WE-Anlage Sanierung mittels Barzahler und Kreditnehmer finanziert

Dieses Thema im Forum "Baufinanzierung" wurde erstellt von eremit, 11.03.2011.

  1. eremit

    eremit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Unsere große WE-Anlage in Wien wurde generalsaniert. Etwa ein Drittel der Eigentümer zahlten bar, der Rest finanziert das über Kredit mit 15 Jahren Laufzeit. Nun kam in der Abrechnung heraus, daß Kreditnehmer (inkl. Zinsen) und Barzahler den gleichen Betrag zu zahlen haben. Das heißt, die Barzahler finanzieren einen erheblichen Teil der Kreditkosten mit und steigen damit um einiges schlechter aus als die Kreditnehmer. Gibt es dazu schon Präzdenzfälle oder gesetzliche Grundlagen? Besten Dank im voraus!

    Frank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BarneyGumble2, 13.03.2011
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Wenn jeder den gleichen Teil zahlt, ist doch alles in Ordnung, oder?
    Wie das jeder finanziert, kann doch egal sein.

    Beispiel:

    Jeder Eigentümer hat 1000 € zu zahlen. Der Barzahler zahlt 1000 €, der Finanzierer im Endeffekt 1500 €, kann die Zinsen aber steuerlich absetzen (zumindest in Deutschland)...
     
  4. eremit

    eremit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort. Wenn es so wäre, wäre es ja auch in Ordnung. Ich habe von der Hauserwaltung eine Aufstellung bekommen, wo ein Kreditzahler unter der Rubrik "Darlehen" die Summe von 8145,91 Euro vermerkt hat, beim Barzahler mit dem gleichen Eigentumsanteil wurden 11.962,72 Euro eingetragen und wird noch eine Nachzahlung von 562,95 Euro verlangt (damit, wie die Hausverwaltung meint, Gleichheit zwischen Kreditnehmern und Barzahlern hergestellt wird), was zusammen in Summe 12.525,67 ergibt. Rechnet man nun beim Kreditnehmer einen Effektiv-Zins von 6.35% für 15 Jahre hinzu, kommt man auf einen Zinsen-Betrag von 4371,45 Euro, was in Summe 12.526,36 Euro ergibt.
    Für mich stellt sich die Sache so dar, daß die Hausverwaltung offenbar nicht rechnen kann, denn dieser Vorgang würde bedeuten, daß nach dieser Variante das Drittel Barzahler etwa die Hälfte des Zinsendienstes der zwei Drittel Kreditnehmer übernehmen müßte und dazu noch die Zinsen fürs Kapital für 15 Jahre verlieren würde. Oder rechne ich da was falsch? Vielleicht habe ich den Effektiv-Zinssatz auch zu niedrig angesetzt. Aber ich bin davon ausgegangen, daß der Darlehensbetrag (denn nur der wird für die Sanierung verwendet, die Zinsen gehen ja an die Bank) bei gleich hohen Eigentumsanteilen die gleiche Höhe haben müßte wie der Betrag, den der Barzahler einzahlt.

    LG
    Frank
     
  5. #4 Kitzblitz, 13.03.2011
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Der Wahnsinn kennt offenbar keine Grenzen !

    Der Verwalter hat diesen Schwachsinn hoffentlich nicht im Alleingang festgelegt.

    Ich gehe davon aus, dass auch in Österreich solche Entscheidungen durch die WEG getroffen werden. Es sollte hier also einen solchen Beschluss dazu geben. Falls es erst die Vorlage zur Beschlussfassung ist, gibt's nur eines - :wand:
     
  6. eremit

    eremit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Unsere WEG war und ist bis jetzt relativ uninteressiert an den Vorgängen in der Anlage. Zu den Versammlungen kommen in der Regel kaum mehr als 10 bis 12 Prozent der Eigentümer. So hat die Hausverwaltung ein leichtes Spiel. Ich und einige andere Eigentümer (Barzahler) werden in dieser Causa wohl die Dienste eines Rechtsanwaltes in Anspruch nehmen müssen - wie schon des öfteren in der Vergangenheit.

    LG
    Frank
     
Thema: WE-Anlage Sanierung mittels Barzahler und Kreditnehmer finanziert
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. WE-Anlage

    ,
  2. WE Anlage

    ,
  3. immobilien kreditnehmer forum

    ,
  4. strom barzahler,
  5. anlage we in der est,
  6. rechtliche grundlagen bei gemeinschafts sat anlagen,
  7. was heißt große weanlage,
  8. Kreditnehmer-Forum,
  9. barzahler,
  10. WE Darlehen,
  11. renovierung bar oder mit darlehen
Die Seite wird geladen...

WE-Anlage Sanierung mittels Barzahler und Kreditnehmer finanziert - Ähnliche Themen

  1. Pv Anlage

    Pv Anlage: Hallo :) Ich plane auf meinem Mehrfamilienhaus mit 2 Wohnungen (also meine und eine zweite vermietete) eine Solaranlage mit Speicher zu stellen...
  2. Sanierung / Reparatur der ETW und die Steuern

    Sanierung / Reparatur der ETW und die Steuern: Hallo ins Forum! ich habe eine ETW im Feb. 2014 erworben. Ein vor einigen Jahren Schimmelbefall ist 2015 erneut aufgetreten, das es wohl nicht...
  3. Rechnung über Sanierung

    Rechnung über Sanierung: Hallo! Ich habe eine vermietete Wohnung sanieren lassen und eine Rechnung erhalten. Benötigt das Finanzamt auch einen Kontoauszug oder reicht die...