Wasserschaden - Hausverwaltung stellt sich quer

Diskutiere Wasserschaden - Hausverwaltung stellt sich quer im Wohngebäudeversicherung Forum im Bereich Versicherungsforum; Hallo zusammen, habe aktuell folgendes Problem. In einer vermieteten Wohnung ist das Wasser im Waschbecken im Duschraum nicht mehr richtig...

  1. #1 Vermieter1907, 15.05.2018
    Vermieter1907

    Vermieter1907 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe aktuell folgendes Problem. In einer vermieteten Wohnung ist das Wasser im Waschbecken im Duschraum nicht mehr richtig abgeflossen, zusätzlich kam der Pizza-Bäcker von unten und beschwerte sich, dass sein Abstellraum an der Decke feucht ist und seine Flyer nass geworden sind.
    Daraufhin ließ ich den Hausverwalter eine Firma organisieren (da sein Buddy Klempner A) im Urlaub war. Also kommt Firma B löst die Verstopfung mit einer Spirale und sagte das Problem sei gelöst. Hausverwalter freut sich schon, dass er mir die Kosten weiter leiten kann.
    Ich ging in die Wohnung und lies den Wasserhahn zwei Minuten laufen, dass Wasser floss jetzt zwar ab, aber aus den Fliesen drückte es in Bodennähe Wasser raus. So, dass nach zwei Minuten der komplette Boden nass war und der Pizza-Bäcker wieder anklopfte.
    Ich rufe also wieder den Hausverwalter an und sage er solle Firma B noch mal kommen lassen, da sowohl bei uns das Wasser aus den Fliesen kommt, als auch beim Pizza-Bäcker von der Decke.
    Er machte solange mit der Firma B rum (die haben keine Zeit blabla) bis sein Buddy Firma A aus dem Urlaub zurück war. Dieser zerschlug nun Fliesen und behob das Problem.
    Hausverwalter sagt mir wieder das sei Eigentümer-Sache. Ich rufe also den Buddy Firma A an und versuche raus zu finden was er gemacht hat. Aussage ist, dass das Abzweigrohr (ein Bleirohr) zum Hauptrohr defekt war und er den Defekt behoben hat. Er meint zu mir so viel er weiß ist erst ab dem Fallrohr (also Hauptrohr) die WEG-Versicherung betroffen.
    Ist das wirklich so?? Ich habe den Hausverwalter gebeten die Reparturkosten an die Versicherung weiter zu leiten, da ich der Meinung bin, dass die Wasserrohre über die Gebäudeversicherung abgedeckt sind.

    Wenn das nicht so ist verstehe ich nicht wie man sich gegen so einen Schaden absichern soll. Würde mich über Erfahrungswerte, oder Tips wie ich mit der Hausverwaltung umgehen soll freuen.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Vermieter1907, 15.05.2018
    Vermieter1907

    Vermieter1907 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ach so, es stellt sich nun natürlich auch die Frage auf die Folgekosten. Was ist mit den zerschlagenen Fliesen? Was ist mit dem Schaden den der Bäcker hat? Und vielleicht wichtiger muss die Wand jetzt nicht gescheit getrocknet werden, um Schimmelbefall vorzubeugen?
     
  4. #3 immobiliensammler, 15.05.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.558
    Zustimmungen:
    2.211
    Ort:
    bei Nürnberg
    Vermieter1907 gefällt das.
  5. #4 Tobias F, 15.05.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    472
    Bist Du dir da sicher? Wir haben in keinem Objekt, auch nicht in den uralten, Abwasserrohre aus Blei.


    Was hat das alles mit einer ABWASSERLEITUNG (die nachweislich keine Absperrvorrichtung besitzen) zu tun?
     
  6. #5 Vermieter1907, 15.05.2018
    Vermieter1907

    Vermieter1907 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hi, so hat es mir der Buddy Firma A am Telefon gesagt. Das Haus an sich ist definitiv ein Älteres. Ich schätze mal Baujahr späte 40er. Deshalb hat die vorherige Hausverwaltung auch viel Wert auf eine gute (umfangreiche) Versicherung gelegt.
    Hat das Bleirohr etwas zu bedeuten?
     
