Wasserschaden durch Rohrbruch Hilfe

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von nihashh, 26.02.2008.

  1. #1 nihashh, 26.02.2008
    nihashh

    nihashh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich hatte an diesem Samstag einen Rohbruch in meiner Wohnung, das Kaltwasserroh ist geplatzt. Durch den Druck wurde sogar die Wand gesprängt.


    Leider war auch keiner zuhause, das Wasser stand in der ganzen Wohnung bis zu 10 cm hoch. :gehtnicht

    Als wir nach Hause kamen war schon Polizei und Feuerwehr anwesend, die die Wohnung als Unbewohnbar eingestuft haben.

    Das Wasser ist bis in den Keller reingeflossen, das ganze Treppenhaus stand unter wasser, bei den Nachbarn unter uns hat es wie nen Wasserfall aus der Decke geflossen.

    Der Vermieter (Hamburgs größtes Wohnungsuntermehmen bietet rund 135.000 Mietwohnungen an)

    hat uns fürs Wochende ins Hotel geschickt und ab heute haben wir eine neue Übergangswohnung gestellt bekommen, wo unsere notwendigsten Möbel rüber gebracht wurden.

    Unsere Wohnung war komplett im sehr guten Zustand, überall neu tapeziert und gemalt, nun muss zur Trocknen die Tapete die Bodenbeläge alles abgerissen werden.

    Der Vermieter war heute morgen in der Wohnung und meinte, dass fast alle Möbel normal benutzbar sind, also nicht Geschädigt wurden. Alles sei OK.

    Wir als gutmütige Menschen haben dem Vermieter natürlich geglaubt.

    Doch als dann die Umzugsfirma / Handwerker / Klempner da waren, nachdem keiner von der Vermieter Firma mehr da war, meinten alle die Möbel sind feucht und könnten auseinander fallen, alle ware der Meinung, dass ich mir einen Sachverständigen hollen solle, da die Vermiter mit die Schäden an den Möbel e.c.t verschweigen wollten.

    Nun wurde uns klar, dass der Vermieter den Schaden so gering wie möglich halten will, und man die Äußerungen von deren Sachbearbeitern/Mitarbeitern nicht trauen kann deshalb habe ich mir heute einen unabhängigen Sachverständiger geholt, der alles aufgenommen / fotografiert und dokumentiert hat.

    Jetzt meine Frage welche Ansprüche habe ich?

    Muss der Vermieter meine Möbel / Elektrogeräte u.s.w ersetzen? Die Möbel sind noch etwas feucht, doch wer garantiert, dass diese nicht nach einigen Tagen durchbrechen, dass das Holz kaputt geht?

    Muss der Vermieter die Kosten des Sachverständigen bezahlen/mir gutschreiben, denn diesen benötige ich um meine Rechte in Anspruch zu nehmen, der ist der Einzige der Unabhängig meinen Schaden aufnehmen kann, da ich wirklich von dem Vermieter hinsichtlich der Schäden an Möbeln sehr enttäuscht bin.

    Würde mich sehr freuen wenn Ihr mir helfen würden, bin echt seit Tagen nur in Stress kaum Schlaf und nur Angst um die Zukunft, wie es weiter geht.

    Vielleicht könnt Ihr mir ja noch einige Tips geben. Leider habe ich keine Hausratversicherung, doch ich denke die Versicherung des Vermieters müsste alles begleichen, da es auch nicht unser Verschulden war.

    Vielen Dank.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas123, 27.02.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du den Schaden für Dich so klein wie möglich halten willst geh sofort zum RA. Der soll schon mal Schadensersatzforderungen dem Grunde nach geltend machen, Grundlage ist dann das Sachverständigengutachten
    :wink
     
  4. #3 F-14 Tomcat, 27.02.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Ich glaube hier handelt es sich um ein ziemlich Anständiges Wohnbauwerk die haben sogar ein Hotel bezahlt obwohl sie anscheinend zu diesem Zeitpunkt schon die Wohnungen frei hatten

    Thomas123 würdest du den Mietern gleich anbieten das sie sich neue Möbel kaufen und du oder die Versicherung sie bezahlst nein du würdest warten ob sie noch zu retten sind

    Und auch wegen den kosten für Anwalt und Gutachter stellt sich mir die frage wer sie bezahlen muss vielleicht die Versicherung oder doch die Mieter
     
  5. #4 Thomas123, 27.02.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    nihashh schreibt:
    "Doch als dann die Umzugsfirma / Handwerker / Klempner da waren, nachdem keiner von der Vermieter Firma mehr da war, meinten alle die Möbel sind feucht und könnten auseinander fallen, alle ware der Meinung, dass ich mir einen Sachverständigen hollen solle, da die Vermiter mit die Schäden an den Möbel e.c.t verschweigen wollten.

    Nun wurde uns klar, dass der Vermieter den Schaden so gering wie möglich halten will, und man die Äußerungen von deren Sachbearbeitern/Mitarbeitern nicht trauen kann deshalb habe ich mir heute einen unabhängigen Sachverständiger geholt, der alles aufgenommen / fotografiert und dokumentiert hat".



    Er hat ja schon einen Sachverständigen geholt....

    ...bei Wasserschäden fallen die heutigen Möbel auseinander, sie quellen auf...aber wie gesagt, Sachverständigengutachten ist die Grundlage....
    :wink
     
  6. #5 nihashh, 27.02.2008
    nihashh

    nihashh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    danke für die schnelle Hilfe..

    ich würde gerne mir einen Rechtsanwalt holen, doch ich bin mir nicht sicher wer diesen bezahlen soll?

    Ich mein, wenn schon die Kosten für den Sachverständigen auf uns lasten, wird es sehr schwer für uns, da dieser Pro/Std 50 € + weitere Kosten für Bilder, Briefe u.s.w.

    Ich denke für das einmal kommen und 3 Std begutachten müssen wir bestimmt inklusive Fotos ausdruck, Briefverkehr u.s.w. min. 250 € bezahlen.

    Wenn der 2 oder 3 mal kommt bezahlen wir am Ende bestimmt 500-700 €.

    Einen Rechtsanwalt können wir uns dann in dieser Situation nicht leisten.

    Die Antwort auf wer die Kosten für Sachverständigen und Rechtsanwalt bezahlt, würde uns sehr weiter helfen.

    Vielen dank nochmals für die Hilfe..
     
  7. #6 Thomas123, 27.02.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Also den Sachverständigen mußt du bezahlen. der Kommt im Regelfall nur einmal...

    Wenn du deine Ansprüche durchsetzen willst, mußt du die Sache schon weiter betreiben. Der Sachverständige allein nutzt nix....

    Wenn du kein Geld hast, geh zum Amtsgericht und frage mal an, ob du Prozesskostenbeihilfe kriegst.......Ich denke mal, ein Anteil der Kosten, um dein Recht durchzusetzten bleibt bei dir.. aber wenn du nix machst mußt du halt neue Möbel kaufen und die kosten ja auch was....

    Familien- Rechstschutzversicherung falls vorhanden, wäre jetzt richtig....

    :wink
     
  8. #7 nihashh, 27.02.2008
    nihashh

    nihashh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    leider haben wir die genannte Versicherung nicht.

    weiß echt nicht mehr weiter..

    Soeben wurde klar, dass ein Gutachter der Versicherung des Vermieters am Donnerstag vorbeikommt, ich hoffe, der sieht die schäden an den Möbeln auch als Anspruch da.

    Der Vermieter hat uns gesagt, dass wir eine Liste mit jedem Gegenstand auflisten sollen, welche Defekt/beschädigt wurde (mit Preisangabe und Beschaffungsjahr).

    Deshalb hoffe, ich einfach, dass mit unserem Sachverständiger und der Liste der Mängel der Vermieter so einverstanden ist und die aufgelisteten Mängel begleicht.
     
  9. #8 Thomas123, 27.02.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Naja. dann hat der Vermieter doch ein Einsehen...

    und vergiß die Liste mit den beschädigten Sachen nicht.....

    Warte einfach ab....die Sache läuft ja. :wink
     
  10. #9 nihashh, 27.02.2008
    nihashh

    nihashh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    danke für die Hilfe.

    Jetzt haben wir einen Brief

    Sondervereinbarung über Umquatierung wegen Wasserschaden.

    Wo die Miete der neuen Wohnung aufgeführt ist 481 € (Warm)

    Ist das OK? Ich mein die neue Wohnung ist nicht tappeziert kein Teppich, kann der Vermieter das Verlangen?
     
  11. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Grundsätzlich und im Allgemeinen:
    Ein Rohrbruch ist ein Leitungswasserschaden, der üblicherweise in der Gebäudeversicherung drin ist. Leider haben die Versicherungen eine Übereinkunft getroffen, die Vermietern und Mietern das Leben schwer macht.
    Die Gebäudeversicherung übernimmt alle Schäden am Gebäude.

    ein Umzug oder sogar ein Hotelaufenthalt wird nur in ausnahmefällen getragen.
    Der Mieter hat hier eine Obhutspflicht und der Zustand der wohnung muss vom Mieter (oder durch bevollmächtigte) täglich jedoch mind alle 2 Tage kontrolliert werden. Ist der Schaden deswegen so groß, weil der Mieter seine Obhutspflicht verletzt hat, kommen die Kosten für das Hotel auf den Mieter zurück.

    Inventar der Wohnung ist grundsätzlich über eine ausreichende Hausratversicherung von seitens des Mieters abzudecken. Ist keine vorhanden, bleibt der Mieter auf den Kosten sitzen. Viele Vermieter sehen das dann als einzugbedingung an. Kein Mietvertrag ohne Police.

    Also sei froh, dass das Unternehmen WEEEIIITTT über das notwendige geht. Im Falle eines Brandes wäre es wohl kaum anders.
     
  12. #11 Thomas123, 28.02.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Korrekt!
    Das zahlt die Hausratversicherung. Der Vermieter tritt nur ein, wenn z. B. eine Reparatur an der Wasserleitung gemacht wurde.

    :wink
     
  13. #12 lostcontrol, 29.02.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    sorry capo, aber das stimmt leider nicht.
    die leitungswasserversicherung KANN in der gebäudeversicherung drin sein, ist es aber im seltensten fall standardmässig (genauso wenig wie glasversicherung oder ähnliches).
    leitungswasserversicherungen können sehr, sehr teuer sein, vor allem dann natürlich, wenn sie am nötigsten sind, weil die leitungen schon alt sind.
    ich hab mich genau zu diesem thema dieser tage schlau gemacht und war entsetzt wie teuer diese zusätzliche geschichte in der gebäudeversicherung kommen würde (zumindest bei der allgemein bekannten versicherung mit dem A vorn dran).
    mit der glasversicherung hatte ich das auch schon mal durchgerechnet und kam zum ergebnis, dass da schon jährlich ein fenster kaputt gehen müsste, damit sich das rechnet. bei der leitungsversicherung isses noch extremer (ok, da sind die schäden ja auch meist weit teurer als ein neues fenster).
     
Thema: Wasserschaden durch Rohrbruch Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserschaden durch rohrbruch wer zahlt

    ,
  2. wasserrohrbruch wer zahlt

    ,
  3. wasserschaden möbel kaputt

    ,
  4. rohrbruch wasserschaden,
  5. wasserrohrbruch in der wohnung über mir,
  6. wer haftet bei wasserschaden durch rohrbruch,
  7. wasserschaden gutachter kosten,
  8. rohrbruch vermieter wer zahlt,
  9. hilfe bei rohrbruch,
  10. rohrbruch gebäudeversicherung wasserschaden,
  11. rohrbruch wer zahlt möbel,
  12. gebäudeversicherung wasserschaden inventar,
  13. wasserschaden rohrbruch,
  14. wasserrohrbruch kosten,
  15. wasserrohrbruch wer zahlt hotel,
  16. Rohrbruch Fallrohr,
  17. rohrbruch gutachter,
  18. wasserschaden rohrbruch vermieter,
  19. Wasserrohrbruch Mieter,
  20. hilfe wasserrohrbruch,
  21. rohrbruch möbel,
  22. musterschreiben wasserschaden,
  23. rohrbruch wasserschaden wer zahlt,
  24. was zahlt gebäudeversicherung bei rohrbruch,
  25. rohrbruch in der Wohnung
Die Seite wird geladen...

Wasserschaden durch Rohrbruch Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden am Parkett

    Wasserschaden am Parkett: Hallo, ich habe bei der Wohnungsübergabe mit meinem Mieter nach 7 Jahren einen Wasserschaden am Parkett (war vorher ohne Schaden) erkannt und...
  2. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  3. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  4. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  5. Wasserschaden im Keller

    Wasserschaden im Keller: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...