Welche Inkasso-Firma kauft VBs zu guten Bedingungen ?

Diskutiere Welche Inkasso-Firma kauft VBs zu guten Bedingungen ? im VF - Ankündigungen! Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Mir fallen gerade 2 alte VBs ein, insgesamt über 2000 EUR, von EX-Mietnomaden. -- ich habe in beiden Fällen vom Meldeamt die Bescheinigung, dass...

  1. #1 Koenig Arthur, 17.05.2017
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    9
    Mir fallen gerade 2 alte VBs ein, insgesamt über 2000 EUR, von EX-Mietnomaden.
    -- ich habe in beiden Fällen vom Meldeamt die Bescheinigung, dass die Herrschaften zum Zeitpunkt des Zugangs des MB/VB tatsächlich an der Adresse gemeldet gewesen sind,
    -- daher sind die VBs wohl rechtsgültig und kaum anzufechten . ?
    -- Die VBs sind beide ca. 3 Jahre alt , ich habe auch bisher noch nicht versucht, diese zu verwerten.

    Von einer Bekannten im Softwarebusines hörte ich nun, dass diese ihre Forderungen schon öfters zu 70 oder 80 % verkauft hat, an Inkassofirmen - diese Firmen verdienen sich dann die restlichen 20 - 30 % .

    Kennt jemand also Inkassofirmen, die VBs aus Mietverhältnissen halbwegs gut bezahlen ?
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 17.05.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.902
    Zustimmungen:
    3.041
    Ort:
    bei Nürnberg
    Für einzelne Titel erhältst Du vielleicht 5 - 10 %, da werden die Notarkosten für den Forderungsübergang den Ertrag schon übersteigen. Die Zahl von 70 - 80 % halte ich für absolut unrealistisch, ein Bekannter macht dieses Geschäft, aber nur mit Paketen (also z.B. 1 Mio an 1000 Einzelgläubiger), da fließen dann 20 - 25 %.

    Für Deine einzelnen Titel - noch dazu bei einer solch geringen Summe - wirst Du denke ich nichts finden!
     
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.207
    Zustimmungen:
    2.200
    Ort:
    Münsterland
    Interessanter Gedankengang/Begründung:
    VBs sind rechtsgültig und kaum anzufechten, wenn irgendwelche Herrschaften zum Zeitpunkt des Zugangs des MB/VB tatsächlich an irgendeiner Adresse gemeldet gewesen sind.

    Irgendwelche Herrschaften, die zu einem Zeitpunkt an irgendeiner Adresse gemeldet waren, wird sicherlich jeder auftreiben können.

    Somit dürfte es keine VSs geben, die nicht rechtsgültig sind.

    Ein Hoch auf den König!
     
    BHShuber und Berny gefällt das.
  5. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    345
    der König schreibt aber:
     
    dots gefällt das.
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Der König müsste m.E. zunächst erst selbst mal Geld mitbringen...:009sonst:
     
    dots gefällt das.
  7. #6 Akkarin, 17.05.2017
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    817
    Hallo Christian,

    das ist kein interessanter Gedankengang sondern fachlich korrekt. Einen rechtskräftigen Titel aus der Welt zu schaffen, ist sehr, sehr schwer. Es sei denn: man kann nachweisen, dass der Titel nicht korrekt zugestellt wurde.
    Der Vollstreckungsbescheid muss nämlich in dem Herrschaftsbereich des Schuldners wirksam zugestellt werden (§ 169- 178 ZPO)

    Wird der VB in einem Briefkasten (einer Wohnung) zugestellt, in dem der Schuldner zum der Zustellung nicht mehr wohnte, darf der Schuldner innerhalb von 14 Tagen nach Kenntnis des VBs die Widereinsetzung in den vorigen Stand beantragen (§ 234 ZPO) und kann anschließend beim Mahngericht Einspruch gegen den VB einlegen, mit der Folge, dass ein streitiges Verfahren vor dem zuständigen Amtsgericht durchgeführt werden muss, sofern der Gläubiger das wünscht.

