sollen weg. Wie macht ihr das ? Wie sind eure Erfahrungen ? Gibt es Leute die...
  2. Ein ganz skuriler Fall - ausgeschiedener Eigentümer will vollstrecken

    Ein ganz skuriler Fall - ausgeschiedener Eigentümer will vollstrecken: Werte Verwalter, was ist Eure Meinung zum folgenden Sachverhalt: Ein Eigentümer hat seine Wohnung zum 1.07.2015 verkauft. Nun fordert er mit...
  3. Wohnung vermieten, aber keine Ahnung was wir verlangen sollen/können

    Wohnung vermieten, aber keine Ahnung was wir verlangen sollen/können: Hallo an Alle, wir haben eine Eigentumswohnung, die wir jetzt vermieten möchten. Da wir zum ersten Mal etwas vermieten, treten natürlich Fragen...
  4. Was sollen wir nur machen ?

    Was sollen wir nur machen ?: Schönen guten Tag :-) Ich bin neu hier und muss mich erstmal ein weng orientieren. Hoffentlich bin ich mit meiner Frage hier richtig....wenn...
  5. Fallen Hypotheken Zinsen weiter oder, was meint Ihr ?

    Fallen Hypotheken Zinsen weiter oder, was meint Ihr ?: Die Hypothekenzinsen sind ja im Moment ständig am fallen. Da meine Glaskugel gerade ihren Winterschlaf hält, dachte ich dass ich mal nach Eurer...