Wasserflecken an der Wohnzimmerdecke: Welche(r) Handwerker?

Diskutiere Wasserflecken an der Wohnzimmerdecke: Welche(r) Handwerker? im Schönheitsreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo! In meiner Wohnung gibt es ein Problem mit Eintritt von Regenwasser, der durch eine Undichtigkeit im Gemeinschaftseigentum entstanden ist...

  1. #1 Narktor, 17.03.2017
    Narktor

    Narktor Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    In meiner Wohnung gibt es ein Problem mit Eintritt von Regenwasser, der durch eine Undichtigkeit im Gemeinschaftseigentum entstanden ist (über der Wohneinheit liegender Balkon).
    Die ganze Sache wurde bereits detailliert begutachtet und dieses Jahr wird der komplette Balkon darüber abgerissen und neu gebaut, ist ziemlich im Eimer ^^

    Worum es aber eigentlich geht, sind die Wasserflecken in meiner Wohnung (vermietet).
    Zunächst mal sind die Wasserflecken nicht sehr schlimm, die ganze Angelegenheit zieht sich auch schon ne ganze Weile hin und wurde immer wieder verschleppt. Ich hab die Wohnung geerbt, damit dürfte alles in der Hinsicht geklärt sein ^^
    Bei dem Wasserschaden handelt es sich aber leider um einen sog. Zufallsschaden. Für die Instandsetzungsarbeiten hafte also tatsächlich leider ich, Gebäudeversicherung greift nicht weil keine unter Druck stehenden Rohre kaputt gegangen sind sondern eben nur Abflussrohre für das Niederschlagswasser.

    Sobald der Balkon und damit die Wassereintrittsstelle repariert wurden, bin also ich an der Reihe. Ich weiß aber nicht, welche Handwerker ich da beauftragen muss ^^
    Dazukommt noch, dass schon in der Vergangenheit mal Wasser an genau diesen Stellen in die Wohnung eingedrungen ist, damals war der Schaden aber noch nicht so groß und die Sache wurde provisorisch fuer ein paar Jahre abgedichtet. Laut meinen Mietern sagte der Maler damals, dass es mit einem bloßen Überstreichen der Wasserflecken beim nächsten mal nicht reichen wird, sollte nochmal Wasser eintreten.
    Das macht es jetzt nicht unbedingt leichter für mich, auszuwählen welche Handwerker da kommen müssen...^^

    Als letzte Option hätte ich noch ein Vertragsangebot unserer WEG-Verwaltung, zusätzlich die Sondereigentumsverwaltung zu übernehmen. Dann würden die sich natuerlich um alles kümmern. Allerdings ist aufgrund von Sanierungsarbeiten in den nächsten Jahren das Wohngeld ohnehin schon ziemlich hoch, und die Sondereigentumsverwaltung würde pauschal zzgl. der 19%Umsatzsteuer insgesamt um die 30 Euro pro Monat, also 360 Euro im Jahr kosten. Damit würde die Vermietung wahrscheinlich fast gänzlich unrentabel und eher (ein noch größeres) Draufzahlgeschäft werden. Derzeit verkaufen wäre allerdings Blödsinn weil einfach grad zu viele Arbeiten am Haus vorgenommen werden (ist auch schon eine umfassende Sanierung im Gange, deshalb auch das hohe Wohngeld) und das den Preis zu stark drücken würde. Die Lage ist nämlich sehr gut und die Wertentwicklung in der Gegend auch.
    Ich hab halt eigentlich ein recht gutes Verhältnis zu dem Mieter, Kommunikation ist top und die Abrechnungen kann ich auch selber machen. Für die ETV hab ich auch Leute, die mit Vollmacht jedesmal in meinem Sinne abstimmen (hab die sozusagen "mitgeerbt" ^^). Ein Problem ist, dass ich recht weit weg wohne (ca. 4h mit dem Auto). Allerdings hab ich auch noch andere Mietverhältnisse und auch da ist es aufgrund der guten Kommunikation fast nie notwendig, dass ich persönlich vorbeikomme. Deshalb würde ich wirklich nur sehr ungern die 360 Euro zusätzlich pro Jahr zahlen, weil es sich eigentlich ein bischen wie verschwendetes Geld anfühlt...

