Wasserschaden durch Absperrventil

Diskutiere Wasserschaden durch Absperrventil im Kleinreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; zählt das Absperrventilzählt jetzt zum Mieter, weil die Küche Mietereigentum ist? Ich habe zwar die Firma gerufen, bin aber der Meinung, dass der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    393
    zählt das Absperrventilzählt jetzt zum Mieter, weil die Küche Mietereigentum ist? Ich habe zwar die Firma gerufen, bin aber der Meinung, dass der Mieter die zahlen müsste.

    Die Decke unter dem Mieter ist auch zu streichen, weil das Wasser durchgeflossen ist. Das müsste ich meiner Verischerung mitteilen. Kann ich trotzdem den Mieter verpflichten das Absperrventil zu zahlen? Decke streichen werde ich wohl selber machen, weil ich vor 1,5 Jahren schon einen Schaden hatte und ich zum 1.1. die Versicherung wechsel. Ich habe keine Lust deswegen höher eingestuft zu werden.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    544
    Ich würde denken, das zählt dann zum Eigentum des Mieters, wenn es auch Eigetum des Mieters ist?
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.566
    Zustimmungen:
    612
    Ebenfalls ohne Gruss: Kannst Du das Absperrventil beschreiben? Was sperrt es ab? Wie montiert? Wozu gehört es?
     
  5. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    701
    Ort:
    Nordostoberfranken
    :059sonst: Du hast nen Pickel auf der Nase! :127:
     
    dots und Duncan gefällt das.
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.106
    Zustimmungen:
    2.068
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Du meinst das Eckventil/WAS-Ventil? Das welches Warm-/Kaltwasser aus deiner Leitung in die Küche des Mieters bringt und am Übergabepunkt abzusperren ist? Das ist deines, gehört zu den Leitungen des Hauses, ist aber gerne von den Versicherungen ausgeschlossen. Die Dinger kosten so 5-10€ und halt die Zeit zum Austausch, das Leitung bis dahin leeren und wieder füllen ist das blöde beim Wechsel.
    Wenn es sonst nichts weiter ist Kleinscheiß, da willst du eigentlich keine Versicherung bei haben. Wenn der Mieter da nun nicht noch kommt das seine Designerküche ja beschädigt wurde usw. verbuchen, vergessen. Jede Minute Ärger darüber macht es nur schlimmer. Passiert.
     
  7. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    393
    Es war unter der Spüle montiert, sperrt die Küche ab. Es war schon mit Kalk belagert, dass man es hätte sehen können, wenn man unter die Spüle schaut. Aber schaut man sich dann die Eckventile an?
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.106
    Zustimmungen:
    2.068
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ja, bei jeder Wohnungsübergabe und immer wenn man an der Spüle, Siphon usw. zu tun hat. Die Teile sind "die üblichen Verdächtigen". Auch wenn man da in der Nähe Wasseruhren hat, guckt man beim Wechsel derer auf die Eckventile. Die Dinger sollten mindestens einmal im Jahr komplett geschlossen und wieder geöffnet werden, zur Kontrolle ob sie noch funktionieren und um sie durch die Bewegung gängig zu halten. Dabei werden solche sich ankündigenden Defekte oft erkannt und können behoben werden. Mietern verkauft man das so, dass sie z.B. wenn sie in den Urlaub fahren oder so die Ventile schließen können...
     
    Berny gefällt das.
  9. #8 BHShuber, 27.12.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    3.732
    Zustimmungen:
    1.518
    Ort:
    München
    Hallo,

    eigentlich zwingend schon aufgrund genau das zu verhindern was jetzt gerade bei dir passiert.

    Nach zu kommt abriss, wenn die Ventile nicht mehr so gut in Schuss sind.

    Eck- und Absperrventile sind Vermietereigentum, liegen nicht im häufigen Zugriff des Mieters und haben zu funktionieren bzw. in funktionierenden Zustand zu halten vom Vermieter.

    Gruß
    BHShuber
     
  10. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    513
    Ort:
    Stuttgart
    Absperrventil gehört zu den Leitungen, wir haben hier auch gerade einen Wasserschaden wegen sowas mit ca 10.000 Euro Schaden.
    Da wir in den nächsten Wochen die Zähler in einem größeren Objekt auf Funkzähler umstellen, schreiben wir jetzt schon die Mieter an mit der Bitte die Absperrventile zu kontrollieren, damit evtl. nicht funktionierende Ventile nicht erst beim tausch erkannt werden.
     
