Wasserverteilung/ Wasseruhr

Diskutiere Wasserverteilung/ Wasseruhr im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, habe einmal eine Frage an euch. Hier der Sachverhalt. In meinem 3 Familienhaus gibt es nur eine Wasseruhr für alle drei Parteien. Der...

  1. #1 Silverstar, 17.02.2017
    Silverstar

    Silverstar Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe einmal eine Frage an euch.

    Hier der Sachverhalt.
    In meinem 3 Familienhaus gibt es nur eine Wasseruhr für alle drei Parteien. Der Voreigentümer hat das ganze mit einem Punktesystem (qm, Anzahl der Bewohner etc.) errechnet.
    Das ist zum Teil nicht ganz fair, da jeder ja unterschiedlich verbraucht (z.b. Waschmaschine).

    Es wurde von mir eine neue Heizung (vorher Öleinzelöfen,jetzt Erdgas) mit einem Heizkessel im Keller eingebaut.
    Jede Wohnung hat zusätzlich eine Wasseruhr für Warmwasser und Waschmaschine (im Keller) eingebaut bekommen.
    Für Kaltwasser konnte keine Uhr eingebaut werden, da man sonst alle Wasserleitungen mit austauschen müsste (Zusatzkosten ca. 18000 Euro).
    Wollte jetzt zumindestens das Warmwasser und die Waschmaschine errechnen.

    Kann ich die m³ Warmwasser & Waschmachine jeweils von den m³ Kaltwasser für jeden separat abziehen und das normale Kaltwasser weiterhin mit dem Punktesystem berechnen?

    Für eure Antworten im Voraus besten Dank.

    Lg
    Silverstar
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Wasserverteilung/ Wasseruhr. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sara, 17.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2017
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    749
    Ort:
    NRW
    Nein.
    da solltest du mal in den Mietvertrag schauen was genau über die Verteilung von Wasser drinnen steht.
    Denn einfach ändern geht nicht.
    Das warme Wasser musst du über die Heizkostenabrechnung verteilen lassen. Ist gesetzlich so vorgeschrieben!
    Das heißt aber nur, dass die Erwärmung des anteiligen Wassers lt. Warmwasserzähler auf die jeweiligen Mieter verteilt wird. Also die Gesamtkosten erst mal gesplittet werden nach Heizkosten und Warmwasserkosten, was aber die Techem bei der Abrechnung macht.

    Das komplette Wasser das lt. Wasseruhr verbraucht wurde im Haus wird dann nach dem vereinbarten Schlüssel im Mietvertrag bzw. wie der Vorgänger es gemacht hat verteilt.
    Die Waschmaschinen kannst du da nicht rausrechnen, das wäre Blödsinn.
    (Denke die Waschmaschinen sind sicher nicht am warmen Wasser angeschlossen)

    auf fair kommt es bei der Abrechnung nicht an, sondern sie muss korrekt und nachprüfbar sein. Also der Umlageschlüssel muss vereinbart sein und nachvollziehbar!
     
    dots und BHShuber gefällt das.
  4. #3 Silverstar, 17.02.2017
    Silverstar

    Silverstar Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Techem habe ich schon beauftragt. Alledings nur für die Heizkostenverteiler an den Heizkörpern.
    Die Wasseruhren sind nicht von Techem, sondern wurde von der Heizungsfirma eingebaut.
     
  5. #4 anitari, 17.02.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.550
    Zustimmungen:
    1.132
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Steht diese "Abrechnungssystem" im Mietvertrag?
     
  6. #5 immobiliensammler, 17.02.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.401
    Zustimmungen:
    3.393
    Ort:
    bei Nürnberg
    Die Abrechnung der Warmwasserkosten erfolgt aber normalerweise zusammen mit der Heizkostenabrechnung. Hat der Heizungsbauer einen Wärmemengenzähler zur Ermittlung der für die Wassererwärmung erforderlichen Energie eingebaut? Wenn nein würde ich das reklamieren, wenn er weiß, dass die Heizung für ein Objekt bestimmt ist, dass der Heizkosten-VO unterliegt dann ist dieser seit einiger Zeit vorgeschrieben!
     
  7. #6 sara, 17.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2017
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    749
    Ort:
    NRW
    das ist auch nicht nötig.
    Techem wird die wohl abgelesen haben??? Aber zur Sicherheit rufst du da an und fragst nach!
    Hast du denn die Warmwasserzähler zum 1. Jan. selbst abgelesen?
    Dann kannst du diese Daten noch nachliefern, falls sie fehlen.
    Wäre aber echt schon sonderbar, denn die wissen, dass die Warmwasserkosten sofern sie zentral anfallen auch so verteilt werden müssen.

    Nachtrag:
    Ja, Wärmemengenzähler die immobiliensammler genannt hat sind natürlich auch nötig.
    Die Wasserzähler an den Waschmaschinen dagegen total überflüssig, die Wärmemengenzähler aber müssen sein.
     
Thema: Wasserverteilung/ Wasseruhr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Instalionsschema für Wasserverteilung im Keller

    ,
  2. Wasseruhr Keller oder Wohnung einbauen

Die Seite wird geladen...

Wasserverteilung/ Wasseruhr - Ähnliche Themen

  1. Wasserzähler/Wasseruhren mit Internetanbindung

    Wasserzähler/Wasseruhren mit Internetanbindung: Ich suche eine Wasseruhr, die 1x pro Monat sich kurz mit dem Internet - etwa über eine SIM-Karte - verbindet und den aktuellen Wasserverbrauch mir...
  2. Wasseruhren können nicht gewechselt werden, weil Absperrhähne immer wieder fest sind

    Wasseruhren können nicht gewechselt werden, weil Absperrhähne immer wieder fest sind: Hallo, nach 5 Jahren war es wieder Zeit, die alten Wasseruhren im Mietshaus gegen neue zu tauschen. Der von der ISTA beauftragte Monteur war...
  3. Wasserverbrauch nach /1000, obwohl Wasseruhren?

    Wasserverbrauch nach /1000, obwohl Wasseruhren?: hallo, es geht um folgenden Sachverhalt: Am 01.Feb.2014 wurden in einer Wohnanlage jede Wohneinheit mit separaten Wasserzählern ausgestattet,...
  4. Kosten für Kauf von Wasseruhren umlegbar?

    Kosten für Kauf von Wasseruhren umlegbar?: Hallo alle zusammen, ein Bekannter hat für die Wohnungen in seinem Mietshaus in 2013 neue Warm- und Kaltwasseruhren, sowie neue...
  5. Wasseruhren in Mehrfamilienhaus

    Wasseruhren in Mehrfamilienhaus: Hallo Forum :wink5: ich bin Eigentümerin einer selbstgenutzten Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. In unserer Haushälfte sind 3 Wohnungen von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden