Welche Frist gilt?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von besucher2012, 21.07.2012.

  1. #1 besucher2012, 21.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.07.2012
    besucher2012

    besucher2012 Gast

    Habe da mal eine kleine Frage:Mein Mieter hat mir heute zum 30.9.12 gekündigt.Es gibt ein Schreiben,welches mir angeblich bereits im Juni zugestellt sein sollte,aber auf Grund der falschen Adresse nach 3Wochen an den Absender zurückging.
    Im Mietvertrag(Vordruck aus dem Schreibwarenhandel)sind von der Mietdauer abhängige Kündigungsfristen angegeben.Da der Vertrag bereits seit 2003 besteht ist meine Frage nun:gelten die 3Monate oder die 8 laut dem Vertrag????
    Danke für eure Hilfe ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BarneyGumble2, 21.07.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Auch eine Überschrift mit etlichen Fragezeichen macht den Thread nicht besser!

    Es gibt übrigens keine sog. "Standardmietverträge",chreibwarenhandel, jeder Verlag und/oder Institution verändert in bestimmten Abständen die herausgegebenen Verträge. Daher wird hier wohl auch keiner wissen, wie die Klausel in Deinem Vertrag genau lautet.

    Zum Thema: Ein Mieter hat generell eine Kündigungsfrist von 3 Monaten.
    Wie heißt es sonst so schön: Vereinbarungen zum Nachteil des Mieters sind unwirksam...
    Wenn er also zum 30.09.12 kündigen will, hätte er spätestens am 04.07. kündigen müssen (3. Werktag).
    Wenn der Mieter diese Verspätung aber nicht zu vertreten hat, weil er die falsche Adresse des Vermieters hatte, gehe ich davon aus, dass er bei einer Klage die weitaus besseren Chancen hat.
    Hatte denn der Mieter Deine aktuelle postalische Anschrift?
     
  4. #3 anitari, 30.07.2012
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    "Im Mietvertrag(Vordruck aus dem Schreibwarenhandel)sind von der Mietdauer abhängige Kündigungsfristen angegeben."

    Da haben Sie aber ein Uraltexemplar erwischt. Seit der Mietrechtsreform 2001 gilt für Mieter, unabhängig von der Wohndauer, generell eine Kündigungsfrist 3 Monaten oder sogar weniger wenn vertraglich vereinbart.

    Wenn Sie die Kündigung tatsächlich erst am 21.7.12 erhalten haben. Beginnt die Kündigungsfrist mit dem 1.8.12 und endet am 31.10.12.

    Das Ihnen die Kündigung bereits im Juni bzw. spätestens am 3. Werktag im Juli zugegangen sein soll muß der Mieter nachweisen. Vorausgesetzt dem Mieter war Ihre aktuelle Anschrift bekannt.
     
  5. #4 Pharao, 30.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Hi,

    für den Mieter ist die Kündigungsfrist immer MAX. nur 3 Monate, unabhängig von der Mietdauer. Nur für den Vermieter kann die Kündigungsfrist, je nach Vertrag bzw Mietdauer des Mieters, sich dann verlängern.
     
  6. #5 BarneyGumble2, 30.07.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Pharao, ich würde diesen Satz nicht so pauschal formulieren!
    Was ist, wenn man dem Mieter im Mietvertrag z.B. 1 Monat Kündigungsfrist zugesteht, evtl. um in einer strukturschwachen Gegend ein Argument mehr für die eigene Wohnung zu haben?
     
  7. #6 Christian, 31.07.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    @ Barney: Sehe ich genau so: die zitierte Aussage ist falsch.
    Der Beweis wurde bereits über 4 Stunden vor der Falschaussage gepostet:

     
  8. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.853
    Zustimmungen:
    501
    Zu Christians Beitrag sag ich nix, aber du brauchst dich auch nicht wundern, wenn ich nur noch schreiben werde: "Deine Meinung ist mir egal oder such dir gefälligst dein Zeug selber"


    @BarneyGumble2

    ja da hab ich wohl das "max" unterschlagen, aber eigentlich wollte ich auch darauf hinaus, das die Dauer des Mietverhältnisses eigentlich nur für den Vermieter interessant ist, wenn der Vermieter kündigen will und das dann durchaus längere Kündigungsfristen i.d.R. gelten können.