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    1.052
    Ort:
    Münsterland
    Nein, Mieter sind meist Menschen, und Menschen haben meist Asperrventile, die nicht so (sondern anders) benannt werden.

    Dann sollte man den Mieter anheben - mindestens so lange, bis die Farbe trocken ist. Oder den Mieter vorher entfernen.

    Wie muss man sich das vorstellen? So in der Art einer Fernbedienung fürs Türschloss?

    Ach, deswegen diese komische Ausdrucksweise?!?! Dann will ich nichts gesagt haben, sofern du nichts dafür kannst.
     
    Berny gefällt das.
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.566
    Zustimmungen:
    612
    Danke, hast mir die Antwort abgenommen...
     
  13. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    1.052
    Ort:
    Münsterland
    Durch dein Geständnis bekommen wir bestimmt jetzt beide einen Pickel auf der Nase. ;-)

    Wie viele hast du eigentlich schon bekommen? Würd' mich mal interessieren, wer mehr hat - also wer punktemäßig vorne liegt.

    So, genug geblödelt, ich bin jetzt wieder lieb. Ich versuche es zumindest. ;-)
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.106
    Zustimmungen:
    2.068
    Ort:
    Mark Brandenburg
    langsam nervt es aber echt dots und Berny, man kann es echt übertreiben.
     
  15. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    917
    Fällt mir eben noch auf: Absperrventile sind Vermietereigentum....und sind vom Vermieter in funktionierendem Zustand zu halten. Wie zuvor empfohlen mindestens 1mal im Jahr diese auf Gängigkeit prüfen. Nun darf aber der VM nicht ohne wichtigen Grund in die Wohnung des Mieters, schon garnicht 1mal im Jahr. Ist nun diese Ventil-Sache Grund genug um einen Termin für -sagen wir mal -Reparatur zu bitten? So gesehen habe ich ja dann jedes Jahr aus demselben Grund in die Wohnung des Mieters zu marschieren.
     
  16. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.566
    Zustimmungen:
    612
    Nää, Nanne, gemeint sind doch hier die Entlüftungsventine.:127:
     
  17. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    917
    Es geht um Absperrventile und nicht um Entlüftungsventine.
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.566
    Zustimmungen:
    612
    Aahso, also um die Teile, welche unten (Auslass) sind?
     
  19. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.106
    Zustimmungen:
    2.068
    Ort:
    Mark Brandenburg
    naja, eigentlich um hundsordinäre Eckventile...
     
  20. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    917
    Genau Berny, die wo welche von unten Auslass machen tun, exakt diese.:lol
     
  21. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.566
    Zustimmungen:
    612
Thema: Wasserschaden durch Absperrventil
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserschaden mietereigentum

    ,
  2. wasserschaden versicherung 5 jahre sperre

Die Seite wird geladen...

Wasserschaden durch Absperrventil - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden durch Mieter

    Wasserschaden durch Mieter: Hallo ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe. Habe das Thema fälschlicherweise auch im Bereich WEG gepostet. Mein Mieter hat beim umsetzen...
  2. Entschädigung für Mehraufwand/Kosten durch Wasserschaden?

    Entschädigung für Mehraufwand/Kosten durch Wasserschaden?: Hallo zusammen, in meiner von mir selbst bewohnten Eigentumswohnung war im Badezimmer (ca. 4m²) plötzlich die Decke feucht. Ursache waren die...
  3. Wasserschaden Ausfall Einnahmen

    Wasserschaden Ausfall Einnahmen: Hallo zusammen, ich hatte im Haus einen kleinen Wasserschaden. Unter anderem ist eine Wand bei dem Zierarzt feucht. Die Versicherung übimmt nun...
  4. Fristlose Kündigung wegen Wasserschaden

    Fristlose Kündigung wegen Wasserschaden: Hallo, ich bein zufällig hier auf diese Forum gestoßen und hab mich direkt mal angemeldet. Vilelicht bekomme ich hier ja Erfahrungen , Tipps zu...
  5. Wasserschaden, Versicherung erkennt Schaden an aber begleicht Rechnungen nicht

    Wasserschaden, Versicherung erkennt Schaden an aber begleicht Rechnungen nicht: Vor einem Vierteljahr hatten wir in einem frisch vermieteten Ladenlokal undefinierten Wasserverlust im Heizungssystem. Es stellte sich heraus,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.