Wasserschaden durch unsachgemäße Nutzung der Badewanne

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von oerlibooert, 24.02.2008.

  1. #1 oerlibooert, 24.02.2008
    oerlibooert

    oerlibooert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe in der Wohnung nur eine Badewanne, die ich aber als Dusche nutze. Jetzt habe ich im Wohnzimmer
    an der Wand an der die Badewanne steht einen Wasserfleck.
    Mein Vermieter sagt, ich muß die Reparatur selber bezahlen, weil ich die Badewanne als Dusche nutzte und ich keine Duschabtrennung eingebaut habe.
    Duch mein duschen ist der Wasserschaden entstanden.
    Was soll ich jetzt tun?
    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Gruß
    Anna
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 F-14 Tomcat, 24.02.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Duschabtrennung einbauen :?und hoffen das der Wasserfleck nicht schon zu groß ist und von selbst verschwindet :tasse wenn nicht Handwerker beauftragen (ist meist nicht so teuer wie alle glauben :wink)
     
  4. #3 oerlibooert, 24.02.2008
    oerlibooert

    oerlibooert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Deine Antwort.
    Ist das denn wirklich so, dass ich in der Badewanne nicht duschen darf?
    Muss ich wirklich selber zahlen ?
     
  5. #4 lostcontrol, 24.02.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    wieso sollte man in der badewanne nicht duschen dürfen? ich kenne zig wohnungen, in denen es nur badewanne mit duscharmatur gibt und das duschen in der wanne der status quo ist. ich selbst dusche auch (derzeit noch) in der wanne, hab allerdings natürlich die wände dort gefliest und 'nen duschvorhang.
    gab es denn beim einzug eine entsprechende armatur mit duschkopf?
    falls ja, dann würde ich mal davon ausgehen dass das duschen in der wanne vorgesehen war. wenn dann die wand nicht ausreichend gefliest bzw. sonstwie abgedichtet war an dieser stelle, dann ist es eine technische unzulänglichkeit, für die der eigentümer verantwortlich ist.
     
  6. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    @lostcontrol
    Der Eigentümer kann ja wohl kaum etwas dafür, dass der Mieter die Renovierung unüberlegt durchgeführt hat. Ein kleiner Anstrich und das Prob ist gelöst.
    Eine Wandhohe Fliesung ist eine erhöhte Ausstattung und damit würde die Miete höher ausfallen. Also ist das nur Aufwertung der Wohnung und nicht Vermieterpflicht.
    Elefantenhaut kann jeder DeXX auftragen. Sonst bekommt der Mieter es ja auch hin, seine Bude Rosa zu streichen oder mit der Schwammtechnik zu verschönern...
     
  7. #6 lostcontrol, 24.02.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    ist das denn der fall? da muss ich dann was überlesen haben.
    ich bin natürlich davon ausgegangen dass der mieter ein funktionierendes badezimmer mitgemietet hat...

    ich bleib dabei: wenn ein duschkopf dort aufgehängt war bei der anmietung, dann kann der vermieter nicht erwarten, dass dieser nicht benutzt wird.
    man geht doch als normaldenkender mensch davon aus, dass ein duschkopf auch benutzt werden darf an der stelle, an der er angebracht wurde.
    da würde ich definitiv vermieterschuld sehen, wenn dem so sein sollte (was ich mir beim besten willen nicht vorstellen kann, es sei denn wir hams hier auf beiden seiten mit deppen zu tun).

    dass mieter auf die irrwitzigsten ideen kommen in sachen baulicher veränderung kann man hier im forum zu genüge lesen (und die meisten von uns haben entsprechende erfahrungen machen müssen) - aber ist das hier der fall?
     
  8. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die nichtwandhohe Fliesung ist ein Resultat der vergangenen Jahre. Personen wurden sehr selten vor 30 Jahren größer als 1,70m- 1,80m. Warum auch Fliesen verschenken, damit der Mieter nicht denken muss.

    In diesem Zusammenhang: Ist es ein Mietmangel, wenn der Sitz der Kloschüssel zu niedrig ist? Als das Ding eingebaut wurde, wären manche Leute kaum auf die heutige Höhe gekommen...

