Wasserschaden, wahrscheinliche Schuld des Mieters noch machträglich melden?

Dieses Thema im Forum "Wohngebäudeversicherung" wurde erstellt von Versicherungsnehmer, 19.03.2012.

  1. #1 Versicherungsnehmer, 19.03.2012
    Versicherungsnehmer

    Versicherungsnehmer Gast

    Hallo

    Es ist ein etwas komplizierte Sache, aber ich weiß jetzt nicht was ich machen soll!

    Es kam in einem vermieteten Haus zu einem eigentlich kleinem Wasserschaden, das Wasser lief beim aufdrehen der Leitung durch das noch nicht entdeckte Leck(Riss durch Frostschaden)durch den noch anwesenden Vermieter wurde der Schaden schnell (2-5 min) entdeckt,da Wasser von der Decke tropfte. (Tage zuvor wurde die abzweigende Leitung zum Bad abgestellt da diese zugefroren war.)

    Nach kurzer Zeit zeigte sich jedoch dass sich die Tapete an Decke und Wand löste und es sich wahrscheinlich um einen größeren Schaden handelt als erst gedacht, so dass der Vermieter es doch noch seiner Gebäudeversicherung meldete!
    Vor lauter Wasserschaden hat der Vermieter vergessen dass er kurz (1-2Tage) vor dem abstellen der eingefrorenen Leitung einen Anruf vom Mieter bekam, mit der Beschwerde der elektrische Ofen im Bad wäre kaputt! Vermieter fuhr am gleichen Tag noch hoch und stellte fest das NUR der Kippschalter im Sicherungskasten auf OFF war! Nun nach längerem nachdenken könnte man das eine mit dem anderen in Verbindung bringen!
    Nur habe ich das der Versicherung NICHT mitgeteilt, dass womöglich der Mieter als haftende Person in frage kommen würde!
    Als ich dem Mieter nun nachträglich darauf angesprochen habe, streite er eine evtl. Schuld am ein-gefrieren natürlich ab!
    Soll/muss/kann ich dass noch nachträglich der Versicherung melden? In der Gefahr das ich auf dem Schaden sitzen bleibe, da ich es in ihren Augen wahrscheinlich mit gerne verschwiegen habe!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 19.03.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Kurz und knapp: mach Dir keinen Kopp.

    Die Versicherung gegen Leitungswasserschäden wird den Schaden regulieren. Entweder zahlt sie ihn selbst bzw. aus den eingenommenen Zahlungen ihrer Vertragspartner oder aber sie sucht sich einen Verursacher.

    Bei Frostschäden in einer vermieteten Wohnung liegt der Verdacht nach Verschulden auf der Hand, andererseits wird der Schaden (für die Versicherung) nicht so gewaltig sein, daß sie großen Aufwand betreiben will.

    Teile die Sache mit dem Ofen der Versicherung mit und warte ab, was passiert. Ich wette 20 Euro, daß nichts passiert, die Versicherung also einfach reguliert und gut ist.

    Christian Martens
     
Thema: Wasserschaden, wahrscheinliche Schuld des Mieters noch machträglich melden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserschaden mieter schuld

    ,
  2. frostschaden durch mieter

    ,
  3. wasserschaden Vermieter melden

    ,
  4. gebäudeversicherung wasserschaden mieter,
  5. mieter schaden melden,
  6. hausratversicherung mieter oder vermieter,
  7. wasserschaden melden,
  8. schäden durch mieter,
  9. schaden vermieter melden,
  10. Mieter wasserschaden melden,
  11. wasserschaden Mieter ist schuldig,
  12. mietwohnung eingefrorene rohre schuld,
  13. wasserschaden schuldfrage,
  14. muss man wasserschaden in die garage melden,
  15. wasserschaden die mieter haben verschwiegen,
  16. wasserschaden nachträglich melden,
  17. wohnanlage gebäudeversicherung,
  18. schimmel wasserschaden mieter schuld,
  19. was ist zuerst zu tun bei einem schaden an vermietetem haus,
  20. wasserschaden verschwiegen vom vermieter,
  21. wasserschaden melden versicherung,
  22. mieter ist schuld an wasserschaden übernimmt das meine wohngebäudeversicherung,
  23. mieter wasserschaden verschwiegen,
  24. nachträgliches melden Wasserschaden,
  25. leitungen eingefroren mieterschuld
Die Seite wird geladen...

Wasserschaden, wahrscheinliche Schuld des Mieters noch machträglich melden? - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Wasserschaden am Parkett

    Wasserschaden am Parkett: Hallo, ich habe bei der Wohnungsübergabe mit meinem Mieter nach 7 Jahren einen Wasserschaden am Parkett (war vorher ohne Schaden) erkannt und...