  7. #6 immobiliensammler, 15.05.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.558
    Zustimmungen:
    2.211
    Ort:
    bei Nürnberg
    Stimmt, hatte das mit dem Abwasser überlesen und bin irgendwie von einer Wasserleitung ausgegangen, also alles vergessen ......
     
  8. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 immobiliensammler, 15.05.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.558
    Zustimmungen:
    2.211
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich würde da auch noch mal nachhaken, Abwasserrohre waren früher Gusseisen, später dann Kunststoff, aber Blei?
     
    sara gefällt das.
  10. #8 ehrenwertes Haus, 15.05.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    1.150
    Ja.

    Eigentlich wurden bleihaltige Rohre nur für Frischwasserleitungen verwendet.
    Diese Leitungen mussten aber spätestens bis Mitte der 1960er Jahre ausgetauscht werden gegen bleifreie.

    In alten Abwasserrohren findet man manchmal noch bleihaltige gusseiserne Leitungen, hauptsächlich in Bauten zwischen 1920 - 1950, da man in dieser Zeit auf minderwertige Materialien (bleihaltiges Eisenerz mit unvollständiger Verhüttung) zurückgreifen musste.

    Blei in Gußeisen vermindert die Rissbeständigkeit und somit die Widerstandfähigkeit gegen mechanische Belastungen und födert auch die Bildung von Rost.


    Wenn in den Rohren in diesem Haus wirklich noch bleihaltige Abwasserrohre verbaut sind, solltet ihr über einen zeitnahen Austausch nachdenken.
    Sobald mit modernen Maschinen in der Nähe solcher Rohre gearbeitet wird, ist die Gefahr von weiteren Rohrbrüchen relativ hoch.


    Aber längst nicht jede alte gußeiserne Abwasserleitung ist auch bleihaltig. Für Fachleute ist das leicht erkennbar am Bruchbild. Nur hast du vermutlich keine Reste von dem kaputten Rohr um eine 2. Meinung einzuholen.
     
    Vermieter1907, Duncan, immobiliensammler und einer weiteren Person gefällt das.
Thema: Wasserschaden - Hausverwaltung stellt sich quer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausverwaltung stellt sich quer

Die Seite wird geladen...

Wasserschaden - Hausverwaltung stellt sich quer - Ähnliche Themen

  1. Miteigentümer und Hausverwalter schrecken Interessenten ab

    Miteigentümer und Hausverwalter schrecken Interessenten ab: Ich möchte derzeit eine Eigentumswohnung in einer Wohnanlage verkaufen. Miteigentümer und Hausverwalter haben auch Interesse am Kauf, jedoch...
  2. Muss die Hausverwaltung die Wohnung auch vermieten ?

    Muss die Hausverwaltung die Wohnung auch vermieten ?: Hallo ich habe zwei vermietete Wohneinheiten und eine Hausverwaltung die sich darum kümmert. In der letzten Zeit hatte ich zwei Mieterwechsel die...
  3. [Mieter] Wasserschaden durch Boiler

    [Mieter] Wasserschaden durch Boiler: Hallo, bei uns handelt es sich um eine 3er Wohngemeinschaft. Ein Einzug zweier Parteien erfolgte in der ersten August-Woche. Der dritte Mieter...
  4. Reinigung nach Wasserschaden

    Reinigung nach Wasserschaden: hallo ich habe auch wegen wasserrohrbruch eine frage. im elternhaus wasserrohbruch gehabt, obere wohnung jetzt komplett neues bad bekommnen,...
  5. Belegeinsicht / Wer stellt Räumlichkeiten

    Belegeinsicht / Wer stellt Räumlichkeiten: Guten Tag zusammen. Wer stellt die Räumlichkeiten zur Einsicht der Belege zur Nebenkostenabrechnung ? Wenn Mieter nicht bereit ist dies in seiner...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden