Wasserversorgung

Dieses Thema im Forum "Kaltwasserversorgung" wurde erstellt von Gast1, 14.09.2006.

  1. Gast1

    Gast1 Gast

    Hallo,
    Gesamte Wohnfläche 478 m² - 6 Wohnung und gesamten Wasserzähler.
    meine "W" 70,24 m²
    in Mietvertrag - Abrechnung nach Wohnfläche.
    Wie richtig überprüfen die Wasserberechnung?

    Danke.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 14.09.2006
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    ganz einfach, Du nimmst die Gesamtkosten, teilst sie durch die Gesamtfläche und multiplizierst das Ergebnis mit Deiner Wohnfläche.

    oder habe ich die Frage falsch verstanden?

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  4. Gast1

    Gast1 Gast

    ich weiß es.

    ich wolte andere wissen.

    gesamten Wasserzähler im m³- 48m³, und in Betriebskostenabrechnung nach m².
    Beispiel:
    muss 48m³ teilen durch die Gesamtfläche und multiplizierst mit meiner Wohnfläche.

    so richtig oder nein?
     
  5. #4 Martens, 14.09.2006
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin,

    wenn im Mietvertrag steht, daß das Wasser nach Wohnfläche abzurechnen ist, dann interessieren die Verbräuche oder die m³-Werte nicht.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  6. Gast1

    Gast1 Gast

    im Mietvertrag steht, daß das Wasser nach Wohnfläche abzurechnen ist. Ja, mir ist klar.

    in Betriebskostenabrechnung steht
    „Kostenart 02 -Wasserversorgung:
    Der Wasserpreis liegt unverändert bei 1,335 €/m3 zzgl. MWSt, Grundpreis und Biggebeitrag. Allerdings kommt es hier zu Verbrauchsbedingten Schwankungen in den einzelnen Häusern. Diese Kosten werden je Wirtschaftseinheit entsprechend den Heizstationen umgelegt und anschließend über die Wohnfläche Ihrer Wohnung abgerechnet.“

    Mir ist nicht klar wie die Berechnung wurde.
    Wie das Wasser(m³) Berechnen auf m²?

    Danke.
     
  7. #6 Martens, 14.09.2006
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin,

    ich bin ja ein geduldiger Mensch und weiß, daß auch dieses Forum dazu da ist, Fragen zu stellen, aber hier...

    Jetzt also kommen weitere Informationen darüber, daß das Objekt aus mehreren Wirtschaftseinheiten bestehen soll, die über Heizstationen verfügen, in denen irgendwelche Verbrauchserfassungen erfolgen, so daß eine Art Vorverteilung durchgeführt wird.

    Keine Ahnung, ob das rechtens ist, und keine Ahnung, wie das gemacht wird, dazu fehlen diverse weitere Informationen.

    Also bitte den Vermieter / die Verwaltung fragen, wie die Wasserkosten über die Heizstationen auf die einzelnen Wirtschaftseinheiten verteilt werden.

    Solche Sachen gehören meiner unmaßgeblichen Meinung nach übrigens in die Erläuterung der Betriebskosten, einmal formuliert und die Mieter wissen bescheid.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  8. #7 renatebrummer, 15.09.2006
    renatebrummer

    renatebrummer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :wink

    Na ja, ganz schlau bin ich aus der Darlegung auch nicht geworden, also folgende Versuche zur eventuellen Klärung.

    Berechnung der Wasserkosten:

    Wasserzähler dienen der relativen Kostenverteilung. Der Gesamtverbrauch eines Hauptzählers erfasst dagegen die zu verteilenden Gesamtkosten eines Gebäudes.
    Der Preis eines Kubikmeters ergibt sich erst aus der Formel: Gesamtkosten dividiert durch die Summe aller Unterzähler. Keinesfalls ist es möglich, mit den Tarifen der Wasserlieferanten abzurechnen, weil sonst Kostenanteile unverteilt bleiben. Dem Einzelnen entstehen dadurch keine Nachteile, weil dieses Abrechnungsprinzip für alle Verbraucher gilt.

    Abrechnung Liegenschaft:

    Die Kosten z.B. in den Positionen Frischwasser und Abwasser ergeben sich aus den Rechnungsbeträgen der Wasserwerke für mehrere Häuser (diese werden im Abrechnungsschreiben benannt).

    Nun könnte man annehmen, da jedes haus über einen separaten Hauswasserzähler verfügt, diese Kosten auch besser nur Hausweise abzurechnen. Da aber die Kaltwassereinspeisung in die Hausanschlussstation zur Aufbereitung des warmen Wassers für die gesamte Liegenschaft an den Hauszähler des Grundstückes x angeschlossen ist, muss zur Verteilung dieser Frischwasser-/Abwasserkosten ein gerechter Maßstab gebildet werden.
    Es werden daher die Gesamtkosten der Liegenschaft zusammengefasst und entsprechend der Anzeigen der Wohnungszähler verteilt.

    Der Warmwasserverbrauch ergibt sich aus der Gesamtmenge der Wohnungszähler. Eine Gesamtzählung pro Liegenschaft kann jedoch nicht erfolgen, da das Wasser kalt zur Aufbereitung in die HA-Station gespeist wird. Als Warmwasserverbrauch werden auch nur die Kosten zur Aufbereitung des warmen Wasser berechnet.
    Das eigentliche Kaltwasser ist in der Position Frischwasser/Abwasser berechnet.

    Zur Kontrolle der Abrechnung:

    Für die Kalt- und Warmwasserzähler enthält der Ablesebeleg den „Anfangsstand alt“ entsprechend der letzten Abrechnung
    Von dem nun aktuell abgelesenen Wert wird der Anfangsstand abgezogen und der ermittelte Verbrauch fließt in die Abrechnung ein.

    Mfg.

    Renate Brummer :?
     
Thema: Wasserversorgung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was ist BIGGEBEITRAG

    ,
  2. Wasserberechnung nach Quadratmetern Wohnfläche

    ,
  3. muss der vermieter den mieter darüber informieren wenn er die wasserkosten in zukunft über kubikmeter abrechnet

    ,
  4. wie werden die wasserkosten abgerechnet wenn mehrere häuser an einer zentralheizung angeschlossen sind,
  5. wasserkosten trotz separater hauszähler zu wirtschaftseinheiten zusmmengefasst,
  6. hausweise abrechnung,
  7. ablesebelege fehlen bei betriebskostenabrechnung,
  8. wirtschaftseinheit wasserzähler pro haus wie aabrechnen,
  9. biggebeitrag nebenkostenabrechnung,
  10. wasserversorgung abrechnung,
  11. umlage nach personen,
  12. Anschreiben wegen Wasseruhr,
  13. wasserversorgung berechnungsmuster,
  14. berechnung wasserversorgung ,
  15. ETW abrechnung wasser hausweise,
  16. abrechnung wasser hausweise,
  17. Anschreiben an Wasserversorger wegen Wasseruhr,
  18. biggebeitrag in der nebenkostenabrechnung
Die Seite wird geladen...

Wasserversorgung - Ähnliche Themen

  1. Betriebskostenabrechnung Wasserversorgung nach m² trotz vorhandener Zähler zulässig?

    Betriebskostenabrechnung Wasserversorgung nach m² trotz vorhandener Zähler zulässig?: Hallo, ich habe eine Frage zur Abrechnung der Kosten für die Wasserver- und entsorgung. Wenn keine entsprechenden Messuhren eingebaut sind, dann...
  2. Abrechnung zentrale Heizkosten / Wasserversorgung

    Abrechnung zentrale Heizkosten / Wasserversorgung: Hi, ich habe eigentlich nur noch ein Problem beim Vertrag, was ich nicht so verstehe. ---------- Von den Kosten des Betriebs der zentralen...
  3. Drosselung der Wasserversorgung.....

    Drosselung der Wasserversorgung.....: Sachverhalt: ======== Der Mieter M hat 6 Kinder. Der Mieter M hat für die vergangene Abrechnungsperiode etwa € 3.400,- wegen seinem...
  4. Betriebskosten Wasserversorgung

    Betriebskosten Wasserversorgung: Hallo, wir wohnen seit einem Monat in unserer Wohnung, Vermieter ist eine Firma, kein Privatmensch. Uns ist die Wohnung angeboten worden mit...
  5. Heizung und Wasserversorgung wird eingestellt

    Heizung und Wasserversorgung wird eingestellt: Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, folgendes Schreiben wurde mir eben zugestellt: Die Heizung und Wasserversorgung wird zum...