Wasserverlust durch defekte WC Spülung

Diskutiere Wasserverlust durch defekte WC Spülung im Kaltwasserversorgung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Wochenende verläßt der Mieter M für ein Paar Tage seine Wohnung. Es wurde festgestellt, dass in seiner Wohnngng ununterbrochenen Wasser (hörbar)...

blackcow

Benutzer
Dabei seit
02.08.2022
Beiträge
37
Zustimmungen
8
Wochenende verläßt der Mieter M für ein Paar Tage seine Wohnung.

Es wurde festgestellt, dass in seiner Wohnngng ununterbrochenen Wasser (hörbar) in Abflußrohr ablief.
Notdienst stellte am Haupthahn das Wasser ab.

Wer hat die Kosten des Notdiensts und des Wasserverlustes zu tragen :
1. Vermieter da WC Spülung defekt (Mangel) war ?
2. Kann Mieter eine Fahrlässigkeit, somit die Kosten (welche) angelastet werden ?
 
Andres

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
12.761
Zustimmungen
6.311
§ 536c Abs. 2 Satz 1 BGB.

Unter der Annahme, dass den Mieter tatsächlich nachweisbar wäre ...
Es wurde festgestellt, dass in seiner Wohnngng ununterbrochenen Wasser (hörbar) in Abflußrohr ablief.
... dass dem Mieter ein Mangel an der Mietsache bekannt war und er diesen nicht dem Vermieter gemeldet hat, wäre er dadurch schadenersatzpflichtig für den Schaden geworden, der dem Vermieter durch die unterlassene Meldung entstanden ist.

Die eigentliche Beseitigung des Schadens fällt nicht darunter, denn die hätte der Vermieter ja sowieso bezahlen müssen, aber die notwendigen Kosten des Notdiensts fallen schon darunter. Man wir sich andererseits fragen müssen, warum der Vermieter das Wasser nicht einfach selbst abgestellt hat.

Bei einem "normalen" (d.h. durch den Mieter unverzüglich gemeldeten) Wasserschaden müsste der Mieter das ausgetretene Wasser nicht bezahlen. Das ist - wenn man die Sache ganz theoretisch anpacken will - im Prinzip auch hier der Fall, aber auch diese Kosten stellen einen Schaden des Vermieters dar, d.h. sind durch die unterlassene Meldung ersatzpflichtig.

Die Sache steht und fällt damit, was dem Mieter beweisbar ist.
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
3.312
Zustimmungen
1.590
Ort
Westerwald
Mir fallen da vor allem zwei Dinge auf und ein.
Warum bestellt man einen "Notdienst" (was auch immer das sein mag) um einen Wasserhahn zuzudrehen? Und weiter, woher und seit wann weiß der VM das die WC-Spülung defekt war?

Und etwas ganz Anderes, bei mir ist noch Nie eine WC-Spülung so in die fritten gegangen dass da ernsthaft große Mengen Wasser durchgelaufen sind, gibt es das tatsächlich?
 

set

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.11.2018
Beiträge
482
Zustimmungen
278
Und etwas ganz Anderes, bei mir ist noch Nie eine WC-Spülung so in die fritten gegangen dass da ernsthaft große Mengen Wasser durchgelaufen sind, gibt es das tatsächlich?

ja gibt es. Wenn sich das Auslaufventil verhakt (z.B. durch Kalk) läuft das Wasser unten wieder raus so wie es oben reinläuft. Wenn der Mieter dann kurz vor der Abreise noch schnell mal auf dem Klo war…
 

blackcow

Benutzer
Dabei seit
02.08.2022
Beiträge
37
Zustimmungen
8
seit wann der Auslaufventil defekt war, konnte nur der Mieter wissen. Ist aber auch möglich erst nach seiner Abreise !

Der Notdienst mußte eingreifen, da der Vm nicht erreichbar war; der Sperrhahn verkalkt war und ließ sich nicht zudrehen. Und das am Feiertag.

Nun wer zahlt was, 50:50 ?
 
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
8.435
Zustimmungen
4.483
Ort
bei Nürnberg
Nun wer zahlt was, 50:50 ?

Wenn dem Mieter keine Mitschuld nachzuweisen ist: Vermieter 100 %


Der Notdienst mußte eingreifen, da der Vm nicht erreichbar war; der Sperrhahn verkalkt war und ließ sich nicht zudrehen. Und das am Feiertag.


Und warum brauchte man zum Abdrehen des Haupthahns einen Notdienst?


Notdienst stellte am Haupthahn das Wasser ab.
 
Kunibert

Kunibert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.05.2021
Beiträge
183
Zustimmungen
26
Mir fallen da vor allem zwei Dinge auf und ein.
Warum bestellt man einen "Notdienst" (was auch immer das sein mag) um einen Wasserhahn zuzudrehen? Und weiter, woher und seit wann weiß der VM das die WC-Spülung defekt war?

Und etwas ganz Anderes, bei mir ist noch Nie eine WC-Spülung so in die fritten gegangen dass da ernsthaft große Mengen Wasser durchgelaufen sind, gibt es das tatsächlich?
Verkalkung. Hier ein regelmäßiges Problem. Tritt auch ohne Vorwarnung von jetzt auf gleich auf. Der Mieter spült und verlässt gleich die Wohnung. Dann merkt er es nicht.

Die Kalkablagerungen blockieren irgendwann die Mechanik. Triviale Ursache, große Wirkung
 
Zuletzt bearbeitet:
Kunibert

Kunibert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.05.2021
Beiträge
183
Zustimmungen
26
seit wann der Auslaufventil defekt war, konnte nur der Mieter wissen. Ist aber auch möglich erst nach seiner Abreise !

Der Notdienst mußte eingreifen, da der Vm nicht erreichbar war; der Sperrhahn verkalkt war und ließ sich nicht zudrehen. Und das am Feiertag.

Nun wer zahlt was, 50:50 ?

Der kann völlig unschuldig sein. Wahrscheinlich hat Nicht nur der Sperrhahn Probleme. Im spülkasten finden sich vermutlich die halben Dolomiten.

Da kommen noch mehr kosten auf dich zu. Je nach Konstruktion kann der Kasten bleiben, braucht aber sicher ein neues Innenleben
 

blackcow

Benutzer
Dabei seit
02.08.2022
Beiträge
37
Zustimmungen
8
Der Mieter spült und verlässt gleich die Wohnung. Dann merkt er es nicht. Der kann völlig unschuldig sein

Logisch ! Gut gedacht.
Der gewissenhafte Mieter würde die Wohnung nicht einfach sorgenlos verlassen, wenn er den Mangel vorher schon gemerkt hatte..
 
Thema:

Wasserverlust durch defekte WC Spülung

Wasserverlust durch defekte WC Spülung - Ähnliche Themen

Mieter war Verkäufer, jetzt gehäufte Mängelanzeigen, Symbiose zwischen zwei Einheiten: Liebe Schwarmintelligenz, hier die Ausgliederung eines Sachverhaltes aus...
Mieter setzt Wohnung durch schlampige Reparatur unter Wasser: Servus alle zusammen, Folgende Istsituation: Am 30.10.2018 wurde die Einliegerwohnung mängelfrei im Beisein beider Mieter (ausziehender wie...
Dachfenster Defekt und der Verwalter windet sich: Hallo an alle, ich habe schon wieder ein Problem mit dem Hausverwalter einer kleinen Wohnanlage in der ich eine vermietete Wohnung besitze. Am...
Betriebskosten Thermostat/Regler defekt, dadurch Mehrverbrauch: Guten Tag, mein Mieter reklamierte, daß in einem Zimmer der Thermostat nicht richtig funktioniert und die Heizung immer heizt, auch wenn es warm...
13 Grad für Stunden (Paar mit Kind 2 Monate Alt): Hallo liebes Forum Heute hab ich mir mal einen Fiktiven Fall ausgedacht <----------ich Könnte mich grün und Blau Ärgern das ich hi und da so...
Oben