    Es gilt immer noch der Grundsatz: Gemietet wie gesehen. Damit ist das Problem eine Sache des Mieters. Die Oma von netten 1,60m wird kaum eine Waschbeckenhöhe haben wollen, die ein 2,20m Mann braucht. Hier finde ich es etwas übertrieben, den Vermieter dafür verantwortlich zu machen, weil der 2,20m Mann beim Rasieren das Waschbecken nicht trifft...

    Das, was du da willst, Lostcontrol, bewirkt nur, dass die Bude komplett gefliest wird. Dann kann auch ein Wasserschaden nichts mehr bewirken, oder?

    Ist der Mieter über dem Normmaß der Zeit des Einbaus der Brause, kann man trotz niedriger Fliesung von einem funktionierenden Bad sprechen.

    [joke]2 ZKB in xxx zu vermieten. Mieter darf maximal 1,70m groß sein. Ein ärztliches Attest über die Körpergröße ist bei Besichtigung mitzubringen[joke off]

    Der Brausenkopf darf natürlich genutzt werden. Aber eben baulich bedingt nur bis zu einer Höhe von ca 1,75m.

    ein Kriechkeller muss also nachgearbeitet werden. Da dadurch die Fundamente versetzt werden müssen, kann das schonmal 5-6 stellig werden. Natürlich ist auch in einem solchen Fall der Vermieter dafür zuständig. Schließlich ist ein Keller da.
     
  9. #8 lostcontrol, 24.02.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    *looool* capo.
    okok, hast ja recht.
    und gerade ich, als überdurchschnittlich grosser mensch sollte das wissen...

    aber ist das denn eine "unsachgemässe" nutzung?
    man könnte dem vermieter ja zur last legen, dass er "unsachgemäss" vermietet hat, wenn er an jemand vermietet hat, der aufgrund seiner körpergrösse ungeeignet ist zur nutzung dieses badezimmers...
    vorspiegelung falscher tatsachen quasi: es wurde bei der vermietung nicht ausdrücklich vereinbart, dass hier nur leute duschen dürfen, die nicht grösser sind als 1,68m oder so...
     
  10. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt auch noch Diskriminierung von großen Leuten *lol*
    Anderes Beispiel: Ist der Vermieter daran schuld, wenn ein Kind in eine Steckdose greift, weil die steckdosen keine 40 cm über dem Boden sind? Der Vermieter hätte sagen müssen, dass Kinder nicht erlaubt sind, weil sie in die Steckdosen greifen können.
    Gottseidank ist das in D nicht so, dass das geht. Da ist ein Kaffee zwar wie in USA auch heiß, aber man muss den Kunden nicht darauf hinweisen. Achja, Messer sind scharf und können zu schnittverletzungen führen und Hanteln können im Falle des Fallens auf den Fuss fallen und so knochenbrüche hervorrufen...

    Wasser ist nass und verursacht Wasserschäden.

    Wasserfleck entfernen und den Mieter um eine erweiterung der Fliesen bitten. 11% geht davon auf die Miete...
    umbaumaßnahmen sind zu akzeptieren.
    Mietminderung ist wegen nichtbenutzbarkeit des Bades möglich.
     
  11. #10 F-14 Tomcat, 24.02.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Ich frag mich seit wann gehört denn ein Duschvorhang zur Bad(Pflicht)Ausstattung auch wenn ein Brausekopf eingebaut wurde, und selbst wenn dann hätte die Mieterin den mangel anzeigen müssen :stupid

    Meine Wohnungen werden auch ohne Lampen, Leuchter u. Glühbirnen Vermietet frag mich Bloß wieso die dann Abends licht haben (machen die ein Lagerfeuer :Blumen)

    Meines Erachtens ist ein Duschvorhang Mietersache wenn er nicht schon bei Einzug vorhanden war :vertrag
     
