Welche baufinazierung nehmen

Dieses Thema im Forum "Baufinanzierung" wurde erstellt von Bace, 02.05.2015.

  1. Bace

    Bace Gast

    Guten Morgen

    Ich habe da mal eine Frage,was ihr machen würdet.

    Habe 2 Angebote für eine Finanzierung einer Wohnung in Bielefeld über 130000€ einmal von der Sparkasse und von der Volksbank

    Die Sparkasse würde mir auf 15 Jahre einen Festzins von 1,49% gebe
    Die Volksbank 1,70%

    Bei 30 Jahren würde die Volksbank einen Zins von 2,22% geben die Sparkasse macht leider nicht mehr als 15 Jahre Laufzeit

    Bei allen Angeboten sind sondertilgungen jedes Jahr möglich .

    Ich bin 23 Jahre alt habe vielleicht vor in 10 Jahren die Wohnung wieder zu vermieten um noch zu bauen oder vll noch ne Wohnung zu kaufen .

    Vielen Dank für Ihre Mühe

    Lg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bace

    Bace Gast

    Würde mit 2 % anfangen
     
  4. #3 Newbie15, 02.05.2015
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    72
    Aus welchem Grund willst du zur Zeit eine so lange Laufzeit wählen? Die niedrigen Zinsen sollte man nutzen, um schnellstmöglich zu tilgen. Das spart viele Zinsen und man ist schneller schuldenfrei. Natürlich kann man die monatliche Tilgung auch niedriger ansetzen und dann ggf. mehr Sondertilgung vereinbaren. Aber ich würde aktuell keinesfalls eine Laufzeit von 30 Jahren anpeilen, schon gar nicht, wenn man später noch etwas anderes kaufen oder bauen will.
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Soll das "2 % anfängliche Tilgung" heißen? Das ist bei den aktuellen Minizinsen zu wenig. Bei einer vernünftigen Tilgung stellt sich die Frage nach 30 Jahren Zinsbindung gar nicht.
     
  6. #5 alibaba, 02.05.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    er könnte auch machen :D

    130000,- kaufen auf 10Jahres 1,xx Zins + 1%Tilgung , vermieten und nach 10 Jahre (SpeckiFrist)verhöckern für 150 Riesen ,aber bei EinzelWohnungen

    wird die Rechnung wohl nicht auf gehen ,musst schauen nach ZFH kaufen :D da funktioniert so was gut ,wenn der EK günstig ist :D

    Gruss
    alibaba:D
    PS: vergess die Maklergebühren und sonstige Staatsabgaben nicht :verrueckt004: (KP+11 bis 14%)
    PS: Preis drücken
     
  7. #6 Unregistriert, 03.05.2015
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Jap das sollte 2% Tilgung heißen
    Also die 130 000 sind mit Renovierung und allen Nebenkosten ja ich weiß man soll Nebenkosten nicht mit finanzieren nur ich habe viel Eigenkapital noch in guten Festgeld liegen ,Und da die Wohnung aktuell für 540 kalt vermietet ist und die Mieter ca so in 3 -4 Monaten oder so ausziehen dachte ich das es steuerlich ne gute Idee war das man diese erst mit in die Finanzierung mit reinhaut da mein Festgeld noch gut verzinst wird.Nen alten Bausparer hätte ich auch noch diesen würde ich aber im Notfall nehmen wenn vll mal was gemacht werden muss.

    Und ich dachte mit der 2% Tilgung fang ich erst mal so an da ich auch selbstständig bin da ich dieses locker von meinem Gehalt zahlen kann und gegebenfalls jedes Jahr sondertilge.

    Sry das mal nen Buchstabe fehlt schreibe von meinem Handy

    Lg
     
  8. #7 alibaba, 03.05.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    du solltest ersteinmal prüfen ,ob sie dir überhaupt ein Kredit geben ,da bei Selbständige hab ich selbst schon komische Erfahrungen gemacht :unsicher031:

    ob wohl mein Einkommen gut war , ......... ach sie sind selbstständig ..... ,auch kannst du Banken nicht wirklich trauen , da Geheimnisse

    ( Bank/Kunden)

    nicht immer Geheim bleiben bzw. auch schon mal weiter getragen werden ,vermutlich um sich zu profilieren :smile050:

    Gruss
    alibaba :D
    PS:
    änlich wie beim BND , GeheimnissTräger tragen ................. Informationen , da wird schon mal das eigene Volk verraten ,so sind die Deutschen :D
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Mal ein grundsätzliches Wort zur Finanzierung: Eine gute Finanzierung wird am Anfang gemacht, hauptsächlich durch eine gute Eigenkapitalquote, gute Zinskonditionen und eine angemessene Tilgung. Unter günstigen Umständen sind dann die Konditionen bei der Anschlussfinanzierung nicht weiter wichtig, weil selbst ein dramatischer Zinsanstieg bei der überschaubaren Restschuld keinen großen Unterschied macht.


