Wasserschaden-wer zahlt was?

Diskutiere Wasserschaden-wer zahlt was? im Versicherungsschäden Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo bei meiner vermieteten Wohnung ist ein Wasserschaden entstanden. Der Mieter teilte mir das mit, worauf ich mit der Hausverwaltung einen...

  1. hannns

    hannns Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hallo

    bei meiner vermieteten Wohnung ist ein Wasserschaden entstanden.
    Der Mieter teilte mir das mit, worauf ich mit der Hausverwaltung einen Termin zwecks besichtigung vereinbart habe, die Hausverwaltung bat mich, auch einen Experten mit Messgeräte zu beauftragen.
    Zum vereinbarten Termin, bestätigte der Experte-es ist ein Wasserschaden, zu 99% Rohrbruch.
    Die Hausverwaltung wird das ganze nun der Versicherung melden, wobei die wahrscheinlich sich das ganze auch nochmal anschauen wollen (Schaden ca.3500€) Nun hätte ich an euch ein paar fragen:
    -Ich habe den Experten bei der Erstbesichtigung den Auftrag gegeben-kann ich die Rechnung an der Hausverwaltung weiterleiten?
    -Dem Mieter steht eine Mietminderung zu, kann ich die Differenz gegenüber der Versicherung einfordern?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 06.09.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    498
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Keine Ahnung. Aber evtl. mit in die Schadenssumme einberechnen.

    Nur wenn Mietausfall mit versichert ist.
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  4. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.609
    Zustimmungen:
    1.566
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Versicherer sollen ruhig für ihr Geld arbeiten. Du reichst alle Kosten die im Zusammenhang mit dem Wasserschaden entstanden sind bei der Versicherung ein, die sortieren von ganz alleine aus, was sie übernehmen und was nicht.
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  5. hannns

    hannns Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Das ganze läuft über die Hausverwaltung, die Versicherungsbeiträge werden vom Hausgeld abgezogen, ich selber muss laut Hausverwaltung nichts machen.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.609
    Zustimmungen:
    1.566
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Na, super. Dann gibst du die Rechnung für deinen Experten auch an die HV und stimmst mit der ab, wer sie begleicht, die Vers. direkt, die HV oder du ggf. jeweils mit Rückerstattung durch die Vers..
     
Thema:

Wasserschaden-wer zahlt was?

Die Seite wird geladen...

Wasserschaden-wer zahlt was? - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden aktuell

    Wasserschaden aktuell: Ich habe ein sehr aktuelles Problem. Ich vermiete in Berlin eine Eigentumswohnung. Nach Angaben meiner Mieterin tropft es seit gestern durch die...
  2. Gewerbemieter zahlt selten und verspätet

    Gewerbemieter zahlt selten und verspätet: Hallo mein Gewerbemieter zahlt erst nach zwei Monaten mal einen kleinen Teil und immer nur Teilbeträge. Er hat aber gekündigt um sich zu...
  3. Wasserschaden durch Absperrventil

    Wasserschaden durch Absperrventil: zählt das Absperrventilzählt jetzt zum Mieter, weil die Küche Mietereigentum ist? Ich habe zwar die Firma gerufen, bin aber der Meinung, dass der...
  4. Sanitäre Anlagen bei Wasserschaden in Gebäudeimmoversicherung mitversichert?

    Sanitäre Anlagen bei Wasserschaden in Gebäudeimmoversicherung mitversichert?: Angenommen durch einen defekten Ablauf aus der Duschwanne wird ein Wasserschaden verursacht. Ist der Austausch der Duschwanne und des Ablaufes im...
  5. Dusche verursacht Wasserschaden

    Dusche verursacht Wasserschaden: Hallo zusammen, in einer Räumlichkeit von uns ist es zu einem Wasserschaden gekommen. Verursacht durch eine nachträglich installierte Dusche. Nun...