    Drum wären mir Ratschläge, was für Handwerker man da braucht, gerade sehr recht ^^ Auch Tipps, wo ich mich da informieren könnte oder ob ich mich einfach mal durch die lokalen Handwerksbetriebe durchtelefonieren soll, wären mir sehr recht ^^
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      1.JPG
      Dateigröße:
      307,1 KB
      Aufrufe:
      402
    • 2.JPG
      2.JPG
      Dateigröße:
      248 KB
      Aufrufe:
      331
    • 3.JPG
      3.JPG
      Dateigröße:
      385,9 KB
      Aufrufe:
      202
  2. Anzeige

  3. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.251
    Zustimmungen:
    1.014
    Rein Interessehalber, du sitzt in München, wie ich das verstanden habe, und Vermieten lohnt sich nicht? Wie geht das denn?
    Ansonsten sollte ein Maler mit der Renovierung der Decke kein großes Problem haben, denke ich, natürlich erst dann wenn der Balkon dicht ist.
     
    sara gefällt das.
  4. #3 Narktor, 17.03.2017
    Narktor

    Narktor Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich selbst wohne nicht in München, allerdings tatsächlich in Bayern :D Vor allem aber ist die vermietete Wohnung nicht in München ^^
    Die Miete könnte evtl. auch noch angehoben werden, das muss ich aber erstmal ermitteln. Die letzte Erhöhung, laut den Unterlagen aus der Vorverwaltung, liegt schon ein paar Jahre zurück und gerade in den letzten Jahren zogen die Mieten ja gerade in Ballungsräumen allgemein an.

    Das ist schonmal gut zu wissen, mehrere verschiedene Handwerksbetriebe zusammenzusuchen und dann zu koordinieren wäre umständlich geworden ^^ Ich werd mich dann als erstes mal an nen Maler wenden, die sich die Sache ankucken lassen (wenn die Ursache dann mal behoben ist) und dann eben nach deren Beurteilung verfahren.
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.223
    Zustimmungen:
    3.176
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ich sehe bei den Bildern und der Beschreibung hier trotz alledem nur Arbeit für einen Maler. Losen Putz ggf. entfernen, Deckenteil abspachteln, Grundierung drauf, Deckfarbe...

    Hast du nähere Angaben zum Deckenaufbau (Bauzeichnung, Bauplan)? Sind da ggf. Strohputzträger drunter, die nun weggammeln? Dann wären diese zuvor noch zu entfernen und durch geeignete neue zu ersetzen, dabei die Stärke anzupassen. Manche Maler können dass auch, andere brauchen dafür einen Maurer und oder Trockenbauer. Insgesamt kann es dann je nach Deckenaufbau sinnvoll sein nur loses abzuschlagen und dann eine Rigipsdecke unterzuhängen. Das sollte aber jeder Fachmann vor Ort sehen können.

    Das die Durchführung der Arbeiten erst sinnvoll ist wenn der Balkon/Balkonablauf dicht ist setze ich mal als auch für den Laien offensichtlich voraus.
     
  6. #5 BHShuber, 17.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.887
    Ort:
    München
    Hallo,

    also bitte, das ist doch allseits bekannt, dass in München die Vermieterei nicht rentabel ist, was die Buden da kosten, bringst du in 3 Leben nicht rein, hahahahhahaaaaaaa

    :005sonst:

    Gruß
    BHShuber
     
  7. #6 Papabär, 17.03.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    2.022
    Ort:
    Berlin
    Befindet sich denn wenigstens die Mietsache im Geltungsbereich bundesdeutscher Rechtsprechung?

    Ich habe nämlich noch nie gehört, dass ein Rohr unter Druck stehen muss, damit ein Schaden als Leitungswasserschaden gilt. Laut VGB 2010 (zugegeben, ist nur eine Richtlinie), reicht es, wenn Leitungswasser bestimmungswidrig ausgetreten ist.
     
    dots und BHShuber gefällt das.
  8. #7 Narktor, 17.03.2017
    Narktor

    Narktor Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Guckst du hier
    (musste den Link zerstören wegen meiner derzeitigen Acc Beschränkung...google am besten die kopierpaste dann kommste drauf, die seite heißt "Wohngebaeudeversicherung dot info")


    "§ 3 Nr. 4 a) listet eine Reihe weiterer Ausschlüsse auf. Nicht versichert sind ohne Rücksicht auf mitwirkende Ursachen demnach

    • Regenwasser aus Fallrohren
    • Plansch- oder Reinigungswasser
    • Schwamm
    • Grundwasser, stehendes oder fließendes Gewässer, Überschwemmung oder Witterungsniederschläge oder einen durch diese Ursachen hervorgerufenen Rückstau
    • Erdbeben, Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch
    • Erdsenkung oder Erdrutsch, es sei denn, dass Leitungswasser diese verursacht hat
    • Brand, Blitzschlag, Überspannung durch Blitz, Explosion, Implosion, Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges, seiner Teile oder seiner Ladung
    • Öffnen der Sprinkler oder Bedienen der Berieselungsdrüsen wegen eines Brandes, durch Druckproben oder durch Umbauten oder Reparaturarbeiten an dem versicherten Gebäude oder an der Wasserlösch- oder Berieselungsanlage
    • Sturm, Hagel
    • Leitungswasser aus Eimern, Gießkannen oder sonstigen mobilen Behältnissen"

     
  9. #8 Narktor, 17.03.2017
    Narktor

    Narktor Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke :)
     
  10. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    743
    Ort:
    NRW
    Die Decke sieht aus als ob sie mit Raufaser tapeziert ist,
    also diese kann man in dem Bereich entfernen und neu kleben lassen, - streichen (das ganze Zimmer) und damit ist das auch in Ordnung.
    Ob man unter die Raufaser noch auf die Wand eine Isolier / Absperrfarbe, bzw. Spray auftragen sollte?

    Vor einem Streichen müssen solche Wasserflecke an Wänden u. Decken, bzw. auf Raufasertapeten auf jeden Fall abgesperrt werden. Denn sie schlagen wieder durch.
     
  11. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.223
    Zustimmungen:
    3.176
    Ort:
    Mark Brandenburg
    sollte man. Fachlich richtig wäre es auch. Ein Maler der es unterlässt hat bei mir das letzte mal gearbeitet. Es schlägt nämlich auch durch Rauhfaser, wie auch die meisten anderen gängigen Tapeten durch.
     
    sara gefällt das.
  12. #11 BHShuber, 18.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.887
    Ort:
    München
    Hallo,

    wenn das alles nicht mitversichert ist, dann sollte man schleunigst den Versicherer wechseln.
    Einiges davon, nicht der Hauptteil wäre auch bei einem anderen Versicherer nicht versicherbar, doch Essenzielle Bestandteile schon.

    Gruß
    BHShuber
     
Thema: Wasserflecken an der Wohnzimmerdecke: Welche(r) Handwerker?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter steckt mit handwerker unter einer Decke

    ,
  2. wasserflecken Decke

    ,
  3. wasserflecken mietwohnung

    ,
  4. wasserflecken an der decke mietshaus,
  5. wasserfleck badezimmer decke eigentums,
  6. wasserfleck an der decke handwerker,
  7. balkon flecken an der decke,
  8. wasserflecken an der decke hausverwaltung,
  9. dunkelbraune Wasserflecken an der Decke,
  10. welcher handwerker für wasserflecken an badezimmerdecke,
  11. wasserflecken decke mietwohnung,
  12. Abflußrohr Balkon Wasserflecken Schaden,
  13. wasserflecken in der wohnung
Die Seite wird geladen...

Wasserflecken an der Wohnzimmerdecke: Welche(r) Handwerker? - Ähnliche Themen

  1. Verwaltung beauftragt Handwerker - muss ich zahlen?!

    Verwaltung beauftragt Handwerker - muss ich zahlen?!: Hallo zusammen, ich habe gerade ein Problem mit meiner Hausverwaltung bzw. einem Handwerker. Es gab einen Wasserschaden in der unteren Wohnung...
  2. wer zahlt für unnötig gerufenen Handwerker?

    wer zahlt für unnötig gerufenen Handwerker?: Ein Gewerbemieter meldet einen dauerhaft laufenden Spülkasten. Der Vermieter schickt einen Handwerker. Der Handwerker schickt eine Rechnung mit...
  3. Angebot eines Handwerkers bindend

    Angebot eines Handwerkers bindend: Hallo, ich habe vor Angebote zum Austausch eines Dachfensters eingeholt. Eines gefiel mir sehr gut, ich habe daraufhin auf das Angebot "Auftrag...
  4. Mieter beauftragt Handwerker. Forderung Ausbau oder Bezahlung

    Mieter beauftragt Handwerker. Forderung Ausbau oder Bezahlung: Hallo zusammen, Ich hatte eine DHH vermietet. Leider haben die Mieter 10 Monate nicht bezahlt und haben vor Durchsetzung der Räumungsklage das...
  5. Schaden durch Handwerker

    Schaden durch Handwerker: Hallo Zusammen, ich bin seit einiger Zeit stiller Leser dieses Forum und habe schon den ein oder anderen guten Tipp für mein eigenes Leben als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden