Wasserschaden in Wohnung unter mir - Verursacher bin ich

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Greek-House, 11.12.2011.

  1. #1 Greek-House, 11.12.2011
    Greek-House

    Greek-House Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forengemeinde,

    und zwar ist mir etwas sehr SEHR Dummes passiert. Ich habe vor einigen Monaten eine Eigentumswohnung in einem 8-Parteienhaus gekauft, bis Dezember dauern noch die "Renovierarbeiten" an. Bei der Badsanierung, welche nicht von einer Firma durchgeführt wird, ist wohl dank meines Abflussrohres (Badewanne demontiert) einiges an Wasser unbeirrt in die unter mir liegende Wohnung geflossen.

    So dass sich bei meiner "Nachbarin" in der Küche an der Deckenseite ein kleiner Wasserkranz gebildet hat und die Decke bzw. die Tapete zu einem Teil schon leicht abhängt. Aber alles ist so weit trocken, war wirklich nicht die große Menge an Wasser. Ich muss dazu sage, dass direkt unter meinem Badezimmer sich ihre Küche befindet.

    Ich habe extra einen Gas-Wasser-Installateur gerufen um sich das anzusehen bzw. um sicher zu sein, dass da nicht irgendein Rohrbruch bei mir vorliegt oder Ähnliches.

    Leider habe ich noch keine Hausratversicherung, da ich noch nicht dort eingezogen bin und dies erst Mitte Januar vorhabe. Natürlich möchte ich für den Schaden aufkommen, welcher ja von mir verursacht wurde, aber mich brennt eine Frage und zwar:

    Darf ich mir eine Firma aussuchen die das macht oder hat die Nachbarin/Eigentümerin der betroffenen Wohnung das Recht sich eine Firma Ihrer Wahl zu suchen??

    Denn Sie möchte unbedingt, dass ihr Neffe dies übernimmt, welcher ein Malerunternehmen führt, aber ich würde wie schon erwähnt gerne eine Eigene aussuchen.

    Vielen Dank schonmal, im Netz hab ich leider nichts konkretes gefunden :(

    Schöne Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Greek-House:
    "Bei der Badsanierung, welche nicht von einer Firma durchgeführt wird, ist wohl dank meines Abflussrohres (Badewanne demontiert) einiges an Wasser unbeirrt in die unter mir liegende Wohnung geflossen."
    So weit, so ...

    "Leider habe ich noch keine Hausratversicherung,"
    Die würde auch nichts nützen, sondern eher einen Haftpflicht.

    "Natürlich möchte ich für den Schaden aufkommen, welcher ja von mir verursacht wurde, aber mich brennt eine Frage
    Darf ich mir eine Firma aussuchen die das macht"
    DU bist verpflichtet, den Schaden zu beheben (oder beheben zu lassen). Erst wenn das nicht klappt, kann die Geschädigte auf Deine Kosten zur Selbsthilfe greifen.

    "Denn Sie möchte unbedingt, dass ihr Neffe dies übernimmt, welcher ein Malerunternehmen führt, aber ich würde wie schon erwähnt gerne eine Eigene aussuchen."
    Die alte Leier...
    Ich würde da nur zustimmen, wenn das zu einem mir genehmen kostengünstigen Preis gemacht werden würde.
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Bei einem Schadenersatzanspruch entscheidet ausschließlich der Geschädigte, ob er Wiederherstellung verlangt (§ 249 Abs. 1 BGB) oder Zahlung des zur Schadensbeseitung erforderlichen Betrags (§ 249 Abs. 2 BGB).

    Die alte Leier ist die Rechtslage. Eine Zustimmung des Schadensverursachers ist nun mal nicht erforderlich.
     
  5. #4 Greek-House, 12.12.2011
    Greek-House

    Greek-House Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Hmm dann muss ich wohl auf den sauren Apfel beißen? :( aber ich kann ja ein Unternehmen hinschicken der den ungefähren Schaden schätzt, so dass ich am Ende keine Überraschung erlebe, oder?

    Ich sag mal wenn mein Malerunternehmen den Schaden auf ca. 500 € schätzt, kann jetzt nicht einfach das Malerunternehmen vom Geschädigten 1000 € verlangen ... seh ich richtig, oder?

    Vielen Dank schonmal.

    Ps: morgen schau ich mir dem Hausverwalter den Schaden mal an und fotografier den mal anschließend.
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Womit dann der Schadenersatzpflichtige u.U. den Beweis anzutreten hat, ob hier nicht eine Hand die andere Hand gewaschen hat...
     
  7. #6 Pfeifdireins, 12.12.2011
    Pfeifdireins

    Pfeifdireins Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    2
    Ich verstehe das so, dass der Geschädigte entscheiden kann OB er Widerherstellung verlangt oder den Betrag.
    Hier wird ja nicht gesagt, WER wiederherstellt. Ich würde den Betrag fordern und die Tapete selber wieder hinpappen, das ist ja klar.
     
  8. #7 Papabär, 12.12.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Da sowohl Decke als auch Tapete für gewöhnlich fest mit dem Gebäude verbunden ist, und das schadenverursachende Wasser bestimmungswidrig aus einem Rohr ausgetreten zu sein scheint, würde ich als allererstes mal die Wohngebäudeversicherung informieren ...
     
Thema: Wasserschaden in Wohnung unter mir - Verursacher bin ich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserschaden eigentumswohnung

    ,
  2. Wasserschaden in eigentumswohnung

    ,
  3. wasserschaden eigentumswohnung wer zahlt

    ,
  4. wasserschaden wohnung unter mir,
  5. wasserschaden in wohnung unter mir,
  6. wasserschaden bei eigentumswohnung,
  7. wer zahlt wasserschaden in eigentumswohnung,
  8. Wohnung unter Wasser,
  9. rohrbruch wasserschaden wer zahlt,
  10. wasserschaden in eigentumswohnung wer zahlt,
  11. eigentumswohnung wasserschaden,
  12. wasserschaden in der eigentumswohnung,
  13. eigentumswohnung wasserschaden wer zahlt,
  14. wasserschaden verursacher,
  15. wasserschaden in wohnung Mehrfamilienwohnung unter mir,
  16. wasserschaden rohrbruch wer zahlt,
  17. rohrbruch über mir ,
  18. wasserschaden über mir,
  19. mieter unter mir wasser,
  20. Wasserschaden wer darf die Firma aussuchen ,
  21. vermieter will mir wasserschaden in unterer wohnung anhaften,
  22. wasserschaden bad eigentumswohnung,
  23. regenwasserschaden eigentumswohnung,
  24. wasserschaden küche rohrbruch verursacher,
  25. wasserschaden wohnung unter mir reagiert nicht
Die Seite wird geladen...

Wasserschaden in Wohnung unter mir - Verursacher bin ich - Ähnliche Themen

  1. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  2. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  3. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  4. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  5. Wasserschaden am Parkett

    Wasserschaden am Parkett: Hallo, ich habe bei der Wohnungsübergabe mit meinem Mieter nach 7 Jahren einen Wasserschaden am Parkett (war vorher ohne Schaden) erkannt und...