Wegegeld

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Beluga, 29.05.2007.

  1. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Grundstück A hat seit Jahren Wegerecht auf dem Grundstück B,
    A zahlt anteilige Betriebskosten (Grundsteuer, ...) an B, und legt die Kosten auf Mieter um.

    Für die Nutzung verlangt B nun nachträglich Wegegeld.
    Ist B dazu noch berechtigt (er hatte ja längerer Zeit versäumt zu verlangen) ?

    Und das Wegegeld ist ebenso auf Mieter umlegbar. Oder ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Wegegeld
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wegerecht grundsteuer

    ,
  2. grundsteuer wegerecht

    ,
  3. wegerecht grundbesitzabgaben

    ,
  4. nebenkosten bei wegerecht,
  5. grundsteuer für wegerecht,
  6. wegerecht und Grundsteuer,
  7. wegegeld grundstück,
  8. wegerecht nebenkosten,
  9. wegerecht und betriebskosten,
  10. Wegerecht und Grundbesitzabgaben,
  11. umlage wegerecht,
  12. wer ist wegegeld berechtigt?,
  13. überfahrtrecht und nebenkosten,
  14. wegerecht nebenkosten umlegen,
  15. wegegeld auf mieter umlegbar,
  16. anteilig grundsteuer bei überfahrtsrecht,
  17. überfahrtsrecht grundsteuer,
  18. wer zahlt die grundsteuer bei einem wegewrecht,
  19. umlage kosten wegerecht wohnungseigentum,
  20. wegerecht und umlage der kosten auf mieter,
  21. wegerecht umlage betriebskostenabrechnung,
  22. wegegeld nebenkostenabrechnung mieter,
  23. wegegeld abrechnung nebenkosten,
  24. grundbesitzabgaben bei wegerecht,
  25. wegegeld nutzung grundstück