Wasserverbrauch bei Miete und Gewerbe

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von bienemaya, 31.07.2015.

  1. #1 bienemaya, 31.07.2015
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Befinden sich in einem Haus eine Privatwohnung und unten drunter 2 Gewerbebetriebe, wie werden dann die NK berechnet? Wird bei Gewerbe auch nach Verteilschlüsseln abgerechnet?
    Danke schon mal :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Wie wird diese "Privatwohnung" genutzt? Ist sie vermietet?
    Was steht in den Mietverträgen zur Abrechnung der Betriebskosten bzw. speziell des Wassers?
    SInd getrennte Wasserzähler vorhanden?
     
  4. #3 bienemaya, 02.08.2015
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Diese Wohnun wird von uns genutzt. Ist früher mal eine Betriebswohnung gewesen. Ob getrennte Wasserzähler vorhanden sind weiß ich nicht genau. Im Mietvertrag steht diesbezüglich gar nichts.
     

    Anhänge:

    • miet.jpg
      miet.jpg
      Dateigröße:
      401,9 KB
      Aufrufe:
      39
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Ah, dieses Qualitätsprodukt wieder. Es steht schon etwas im Vertrag, und zwar im ersten Absatz auf der nächsten Seite. Das beantwortet deine Frage, falls getrennte Zähler vorhanden sind. Andernfalls wäre die Frage, was in diesem Absatz angekreuzt ist.

    EIn Vorwegabzug für die Gewerbeeinheiten ist nur erforderlich, wenn der Wohnraummieter ansonsten erhebliche Nachteile hätte. Was für Gewerbe ist dort angesiedelt?
     
  6. #5 bienemaya, 04.08.2015
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, da sind 2 angesiedelt, ein Betrieb der aus Metallplatten Dunstabzugshauben für Industrie und Gastro macht und ein Mietpark.

    "Andere Betriebskosten werden verbrauchsabhängig oder verursachungsabhänging abgerechnet soweit sie entsprechend erfasst werden. Andernfalls erfolgt die Abrechnung über...hier ist das x bei: die Betriebskosten nach em Anteil der Wohnfläche"
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Metallbearbeitung könnte verbrauchsintensiv sein; der Mietpark eher nicht. Mich würden zwar noch die genauen Verbrauchswerte interessieren, aber bis dahin vorsichtige Prognose: Vorwegabzug ist nicht erforderlich.

    Damit wird nach Zählern abgerechnet, falls welche vorhanden sind, andernfalls nach Wohn- bzw. Nutzfläche.
     
  8. #7 bienemaya, 11.08.2015
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Ich muss mal gucken, ob es seperate Zähler gibt. Das weiß ich jetzt nicht.
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    wenn nicht, sieh zu dass es zukünftig welche gibt. Bei einer solchen Konstellation ist Streit oft nicht weit. Spätestens bei einem Mieterwechsel.
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Die Biene ist Mieterin.
     
  11. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Huch. War beim Überfliegen des ersten und letzten Beitrages gar nicht aufgefallen. Halte ich trotzdem in einer solchen Konstellation für sinnvoll, der Bedarf ist schon sehr unterschiedlich bei den verschiedenartigen Nutzungen. Es wäre sehr viel Zufall wenn es sich etwa mit den Flächendecken würde.
     
  12. #11 Martens, 12.08.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Außer für Heizung und Warmwasser (also die Energiekosten) sind doch da überhaupt keine Vorauszahlungen auf Betriebskosten vereinbart, also gibt es auch keine Basis für Betriebskostenabrechnung, egal nach welchem Schlüssel.

    Christian Martens
     
  13. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Vorauszahlungen müssen auch gar nicht vereinbart sein. Dass über Verbrauchskosten abgerechnet wird, steht wie bereits geschrieben auf der nächsten Seite, die bienemaya hier nicht eingestellt hat.
     
  14. #13 Martens, 12.08.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Nunja, wenn dort keine Vorauszahlungen vereinbart sind, kann auch nicht über Vorauszahlungen abgerechnet werden - und wie sollte sonst abgerechnet werden?.
    Kein Kreuz an der entsprechenden Stelle bedeutet Geldverlust für den Eigentümer, denn Fehler im Mietvertrag gegen immer zu Lasten des Vermieters.

    Wie eine nicht gepostete Seite aussieht, weiß ich nicht, ich kenne diesen Vordruck nicht.

    Christian Martens
     
  15. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Es wird dann eben über die tatsächlichen Kosten abgerechnet und nicht über die Differenz zwischen Vorauszahlung und tatsächlichen Kosten.


    Dem Mann kann geholfen werden, es handelt sich um die Vorlage des DMB. :lesen

    Warnhinweis an fachkundige Hausverwalter: Die Lektüre dieser Vorlage kann zu schweren Reizungen der Atemwege, Bluthochdruck und Haarausfall führen. Bringen Sie vor dem Öffnen des Dokuments Ihren Sitz in eine aufrechte Position und legen sie Ihren Sicherheitsgurt an. Der Verlinker schließt die Haftung für jegliche Folgeschäden aus.
     
    Syker gefällt das.
  16. #15 Martens, 12.08.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Danke für den Vertrag in Gänze.
    Da wird auf Seite 1 vereinbart, wie hoch die Miete ist und auf Seite 2, welche Vorauszahlungen oder Pauschalen für die Heizkosten und / oder die Betriebskosten zu zahlen sind.

    Auf S. 2 oben steht "Mit dieser Miete sind sämtliche Betriebskosten bezahlt, soweit sich nicht aus Ziffer 2 etwas anderes ergibt."

    Nun ist im konkreten vorliegenden Fall in Ziffer 2 angegeben, daß Vorauszahlungen i.H.v. 250 Euroten für Heizung und Warmwasser zu leisten sind.
    Weiterhin kann man den Willen der Vertragsparteien dahingehend erkennen, daß sich der Mieter um die Anmeldung beim Müllentsorger selbst zu kümmern hat (und dann wohl auch die Kosten direkt zahlt).
    Punkt.
    Sonst nichst.
    Somit sind die weiteren Betriebskosten gem. §3 Abs. 1 in der Miete enthalten und §4, Abs. 4 und 5 greift nicht.

    Christian Martens
     
  17. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.373
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    :geil:geil:zwinkernd001::zwinkernd001:
     
    Syker gefällt das.
  18. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.575
    Zustimmungen:
    492
    Vielleicht über die Kosten?
     
  19. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Danke für diesen Hinweis, das ist mir tatsächlich nicht aufgefallen.
     
  20. #19 bienemaya, 13.08.2015
    bienemaya

    bienemaya Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, also hier ist die zweite Seite, ansonsten ist es der Vordruck der hier schon erwähnt wurde. Na ich bin gespannt, die Vermieterin hat es noch immer nicht für nötig gehalten sich mit uns auszutauschen. Die Kaution liegt immernoch beim Insolvenzverwalter des Vorvermieters.
     

    Anhänge:

    • miet2.pdf
      Dateigröße:
      699,7 KB
      Aufrufe:
      19
  21. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Das kann dir egal sein. Dein Rückzahlungsanspruch richtet sich zunächst gegen den aktuellen Vermieter.
     
Thema:

Wasserverbrauch bei Miete und Gewerbe

Die Seite wird geladen...

Wasserverbrauch bei Miete und Gewerbe - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...
  5. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...