WEG Abrechnung 1 zu 1 an Mieter weitergeben?

Diskutiere WEG Abrechnung 1 zu 1 an Mieter weitergeben? im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo! Ich bin selbst Mieterin. Anbei ein paar Angaben zum Mietvertrag. Schilderrung des Mietvertrages: 1. Die monatliche Miete: xxx EUR...

  1. #1 Stella84, 16.02.2013
    Stella84

    Stella84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bin selbst Mieterin. Anbei ein paar Angaben zum Mietvertrag.

    Schilderrung des Mietvertrages:
    1. Die monatliche Miete: xxx EUR
    2. Garagenstellplatz: xxx EUR
    3. Betriebskosten: xxx EUR
    Umlageschlüss ist im Mietvertrag mit "siehe WEG Abrechnung" definiert.
    ... Die Betriebskostenpositionen werden nach Miteigentumsanteil verteilt.

    Es ist nirgendwo schriftlich vereinbart das Nebenkosten auf den Garagenstellplatz abgerechnet werden.

    Jetzt haben wir eine Nebenkostenabrechnung bekommen, wo alle Positionen (bis auf Kabel-TV Gebühren und Wartung Kaltwasserzähler) mit dem MEA berechnet wurde der die Quatdratmeter des Wohnung und des Stellplatzes in der Tiegarage beinhaltet.
    M.E. kann man doch keine z.B. Müllabfuhrgebühren auf den Garagenstellplatz umrechnen, oder?
    Theoretisch hat der Hausverwalter die WEG-Abrechnung 1 zu 1 an uns alls Mieter weitergegeben. Ist das in Ordnung?
    Unteranderem hben wir den Fall das der Zeitraum der ista (Ablesung) über den Zeitraum von 21 Monaten an uns berecchnet wurde. Ich weiß aber, das mit eine Nebenkostenabrechnung über den Zeitraum 12 Monate zusteht.

    Danke für Infos!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Stella84


    Die Verteilung der Betriebskosten nach MEA ist m.E. zulässig sofern im MV vereinbart.
    Hast du eine (Muster) WEG-Abrechnung als Bestandteil des MV erhalten?
    Ansonnsten könnte u.U. die Vereinbarung ungültig sein.


    Ein Garagenstellplatz kann einen Unterschied im MEA-Anteil ausmachen,
    dies muss aber nicht immer zutreffen.
    Ob dies bei dir der Fall ist kann nur ein Blick in die TE (Teilungserklärung) beantworten.
    Allerdings hast du m.E. als M keinen Anspruch auf die Einsichtnahme der TE.


    Wie o.g. ist m.E. eine Verteilung nach MEA zulässig.
    Sollte der Garagenstellplatz eigende MEA haben,
    sind auch nur die Kosten der Garage mit den Garagen-MEA zu verteilen.


    Ich glaube nicht,
    dass du die WEG-Abrechnung 1zu1 bekommen hast.
    Wenn dem so wäre, ist das nicht korrekt,
    da nicht alle Positionen der WEG-Abrechnung auf M umzulegen sind.


    VG Syker
     
  4. #3 Stella84, 16.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2013
    Stella84

    Stella84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Syker,

    nein, wir haben kein Muster erhalten bei Abschluss des Vertrages.

    Unter anderem ist es so das ich mir die MEA habe zeigen lassen.
    Wohnung 71,71
    Tiefgaragenstellplatz 12,75
    Gesamt 84,46

    Der Schlüssel in der Nebenkostenabrechnung beträgt allerdings 84,71.
    Ich werde jetzt kleinlig, aber wenn schon den schon.

    Der Stellplatz ist in der TE seperat ausgewiesen.

    Und es ist der Fall das in der Nebenkostenabrechnung (Tiefgaragenkosten) abgerechnet wurden die nicht umlagefähig sind.


    Und mir als Mieter steht doch eine Jahrresabrechnung für das Kalenderjahr zu.
    Die ista-Abrechnung beläuft sich allerdings auf 21 Monate.
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Stella84


    Der MV bezieht sich bei den BK
    auf die WEG-Abrechnung die du aber nicht kennst.
    Und somit gar nicht wissen kannst/konntest welche BK übehaupt abgerechnet werden.

    Ich persönlich halte die Vereinbarung für Fragwürdig,
    du solltest dich mal bei einem Fachanwalt für Mietrecht erkundigen.


    Dies wäre ein Fehler der korrigiert werden muss.


    Reparatur und Instanhaltung sind nicht umlagefähig,
    BK der Tiefgarage dagegen schon.


    Dies ist nicht ganz richtig: 12 Monate ja, aber Kalenderjahr nein.
    Hier kann auch ein unterjähriger Zeitraum seitens des VM gewählt werden.


    Und diese 21 Monate sind dir komplett berechnet worden,
    oder nur die 4 Monate aus 2011?


    VG Syker
     
  6. #5 Stella84, 17.02.2013
    Stella84

    Stella84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn im Mietvertrag nicht vereinbart/geschrieben steht, dass NK für die Garage anfallen? Und wenn Die NK für Garage anfallen dann müsste doch eher eine seperate Aufstellung für die Garage aufgelistet sein, oder?
    Weil ich nicht einsehe z.B. Müllabfuhrgebühren für den Stellplatz zu zahlen.

    Die Abrechnung der ista für 2010 lag bei 12 TEUR. Die für 2011 bei 22 TEUR.
    Die Abrechnung für 2011 wurde am 26.09.2012 erstellt.
    Wenn man mal grob drüber rechnet:
    1000 EUR im Monat - 12 TEUR für Jahr 2010 demnach ok
    1000 EUR im Monat - 12 TEUR für Jahr 2011 wären ok - aber es handelt sich um 9 Monate a 1000 mehr = ca. 22 TEUR
    Demnach kann die Rechnung nur über den 21 Monate sein.
    Nach ista-Abrechnung steht der Nutzungszeitraum 4 Monate drauf.
    Der Hausverwalter schmettert mich ab mit der Aussage es handelt sich um einen größeren Zeitraum und das wäre halt nun mal so.
    Ich denke doch, das man sich als Hausverwalter darum kümmern müsste, wenn einem soetwas auffällt oder?
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    539
    Hallo Stella,
    ich misch' mich mal eben ein.:brille002:
    Dieses könnte man etwas umformulieren in Richtung "anteilmässig", weil: Wenn jede Mieteinheit einen Stellplatz hätte, könnte man (evtl. der Einfachheit halber) die Gesamtfläche von 84,46m² als Multiplikator nehmen.
     
  8. #7 Berny, 17.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2013
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    539
    Das mag verstehen wer will...
    Bitte schreibe es doch mal tabellarisch, also: Abrechnungszeiträume taggenau und Beträge.
     
  9. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    349
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Stella84


    Grundsätzlich muss die Umlage der BK im MV vereinbart sein,
    hierzu gibt es verschiedene rechtsgültige Lösungen,
    und das gilt auch für die Betriebskosten der Tiefgarage.

    Ich persönlich halte aber die gesamte Vereinabrung
    über die BK in deinem MV für fragwürdig.


    Seperat nicht unbedingt,
    das kommt dann auf die Verteilerschlüssel an.


    Wenn alle Parteien auch einen Stellplatz in der Tiefgarage haben,
    dürfte theoretisch kein Unterschied bei der Berechnung entstehen.


    :wie
    Du bist doch erst in 2011 eingezogen, oder?
    Wieso hast du dann die Abrechnung 2010?

    Auch die Hochrechnung die du anstellst ist nicht relevant,
    sondern der tatsächliche Abrechnungszeitraum,
    und der steht auf der Abrechnung und wird nicht berechnet.


    Für dich ist einzig dein VM der Ansprechpartner,
    oder ist dies gleichzeitig auch der WEG-Verwalter?


    VG Syker
     
  10. #9 Papabär, 19.02.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    Berlin
    Wie kommt man nur auf das schmale Brett, dass die Nutzfläche in den MEA´s enthalten ist? Nur weil die Zahlen so halbwegs übereinstimmen? :113:

    Es gibt keine Bestimmung, wonach der teilende Eigentümer sich an bestimmte Formeln zu halten hat. Auf den ersten Blick - und in den meisten Fällen - wird die Fläche sicherlich ein sinnvolles Kriterium sein ... wenn der teilende Eigentümer die MEA aber lieber nach Volumen - oder nach Anzahl der Fenster oder Herstellungskosten oder Regentagen oder ... aufteilt, dann gibt es dagegen nichts einzuwenden.

    Einmal geteilt, stellt der MEA einen eigenständigen Wert dar, der mit gefühlter Gerechtigkeit nichts mehr zu tun haben muss.

    Wurde für den Stellplatz ein separater Mietvertrag abgeschlossen, oder ist dieser Bestandteil der Mietsache "Wohnung"?
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    539
    Nee, Papa, is mit drinne.:smile031:
     
  12. #11 Stella84, 21.02.2013
    Stella84

    Stella84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir waren beim Anwalt und haben das alles mal prüfen lassen.

    Fakt ist, laut Anwalt, das der Stellplatz nix mit den Betriebskosten zu tun hat.
    Die Miete im MV über den Stellplatz ist separat im Vertrag aufgeführt und nicht Kaltmiete inklusive Stellplatz.
    Im Haus ist der Verteilerschlüssel der MEA. Allerdings darf der Verwalter uns nur die Nebenkostenabrechnung über den MEA der Wohnung abrechnen.

    Deshalb hat er heute im Termin kleine Brötchen gebacken und hat sich doch ziemlich ertappt gefühlt. :)
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    539
    Tja, mannfrau muss heutzutage immer mehr aufpassen...:brille002:
     
Thema: WEG Abrechnung 1 zu 1 an Mieter weitergeben?
Die Seite wird geladen...

WEG Abrechnung 1 zu 1 an Mieter weitergeben? - Ähnliche Themen

  1. Muss ich die Miete zurückzahlen?

    Muss ich die Miete zurückzahlen?: Hallo Ich hatte einen Mieter zum 31.12.2016 wegen Eigenbedarf gekündigt ( Wohnung soll für die Schwiegermutter sein) Der Mieter zog aber erst am...
  2. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  3. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  4. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...
  5. Mieter verrechnet Kaution mit MM

    Mieter verrechnet Kaution mit MM: Hallo Zusammen, Meine Mieterin hat nach Erhalt meiner Kündigung selbst auf den 30. April gekündigt. Es sieht auch so aus als zieht Sie und Ihr...