WEG Verwalter in der Pflicht, kfw Förderung zu beantragen ?

Diskutiere WEG Verwalter in der Pflicht, kfw Förderung zu beantragen ? im WEG-Verwaltung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Wie seht Ihr das ? Die WEG ist der Auffassung, es gehöre zu den Aufgaben des Verwalters, einen KfW Förderantrag zu stellen. Es muss wg. der...

  1. #1 pragmatiker, 01.04.2015
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Wie seht Ihr das ? Die WEG ist der Auffassung, es gehöre zu den Aufgaben des Verwalters, einen KfW Förderantrag zu stellen.
    Es muss wg. der Energieeinsparungsverordnung eine neue Zentralheizung in das MFHs eingebaut werden und dafür könnte ja eine KfW Förderung möglich sein.
    Verwalter weigert sich nicht, ist aber der Auffassung, das diese Arbeit gesondert zu vergüten ist und nicht in der normalen Hausverwaltergebühr enthalten ist. Der Verwaltervertrag sagt nichts zur Vergütung einer solchen Aufgabe.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fremdling, 01.04.2015
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    410
    Was zu den Aufgaben des Verwalters zählt, ist im Gesetz und oft auch ergänzend im Verwaltervertrag geregelt. Welche Aufgaben bereits mit der Verwaltervergütung abgegolten und welche als Extra-Leistung gesondert zu vergüten sind, sollte auch im Verwaltervertrag stehen. Ansonsten kann über das 'ob' und 'wie hoch' zu vergüten ist, auch im Rahmen des Beschlusses zur Investition und seiner Finanzierung befunden werden. Aus einer fehlenden Regelung zu Sonderleistungen und deren Vergütungen kann nicht geschlossen werden, dass jegliche Aufgaben (hier: Förderantrag) mit der normalen Verwaltergebühr abgegolten sind. Falls die Antragstellung von der Hausbank bei der KfW zu erfolgen hat, könnte die Hausbank im Falle bestehenden Interesses die Antragstellung unterschriftsreif vorbereiten.
     
  4. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    227
    Regelt der Verwaltervertrag auch nicht eventuelle Vergütungen bei größeren Baumaßnahmen?
    Generell verstehe ich den Verwalter und kann seine Forderung verstehen, allein die Höhe dieser ist jedoch interessant.
     
Thema: WEG Verwalter in der Pflicht, kfw Förderung zu beantragen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Hausbank weigert sich KfW-Fördermittel zu beantragen

Die Seite wird geladen...

WEG Verwalter in der Pflicht, kfw Förderung zu beantragen ? - Ähnliche Themen

  1. Klage vor Gericht // Forderungen aus Erbfall

    Klage vor Gericht // Forderungen aus Erbfall: Liebe Foris, mal ein ganz anderes Thema: Hatte mal jemand von euch den Fall verklagt zu werden, obwohl er eigentlich fällige Forderungen (die...
  2. [Frage] Vermietung & Pflichten des Vermieters

    [Frage] Vermietung & Pflichten des Vermieters: Hallo ich habe eine kurze Frage. Ich habe seit kurzem Eigentum welches vermietet werden soll. Ich weiss das man seit November 2015 dem Mieter...
  3. Kann ein Verwalter extra Kosten für die Beantragung eines Energieausweis berechnen

    Kann ein Verwalter extra Kosten für die Beantragung eines Energieausweis berechnen: Hallo zusammen, unsere WEG braucht in 2018 3 neue Verbrauchsausweise (3 einzelnen baugleiche Häuser mit einem gemeinsamen Gasbrenner)....
  4. Verwaltung vergisst Hausgeld einzuziehen

    Verwaltung vergisst Hausgeld einzuziehen: Hallo, Mitte 2015 bin ich durch Erwerb einer ETW in eine ETG eingetreten und die Hausverwaltung hat trotz mehrfacher Nachfrage meinerseits kein...
  5. Neue Heizungsanlage - Finanzierung über die KFW-Bank

    Neue Heizungsanlage - Finanzierung über die KFW-Bank: Guten die Damen und Herren :-) vorab ein frohes neues Jahr !! Ich habe mir letztes Jahr ein RHH gekauft und werde ab diesem Jahr zum Kreis der...