Wasseraustritt aufgrund defekter WaMa - Wer übernimmt Schaden?

Diskutiere Wasseraustritt aufgrund defekter WaMa - Wer übernimmt Schaden? im Versicherungsschäden Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Bin gerade frischer Eigentümer und bitte daher um Hilfe: Ein Mieter meldet, einen Wasseraustritt im Bad durch die von ihm aufgestellte...

  1. #1 Water-Tommy, 05.06.2013
    Water-Tommy

    Water-Tommy Gast

    Bin gerade frischer Eigentümer und bitte daher um Hilfe:

    Ein Mieter meldet, einen Wasseraustritt im Bad durch die von ihm aufgestellte Waschmaschine und dass das Wasser auch bei der Nachbarin drunter durchgekommen ist.
    Er gibt an, dass der Grund ein Defekt an der Maschine war.
    Wann der Schaden war ist unklar. In der Nachricht hörte es sich so an, als ob schon Handwerker da waren aber aufgrund der Holzbalkendecken lange getrocknet werden muss und noch nicht mehr gemacht werden kann.

    I - Was ist zu tun? auch bzgl.
    1. Whg des Mieters
    2. Whg der Nachbarin
    3. Gemeinschaftseigentum

    II - Welche Versicherungen sind zu informieren bzgl.
    1. Whg des Mieters
    2. Whg der Nachbarin
    3. Gemeinschaftseigentum
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 joebeuel, 05.06.2013
    joebeuel

    joebeuel Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Du solltest:

    1. dir die Sache mal ansehen
    2. dir vom Mieter eine genaue Beschreibung geben lassen: wann, was, warum usw.
    3. Schadensaufnahme in deinem Eigentum machen
    4. den Mieter fragen, ob er es schon seiner Versicherung gemeldet hat, und was diese dazu gesagt hat
    5. falls es sich um eine Eigentumswohnung handelt: mit der Verwaltung Kontakt aufnehmen und das weitere Vorgehen abklären (die Decke ist ja Gemeinschaftseigentum)
     
  4. #3 Papabär, 05.06.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.768
    Zustimmungen:
    462
    Ort:
    Berlin
    Na, da haste Dir ja den richtigen Namen ausgesucht. :50:
    So werden wir Dich bei späteren Fragen gleich in Erinnerung haben ... :042sonst:



    Schadensbegrenzung/weiteren Wasseraustritt stoppen, Eigentümer bzw. Wohnungsverwalter informieren, Schaden/Schadensursache dokumentieren.


    Schadensbegrenzung, Schaden dokumentieren, Eigentümer bzw. Wohnungsverwalter informieren.



    WEG-Verwalter informieren.


    Private Haftpflichtversicherung des Mieters sowie ggf. Wohngebäudeversicherung (falls Leitungswasserschäden zum Versicherungsumfang gehören).


    Private Hausratversicherung der Nachbarin sowie ggf. Wohngebäudeversicherung (falls Leitungswasserschäden zum Versicherungsumfang gehören).


    Wohngebäudeversicherung (falls Leitungswasser... na, so langsam sollteste´s ja mitbekommen haben :D).
     
  5. #4 Water-Tommy, 05.06.2013
    Water-Tommy

    Water-Tommy Gast

    Schon mal VIELEN DANK für die schnellen hilfreichen Kommentare.

    Ich bin gerade im Osten im Einsatz und kann hier nicht weg und zur Mietwohnung fahren. Das Wasser hat mich echt in Beschlag.

    Hier noch ein paar Infos und Fragen:

    Wir haben uns zu zweit das Haus gekauft und jeder hat zwei Wohnungen. Eine Verwaltung haben wir noch garnicht beauftragt.

    Da die Vorversicherung aufgrund zu vieler Schäden gekündigt hatte, haben wir nur einen Gebäudeversicherungsschutz ohne Leitungswasser bekommen. Ist eine Übernahme damit ausgeschlossen? Wenn ja, was bedeutet das? Und wenn Selbstbehalt, wer zahlt den?

    Würden Tapezieren und Streichen in der Wohnung darunter normalerweise auch von der Gebäudeversicherung übernommen oder ist das die Hausrat der Nachbarin oder muss mein Mieter das übernehmen?

    Wie wird das denn normalerweise mit der Beauftragung der Handwerker gemacht? Wahrscheinlich müssten schon jetzt Trockengeräte aufgestellt werden, Fliesen entfernt, ...
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.373
    Zustimmungen:
    336
    Dafür dürfte Deine Wohngebäudeversicherung eintreten. Ich würde versuchen, ob die Hausratversicherung des Mieters greift. Dann müsste Dir der Mieter eine Ablehnung seiner Versicherung geben. Die kannst Du an Deine Versicherung weiter reichen.
     
  7. #6 Water-Tommy, 05.06.2013
    Water-Tommy

    Water-Tommy Gast

    KORREKTUR Versicherungsumfang

    Sorry, habe was falsches erzählt:
    "...haben wir nur einen Gebäudeversicherungsschutz ohne Leitungswasser bekommen..."

    STIMMT NICHT => KORREKTUR

    Habe in die Police geschaut: Es ist so: Wenn wir innerhalb von 3 Jahren einen Leitungswasserschaden haben, werden ab Zeitpunkt der Schadensregulierung 2.000 EUR Selbstbeteiligung fällig. Wir hatten eigentlich gedacht, dass diese Klausel unkritisch ist, weil wir eh die Leitungen neu gemacht haben. Alle anderen Versicherungen waren 400-600 EUR teurer und hatten auch teilweise sofort SB.

    Damit müssten wir bei Beanspruchung der Gebäudeversicherung bei nächsten Schaden z.B. Sturm den Selbstbehalt zahlen obwohl wir nicht für den jetzigen Wasserschaden verantwortlich sind, oder?

    Oh man, das ist echt zum Haare raufen.
     
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.373
    Zustimmungen:
    336
    Das sehe ich auch so. Ist echt doof mit den Policen. Warum nicht gleich eine Versicherung mit einer geringen Selbstbeteiligung? So kenne ich das. Da zahlt man 500 € selber. Alles andere muss sich dann schon lohnen.
     
  9. #8 lostcontrol, 06.06.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.724
    Zustimmungen:
    873
    habt ihr aber nicht - ihr habt einen schaden durch eine defekte waschmaschine und nicht durch eine defekte leitung.
    was sagt denn die versicherung des mieters dazu? die muss da nämlich einspringen.
     
  10. aquila

    aquila Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.01.2013
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Das würde mich auch interessieren.
    Wie ist das im Fall von Water-Tommy?
    • Gebäudeversicherung ohne SB, sofern innerhalb von 3 Jahren schadensfrei
    • Wasserschaden durch Geräte eines Mieters
    • Abwicklung über Gebäudeversicherung würde SB bei zukünftigen Schäden aktivieren
    • Falls bei späterem Schaden SB gezahlt werden muss, bleibt Eigentümer darauf sitzen

    Muss der Schaden denn über die Gebäudeversicherung abgewickelt werden?
    Z.B. wenn der Vermieter je nach Mietvertrag (z.B. Teilinklusivmiete) dann nicht mal die höheren Kosten für einen höheren Versicherungsschutz umlegen kann?
     
Thema: Wasseraustritt aufgrund defekter WaMa - Wer übernimmt Schaden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieterforum selbstbeteiligung

Die Seite wird geladen...

Wasseraustritt aufgrund defekter WaMa - Wer übernimmt Schaden? - Ähnliche Themen

  1. Kündigung aufgrund von Eigenbedarf

    Kündigung aufgrund von Eigenbedarf: Hallo liebe Community! Aufgrund des im Titel beschriebenen fiktiven Problems bin ich auf euch gestoßen. Der folgende Text stellt einen fiktiven...
  2. Schaden auf dem Balkon

    Schaden auf dem Balkon: Hallo und guten Morgen, habe in meiner vermieteten Eigentumswohnung im letzten Jahr den Balkon neu fliesen lassen. Als ich heute in der Wohnung...
  3. Zwischenmiete: Nebenkosten, Schäden und Kaution

    Zwischenmiete: Nebenkosten, Schäden und Kaution: Liebes Forum, ich habe (mit dem Vermieter abgesprochen) für vier Monate meine Wohnung möbliert zwischenvermietet. In der Zeit sind einige Schäden...
  4. Bis wann Schäden nach Auszug geltend machen ???

    Bis wann Schäden nach Auszug geltend machen ???: Kann mir jemand sagen bis wann ich Beschädigungen, die bei Wohnungsarücknahme festgestellt wurden beim Exmieter geltend mache und wie ich das...
  5. Div. Schäden nach Wohnungsübergabe

    Div. Schäden nach Wohnungsübergabe: Ich habe Anfang 2015 eine Wohnung nach ca. 20 jähriger Vermietung zurückbekommen. Sie war absolut verwohnt und ich habe sie durch Fachfirmen...