    Dies macht der Schuldner i.d.R. durch eine Bestätigung des Einwohnermeldeamts, dass er zum Zeitpunkt der Zustellung dort nicht gemeldet war. Da König aber eine Meldebescheinigung des EMAs hat, dass der Schuldner zu der Zeit da gemeldet war, kann man diesen Titel (im Prinzip) nicht mehr angreifen.

    Gruß
    AK
     
    Immofan gefällt das.
  8. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.207
    Zustimmungen:
    2.200
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Akkarin,

    danke für die Erläuterung, das war mir so nicht bewusst.

    Trotzdem: Ich würde - an der Stelle des ungekrönten Königs - erst mal mindestens einen Schritt zurückschalten, statt Dinge, die einem gut in den Kram passen, ohne weitere Prüfung vorauszusetzen oder anzunehmen - oder als selbstverständlich oder natürlich darzustellen.
     
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.207
    Zustimmungen:
    2.200
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Jobo45,

    ... die Herrschaften ... die Adresse - ja, schon, aber welche Herrschaften? Welche Adresse?
     
  10. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.244
    Zustimmungen:
    934
    Ort:
    Stuttgart

    Warum fragst Du nicht den Bekannten an wen die verkaufen?
     
    BHShuber, Immofan, Berny und 2 anderen gefällt das.
  11. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    345
    Die Namen der Herrschaften und deren Adresse wird er uns hier nicht verraten. Tja und als Herrschaften lese ich aus dem Post von König, die Ex-Mietnomaden heraus!
     
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.207
    Zustimmungen:
    2.200
    Ort:
    Münsterland
    Ich bin geneigt, das auch zu tun.
    Aber in des Königs Text steht das so nicht drin!
     
  13. #12 sven.fischer, 17.05.2017
    sven.fischer

    sven.fischer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Ich hatte 1998 mal ein Paket von ca. 40 Forderungen (mit Titel) mit je ca. 800 DM an Creditreform übergeben. Einige hatten Insolvenz und die habe ich verloren. Viele wurden aber komplett bezahlt. Einige wenige zahlen noch heute brav Raten. Mein Deal war damals: 50 % von der Hauptforderung an mich ohne Mietgliedschaft. Ich hatte zuvor eine No-Name-Inkassobüro beauftragt, die auf dem Papier zwar mehr an mich gezahlt hätten, aber die haben fast nichts reingeholt!
     
  14. #13 Koenig Arthur, 18.05.2017
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    9
    Warum ich nicht die anderen Frage, von denen ich die Idee habe:
    -- Deren Forderungen sind aus dem Softwarebereich,
    -- an Leute mit Bonität ... , also an Firmen oder Personen, die die Aufträge nicht bezahlen,
    -- -- das kann man wohl nicht direkt mit dem Vermietungsbereich vergleichen ... .

    Inzwischen habe ich mal den zuständigen GV eines der Debitoren (jawohl, Mietnomaden) angerufen, der sagte mir freundlicherweise gleich am Telefon was mit den Leuten aktuell Sache ist,
    -- sie haben immer noch die Angewohnheit, EVs abzugeben, und sind auch gerade wieder weitergezogen,
    -- also ist diese Forderung zumindest per GV im Moment nicht reinzuholen.

    Aber sie kommen anscheinend nicht auf die Idee, Privatinsolvenz anzumelden ..., das scheint wohl eine Hürde darzustellen ... .

    Irgendwie kommt mir aber folgender Gedanke: Es könnte doch irgend eine Agentur in D geben, deren Dienste man bucht und von der man benachrichtigt wird
    -- wenn ein Debitor wieder zahlungsfähig wird ... , und sei es weil er erbt.

    Solche Infos könnte man doch vermutlich aus den Datensätzen von Schufa & anderen ablesen ... .

    Es käme ja auch drauf an, im richtigen Moment benachrichtigt zu werden, und nicht hinterher ... ... .

    -- Kennt jemand so einen Dienst ?

    ---------------

    Im Prinzip bin ich bei _diesen_ Mietnomaden nun einer von mindestens 3-4 Vermietern, die geprellt wurden:
    -- der vor mir,
    -- ich,
    -- der nach mir,
    -- und nun vermutlich auch der neue .
    Die ersteren 2 sind mir bekannt, den 3. & 4. würde ich auch noch herausfinden, müßte ich mal hinfahren. Langsam sollte das in jedem zivilisierten Land doch reichen, um mal wegen gewohnheitsmäßigen Betruges vorzugehen, nur in D juckt das wohl keinen Staatsanwalt und keinen Richter ...
     
  15. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.207
    Zustimmungen:
    2.200
    Ort:
    Münsterland
    Ja, das könnte es geben.
    Erbfälle müssen ja bekanntermaßen von der Schufa genehmigt werden.
     
  16. #15 Koenig Arthur, 19.05.2017
    Koenig Arthur

    Koenig Arthur Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    9
    Das mit dem Erfall und der Schufa glaube ich nicht, war wohl ein Späßchen ?

    Aber im Ernst: Wenn sich bspw. aus Sicht der Schufa & Co. die Bonität verbessert ist das doch bspw. ein Indiz, und einige ähniche Konstellationen sind ebenfalls denkbar.
     
  17. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.207
    Zustimmungen:
    2.200
    Ort:
    Münsterland
    Wer hat denn damit angefangen?

    Ja, wenn sich bspw. irgendwas verbessert ist das bspw. ein Indiz.
    Die Frage ist nur: Wofür?

    Natürlich. Aber das sind sie fast immer.
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Und bei Zuwiderhandlungen kommste in's Schufa-Gefängnis.:010sonst:
     
    dots gefällt das.
Thema:

Welche Inkasso-Firma kauft VBs zu guten Bedingungen ?

Die Seite wird geladen...

Welche Inkasso-Firma kauft VBs zu guten Bedingungen ? - Ähnliche Themen

  1. Von der Erstbesichtigung zum Notartermin in 9 Tagen unter erschwerten Bedingungen

    Von der Erstbesichtigung zum Notartermin in 9 Tagen unter erschwerten Bedingungen: Hallo allerseits, ich bin dankbar für alles, was Ihr an Tipps, Ideen, Erfahrungswerten, Gedanken und vor allem pragmatischen Hinweisen beitragen...
  2. Vermietung Immobilien an Firma

    Vermietung Immobilien an Firma: Hallo liebe Foristen, ich habe 2 möblierte Wohnungen, die demnächst bezugsfrei sind. Auf mein Inserat hat eine Firma mit Sitz im Ausland...
  3. Schwiegersohn der Eigentümerin spielt Hausverwaltung (obwohl es Hausverwaltung gibt, eine Firma)

    Schwiegersohn der Eigentümerin spielt Hausverwaltung (obwohl es Hausverwaltung gibt, eine Firma): Guten Abend zusammen. Ich habe seit längerem ein Problem was mich ziemlich fuchsig macht. Meine Partnerin und ich wohnen in einem Mietshaus und...
  4. Vermieten an Firma als Mitarbeiterwohnung - Erfahrungen/Vorgehen ?

    Vermieten an Firma als Mitarbeiterwohnung - Erfahrungen/Vorgehen ?: Hi zusammen, wir versuchen gerade eine größere Wohnung zu vermieten. Anfragen sind da, aber zu 99% stimmt das Haushaltseinkommen der Bewerber...
  5. Mein gutes Recht Einsicht in die gesamten Verwalungsunterlagen

    Mein gutes Recht Einsicht in die gesamten Verwalungsunterlagen: Wer hat noch weitere Tipps, Vorschläge, Änderungen zum Thema Einsicht in die gesamten Verwaltungsunterlagen? :engel005: Einsicht in die gesamten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden