Wasserzähleraustausch

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Justbenoit, 15.03.2012.

  1. #1 Justbenoit, 15.03.2012
    Justbenoit

    Justbenoit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    Ich bin Eigentümer einer Wohnung in Berlin. Nächste Woche sollen die Wasserzähler getauscht werden. Diese Kosten übernimmt die WEG. Das Problem: in meiner Wohnung soll das Loch in der Mauer grösser werden. Das ist in der Küche und ein paar Fliesen sollen raus. Dann gibt es natürlich Kosten, um neue Fliesen schön hinzulegen (ca. 100 €) und die Hausverwaltung hat mir schon vorher gesagt, dass die WEG nicht diese Kosten übernehmen wird. Ist das richtig? Ich bin ein bisschen verwirrt. Meiner Meinung nach ist das keine Privatsache. Kann mir jemand auf diesem Thema helfen?
    Danke im Voraus,

    Benoît
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Albert1955, 15.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2012
    Albert1955

    Albert1955 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ist doch egal Du zahlt es immer : direkt oder über Umlage

    ...................................
     
  4. #3 Tobias F, 15.03.2012
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    90
    Also davon abgesehen das er bei Umlage auf die WEG sicherlich weniger bezahlt, eben nur seinem MEA entsprechend, sind die Kosten von der WEG zu tragen.
     
  5. #4 wilhelmine, 15.03.2012
    wilhelmine

    wilhelmine Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    erstmal,
    WARUM soll das loch größer werden.
    ist der neue wasserzähler größer als der alte - kann ich mir schwer vorstellen.

    oder war das loch schon vorher zu klein - dann stellt sich nämlich die frage: wer hat veranlasst, daß das loch zu klein ist (der müsste dann vielleicht auch die vergrößerung bezahlen)
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau das ist der Punkt. Viele Mieter und Wohnungseigentümer aber auch Verwaltungen denken bei einer Badsanierung nicht daran, dass die Wasserzähler aller 5-6 Jahre ausgetauscht werden müssen.

    Oft wird einfach bündig bis an den Zähler herangefliest. Dann ist ein Austausch ohne Fliesendemontage nicht möglich. Auch gerne werden Einbauküchen davorgebaut und nur ein kleines Guckloch zum Ablesen gelassen. Zum Wechsel muss oft die halbe Küche demontiert werden.

    Auch habe ich schon erlebt, dass Zähler hinter Einbauherden verschwunden sind.


    Für Abhilfe muss in diesen Fällen immer der Verursacher sorgen. Ersatzweise der aktuelle Eigentümer, falls der Fliesenleger schon pleite ist.
     
  7. #6 Justbenoit, 16.03.2012
    Justbenoit

    Justbenoit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe letzten Monat die Küche komplett renoviert, habe auch neue Fliesen verlegt (aber genau an das Ort, wo die alten Fliesen waren). Soll es das bedeuten, dass ich selber Schuld bin? Niemand hat mir gesagt, dass die Wasserzähler getauscht werden sollten, und, dass das Loch dafür grösser werden sollte.
    Im Frankreich gilt ein Prinzip: wenn die Wohnungseigentümergemeinschaft Reparaturen oder Instandhaltungen unternehmen und, wenn es das Privateigentum schadet, dann soll sie auf eigenen Kosten das Privateigentum in einem gleichen Zustand hinterlassen. Gibt es keine solchen Regeln in Deutschland? Falls ja, wo kann ich das im Gesetz finden?
     
  8. #7 wilhelmine, 16.03.2012
    wilhelmine

    wilhelmine Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    in deutschland werden von eigentümern gewisse kenntnisse vorausgesetzt (z.b., daß wasserzähler regelmäßig ausgetauscht werden müssen) - kann mir schwer vorstellen, daß das in frankreich anders ist.
    wer sich diese grundkenntnisse nicht angeeignet hat - hat dann leider selber schuld und muß die konsequenzen tragen.
     
  9. #8 immodream, 17.03.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo ,
    das nennt man dann Lehrgeld.
    Grüße
    Peter
     
Thema: Wasserzähleraustausch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserzähleraustausch

    ,
  2. wasserzähler austauschen wie oft

    ,
  3. wasseruhr austauschen

    ,
  4. wie oft müssen wasseruhren ausgetauscht werden,
  5. wasseruhren tauschen,
  6. wie oft werden wasseruhren ausgetauscht,
  7. wer zahlt neue wasserzähler,
  8. austausch wasseruhren wie oft,
  9. wie oft müssen wasserzähler ausgetauscht werden,
  10. wasseruhr wechseln kosten,
  11. WEG Wasserzähler,
  12. wasserzähleraustausch wie oft,
  13. wasseruhren austauschen,
  14. wie oft werden wasserzähler ausgetauscht,
  15. wasserzähler tauschen wie oft,
  16. wasserzähleraustausch kosten,
  17. wasserzähler austauschen kosten,
  18. wasseruhr hinter fliesen,
  19. wasserzähleraustausch berlin,
  20. wie oft wasserzähler wechseln,
  21. neue wasseruhr wer zahlt,
  22. austausch wasseruhr kosten,
  23. wasserzaehler wie oft getauscht,
  24. wie oft müssen warmwasserzähler ausgetauscht werden,
  25. wasserzählertausch kosten