Wasser- und Stromanschlüsse im öffentlichem Waschram

Dieses Thema im Forum "NK - Ankündigungen!" wurde erstellt von nashua, 28.07.2014.

  1. nashua

    nashua Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ein Mieter wird die zukünftige Nebenkostenabrechnung nicht akzeptieren. Begründung: Es sind Kalt- und Warmwasseranschluss sowie eine Steckdose im Waschraum, welche von einer bestimmten Person genutzt wird. D.h. die Person entnimmt dort Wasser z.B. für die Autopflege. Der Waschraum im Keller ist im Mietvertrag enthalten.

    Wir wollten diese Wasserhähne absperren lassen. Nun erhebt der Mieter Einspruch, der hier Wasser entnimmt. Begründung: Er ist gehbehindert und benötigt gelegentlich Wasser um sein Auto bzw. Fahrrad zu reinigen.

    Ich finde keine Lösung. Was würdet ihr mir empfehlen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 28.07.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Wenn allen Mietern der Raum mit Wasser- und Stromanschluß (Modell Waschküche) zur Verfügung steht, sehe ich kein Problem, die Kosten als Betriebskosten umzulegen und diese ggfs. auch einzuklagen.

    Hier wird ein Streit zwischen den Mietern auf den Vermieter verlagert, der diesen nicht lösen kann und auch nicht lösen muß.

    Christian Martens
     
  4. #3 immodream, 28.07.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    458
    Hallo Nashua,
    ich würde mir im Baumarkt eine geeichte Wasseruhr kaufen und die am Wasseranschluss wie ein Wasserschlauch anschrauben. Kostet ca. 20 - 25 €, passt zwar in kein Verhältnis zum geringen Wasserverbrauch. Dann ist aber Ruhe und deine Nerven werden geschont.
    Grüße
    Immodream
     
  5. #4 Martens, 29.07.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Mit dem Einbau einer Wasseruhr ist nichts geklärt - denn der Raum mit der Zapfstelle ist für alle Mieter zugänglich, so daß die Kosten des Verbrauches, den die Uhr erfaßt, wieder auf alle Mieter umgelegt werden müssen.

    Da kann man sich die Uhr auch sparen, oder?

    Christian Martens
     
  6. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    89
    Kannst Du im Waschraum an die Entnahmestellen Wasseruhren hinbauen und danach abschließbare Wasserhähne ?

    Dann würde ich für jeden Mieter der einen Wasseranschluss haben will eine solche Kombination anbauen, der Zähler wird gemietet und somit gehen diese Kosten zu Lasten des Mieters.
    Ebenso gibt es dann noch einen Zähler für allgemein Wasser.

    Den Strom würde ich ebenfalls über abschließbare Steckdosen, wenn möglich über den jeweiligen Wohnungszähler anschließen.
     
  7. #6 Martens, 29.07.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Jobo, ich verstehe nicht, warum man einen solchen baulichen Aufwand treiben sollte.
    Hast Du einen link o.ä. zu abschließbaren Wasserhähnen? so rein aus allgemeinem Interesse...

    Der Mieter hat die anteiligen Allgemein-Wasserkosten zu tragen und gut ist.
    Man muß doch kein Problem machen, wo keines ist, oder?

    Christian Martens
     
  8. #7 immodream, 29.07.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    458
    Hallo,
    ich hab das so verstanden, dass nur dieser behinderte Mieter den Wasseranschluss im Keller nutzen soll.
    Wenn natürlich weiterhin alle anderen Mieter diesen Wasseranschluss nutzen sollen , ist natürlich eine zusätzliche Wasseruhr unsinnig.
    Grüße
    immodream
     
  9. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    89
    ganz einfach, um solchen Mietern den Wind aus den Segeln zu nehmen!
    Gugst Du:
    https://www.google.de/search?q=absc...eBywPU4IHYBw&ved=0CAYQ_AUoAQ&biw=1084&bih=833
     
  10. #9 Martens, 30.07.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    nun ja, blos weil ein Mieter Wind macht, muß der Vermieter doch nicht tanzen?

    äh, ja, danke.
    scheint sich um eine gängige Sache zu handeln, hätte ich natürlich auch selbst nachsehen können ;)

    Christian Martens
     
Thema: Wasser- und Stromanschlüsse im öffentlichem Waschram
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasser und stromanschluss im miethaus Markkleeberg

    ,
  2. abschließbare Stromabschlüsse

    ,
  3. vermiter und strom anschluss

Die Seite wird geladen...

Wasser- und Stromanschlüsse im öffentlichem Waschram - Ähnliche Themen

  1. Widerspruch gegen Anmietung von Wasser- und Wärmemengenzählern

    Widerspruch gegen Anmietung von Wasser- und Wärmemengenzählern: Ich habe schon etliche Themen mit der Suchfunktion gelesen, aber noch keine konkrete Antwort auf meine Fragen gefunden. In §4 der...
  2. Zähler für Gas/Wasser

    Zähler für Gas/Wasser: Ich habe in dem MFH keine Zähler für die Wohnungen. Wie würdet Ihr die Kosten auf die WE verteilen?
  3. Wasser drosseln

    Wasser drosseln: Hallo Freunde, ich verfolgte ein paar Mietnomaden gerichtlich, diese sind aber nun nur sehr milde verurteilt worden, der Schaden bleibt bei mir....
  4. 104 m^3 Wasser als single - möglich?

    104 m^3 Wasser als single - möglich?: Hallo zusammen, ich habe von meinem Vermieter mitgeteilt bekommen, dass ich 104 m^3 Wasser abgenommen habe. Die Abrechnung kommt erst noch,...
  5. Wasser im Spülbecken läuft nicht ab

    Wasser im Spülbecken läuft nicht ab: Guten Morgen zusammen, heute mal eher eine technische Frage: Laut meiner Mieterin läuft das Wasser im Spülbecken nicht ab, obwohl sie schon den...