Wasseruhren

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Maja, 04.03.2010.

  1. Maja

    Maja Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Ich hoffe meine Frage ist hier richtig aufgehoben.

    Folgendes Problem: Zwei Mieter im Zehnparteienhaus streiten sich über die Wasserkosten welche nach Personenschlüssel umgelegt werden. (Ich weiss, dass dieser Schl. ungewöhnlich und unpraktisch ist aber so ist es zur Zeit nunmal). Die eine Partei behauptet von der anderen, dass diese zu viel duscht und wäscht und somit zu viel Wasser verbraucht. Diese will nun, dass Wasseruhren eingebaut werden. Kann die Partei das einfach verlangen? Sofern ich mich für Wasseruhren entscheiden sollte darf ich das einfach machen oder müssen die Mieter zustimmen? Ist es evtl. eine Modernisierungsmaßnahme von der ich die 11% Umlegen kann? Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BarneyGumble2, 04.03.2010
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Wenn dieser Schlüssel schon im Mietvertrag so festgehalten wurde, warum solltest Du das ändern?

    Wenn Du aber keine Lust auf Stress hast, weil die Mieter nerven, dann lass Dir doch mal ein Angebot von einer Firma machen, die die Dinger vermieten (inkl. regelmäßige Eichung etc.).
    Die Miete kannst Du komplett auf die Nebenkosten umlegen...
     
  4. #3 lostcontrol, 04.03.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    nachdem ich ja diejenige bin, die immer für zähler plädiert:
    mach es. einen wasserzähler einzubauen kostet dich (wenn du ihn nicht mietest) maximal 'n hunni pro stück (mit einem ist es aber nicht unbedingt getan - das kommt auf die situation an). mieten bindet, kommt aber natürlich für dich billiger (eichen alle 6 jahre kostet auch geld).
    die mieter können das nicht ablehnen, zumal es ja offensichtlich bei euch stress deswegen gibt.

    ansonsten: tu dir das nicht an dich drauf einzulassen wenn deine mieter untereinander zoffen - löse das auslösende problem (in diesem fall die fehlenden wasserzähler) und mach dir 'n schönen abend.
    wenn's eng ist finanziell, dann erhöhe die kaltmiete entsprechend.

    ich würde nie, nie, niemals wieder eine wohnung ohne eigene wasserzähler anmieten - mir hat's gereicht einmal für andere mitzahlen zu müssen) und ich gehe fest davon aus, dass jeder einigermassen schlaue mieter das genauso sieht.
     
  5. #4 Thomas76, 05.03.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    War das nicht so, das verbrauchsabhängige Nebenkosten auch nach Verbrauch abgerechnet werden müssen oder gilt das nur für die Heizung ? :?
     
  6. #5 pragmatiker, 05.03.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    was du im kopf hast ist wohl, das wenn verbrauchszähler für alle vorhanden und funktionstüchtig sind, danach auch abzurechnen ist.
     
  7. #6 Thomas76, 05.03.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab noch mal nachgegoogelt, das mit der Pflicht zur verbrauchsabhängigen Erfassung betrifft (komischer Weise) nur Heizung&Warmwasser, wobei es da bei Kaltwasser auch wieder Ausnahmen gibt, z.B. Pflicht bei Neubauten oder andere, Bundeslandsspezifische Ausnahmen.In Hamburg beispielsweise gibt es eine Pflicht zur Nachrüstung mit Kaltwasserzählern.
     
  8. #7 lostcontrol, 05.03.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    also ich find das ja gut.
    ABER: es geht halt nicht immer und überall so einfach, drum nehm ich jetzt mal stark an dass es da auch in hamburg so einiges an ausnahmeregelungen gibt.
     
  9. #8 Thomas76, 05.03.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Klar, die gibt es.Bei unverhältnismäßig hohem Umrüstungsaufwand z.B.Aber derartige Ausnahmen gibt es ja (glaube ich zumindest) auch bei Heizkosten&Warmwasser.Letzteres könnte für mich mal interessant werden ;)
     
  10. #9 pragmatiker, 05.03.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    nein, die pflicht zur verbrauchsabhängigen abrechnung besteht auch bei vorhandenen kaltwasserzählern oder müll gem. § 556 a Abs. 1 Satz 2 BGB.
     
  11. #10 Thomas76, 05.03.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Mag sein, aber da ist der große Unterschied der Punkt "vorhandene".Wenn Wasserzähler ohnehin vorhanden sind, wäre es ja auch ziemlich blödsinnig, nicht nach Verbrauch abzurechnen.
    Bei Heizkosten&Warmwasser hingegend ist es Pflicht, nach Verbrauch abzurechnen, die nötige Ausstattung muß also zwingend geschaffen werden.Letzteres ist bei Kaltwasser nicht der Fall.

    Und für Müll wird das ganze auch nicht gelten, denn dieser Verbrauch bzw. anfall wird ja nicht erfasst, wie auch ?
     
  12. #11 lostcontrol, 05.03.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    sag das nicht - es gibt in deutschland städte, bei denen die mülltonnen mit chips versehen sind und gewogen wird...
     
  13. #12 pragmatiker, 05.03.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    genau so ist es. hat jeder mieter eine eigenen tonne, so ist auch dies einfach abzurechnen nach verbrauch.
     
  14. #13 Thomas76, 05.03.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Gut, aber der Fall, das jeder Mieter seine eigene Tonne hat, dürfte ja auch eher die Ausnahme sein,oder ? Ausnahme hiervon sind natürlich insgesamt vermietete Häuser, aber da ist ja normalerweise sowieso jeder Mieter für seine Mülltonne zuständig.

