Wasserschaden/Schimmel

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von tom, 27.02.2007.

  1. tom

    tom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal...
    vielleicht bin ich nicht im richtigen Forum, egal...
    Hier meine Frage...:
    Nach dem Orkan suchte sich das Wasser über das undichte Dach den Weg zu mir (Einliegerwohnung/Flachdach).
    Ein nicht unerheblicher Schimmelfleck ziert nun meine Wand direkt an der Decke und erscheint nun nach 3 Wochen wie ein ausgereifter Gorgonzola.
    Der Mann von der Versicherung meinte: Naja..., ´n bisschen Farbe und dann geht´s wieder.
    Tatsächlich muss dieser Schimmel professionell behandelt werden, zumal die abgehängte Decke (Stuck) darunter wahrscheinlich mehr verbirgt.
    Nun sagt der Versicherungsmann, ich könne dies ja selbst beseitigen und meine Stunden mit 10 € per Stunde in Rechnung stellen.
    Ich erinnere mich: Man bestellt einen Gutachter oder Handwerker. Der macht einen Kostenvoranschlag. Dieser Betrag wird mit Abzug von etwa 7 % erstattet, wenn man es selbst macht und keinen Handwerker beuaftragt.
    Was geht nun ??? Was ist richtig ???
    Danke
    TOM
    P.S.: Ich sende gern Fotos auf Anfrage
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 27.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ihr habt jetzt also schimmel aufgrund eines unbehandelten wasserschadens, entstanden durch den bösen kyrill?
    habt ihr dem vermieter SOFORT bescheid gesagt, als sich der wasserfleck gebildet hat?
    hat der vermieter den schaden begutachtet bzw. von einem handwerker begutachten lassen? wurde die gebäudeversicherung sofort eingeschaltet?

    der versicherungsmann kommt von der gebäudeversicherung nehme ich an? warum bitte jetzt erst???
    ihr müsst erstmal überhaupt niemanden bestellen. das ist sache des vermieters. der hat die gebäudeversicherung abgeschlossen.

    und vom selbermachen würde ich mal schön die finger lassen - da fangt ihr euch nur ärger ein. wasserschäden sind nicht ohne, da kann man viel falsch machen, und das kann enorm teuer werden.
     
  4. tom

    tom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke für schnelle Antwort.
    Also es ist so...: Der Schimmel hat sich vor 2 Wochen erst gezeigt.
    Dann informierte ich meine Vermieterin (nebenan). Die sah sich das an, liess den Dachschaden beheben und rief die Gebäudeversicherung an. Ausserdem begutachtete ein Handwerker den Schimmel, machte aber keinen Kostenvoranschlag. Letzte Woche kam der Versicherungsmann dann endlich mal.
    Ich möchte nun den Schaden schon selbst beheben, da ich vom Fach, aber nicht selbständig bin. Aber ich sehe nicht ein, mich mit 10 € per Std. abspeisen zu lassen.
    Nochmals: Bei anderen Schäden (z.B. Kfz) kann man den Schaden auch selbst beheben, muss jedoch auf 7 % der Gesamtsumme verzichten.
    Ich denke, dies ist bei anderen Versicherungen ebenfalls der Fall, oder ?
    ciao
    TOM
     
  5. #4 lostcontrol, 28.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    der kostenvoranschlag müsste eigentlich auch an die vermieterin gehen... vielleicht ist er dort ja längst angekommen? und sie hat ihn an die versicherung weitergeleitet? seid ihr denn diesbezüglich in kontakt miteinander?

    wer den schaden letztendlich beheben wird, das wirst du schon der vermieterin überlassen müssen. vielleicht legt sie ja wert darauf, dass dies ein fachmann (mit gewerbe) macht, weil es dann eine gewährleistung gibt.
    hast du der vermieterin denn schon ein angebot gemacht, dass du das auch selbst beheben könntest?

    meines wissens gilt für solche fälle die gleiche berechnung wie bei eigenarbeit des vermieters z.b. bei gartenarbeiten, die dann umgelegt werden sollen. d.h.: grundlage bildet meist der kostenvoranschlag eines "profis" abzüglich der Umsatzsteuer von 19%.

    warum bist du denn so scharf darauf, diese arbeit zu übernehmen?
    das bezahlt doch ohnehin die versicherung, da kannst du also nichts sparen oder so - höchstens daran verdienen. und da ist es dann wiederum fraglich, ob das so gut für dich ist, denn diese einkünfte musst du ja dann eigentlich auch versteuern (denn der beleg wird mit sicherheit beim finanzamt landen, und wenn du das in deiner einkommensteuererklärung "vergisst" könntest du dir da ziemlichen ärger einhandeln).

    wenn ich hier vermieterin wäre, würde ich aber gerade bei einem wasserschaden bzw. schimmel allergrössten wert auf die gewährleistung legen, und die kann nun mal nur ein gewerblicher handwerker bieten...
     
  6. tom

    tom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    O.k., ganz ehrlich: Ich möchte mich bereichern !!!
    Heisst: Ich investiere etwa 100 € und möchte gern 500 kassieren. Fertig aus !
    Den Schaden werde ich fachgerecht beseitigen und kassiere 400 Euronen.
    Ich bin sonst nicht so drauf, aber der Versicherungs-Man hat es einfach verdient, in den Arsch getreten zu werden.
    TOM
     
  7. #6 lostcontrol, 01.03.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    hallo? bist DU der eigentümer?
    wenn du's nicht bist: lass das einfach den entscheiden, den das was angeht.
    wen das was angeht? den vertragspartner.
    in diesem fall sind vertragspartner: gebäudeversicherung und eigentümer.

    btw.: ich bin auch für's selbermachen, wenn das möglich ist.
    meiner mutter gegenüber (die eigentümerin, für die ich die hausverwaltung mache) würde ich in diesem falle auch entscheiden: handwerker holen. gewährleistung absichern. feuchtigkeit in der bausubstanz ist erfahrungsgemäss zäh. wir haben immernoch spätfolgen von lothar.
    oder anders gesagt: wir haben aus lothar gelernt.
     
  8. Cesar

    Cesar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Diese Aussage habe ich nicht gelesen!
     
  9. #8 hamichel, 01.03.2007
    hamichel

    hamichel Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    steht hier aber schwarz auf weiss!
    Ist aber wenig qualifiziert, läßt auf bestimmte Charaktereigenschaften schließen.
    Um das Nieveau dieses Forums zu bessern, sollte ein Moderator solche Beiträge besser löschen!
     
Thema: Wasserschaden/Schimmel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserschaden Schimmel Versicherung

    ,
  2. schimmel versicherungsfall

    ,
  3. gebäudeversicherung wasserschaden flachdach

    ,
  4. schimmel nach wasserschaden versicherung,
  5. wasserschaden selbst behoben rechnung an versicherung,
  6. wasserschaden flachdach versicherung,
  7. wasserschaden decke schimmel,
  8. wasserschaden holzdecke,
  9. wasserschaden selbst reparieren versicherung,
  10. gebäudeversicherung schaden selber beheben,
  11. zahlt gebäudeversicherung schimmel,
  12. gebäudeversicherung wasserschaden schimmel,
  13. übernimmt gebäudeversicherung schimmel,
  14. wasserschaden selbst beheben,
  15. Wasserschaden Flachdach Gebäudeversicherung,
  16. Gebäudeversicherung-Flachdach-wasserschaden,
  17. gebäudeversicherung schimmel nach wasserschaden,
  18. schimmel abgehängte decke,
  19. handwerker möchte wasserschaden selbst beseitigen,
  20. abgehängte decke wasserschaden,
  21. eigentümer wasserschaden - schimmel,
  22. gebaeudeversicherung schimmel dach,
  23. wasserschaden selbst behoben abrechnung mit versicherung,
  24. schimmel im haus zahlt die wohngebäudeversicherung,
  25. wasserschaden küche decke abgehängte
Die Seite wird geladen...

Wasserschaden/Schimmel - Ähnliche Themen

  1. Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken

    Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken: Hallo zusammen, ich vermieter ein Haus Baujahr 1960. Die Mieter sind Anfang 2016 eingezogen. Bis vor paar Tagen ging alles gut. Nun haben die sich...
  2. Wasserschaden am Parkett

    Wasserschaden am Parkett: Hallo, ich habe bei der Wohnungsübergabe mit meinem Mieter nach 7 Jahren einen Wasserschaden am Parkett (war vorher ohne Schaden) erkannt und...
  3. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  4. Wasserschaden im Keller

    Wasserschaden im Keller: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...
  5. Wasserschaden

    Wasserschaden: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...