Wechsel Stromanbieter

Dieses Thema im Forum "Beleuchtung" wurde erstellt von Kerstin, 19.10.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Kerstin, 19.10.2007
    Kerstin

    Kerstin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Dürfen wir als Mieter eigentlich bei der Vergabe des Anbieters für den Hausstrom mitreden? Wir bewohnen eine Doppelhaushälfte und der Betriebsstrom unserer Heizung ist enorm. Leider liegt das an der Rohrbegleitheizung und man könnte aber wenigstens durch einen Wechsel des Anbieters jährlich sparen.
    Dürfen wir als Mieter den Vermieter vorschreiben, das er einen günstigeren Anbieter wählt? Immerhin zahlen wir die Kosten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ich bezweifel zwar, dass der Betriebsstrom der Heizung (als einzigster Allgemeinstrom) so gewaltig ist, dass man dadurch sparen kann. Wie wäre es denn, wenn ihr das dem Vermieter vorschlagt. Schließlich seid ihr euch ja einig, welcher Anbieter günstiger ist und was unternommen werden muss.
     
  4. #3 Kerstin, 19.10.2007
    Kerstin

    Kerstin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nicht gesagt, dass wir uns einig sind. Der Vermieter muss die Kosten ja aber nicht tragen.

    Die Heizung ist ein großer Stromfresser und ansonsten hängt da nur noch das Licht an, was im Eingangsbereich ist und nur unbedeutend Anteil hat. Diese Heizungsanlage jedoch verbraucht sehr viel Strom pro Jahr und da wir daran ja nun mal leider nichts ändern können, könnte man ja wenigstens beim Stromanbieter zahlen. Ich habe immerhin einen gefunden mit ner jährlich Einsparung von 160 Eus.
    Und eine Antwort auf meine Frage war das von dir nicht wirklich.
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Gut dann bekommst du eine Antwort

    NEIN!
     
  6. #5 Kerstin, 19.10.2007
    Kerstin

    Kerstin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mittlerweile habe ich schon herausgefunden, dass der Vermieter zur Kostengünstigkeit verpflichtet ist. Deine Antwort ist also nicht richtig.
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Dann schreibe das deinem Vermieter mal vor. Den Grundsatz er wirtschaftlichkeit hat er zwar zu erfüllen, aber das allein an dem Preis festzumachen ist typische Mietersicht.
     
  8. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Der Vermieter hat ja auch Kosten den Anbieter zu wechseln. Und bei den jährlich verschiedenen Tarifen und Preisanpassungen möglicherweise jedes Jahr.

    Ablesen, Endabrechnung Altversorger Buchen, Zahlungsüberwachung, Bankverbindung, Kostenabgrenzung zum Geschätsjahrende, u.s.w.

    Diese zusätzlichen Verwaltungskosten kann der Vermieter nicht umlegen. Daher wird er wahrscheinlich einen Anbieterwechsel nicht machen.


    Vielmehr sollte über eine Stromeinsparung nachgedacht werden. Beispielsweise könnte die Begleitheizung Nachts abgeschaltet werden. Gesteuert über eine Zeitschaltuhr. Oder man verzichtet ganz darauf. Muss dann aber jeweils 2-3 Lieter Wasser weglaufen lassen ehe es warm wird. Ist aber immer noch billiger als die Begleitheizung.
     
Thema: Wechsel Stromanbieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rohrbegleitheizung stromfresser

    ,
  2. kann vermieter stromanbieter vorschreiben

    ,
  3. vermieter wechselt stromanbieter

    ,
  4. rohrbegleitheizung verbrauch,
  5. wechsel stromanbieter bei dhh,
  6. vermieter wechselt energieanbieter nicht,
  7. vermieter stromanbieter heizung,
  8. kann der vermieter mir den stromanbieter vorschreiben,
  9. gasanbieter vermieter vorschreiben,
  10. vermieter stromanbieter vorschreiben,
  11. muß mieter kosten für rohrbegleitheizung zahlen,
  12. vermieter wechselt stromanbieter wer zahlt wechselgebühr ,
  13. vermieter wechselt stromversorger,
  14. betriebsstrom für zentralheizung doppelhaus,
  15. vermieter vorschreiben stromanbieter,
  16. betriebsstrom heizung rohre,
  17. begleitheizung verbrauch,
  18. stromanbieter wechseln mieter,
  19. zur kostengünstigkeit verpflichtet,
  20. mieter vorschreiben wie warm es ist,
  21. rohrbegleitheizung,
  22. muß der mieter den strom einer rohrbegleitheizung bezahlen,
  23. begleitheizung und strom,
  24. rohrbegleitheizung mieter,
  25. begleitheizung strom
Die Seite wird geladen...

Wechsel Stromanbieter - Ähnliche Themen

  1. Stromanbieter wechseln, geht nicht

    Stromanbieter wechseln, geht nicht: Hallo meine Wohnung war vorher Büro 120 m2. Durch Flur mit extra Tür kann man den anderen Teil hingelangen. Meine Wohnung, also dieser Teil ist...
  2. WEG: Wechsel des Energieversorgers

    WEG: Wechsel des Energieversorgers: Vor einem Jahr ist unsere 10er-Gemeinschaft zu einem - damals - günstigen Gasanbieter gewechselt. Nun kam eine deftige Preiserhöhung an. >>>...
  3. Service-Vertragspartner gesucht + Wechsel auf GSM für Wartunganschluss für Aufzug

    Service-Vertragspartner gesucht + Wechsel auf GSM für Wartunganschluss für Aufzug: Kann jemand aus dem südlichen Raum einen guten / zuverlässigen Vertragspartner für eine Aufzugswartungs-Firma nennen. Ich bin interessiert meinen...
  4. Aufteilung Heizgrundkosten b. sukzessivem Wechsel v. Nachtspeicher a. Zentralheizung

    Aufteilung Heizgrundkosten b. sukzessivem Wechsel v. Nachtspeicher a. Zentralheizung: Der Sachverhalt: In einem Mietshaus mit fünf nachtspeicherbeheizten Wohnungen wird eine neue Zentralheizung installiert. In den einzelnen...
  5. Mietschulden nach Wechsel der Eigentumsverhältnisse....

    Mietschulden nach Wechsel der Eigentumsverhältnisse....: Liebe Forumuser, bräuchte mal wieder eure Hilfe...was ich im Netz finde, erscheint mir etwas widersprüchlich. Es wurde ein Grundstück...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.