    Und wird bei den gechipten Tonnen dann tatsächlich nach Gewicht abgerechnet oder dient das nur statistischen Gründen ?
     
  15. #14 lostcontrol, 05.03.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    absolut nicht thomas - bei uns ist das der normalfall.
    ich hab's ja schon mehrfach geschrieben, bei uns bekommt jeder (ob mieter oder eigentümer) nach seiner anmeldung beim einwohnermeldeamt seine eigene tonne und seinen eigenen müllbescheid vom landratsamt - muss aber auch direkt zahlen, so dass das mit dem müll garnicht unter betriebskosten fällt.
    ausnahme: wenn es unbedingt gewünscht wird, kann man grosse gemeinschaftstonnen bzw. diese komischen container bestellen, dann muss natürlich abgerechnet werden.

    da wird tatsächlich nach gewicht abgerechnet. der bruder meines ex war damals in karlsruhe an der entwicklung dieses systems beteiligt.
    hat natürlich den vorteil dass halbvolle tonnen nicht ewig rumstinken, da man ja nach gewicht und nicht nach leerung bezahlt, das find ich prima, weil ich eben oft erlebe dass halbvolle tonnen hier nicht rausgestellt werden, obwohl sie schon fast von selbst anfangen zu laufen, eben weil pro leerung bezahlt werden muss und man sie dann nur voll rausstellt.
     
  16. #15 Thomas76, 06.03.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Sind die Mülltonnen dann einzeln abgeschlossen ? Es muß ja sichergestellt werden, das jeder seinen Müll nur in seine Tonne schmeisst ?

    Hm, jedes System hat so seine Vor- und Nachteile.Bei uns sind die Mülltonnen zwar seit einiger Zeit auch gechipt, das hat aber nur den Hintergrund, das niemand seine Tonnen mehrfach zur Abfuhr stellen kann, wenn er "verkehrsgünstig" gut wohnt o.ä.
     
  17. #16 lostcontrol, 06.03.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    also ich seh häufig dass leute ihre tonnen sichern. das sind natürlich vor allem diejenigen, deren tonnen permanent irgendwo stehen, wo theoretisch jemand anderes drankönnte.
    meine einliegerin und ich haben unsere (im innenhof stehenden) tonnen nicht gesichert - aber wir kämen wohl beide garnicht auf die idee die jeweils andere da "schädigen" zu wollen.
    bei den mietern sind die tonnen auch nicht gesichert, aber da stehen sie im keller bzw. im anbau, da könnte also auch höchstens jemand anderes aus dem haus seinen müll dem anderen unterjubeln, und davon ist mir bisher noch nie was zu ohren gekommen.

    also bei uns sind sie aus zwei gründen gechipt - einmal um sie dem "halter" zuordnen zu können, zum anderen um die anzahl der leerungen festzuhalten (die müllfahrzeuge speichern das). wenn ich also meine tonne irgendwo anders nochmal rausstellen wollte, würde mir das nichts nützen, weil selbst dann, wenn ich meine tonne in einem komplett anderen stadtteil auf die strasse stellen würde die leerung auf meinen namen festgehalten würde.
     
Thema: Wasseruhren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nachteile der wasseruhr

    ,
  2. wasseruhr halter

    ,
  3. tonnenwasserzähler

    ,
  4. nachteile wasseruhr,
  5. wasseruhr verlangen,
  6. wasseruhr halterung,
  7. was kostet der einbau einer wasseruhr,
  8. vorteile und nachteile einer wasseruhr,
  9. Nachteile einer Wasseruhr ,
  10. Was kostet eine Wasseruhr,
  11. halter für wasseruhr,
  12. großer Nachteil wenn eine Wohnung keine eigene Wasser Zähler hat,
  13. nachteil einer wasseruhr ,
  14. wasserzähler halter,
  15. halterung wasseruhr,
  16. vor- und nachteile einer wasseruhr,
  17. halter wasseruhr,
  18. kann eine wasseruhr nur den gerade jetzt,
  19. wasserzähler warum muß alle 7 jahre austauschen vorteil nachteil,
  20. halterung für wasseruhr,
  21. wasseruhrenpflicht in deutschland,
  22. wasseruhren,
  23. wasseruhren pflicht,
  24. befestigung für wasseruhr,
  25. kann der vermieter jederzeit separate wasseruhren setzen
Die Seite wird geladen...

Wasseruhren - Ähnliche Themen

  1. Wasseruhren können nicht gewechselt werden, weil Absperrhähne immer wieder fest sind

    Wasseruhren können nicht gewechselt werden, weil Absperrhähne immer wieder fest sind: Hallo, nach 5 Jahren war es wieder Zeit, die alten Wasseruhren im Mietshaus gegen neue zu tauschen. Der von der ISTA beauftragte Monteur war...
  2. Wasserverbrauch nach /1000, obwohl Wasseruhren?

    Wasserverbrauch nach /1000, obwohl Wasseruhren?: hallo, es geht um folgenden Sachverhalt: Am 01.Feb.2014 wurden in einer Wohnanlage jede Wohneinheit mit separaten Wasserzählern ausgestattet,...
  3. Kosten für Kauf von Wasseruhren umlegbar?

    Kosten für Kauf von Wasseruhren umlegbar?: Hallo alle zusammen, ein Bekannter hat für die Wohnungen in seinem Mietshaus in 2013 neue Warm- und Kaltwasseruhren, sowie neue...
  4. Wasseruhren in Mehrfamilienhaus

    Wasseruhren in Mehrfamilienhaus: Hallo Forum :wink5: ich bin Eigentümerin einer selbstgenutzten Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. In unserer Haushälfte sind 3 Wohnungen von...