Wasserschaden - Verwaltertätigkeit?

Diskutiere Wasserschaden - Verwaltertätigkeit? im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Guten Morgen, wir haben vor kurzem eine Wohnung mit einem Durchfeuchtungsschaden gekauft. In der Decke des Balkons ist ein Riss und es tropft...

  1. #1 fluturi, 31.07.2011
    fluturi

    fluturi Gast

    Guten Morgen,

    wir haben vor kurzem eine Wohnung mit einem Durchfeuchtungsschaden gekauft. In der Decke des Balkons ist ein Riss und es tropft durch. Zudem ist ein Teil der Innenwand feucht. Der Schaden wurde der Verwaltung vor ca. 2 Monaten gemeldet. Unser Kaufpreis wurde aufgrund des Schadens gemindert mit dem Versprechen, dass die Verwaltung den Schaden schnellstmöglich beheben lässt.
    Seitdem ist zwei Mal ein Handwerker da gewesen, der sich den Schaden angeguckt hat und auf der Terrasse über uns eine Pappe befestigt hat. Das Wasser läuft weiter durch.

    Ich habe die Verwaltung aufgefordert, den Schaden binnen einer Frist von zwei Wochen zu beheben. Es ist nichts passiert. Was kann ich jetzt tun? Wir können nicht einziehen, solange die Wand feucht ist. Zumal der Schaden schon länger als zwei Monate bestehen muss, der vorherige Eigentümer nur nichts davon wusste, da die Mieterin nichts gemeldet hat. Nur sind auch zwei Monate eine lange Zeit und der Schaden wird nicht geringer. Kann ich selbst einen Handwerker beauftragen? Die Verwaltung beruft sich darauf, dass sie einen Handwerker beauftragt hat und dieser nicht tätig wird. Aber das kann doch nicht alles sein?!

    Danke fürs Lesen!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fluturi, 31.07.2011
    fluturi

    fluturi Gast

    Entschuldigung, ich denke, ich habs im falschen Themenbereich gepostet. Bitte ggf. verschieben! Danke!
     
  4. #3 Martens, 31.07.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    fluturi,

    wo willste den Beitrag denn hin haben? Ist hier doch ganz passend...

    Der Schaden wird ursächlich im Gemeinschaftseigentum liegen, also ist eigenmächtiges Handeln nur zur Gefahrenabwehr zulässig.

    Nach der Schilderung gibt es eine Undichtigkeit in der Isolierung, die Schadensbeseitigung kann mehrere 1000 Euro kosten, je nach Größe des Balkones. Mit etwas Pappe drübermachen ist es nicht getan.

    Die Verwaltung sollte sich natürlich schon dazu äußern, was wann unternommen wird. Möglicherweise darf sie nach Verwaltervertrag den Auftrag nicht ohne Beschluß der Eigentümergemeinschaft vergeben...

    Ich halte es aber für sehr optimistisch, eine solche schadenbehaftete Wohnung zu kaufen und dann darauf zu hoffen (oder zu drängen, egal), daß der Schaden kurzfristig beseitigt wird, weil man einziehen will...

    Christian Martens
     
  5. Tisha

    Tisha Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    " Kaufpreis wurde aufgrund des Schadens gemindert mit dem Versprechen, dass die Verwaltung den Schaden schnellstmöglich beheben lässt"

    Wusste die Verwaltung das ? Hier steht dem Grunde nach auch die Möglichkeit der Rückabwicklung des Vertrages an. Vermutlich ist das jedoch nicht gewollt, also Verwaltung bitten einen anderen Handwerker zu beauftragen,wenn der bisherige sich "tot" stellt. Allerdings hört sich die Schadenbehebung nicht gerade nach "einfach und schnell" an :-( Und fraglich ist wie Ch. Martens schon geschrieben hat, ob nicht noch eine Versammlung einzuberufen ist, damit die Gemeinschaft entscheidet....
     
Thema: Wasserschaden - Verwaltertätigkeit?
Die Seite wird geladen...

Wasserschaden - Verwaltertätigkeit? - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden Ausfall Einnahmen

    Wasserschaden Ausfall Einnahmen: Hallo zusammen, ich hatte im Haus einen kleinen Wasserschaden. Unter anderem ist eine Wand bei dem Zierarzt feucht. Die Versicherung übimmt nun...
  2. Fristlose Kündigung wegen Wasserschaden

    Fristlose Kündigung wegen Wasserschaden: Hallo, ich bein zufällig hier auf diese Forum gestoßen und hab mich direkt mal angemeldet. Vilelicht bekomme ich hier ja Erfahrungen , Tipps zu...
  3. Wasserschaden, Versicherung erkennt Schaden an aber begleicht Rechnungen nicht

    Wasserschaden, Versicherung erkennt Schaden an aber begleicht Rechnungen nicht: Vor einem Vierteljahr hatten wir in einem frisch vermieteten Ladenlokal undefinierten Wasserverlust im Heizungssystem. Es stellte sich heraus,...
  4. Wasserschaden aktuell

    Wasserschaden aktuell: Ich habe ein sehr aktuelles Problem. Ich vermiete in Berlin eine Eigentumswohnung. Nach Angaben meiner Mieterin tropft es seit gestern durch die...
  5. Wasserschaden durch Absperrventil

    Wasserschaden durch Absperrventil: zählt das Absperrventilzählt jetzt zum Mieter, weil die Küche Mietereigentum ist? Ich habe zwar die Firma gerufen, bin aber der Meinung, dass der...