    Aber mal ganz Nebenbei: warum sollte ein Vermieter eine kürzere Kündigungsfrist zustimmen für den Mieter ?
     
  9. #8 Christian, 31.07.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Weil das die einzige Möglichkeit evtl . ist um die Wohnung zu vermieten .
    Weil z . B . der einzige Mietinteressent nur den Vertrag unterschreibt wenn der Vermieter sich einlässt auf eine kürzere Kündigungsfrist als 3 Monate .
     
  10. #9 Christian, 31.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    @ Barney, kritisiere Pharao bitte nicht noch einmal - egal ob zu Recht oder nicht. Ich glaube, der wird dann echt sauer! Oder redet nicht mehr mit dir.

    Wir müssen uns halt daran gewöhnen, daß manche (nicht nur Pharao!) es mit ihrer Ausdrucksweise nicht so genau nehmen. Wenn man weiß, wie man das zu nehmen hat, ist das durchaus okay. Ich hab nur Mitleid mit denen, die das, was ohne nachzudenken geschrieben wurde, für bare Münze nehmen.
     
  11. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Christian, nu ist irgendwann mal Schluß. Vielleicht brauchst Du auch nur mal eine Auszeit, sie sei hiermit gewährt.

    @Pharao

    Für Dich gilt nun das Gleiche, wie für Christian, einfach mal Beiträge überdenken, bevor sie abgeschickt werden. Eure Streitigkeiten könnt ihr per PN führen oder sonstwas, mir egal, aber nicht hier im Forum. Bei der nächsten Auffälligkeit bekommst auch Du eine Auszeit.
     
Thema: Welche Frist gilt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietvertrag vordruck schreibwarenhandel kündigungsfrist

    ,
  2. mietvertrag falsche adresse

    ,
  3. adresse stimmt nicht mehr bei kündigung

    ,
  4. falsche vermieter adresse,
  5. adresse falsch auf mietvertrag,
  6. anschrift bei kündigung falsch,
  7. kündigungsfrist falsch vermieter,
  8. kündigungsschutzklage mietvertrag frist,
  9. was ist wenn uch falsche miet kündigungszeit angegeben habe,
  10. kündigungsschutzklage mieter,
  11. adresse des vermieters in mietvertrag falsch,
  12. anschrift in kündigung mietvertrag falsch,
  13. kündigungsschutzklage mieter fristen,
  14. frist gilt bis wann,
  15. abrechnung dem mieter tatsächlich zugegangen sein zugestellt sein,
  16. kündigung mietvertrag falsche adresse des vermieters,
  17. frist kündigung kündigungsklage miete -kündigungsschutzklage
Die Seite wird geladen...

Welche Frist gilt? - Ähnliche Themen

  1. Kleinreparatur Frist Kalenderjahr ?

    Kleinreparatur Frist Kalenderjahr ?: Hallo, in meinem Mietvertrag steht dass der Mieter die Kosten für Kleinreparaturen bis zu einem Betrag von 100,-- im Einzelfall trägt. Der...
  2. Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?

    Gilt der Mietspiegel nicht für WG-Zimmer?: Hallo, gilt der Mietspiegel eigentlich nicht für WG-Zimmer? Man darf den Mietspiegel ja nur um 20% überschreiten, z.B. in Nürnberg, EUR 8,70...
  3. Zuzug des Partners in WG - Frist?

    Zuzug des Partners in WG - Frist?: Hallo zusammen, ich habe mich schon durch die verschiedenen Threads zum Thema gewühlt und dabei viel Hilfreiches gelesen. Danke für die vielen...
  4. Betriebskostenabrechnung - Fristen zur Einsicht in Unterlagen

    Betriebskostenabrechnung - Fristen zur Einsicht in Unterlagen: Hi zusammen, ich würde gern folgendes von euch wissen: Frau X hat zum 1.6.2015 ihr Nebenkostenabrechnung bekommen. Sie muss eine Nachzahlung von...
  5. Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?

    Anfechtbarkeit hohe Heizkostenabrechnung? Fristen und Möglichkeiten?: Angenommen man hat von der Hausverwaltung für das vergangene Jahr die Jahres+Heizkostenabrechnung für seine vermietete Wohnung erhalten. Dabei...