    Zum Eigenkapital:

    Welche Variante die bessere ist, muss man natürlich im Einzelfall durchrechnen, aber falls du nur die Zinssätze verglichen hast und das Festgeld mit mehr als 2,2 % verzinst wird: Diese Rechnung ist zu einfach. Bei der Baufinanzierung wäre noch zu berücksichtigen, dass sich durch eine höhere Tilgung die Laufzeit verkürzt, was die Gesamtkonditionen drastisch verbessert.

    Übrigens sollst du selbstverständlich noch Reserven haben. Es geht nicht darum, die letzten Krümel zusammenzukratzen und alles in die Wohnung zu stecken. Nur ist eine Finanzierung komplett ohne EK im Regelfall nur für die Bank ein gutes Geschäft.

    Sind die Konditionen dafür so viel schlechter, dass es sich nicht lohnt, das Darlehen in Anspruch zu nehmen, um das Sparguthaben freizusetzen? Auch das will berechnet werden, aber rein gefühlsmäßig müsste das schon ein sehr alter Vertrag (mit den entsprechenden Konditionen) sein, damit sich das lohnt.


    Zu den Zinskonditionen:

    1,49 % ist ok (vor allem für ein Kreditinstitut mit Filialnetz und Zinsbindung auf 15 Jahre), 1,70 % ist derzeit eher mittelprächtig, 2,22 % ist für meinen Geschmack auch bei 30 Jahren Zinsbindung nicht akzeptabel. Dazu kommt dann noch, dass du dir schon jetzt überlegst, in 10 Jahren nochmal zu kaufen, womit dann immer die Frage aufkommt, ob die bestehende Finanzierung so fortgeführt werden kann und soll. Du profitierst also von der Zinsbindung nicht unbedingt.

    Lass' dir mal noch Angebote mit einer EK-Quote von wenigstens 20 % (+Nebenkosten) machen, Zinsbindung 10 Jahre, außerdem bitte nicht nur von den örtlichen Filialbanken. Gute Konditionen liegen derzeit um die 1,2 %. Sofern du als Selbständiger nicht Riester-berechtigt sein solltest, sollte auch das Darlehen dafür nicht zertifiziert sein - das kostet nämlich meist extra.


    Zur Tilgung:

    Diese Einstellung lässt sich die Bank gut bezahlen. Auch wenn du als Selbständiger natürlich ein gewisse Flexibilität brauchst, sollte der Plan eigentlich nicht sein, dass die Finanzierung "locker nebenher" läuft.

    Andererseits ist es aber so, dass durch häufige Sondertilgungen (falls sie erlaubt sind - Bedingungen prüfen!) natürlich keine 2 %-Finanzierung mehr vorliegt, sondern viel eher der gerne empfohlene Korridor zwischen 3 und 5 % erreicht wird.



    Da hast du irgendwie falsche Vorstellungen. Die Kaufnebenkosten, um die es hier geht, werden im Verhältnis
    Grundstückswert/Gebäudewert aufgeteilt und dann (anteilig) mit dem Gebäude über 50 Jahre abgeschrieben. Steuerlich geltend machst du in 3-4 Monaten Vermietung also ca. 3-4 ‰ der Kaufnebenkosten. Das ist kein Argument für oder gegen irgendetwas.
     
  10. Baceq

    Baceq Gast

    Das ist mir schon kla mit der 2 % das die nur für die nur so lange geht wie die Wohnung vermietet ist . Es ging eben nur um den Punkt das die Dahlenszinsen nidriger als die Guthaben Zinsen beim Festgeld sind und so lange würde ich den Betrag erst mal noch nicht in die Finanzierung einfließen lassen .Da jedes Jahr eine Sondertilgung von 8% möglich ist finde ich 2 % Tilgung in Ordnung da man einfach flexibel bleibt .

    Danke schon mal für die hilfreichen Antworten
     
Thema:

Welche baufinazierung nehmen

Die Seite wird geladen...

Welche baufinazierung nehmen - Ähnliche Themen

  1. Baufinazierung und KFZ-Kredit

    Baufinazierung und KFZ-Kredit: Hallo zusammen, ich habe ein eher ungewöhnliches "Problem". un ich würde gerne mal eure Meinung höhren. Bei uns stehen in naher Zukunft zwei...
  2. Wohnfläche 30% höher als im Mietvertrag - NK-Abrechnung: welche Fläche nehmen ?

    Wohnfläche 30% höher als im Mietvertrag - NK-Abrechnung: welche Fläche nehmen ?: Ein paar Mieter, die inzwischen uneinvernehmlich wieder ausgezogen sind, haben im MV eine Fläche von 65 qm stehen. In Wirklichkeit sind es 85 - 90...
  3. Jetziger Mieter möchte Untermieter mit auf nehmen

    Jetziger Mieter möchte Untermieter mit auf nehmen: Habe folgendes Problem, Mein jetziger Mieter bewohnt seit ca 2 Jahren die Wohnung im Dachgeschoss, keinerlei Probleme mit ihm ! Jetzt wird in der...
  4. Kauf einer vermieteten Wohnung - was in den Kaufvertrag nehmen

    Kauf einer vermieteten Wohnung - was in den Kaufvertrag nehmen: Hallo zusammen, wir sind neu hier und sind aktuell im Kauf einer vermieteten Eigentumswohnung (1Z, 33,5m²). Die Wohnung ist langfristig...