  12. #11 onkelfossi, 24.02.2008
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    hier wird wieder ein schwachsinn geschrieben. man kann auch jedes themen allen möglichen wahrscheinlichkeiten unterziehen. :stupid vielleicht hat sich auch ein biber vom wald in das haus einen tunnel gegraben und die wasserleitung hinter den fliesen angeknabbert. vielleicht hat der vermieter eine sehschwäche und gar nicht gesehen, dass nur halb hochgefliest ist. vielleicht kommt morgen ein bgh urteil, dass duschvorhänge zur grundausstattung gehören und vermieter ohne fahrlässig gehandelt haben. und vielleicht wird auch tausenden eigentümer die versicherung gekündigt, weil wasserschäden zur tagesordnung gehören. vielleicht sollten sich mal einige leute angewöhnen hier fragenden sinnvolle antworten zu geben und dass nicht als kaffeeklatsch aufzufassen.


    der mieter hat das bad so angemietet, mit den vorhandenen fliesen duschkopf etc. diesen gegebenheiten hat sich der mieter anzupassen. ist das bad nur halbhoch gefliest, kann der mieter nicht einfach die brause gegen die tapete halten und das mauerwerk in wasser tränken. sind die wasserschäden auf eine unsachgemäße benutzung der mietsache zurückzuführen, ist der mieter verantwortlich. bei defekten rohren, fugen oder was auch immer, ist der vermieter zuständig.
     
  13. #12 Felicitas, 17.03.2008
    Felicitas

    Felicitas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich dachte, Fugen seien Mietersache? :?


    Zum Thema:
    Ist es auch unsachgemäß, wenn eine Badewanne vorhanden ist - und man diese auch als solche nutzt - , jedoch nur eine Duscharmatur (sprich: kein Hahn zur Befüllung der Wanne) angebracht ist?
     
  14. #13 lostcontrol, 17.03.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    also ich würd mal sagen das ist einfach albern.
    entweder "nur" wanne mit entsprechendem hahn oder wanne/dusche mit der üblichen gekoppelten armatur. wanne mit duscharmatur aber ohne hahn ergibt für mich keinen sinn. da hätte ich als mieter schon vorm einzug um nachbesserung gebeten.
    aber die armatur entsprechend auszutauschen ist nun wirklich keine grosse sache und auch nicht sonderlich teuer (sollte aber selbstverständlich vom vermieter gemacht werden wg. der versicherung).
     
Thema: Wasserschaden durch unsachgemäße Nutzung der Badewanne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserschaden badewanne

    ,
  2. wasserschaden durch badewanne

    ,
  3. wasserschaden badewannenabfluss

    ,
  4. badewanne als dusche,
  5. wasserschaden unter badewanne,
  6. badewanne als dusche benutzen,
  7. Mieter nutzt Badewanne als Dusche,
  8. nutzung der badewanne als dusche,
  9. badewanne zum duschen halb hoch gefliest wasserschaden an tapeze,
  10. wasserschaden mieter badewanne,
  11. Wasserschaden durch Duschvorhang,
  12. badezimmer mieter duschen fliesen halbhoch schaden,
  13. wasserschaden abfluss badewanne,
  14. wohnung nur badewanne ,
  15. badewanne nur halb gefliest mietwohnung,
  16. wasserschaden dusche versicherung,
  17. mietwohnung duschvorhang pflicht,
  18. mieter badewanne als dusche benutzt wasserschaden,
  19. schäden durch duschen in der Wanne,
  20. badezimmer halbhoch gefliest wird vom mieter als dusche benützt,
  21. wasserschäden eigentümerversicherung mietwohnung,
  22. Duschvorhang Mietersache?,
  23. darf wanne als dusche genutzt werden,
  24. dusche nur halb gefliest,
  25. Badewanne mit dusche halb gefliest
Die Seite wird geladen...

Wasserschaden durch unsachgemäße Nutzung der Badewanne - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden am Parkett

    Wasserschaden am Parkett: Hallo, ich habe bei der Wohnungsübergabe mit meinem Mieter nach 7 Jahren einen Wasserschaden am Parkett (war vorher ohne Schaden) erkannt und...
  2. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Das Vermieter-Forum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes,...
  3. Wasserschaden im Keller

    Wasserschaden im Keller: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...
  4. Wasserschaden

    Wasserschaden: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...